Beiträge von Ratte82

    ET-Liste:

    dasHuhn, ET 06. Dezember

    Knolle, ET 30. Dezember, 2. Kind, HG geplant, Outing: #male

    luxa-rosenburg, ET 6. Januar, 2. Kind, Geburt noch unklar, Tochter sagt #female

    Ratte82, ET 17. Januar, 3. Kind, Geburt im babyfreundlichen KH, Gefühl: #female, Outing: #female

    Kaylee, ET 22. Januar, 1. Kind, KH, noch kein Outing

    troiscouleursbleu, ET 24. Januar, 4. Kind, HG geplant


    dasHuhn : Was schreib ich denn bei dir, 3. oder 4. Kind? Weißt du schon, wo du entbindest und hast du schon ein Gefühl oder Outing? Bin jetzt zu faul, nachzulesen #schäm

    Kaylee : Woher kommst du denn? Anmeldung in der 20. Woche find ich ja echt krass.

    Es gibt ja auch Krankenhäuser, die als "babyfreundlich" oder "stillfreundlich" ausgezeichnet sind, vielleicht habt ihr ja sowas auch bei euch? Wobei es auch da immer davon abhängt, wer grad Dienst hat. Habe bei meinem Sohn auch festgestellt, dass es da selbst in einem stillfreundlichen KH sehr unterschiedliche Meinungen und Herangehensweisen gibt.

    Ich glaube, wichtig ist dein Wille und deine Einstellung, dass du das mit dem Stillen wirklich möchtest und dir auch sicher bist, dass es klappen wird. Das schaffst du ganz bestimmt.

    Das mit dem Kaiserschnitt-Schock kenne ich auch von meinem Sohn (erstes Kind). Er hat erst immer quer, danach in Beckenendlage gelegen, niemals richtig herum. Und da hieß es dann damals auch, dass das wohl ein Kaiserschnitt werden wird. Ich habe dann auch erstmal geheult, allerdings ist es so, wie du schon sagtest: Man hat die Zeit, sich darauf einzustellen. Ich denke, dass das einfacher ist, als einen Notkaiserschnitt verarbeiten zu müssen, mit dem man so gar nicht gerechnet hat.

    Kaylee : Herzlich Willkommen hier bei uns #luftballon. Schön, dass du dir einen Ruck gegeben hast und bei uns mitschreiben willst! Schön, dass alles gut aussieht - das bleibt jetzt auch so!

    Wann ist denn dein ET? Vielleicht magst du dich mit in die Liste eintragen? Weißt du schon das Geschlecht oder wollt ihr euch überraschen lassen?

    Meinen Beckenboden merke ich auch deutlich, wenn ich zuviel mache. Das hatte ich allerdings immer zwischendurch.... Ich glaube, dass ich mich nach dieser Schwangerschaft auch mal dauerhaft zu einer Beckenbodengymnastik durchringen muss, sonst bekomme ich irgendwann mal richtig Stress.

    Nächste Woche startet bei mir auch die Schwangerschaftsgymnastik, da freue ich mich schon total drauf :).


    Meisterschülerin : Ich bestelle auch immer "kleine, zierliche Mädchen" #super. Das mit dem Mädchen scheint zwar hinzuhauen, aber klein wird schätzungweise wieder nichts ;)

    ET-Liste:

    Knolle, ET 30. Dezember, 2. Kind, HG geplant, Outing: #male

    Ratte82, ET 17. Januar, 3. Kind, Geburt im babyfreundlichen KH, Gefühl: #female, Outing: #female

    troiscouleursbleu, ET 24. Januar, 4. Kind, HG geplant


    Knolle: Glückwunsch zum Outing :) und prima, dass alles in Ordnung ist.


    Ich bin auch gern schwanger. Klar, gegen Ende ändert sich das irgendwann mit Sicherheit wieder. Aber grundsätzlich genieße ich meine letzte Schwangerschaft und versuche, alles nochmal ganz bewusst aufzunehmen.

    Puh, das mit dem Einschlafen im Büro kann ich gut nachvollziehen. Ich glaube, ich werde mich nächste Woche auch echt noch umschauen, wenn der Wecker wieder um 6 geht. An Hinlegen ist ja zwischen Schulende und Abholen von der Kita nicht zu denken.....

    Zum Schluss habe ich 118 geschafft ;) . Hatte immer schnell einen ziemlich großen Bauch und sehe schon 3 Monate vorher aus wie kurz vor der Entbindung.


    Offiziell beginnt mein Mutterschutz am 6. Dezember. Weiter habe ich da auch noch nicht überlegt. Ich möchte erstmal sehen, wie es läuft. Der Abschnitt bis zu den Herbstferien ist mit 7 Wochen recht überschaubar. Bis dahin ist dann auch der erste Satz Klassenarbeiten durch und ich denke, dass ich das wohl hinkriegen sollte. Danach werde ich mal weiter sehen.

    Oh ja, dieses wach liegen..... Vor allem frage ich mich, warum das so ist. Habe das bisher allerdings immer irgendwann in den Schwangerschaften gehabt. Momentan sind ja noch Ferien hier, aber wenn die Schule dann wieder losgeht, kann das noch witzig werden.

    Ich bin jetzt heute 18+2 und habe schon einen Bauchumfang von 101cm #blink. Momentan habe ich das Gefühl, dass das Baby rasant wächst. Der Druck auf die Blase ist jedenfalls derzeit ziemlich vehement und so langsam fühlt es sich auch alles wesentlich fester an. Bewegungen spüre ich auch regelmäßig und von außen kann man sie auch schon sehen.

    Die Temperaturen sind jetzt wirklich wieder gut auszuhalten - bin ich froh!

    Ich kann es kaum glauben. Erstens habe ich bis 6 Uhr geschlafen (gut, ab dann nicht mehr, aber egal), zweitens wurde ich von einem Rauschen geweckt: Es hat tatsächlich geregnet #laola. Und im Gegensatz zu den 38 Grad gestern sind es momentan angenehme 23. Habe alle Fenster aufgerissen und bin gleich viel besser drauf.

    Von mir aus könnte sich die Wolkendecke gern halten, aber ich seh schon wieder so verdächtig helle Flecken dazwischen.... Na ja. Man nimmt, was man kriegen kann.


    Jungennamen....ja, das wäre echt ein Problem geworden. Wobei ich mir beim Mädchen jetzt auf einmal auch nicht mehr so sicher bin. Aber da ist es eher die Qual der Wahl und keine völlige Ideenlosigkeit.


    @ Meisterschülerin : Ich drücke dir die Daumen! Finde, du könntest durchaus etwas weibliche Verstärkung gebrauchen bei 4 Männdern im Haus. Wobei es einem ja auch dann irgendwann echt egal ist und man es sich eh nicht mehr anders vorstellen kann.


    @ dasHuhn : Du bist bisher also auch auch allein unter Männern? Na klar kannst du das! Ich drücke dir den Daumen für einen reibungslosen Umzug und dass danach schnell Ruhe einkehrt. Finde, wenn man erstmal allen Kram in der neuen Bleibe hat, kommt es ja auch nicht mehr sooo drauf an, wie schnell alles ausgepackt ist. Habe zwar Chaos immer gern beseitigt, aber trotzdem kann man es etwas ruhiger angehen lassen.

    luxa-rosenburg : super mit den nicht mehr vorhandenen Wehen! Pass weiter gut auf dich auf!

    Beim schlecht schlafen unterschreibe ich mal. Ich liege stundenlang wach und wälze mich rum. 3-4 Stunden und dann ist erstmal Ende. Und morgens fühle ich mich dann wie erschlagen. Da ist der Bauch nur ein Grund für. Der fängt zwar auch an zu nerven (geht schnell bei Bauchschläfern;)), aber das allein ist es auch nicht. Keine Ahnung. Nervt auf jeden Fall.

    Ja, es gab ein Outing: Mein Gefühl hat mich nicht getäuscht, wir bekommen ein kleines Mädchen #love. Weiß sonst schon jemand von euch, was es wird oder wollt ihr es alle nicht wissen?

    Beim Baby ist alles okay und zeitgerecht entwickelt bzw datiert das Ultraschallgerät sämtliche Werte schon wieder eine Woche vor. Aber Kind 1 und 2 waren auch schon nicht klein, von daher passt das schon.

    Hatte bisher immer eine Vorderwandplazenta, dieses Mal liegt sie seitlich. Da merkt man die Bewegungen ja doch deutlich mehr und früher #love


    Ich hoffe jetzt, dass mit dem heutigen Tag wirklich der Wendepunkt in Sachen Hitzewelle kommt - mag echt nicht mehr. Hab keine Lust auf irgendwas. Und obwohl ich den ganzen Tag schon ständig trinke, hab ich Durst und Kopfschmerzen. Mein Gyn erzählte mir gestern, er fände den Sommer ja toll....klar in einer voll klimatisierten Praxis.

    Ich mag die Hitze auch nicht mehr und rufe mind. 15x am Tag die Wetterapp auf auf der Suche nach einem Ende. Leider hilft es nix #crying. Vom Kreislauf her geht es bei mir jetzt wieder halbwegs. Aber es ist einfach eklig und mittlerweile gibt es ja wirklich kaum noch eine Möglichkeit zu entkommen. Das Haus ist auch dermaßen aufgeheizt....

    Wir sind letzte Nacht zurückgekommen aus dem Urlaub. Auf dem Land war es noch halbwegs erträglich, immerhin ist es abends und nachts noch etwas abgekühlt. Als wir letzte Nacht um 3 zuhause angekommen sind, waren es noch 25 Grad draußen #blink.

    Aber es war ein schöner Urlaub. Die Kinder waren gut ausgelastet und haben sich mit einem anderen Geschwisterpaar angefreundet, mit dem sie sich super verstanden haben. Von denen war also den ganzen Tag über immer wenig zu sehen und ich konnte einfach mal nichts tun - herrlich.


    Am Montag startet hier der Kindergarten wieder. Und ich habe meinen nächsten Gyn-Termin. Bin gespannt, ob es ein Outing gibt - bin doch so neugierig.

    Im Laufe der letzten Woche habe ich ab und an mal ein zaghaftes Klopfen im Bauch vermutet #love. So 100%ig eindeutig ist es irgendwie noch nicht. Aber meist geht das ja dann irgendwann von jetzt auf gleich.

    Wir haben auch eine Schwedenküche und die selbst aufgebaut. Die Schränke zusammenschrauben war halb so wild. Wir haben halt immer nur die Teile geholt und ausgepackt, die für den einen Schrank gebraucht wurden, dann ging nichts durcheinander.

    Der Einkauf war allerdings sehr spektakulär. Bis man den ganzen Kleinkram in diesem Lager gefunden hatte... Und hinterher das Ausrichten der Schränke, zuschneiden der Arbeitsplatten usw. Da war mein Mann mit meinem Vater 2 Tage mit beschäftigt. Allein für die Nerven lohnt sich das aufbauen lassen. Und bei einem gekauften Haus ist es ja dann hoffentlich auch erstmal das letzte Mal, das sowas ansteht.

    Und wenn ich das bei euch allen so lese bin ich echt froh, dass wir damit durch sind und dieses Mal keine Haussuche, Renovierung oder Umzug anstehen.


    Wie geht es euch denn so? Solang ich mich nicht soviel in der Sonne bewege, geht es halbwegs. Vorgestern hatten wir den doofen Einfall, doch mal spazieren zu gehen und ein Eis zu essen. Sind so 2,5 km pro Strecke. Danach war dann aber auch echt Ende bei mir. Und leider ist ja kein Wetterumschwung absehbar....



    Seid ihr eigentlich die strahlen schönen Schwangeren, von denen überall zu lesen ist? Ich habe mir gestern zum ersten Mal seit Teenie-Zeiten wieder eine Pickelcreme gekauft und fürchterlichen Haarausfall. Nix strahlend schön. Laut der Volksweisheit müsste es also ein Mädchen sein, das mir da die Schönheit stiehlt. Allerdings hatte ich in der ersten Schwangerschaft starke Neurodermitis mitten im Gesicht und da war es ein Junge ;-)

    Strahlend schön...nö. Pickelprobleme habe ich zwar dieses Mal nicht, aber vermehrten Haarausfall kann ich auch vermelden und ich fühl mich so schwabbelig. 3 kg hab ich jetzt zugenommen, vom Gefühl her sind es 10 #blink

    Und was tippst du jetzt, Junge oder Mädchen?


    dasHuhn : Das ist ja echt Mist mit dem Umzug. Manchmal geben es die Umstände nicht anders her, aber doof ist es trotzdem. Bei uns war das vor 2 Jahren auch so, dass mein Mann hier im Haus erst auf die letzte Minute fertig geworden ist (also nie da war) und ich zuhause mit immer mindestens einem Kleinkind auch nichts auf die Reihe bekommen habe. Wir haben uns damals ein Umzugsunternehmen gönnen können. Die hatten innerhalb von ein paar Stunden alles gepackt, wofür ich wohl Tage gebraucht hätte. Ebenso wurden die Möbel ab- und wieder aufgebaut, eingeräumt haben wir selbst. Klar war das auch auch Arbeit, aber irgendwie war es trotzdem entspannter, weil man das Tempo ja selbst bestimmen kann und nicht zum Zeitpunkt X unbedingt fertig sein muss wie beim einräumen. Also falls ihr das irgendwie hinkriegen könnt: Das nimmt eine riesige Menge Druck und Sorgen raus. Hatte mir einige Angebote eingeholt und da war eine riesige Preisspanne zwischen. Vielleicht bekommt ihr es ja doch hin.

    Geburtsvorbereitungskurs hab ich noch nie besucht und werde ich auch dieses Mal nicht. Ich glaube, dass mich sowas eher verrückt macht. Ich habe mich wieder zur Gynastik angemeldet, damit starte ich ab September. Geleitet wird diese auch von einer Hebamme und sie gibt immer jede Menge Tipps und beantwortet Fragen. Bin da immer total gern hingegangen, das waren meine 1,5 Stunden mit dem Baby allein.

    Leute, ich habe Sommerferien. Und anstatt das zu feiern, sitze ich hier doof auf der Couch und bin einfach nur müde. Aber jetzt werde ich ja hoffentlich mein Schlafdefizit mal etwas ausgleichen können.

    Die ersten 3 Wochen sind die Kinder zuhause. Muss jetzt mal schauen, dass ich ein bisschen was an Programm plane, sonst hängt die Decke irgendwann verdammt tief....


    troiscouleursbleu : Mensch, das ist aber auch echt eine hartnäckige Geschichte bei dir. Hoffentlich wirst du das bald los. Etwas Halskratzen habe ich heute auch, ich hoffe mal, dass ich das noch abgeblockt kriege.

    Mandelentzündungen - die kann ich auch immer wieder gut und ausdauernd - sind für mich so mit der einzige Anlass, wo ich auch mal unfreiwillig abnehme. Aber deinem Baby wird es bestimmt gut gehen und es wird sich holen, was es braucht. Aber pass auf dich auf!

    Sehr schön, der Namenslink. Bei uns kam Sophie-Henriette, Elisa-Marie, Karl-Alexander oder Finn-Lukas raus.

    Ist nur leider gar nicht mein fall. Und paßt auch nicht zu den bisherigen Namen. Und Bindestrichnamen mag ich schon gar nicht.

    Exakt die gleichen Namen kamen bei mir auch raus. Und auch mir gefallen sie nicht. Unsere Kinder haben auch bewusst nur einen Namen und wenn zwei Namen, dann würde ich auch niemals einen Bindestrich setzen.

    Schreib mal ruhig hier mit, dann kommt wenigstens ein bisschen Leben in die Bude ;)



    ET-Liste:

    Ratte82, ET 17. Januar, 3. Kind, Geburt im babyfreundlichen KH, Gefühl: #female

    troiscouleursbleu, ET 24. Januar, 4. Kind, HG geplant

    Ein offizielles Ersttrimesterscreening habe ich nicht gemacht, mit Blutwerten und Risikoberechnung, denn irgendwie finde ich immer, dass mir das nichts bringt. Allerdings habe ich die Marker anschauen lassen. Ich glaube nicht, dass ich mich gegen das Kind hätte entscheiden können, aber ich möchte möglichst wissen, was auf mich zukommt. Da aber alles unauffällig war, gehe ich jetzt davon aus, dass alles gut ist.


    Namen....ne, nicht wirklich. Ich möchte das Geschlecht auf jeden Fall wissen, bin viel zu neugierig, um es bis zum Schluss auszuhalten. Es ist mir aber völlig egal, was es nun wird.

    Mädchennamen wären nicht das Problem, ich denke, da hätten wir 2, zwischen denen wir uns entscheiden können. Aber für einen Jungen hätte ich wirklich überhaupt keine Idee.