Beiträge von ilsebilse

    cashew : ich empfehle ganz unbedingt antwerpen (wenn auch nicht NL) zum zwischenstopp. sososo schön, bunt, lebendig - und auf dem weg. sonst auch unbedingt rotterdam.
    und in domburg selbst der fischladen an der ecke!


    sehr lustig, dass es hier einige walcheren-fans zu geben scheint. #super

    cashew :
    wir waren schon oft nähe domburg, freunde von uns auch in den dortigen strandhäusern (auf walcheren gibt es mehrere).
    der ort selbst ist sehr übersichtlich und zum einkauf gibt es u.a. einen albert heijn-supermarkt. alles auch mit dem rad erreichbar.
    was möchtest du wissen?

    ZauberteeHier vor Ort geht gerade auch ein Virus um, der nacheinander halbe Schulklassen lahmlegt...
    Charakteristisch ist (in unserem Fall) das Wiederaufflammen der Symptome, nachdem eine erste Besserung eintrat. Und die recht lange Dauer. Meine Tochter hatte teilweise sehr hohes Fieber und immer wieder starkes Kopfweh. Söhnchen hat es gerade (eine Woche zeitversetzt), bei ihm beschränkt es sich bis jetzt auf das Fieber und ist am Abklingen *hoff*. Einige Kinder haben jedoch auch gespuckt, ohne diese typischen Magen-Darm-Beschwerden zu haben.
    Ich wünsche allen Kranken gute Besserung!


    @Leslie: Wenn sie keinen Appetit hat, würde ich das dabei belassen. Genügend trinken und evtl. Elektrolyte in Flüssigform (oder "Zaubertee" http://www.dr-buehler.com/Kirchberg/thema/2010/kw25.html).

    @Freda: Das hängt sicherlich davon ab, welche Erfahrungen man damit gemacht hat (Lehrpersonen, Betriebe). Es waren sicherlich nicht meine Lieblingsfächer, aber das Bedienen einer Drehbank oder die spätere Mitarbeit am Webstuhl fand ich - gerade in der Pubertät - ziemlich erhebend. :D Und stimmt, TZ. Das war ein erster zarter Pfad auf dem Weg zu meinem späteren Ingenieurstudium.


    @VivaLaVida: Verpflichtende Schulpraktika (2 bis 4 Wochen) gibt es hier in der Mittel- und Oberstufe - auch innerhalb des staatlichen Schulsystems. Finde ich wichtig und gut, je nach Praktikumswahl.

    Weil @VivaLaVida die Waldorfschule erwähnt - in der DDR gab es auch das Schulfach "Schulgarten". Thüringen ist das einzige Bundesland, wo "Schulgarten" immer noch ein Pflichtschulfach ist.

    Schulgarten, Werken und Handarbeit. Später PA (Produktive Arbeit) und ESP (Einführung in die sozialistische Produktion) im Wechsel.


    Ich finde vieles aus der ehemaligen POS-Zeit (Klasse 1-8 bzw. 1-10) in der Gemeinschaftsschule wieder. Zumindest in der Theorie. Praktische Erfahrungen habe ich damit keine (da wohnhaft in HE, wo es keine Gemeinschaftsschulen gibt).


    In unserem Bundesland existieren zwei Schulsysteme nebeneinander und schwächen sich gegenseitig: Dreigliedrig vs. Gesamtschule. Dadurch werden der Gesamtschule viele Schüler abgezogen, da dann doch lieber jeder durchs Abi "gezerrt" werden soll (was hier in unserer Stadt ganz klar mit den schwierigen Sozialstrukturen einiger Gesamtschulen zusammenhängt). Sehr schade. So schauen wir uns (etwas schweren Herzens) diverse Gymnasien an. GsD gibt es immerhin wieder die Wahl zwischen G8 und G9. Hier stöhnen alle in G8. Was sicherlich auch damit zusammenhängt, dass vieles aus G9 noch in G8 gespresst wurde - damit es nicht "verlorengeht".

    Nein! Das geht ganz wunderbar zu verschicken. Du kannst die Tüten einfach wieder zusammenklappen und im Briefumschlag verschicken. Das perfekte Briefumschlaggeschenk (wir sind nämlich auch schon im Butterbrotfieber. Wie alle meine Freundinnen im Umkreis. Wahrscheinlich sind die Tüten demnächst ausverkauft.) Man kann die Sterne auch unterschieldich groß zuschneiden bzw. unterschieldich viele Tüten nehmen. Bei uns hängen sie - mit Goldfaden befestigt - als Schneesturm in der Küche. :D

    Meine Tante ist immer in die fränkische Schweiz gefahren (ist das in der Schweiz #gruebel )
    ...

    Genau. Die nächste Auslandserfahrung wäre dann die sächsische Schweiz. :D (btw, sushiba, das war doch früher umme ecke, oder?)


    Kroatien ist wunderschön. Aber tendenziell eher warm bis heiss sowie seeehr weit von euch entfernt. Deswegen würde ich auch eher gen Norden tendieren und noch Holland ins Spiel bringen.
    Sollte es doch nach Kinderwunsch Italien werden, dann gab es hier im Forum ab und an gute Links zu Ferienhäusern (stöbern). Oder ihr sucht nach Agriturismo-Plätzen, ein erster Link anbei: http://www.agriturismo.it/de/bauernhof/ligurien

    Ja, wie alt ist Mummin?
    Akzeptiert er Sweatshirts? Wahrscheinlich nicht, oder? Denn so wäre das eine Alternative.


    Meine Tochter ist bei Kleidung auch speziell. Jetzt mit 9 J. akzeptiert sie immerhin bei Eiseskälte, dass man den Reissverschluss der Jacke zumacht. Die Jahre zuvor blieb JEDE Jacke offen. Und früher gingen niemalsnich Winterjacken, nur Fleece. Aber das immerhin. Offen eben.

    Ja. Die Informationen sind noch spärlich. Verständlicherweise.


    Momentan ist auch von 60 Geiseln die Rede. #heul


    Beim Fußballländerspiel waren wohl Explosionen hörbar, sagte mein Mann.

    Vielen Dank Euch, das sind wirklich gute Anregungen #blume .
    Nicht alles ist realisierbar (ich werde NICHT singen :D und leider hat mich die Dichtkunst-Muse nie geküsst) und (Kinder- und Jugend)Fotos der Beiden gibt es leider nur wenige, bei uns zu Hause wurde leider auch nur sehr wenig fotografiert. Aber das Pony-Hütchen-Spiel wird definitiv ausprobiert (ich brauche nur die Gästeliste) und das Kutscher-Spiel kenne ich mit anderem Text, das ist wirklich seeeeehr lustig.


    gaagii : Meinst Du, das ginge auch für zwei Personen? Dann wären es eher Daten ihres gemeinsamen Lebens (apropo, wen frage ich dann im Voraus nach relevanten Daten, Ehemann/-frau fällt ja flach...).


    Habt ihr noch weitere Ideen? Dieeeeee Party-Gags schlechthin....

    ich denke, es kommt, neben hygienemaßnahmen, immunabwehr etc. auch auf den konkreten erreger an.


    zur statistik: in den letzten 10 jahren hatten wir trotz mehrere kinder und diverser betreuungseinrichtungen recht selten magen-darm. und NIE alle nacheinander. irgendwer blieb immer verschont. in letzter zeit traf es vor allem die großen kids (bereits junge erwachsene), wir (restfamilie) haben uns kein einziges mal angesteckt.


    ein einziges mal war es wirklich so schlimm, dass ich eine woche komplett arbeitsunfähig war. den virus hatte ich mir in den krippe gefangen. dort war die hälfte aller kollegInnen und kinder betroffen...

    Liebe kreative und inspirierende Raben,
    ich setze auf die geballte Forumspower, was folgendes "Problem" betrifft:


    Meine Eltern feiern in wenigen Woche gemeinsam ihren jeweils 65. Geburtstag. Sie wünschen sich (natürlich klammheimlich und üüüüüüberhaupt nicht ausgesprochen) eine schöne Aktion/ Überraschung zu ihrer Feier. Eingeladen sind ca. 40 Personen, gefeiert wird in einem Restaurant. Nun, was kann ich - als ihr einziges Kind #haare - Bombastisches und Überraschendes auf die Beine stellen, was sie glücklich macht, die Gäste möglichst einbindet - und mich nicht völlig blamiert (selbst Lieder aus ihrer Jugend schmetternd fällt somit flach).
    Sie sind noch topfit und recht vielseitig interessiert, falls das wichtig zum Überlegen wäre...


    Danke fürs Mitdenken, ich hoffe auf Euch!

    Ich bin einfach nur fassunglos. Wenn es wirklich dazu kommt, sehe ich keinerlei Veranlassungen, dass dieser Trend sich wieder umkehren sollte (wie optimistisch auf Seite 1 behauptet). Mit welchen "Fakten" wurde in diesem Fall überhaupt argumentiert, welche Begründungen gibt es? Weiß jemand genaueres?


    Und btw: Basia, herzlichen Glückwunsch! Wie schön!