Beiträge von Ayala

    Ich war im Februar in Kur, da gabs im Seminar folgende Vorschlaege.


    Stressoren erkennen, Situation kurz verlassen oder entspannende Ersatzhandlungen machen. Manche haekeln, manche raumen auf.
    Ganz wichtig ist, bevor oder glich wenn man in Stress kommt auf die Signale des Koerpers zu hoeren und die Situation zu entschaerfen. An sich laeuft es auf Achtsamkeit hinaus.


    Vielleicht faellt mir spaeter noch mehr ein.


    Creme.

    Ich zu meiner wirklich perfekt deutsch sprechenden ungarischen Freundin im Scherz: "Und dann zeig ich dir, was ne Harke ist".


    Sie:" Das weiss ich doch- ein Rechen".



    Sie war es auch, die zu unseren Heiratsplaenen ganz beeindruckt sagte: "Ihr macht aber Naegel mit Knoepfen."

    Ganz naive Frage: ist es nicht so gedacht, dass, wenn man Gewalt gegen Kinder mitbekommt, dieses anzeigt? Zumindest beim Jugendamt?


    Ich finde deine Idee grundsaetzlich toll. Doch glaube ich nicht, dass die diese Frau damit erreichst. Das war kein "Hand ausrutschen", sondern als Erziehungsmassnahme gedacht. Vermutlich fuehlt sie sich voellig im Recht. Vielleicht ist ihr nicht klar, dass sie sich straffaellig macht.

    Zitat

    Zoohandel und Hitze. ;) Türe sehr oft offen und geöffnete Glaskuppel als Fenster.
    Die Verknüpfung schlafen/Tod klingt ja furchtbar.
    Mein Kind ist so ein Sensibelchen, sie ist schon fertig, wenn ich den Kater irgendwo wegscheuche, wo ich ihn nicht brauchen kann. Noch die Spielzeughunde darf man nicht unsanft anfassen, die "mögen das nicht".
    Vielleicht ist mein Erziehungsstil ein bisschen nach hinten losgegangen... #weissnicht


    Nach hinten? Finde ich nicht. Ich bin genau so, immer noch. :p

    Zitat

    aber lisicki bekommt ja auch kommentare wie "fuckable" 8I es ist es völlig egal wie du aussiehst, offenbar glaubt sich eine große menge von männern im recht, den körper einer frau vulgär zu beurteilen und für sich zu beanspruchen oder abzulehnen. und schert sich dabei einen dreck um respekt. es geht um demütigung und macht, was anderes ist das nicht.


    Das habe ich allerdings auch schon bei Frauen erlebt und finde das nicht weniger respektlos.

    Zitat

    Mazzel
    OMG #lol ... ich hab' bei deinem Nick immer an ganz was anderes gedacht, und mich gefragt, warum man sich um alles in der Welt so nennt: Hier bei uns sind Mazzel - ausgesprochen mit "z" - das, was man sich nach dem Aufwachen aus den Augenwinkeln reibt (wie auch immer die korrekte Bezeichnung für diese Krümel sein mag #confused ).



    Mein eigener Nick ... tja, wie sagte Georg (als sie noch nicht Georg hieß :D) auf diese Frage mal so schön: Ich hab beim Anmelden auf meinen Personalausweis geschaut und einfach abgeschrieben, was da stand #ja .


    Also ich weiss meinen Vornamen ja auswendig. *angeb*
    (Aber viel mehr auch nich. ;-))

    Bei mir war es Diss und Brot, aber kein Ensemble. Bei mir ist das selber machen eben das Hobby. Das soll jetzt andere nicht unter Druck setzen. War halt so. Mich hat es nur ab und zu verletzt, wenn andere Leute sagten: "Was DU alles machst- dazu haette ich ja keine Zeit!", als ob ich sonst nur rumgammeln wuerde. Ich stand 10h im Labor und hab dann als Ausgleich noch abends Seife machen gelernt. Das brauchte ich. Und die Leute, die das gesagt haben, waren eben oft Leute, die den ganzen Abend vorm Fernseher abhangen oder andere zeitintensive Hobbies hatten. Koennen sie ja meinetwegen auch. Ich hab manchmal das Gefuehl, dass sich manche andere durch mein Selbstmachen schlecht fuehlen und mir dann schlechte Motive unterstellen wollen.


    Lesen habe ich frueher auch ganz viel gemacht, aber das hat sich irgendwann verschoben.


    Musik finde ich auch toll, aber ich bin nicht so dss grosse Talent.


    Ich respektiere das alles aber ganz bestimmt als grossartige Hobbies

    Ainu: ich bin im Moment wegen meiner Tochter hauptsachlich daheim. Ich arbeite als Sachverstaendige und verdiene ganz gut.
    Und ich habe explizit gesagt, dass das selber machen zur Zeit zu kurz kommt. Und ja, der Fernseher hat damit viel zu tun (=meine Meinung). Ich kann dir nicht sagen, warum es funktioniert.

    Zitat

    Tja, vermutlich sollte man es wirklich bei den Kinderthemen belassen. Ich hatte halt bislang den Eindruck gehabt, dass es auch daneben stimmig sei zwischen den Raben. War mein Fehler. Sorry.


    :(
    Hast du meinen Post auch gelesen?

    Zitat

    Sorry, ich fühle mich gerade abgewatscht. Ich dachte, ich hatte klar geschrieben, dass ich nicht provozieren will. Aber gut. Nachteil der geschriebenen Kommunikation.


    Von mir? Sorry, wenn. Das wollte ich nicht. Inwiefern denn?
    Ich habe heute beim Schreiben ein dauerunzufriedenes Kleinkind auf meinem magendarmkranken Koerper rumklettern. Vielleicht bin ich gerade nicht gut im Formulieren.

    Lemony, du musst dich doch nicht allein fuehlen. :)


    Ich sehe doch auch ganz viele Sachen wie du. Zwischendurch kam bei den meisten anderen hier im Thtead auch durch, dass sie einzelne Aspekte auch nachvollziehen koennen. Dss meinte ich damit, dads wir uns im Prinzip nicht so unaehnlich sind. Ich wollte dich gewiss nicht mit deiner Position allein lassen.


    Meine Schwiegerfamilie ist wie deine und meine im Prinzip auch, nur mittlerweise etwas toleranter. Ich halte trotzdem an meinem Weg fest, weil er meiner ist. Basta.

    Zitat

    Es geht doch gar nicht darum, dass sich jetzt alle rechtfertigen müssen, die in der Stadt glücklich sind? Ich glaube auch nicht, dass die TE das so gemeint hat. Für sie ist es halt nicht stimmig. #augen Dass sich jetzt alle an diesem Begriff aufhängen, verstehe ich nicht.


    Ach, ich gebe es auf... Ist vermutlich dasselbe wie bei den Betreuungsdiskussionen. #weissnicht


    Lemony, im Prinzip wissen wir doch alle, wo wir stehen und ganz so unterschiedlich sind wir vielleicht gar nicht. Fast alle hier haben schon mal Hollersirup gemacht. ;-)