Beiträge von feeli

    Sushi hört sich nach noro oder samonellen an. Wenn es die anderen nicht haben eher Salmonellen die sind dann nur über die Toilette ansteckbar. Desinfizier deshalb hinterher immer gut das ist die halbe Miete. Einer unserer Söhne hatte es vor 10 Jahren und war danach 9 Monate ausscheidet. Aber keiner hat sich angesteckt. Lass einen stuhltest machen wenn es so lange anhält. Und morosuppe. Die stopft nicht sondern entzieht dem Körper die Keime !!! Und auch das gute alte Cola könnte helfen bei so massivem Durchfall. Einfach mal schluckweise probieren. Gute Besserung.

    ich muss mich buntgrün anschliessen, ich sehe es ja selber an unsererem Baby. Sie kam in der 34. Woche mit schweren Startproblemen. Das ganze hat nun Folgen. Sie hat eine sehr schlechte Lunge, täglich alle 3 stunden inhalieren (auch nachts,abklopfen, absaugen, atemtherapie). Zudem auch Körperliche Probleme, dafür tägliche Physiotherapie. und das sind ja eher noch kleinere Probleme. die Vierlinge kamen ja nochmal viel früher und können noch viel viel schlimmere folgeprobleme mitnehmen :-( auch wenn ich sehr hoffe das es anders ist. und ich hoffe die Mutter kann sich wenigstens soweit gut um die Kinder kümmern bis sie erwachsen sind. das ist ja auch ungewiss. Mein Vater wurde nichtmal 65 :-(

    bei unserer Kinderärztin gibt's auch Gummibärchen oder Traubenzucker als Trost zb. nach blutabnehmen. finde das jetzt nicht schlimm. daheim gibt's aber bei Verletzungen nichts. und die Kinder können das gut unterscheiden.

    das es aufhört ist ein gutes Zeichen, bei einer Fehlgeburt hat es bei mir dann erstmal nicht mehr aufgehört….. ich habe IMMER geblutet, egal ob es gut ging oder nicht, und das z.t. echt stark. ich brauche die ersten Wochen auch immer utrogest wegen gelbkörperhormonschwäche sonst blutet es noch mehr…. vielleicht brauchst du sowas, dann solltest du morgen früh wirklich gleich zum Arzt. wünsch dir alles gute und wünsch dir von herzen das es harmlos ist!

    ich kann dir nur sagen wir haben im Prinzip auch nochmal "von vorne" angefangen…. ich habe mit 22 meine Zwillinge bekommen, mit 24 kam Nummer 3….. als die alle in der schule waren und schon richtig selbstständig kam unsere Nummer 4…. genau 4 Jahre später Nummer 5…. unsere zwei kleinen sind so wunderbar und ich hab dafür GERNE nochmal von "vorne" angefangen. Nummer 5 ist ein Geschenk des Himmels. sie hat einige Hindernisse überwunden und ist nun da und das ist so toll #love


    es ist auch wirklich schön wenn man 14jährige grosse Brüder hat #herzen….. aber nun muss ich sagen nun sind wir vollständig…. ich glaube so ein gewisser Kinderwunsch bleibt immer, aber ich weiss das ich sowohl körperlich als auch seelisch keine weitere Schwangerschaft mehr packen würde. von daher ist es nun endgültig und es wird sich auch kein kind mehr über Hindernisse (wie Spirale) etc. schleichen können ;-) …. der schnitt/schritt ;-) …. wird nun endgültig sein ;-)

    mir war bei jedem kind schlimmer schlecht und länger! und öfter erbrechen usw…. allerdings waren die ersten alles Jungs und die letzte dann ein Mädchen, da wars am schlimmsten und es heisst ja oft das es bei Mädchen noch schlimmer ist… andererseits heisst es auch das es bei Zwillingen schlimmer ist, das waren die ersten, da war es zwar schon fies aber noch nicht so heftig wie bei nr. 5

    ich hab beim 3. übrigens 3 Wochen lang rumgeweht und mehrere Fehlalarme, und dann kam er als 5 Minuten sturzgeburt ganz alleine mit nur 3 wehen zur Welt (das die regelschmerzen vorher eröffnungswehen waren hab ich wohl nicht kapiert haha) ;-)

    meine erste 3 waren mittwochs Kinder ;-) Nummer 4 und 5 haben die mittwochskind eingerahmt in dem sie Dienstag und Donnerstag geboren sind. ich bin ein montagskind mein mann ein freitags…. das Wochenende liegt uns wohl nicht *HIHI*

    man kann aber auch nur eine geben und den titer bestimmen lassen (kostet nicht die Welt) und je nachdem braucht man die zweite nicht! die zweite ist eigentlich nur damit man die impfversager der ersten Impfung erwischt weil manche erst nach der 2. darauf ansprechen. bei und ist es ganz ganz blöd, wir haben ein immundefekt krankes kind das nicht geimpft werden kann und darf und einer seiner Brüder ist impfversager. er hat bereits sogar 3 masern Impfungen aber auch die hat wieder nicht angeschlagen :-( was total gefährlich für den Bruder ist falls er es heimschleppen würde….

    unser 4. lag dauernd in beckenendlage - blasensprung war 36+0…. beim eintreffen in der Klinik beckenendlage per US gesichert…. wir entschieden wir machen das auf natürlichem Wege im 4 füsslerstand. doch plötzlich beim ctg keine Herztöne mehr da so finden wo sie vorher waren. also nochmal us und der kleine Kerl war plötzlich NACH blasensprung in schädellage ;-) …. kind Nummer 5 lag bis 2 tage vor der Geburt dauernd in querlage ab und an mal kurzfristig in BEL…. Geburt war in der 34. Woche….. da lag sie dann urplötzlich nicht mehr quer sondern in schädellage :) …. leider kam es am ende trotzdem zum Not KS aber das hatte andere gründe….