Beiträge von Das Yalchen

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Es geht doch sogar so weit, dass "wild" von Jungs erwartet und toleriert wird und wenn dann ein Mädchen sich mit ähnlichen Mitteln (verbal) wehrt, ist sie ein Problemkind und braucht Medikamente.

    Das sind die Situationen am Spielplatz - einsparen Jungs raufen, schreien, sind wild. Die Mütter kommentieren das damit, dass das halt so sein muesse und man da eh nix machen können, die seien halt so. Kurz darauf fangen ein paar Mädchen an zu streiten, schreien, werden körperlich. Die Mütter schritten sofort ein und unterbanden dieses Verhalten, sowas mache man doch nicht.


    Aber es liegt ja alles in den Genen.

    Nee, das meinte ich nicht. Ich meinte eher in Schulklassen von Lehrern. Meine Tochter ist ja bekanntlich eine Wilddrude. Kommt nicht gut an- bei nem Mädchen.

    Du musst irgendwas ins Päckchen packen, das unter Druck steht und sich beim Aufmachen entfalten kann. Ein Luftballon? Zusätzlich kannst du ihn noch mit Glitzer füllen, falls er ihn zufällig mit dem Messer erledigt. :)

    Den Brauch mag ich.

    Aber ich habe das Gefühl, Männer dürden so sein, weil es ja schon reicht, Mann zu sein. Als Frau miss man sich schon mächtig anstrengen, um irgendwie bemerkenswert zu sein.

    Kann man übrigens beides nebeneinander stehen lassen.

    Die aktuelle Diskussion passt zu meiner Beobachtung von heute. Lupin beschreibt Harrys Mutter als ungewöhnlich gütigen Menschen und seinen Vater als jemanden, der sich oft in Schwierigkeiten bringt. Dabei ist mir aufgefallen, dass in vielen aktuellen Geschichten ein guter Charakter im Wesentlichen für Frauen idealisiert wird. Männer brauchen den irgendwie nicht.

    Ohnezahn: *zustimm* ich wurde in der Kita auch immer komisch angeschaut, wenn ich die Bilder nicht wollte, das wären doch so nette Geschenke für die grosseltern ... die mögen aber zum Glück auch lieber schokoverschmiertes Kind auf Schaukel als herausstaffiertes mit fotografen-teddy im Arm vor Koffer mit "jetzt-lächel-mal"-lächeln.

    Ich habe solche Fotos für Kindergärten mal gemacht und hab die Bande einfach auf den Spielplatz gescheucht. Das wurden tolle Bilder!

    Das hätte mir passieren können! :D


    Ich habe mal eine ehemalige Mitschülerin getroffen, Smalltalk gehalten und irgendwie aus Verlegenheit nach der Nummer gefragt, weil es irgendwie richtig erschien. Sie guckte mich zweifelnd an und gab sie mir. Ich gehe davon und mir fällt ein: ja, wir kannten uns- und konnten uns nie leiden. Weia.

    Ich mag ja auch Gouache. Aber wenn ein Kind dieses Alters selber Farben mischen wollte, braucht es wohl einige Tuben, bis das gelingt. :D