Beiträge von Kissix

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Ich hab in diesem Urlaub gelernt, dass man in Italien keine Muscheln sammeln darf. Wusstet Ihr das?

    Nein #blink

    Dass man nicht mitnehmen darf wusste ich. Auflesen ist auch verboten?


    Wir haben meist gesammelt und im Sand ein Mosaik gelegt, besonders schöne Exemplare auf die Gartenmauer vom Ferienhaus gelegt... Das geht nicht?

    Oh, das weiß ich jetzt gar nicht so genau. Vielleicht ist auch nur das Mitnehmen verboten?

    annalin : Entschuldige, das bezieht sich auf den Film "Demolition Man". ^^ Da landet Sylvester Stallone in der Zukunft und wird von allen ausgelacht, weil er auf der Toilette (wo es kein Klopapier mehr gibt) nicht weiß, wie man "die drei Muscheln" stattdessen benutzt. #freu

    Jetzt musst Du aber noch erklären, wie die 3 Muscheln benutzt werden #freu

    all-inklusive kommt für mich auch nicht in Frage ;)


    Aber ich glaube, es gibt einiges zwischen all-inklusive und zelten. Und unsere Familie ist nicht sonderlich scharf auf Meer, mal baden ist ok, aber den ganzen Tag am Strand macht hier niemand. Wir gehen zum Beispiel wirklich gerne wandern - aber danach finde ich eine etwas zivilisiertere Umgebung gut, Es sind vermutlich wirklich viele verschiedene Faktoren, die zusammen kommen.

    Wir machen gerne Standwanderungen. Gebadet wird in der Picknickpause. Einfach so den Tag am Strand zu verbringen, haben wir mit kleinen Kindern mal probiert - das war stressig und langweilig zu gleich. Strandpicknick und anschliessend jedes Kind für die Wanderung (vorne am Wasser) mit einer Muscheltüte ausstatten - Ziel war der nächste Badeort mit Eisdiele - hat dann auch mit kleinen Kinder sehr gut funktioniert.

    Ich hab in diesem Urlaub gelernt, dass man in Italien keine Muscheln sammeln darf. Wusstet Ihr das?

    Vielen lieben Dank für die ausführliche Antwort! Ich glaube dir, dass Campem so auf diese Art wirklich schön sein kann. Leider haben wir wahrscheinlich nicht die Kapazität, das so ähnlich zu machen. Ich hoffe auf eine Ferienwohnung im nächsten Jahr.


    Kissix: mein Beileid!

    Wo seid ihr denn?

    In Lido di Bibione

    Ah, danke! Hatte kurz überlegt, ob ihr vielleicht auf Sylt seid, wo wir gerade sind (allerdings in einer Ferienwohnung). :D

    Die Kinder haben explizit nach einem warmen Meer gefragt…. Es ist die kürzeste Strecke zum Mittelmeer.

    Ha Kissix, hätte ich das geahnt. Dann sind wir gestern bei euch vorbeigeradelt!

    Echt?!!!! Wie cool. Von wo nach wo seid Ihr denn unterwegs?

    Mann und Kinder finden es toll. Schlafen auch schon. Ist mir völlig unverständlich wie man bei diesem Krach schlafen kann. Ich kriege auch die Krise, wenn ich was auf den Ohren habe, dann habe ich immer das Gefühl, dass ich nichts höre und im Notfall nicht reagieren kann. Das klappt also leider auch nicht.

    Das ist eine super Idee, Teil des Problems ist wahrscheinlich, dass unser Zelt für 4 Personen knapp ist und das das Chaos potenziert. Dabei bin ich gar nicht so ordentlich, aber hier ist es wirklich wild. Naja, jetzt erstmal an den Strand, morgen packen und ins Auto damit. Mal sehen, wieviel Sand uns zu Hause noch entgegen rieselt.

    Schwimmbrillenstreit ist beigelegt, Stimmung wieder gut, wir machen jetzt noch einen langen Spaziergang am Strand (das werde ich vermissen! Genau wie die morgendliche „Jogging“runde an der Promenade…). Hach, am Meer ist es doch wirklich schön.

    Ich glaube, die mögliche Distanz zu den streitenden Kindern ist größer... so eine Tür kann Wunder bewirken.

    Vor allem ist dann nicht (gefühlt) der halbe Campingplatz Zeuge des Streits.

    Bin auf dem Weg zum Shop. (Und hole mir dort ein Schleckeis. Der Rückweg dauert dann leider etwas länger)

    Tamaco: nee, ich glaube nicht wirklich. :)


    dort eine zweite Schwimmbrille zu kaufen

    Und so etwas ist anders, wenn ihr anderen urlaub macht?

    Keine Ahnung, hatten wir noch nicht.

    Das wäre was, dann könnte ich mich direkt in meine vier Wände verziehen, wenn sich die Kinder mal wieder um die Schwimmbrille streiten, so wie gerade eben.

    Hintergrund: jedes Kind hat eine Schwimmbrille. Zusätzlich haben wir eine Schwimmbrille wo die Nase mit dabei ist. Diese Schwimmbrille hat noch nie irgendein Kind interessiert. Seit 1 Stunde zoffen die beiden sich um die Schwimmbrille mit Nase. Seit einer Stunde sind die Kinder nicht im Wasser.

    Mein Mann ist Pfadfinder… er kann glaubhaft versichern, dass er Spaß hat #blink. Das müsste doch eigentlich meine Chancen bei einer eventuellen Scheidung vor Gericht verbessern oder?


    Morgen fahren wir nach Hause, ich bin so froh.

    Keine Ahnung, vielleicht wäre es mit einem dunkleren Zelt, anderem Zeltplatz und bequemerer Matratze tatsächlich etwas besser. Aber ich glaube meine Hauptpunkte sind das Gefühl der viel zu dünnen „Wand“ zwischen mir und der Wildnis, Sand, Piniennadeln und Steinchen überall, das Klo und die Dusche (örgs) und der Hitze im Zelt. Ich will so dringend nach Hause :(.

    Ich liebe zelten, fürchte aber das das Typsache ist. Ich hab eine Freundin, die es hasst und die hat es jetzt 1-2 für ihre Familie gemacht und sehr gelitten. Jetzt machen wir nur noch mit ihrem Mann und den Kids Campingabenteuer und sie entspannt zu Hause.


    Komfort erhöhen ist natürlich gut, würde ich aber nur machen, wenn du tatsächlich vorhast das noch öfter auf dich zu nehmen. Einzig Ohrstöpsel finde ich auf dem Campingplatz unverzichtbar.

    Ich bin Typ „Deine Freundin“.

    Ich hasse es auch!! Du bist also nicht alleine. Warum tut man sich sowas an? Ich wär so null tiefenentspannt. Die ganzen Krabbeltiere und um aufs Klo zu gehen muss man wandern. Na danke.

    Musst du das nochmal machen? Dann besorg dir alles was geht an Komfortausrüstung. Und lass dir einfach vorher nen Katheter legen :D

    Das Klo!!!! Das habe ich bei meiner Aufzählung tatsächlich vergessen. Das ist das Allerschlimmste.

    Ehrlicherweise habe ich schon befürchtet, dass ich es bereuen würde, als ich zugestimmt habe. Ich hasse Zelten. Boden zu hart, Umgebung zu laut, Zelt zu hell und in der ersten Woche einen wirklich ekelhaften Sturm gehabt. Komischerweise sind sowohl meine Familie als auch die Zelter um uns herum tiefenentspannt. Wie funktioniert das? Bin ich eine Mimose (höchstwahrscheinlich) oder gibt es einen Trick, sowie die all abendliche Tavor, um das Ganze besser zu überstehen?

    Verzweifelte Grüße

    Falls meine Nichte mitmacht laufen wir uns dann vielleicht übern Weg 😊


    Ich fahr jetzt dann los nach Cavallino- Treporti um sie abzuholen und möchte gern den Tag morgen mit ihr dort verbringen bevor wir gegen Abend heimfahren.


    Ansonsten- ich hab keinen Plan, würden nur ein bisschen durch die Gassen schlendern

    Ward Ihr auch in Venedig?

    Also, es war sehr schön, und auch überhaupt nicht so voll wie befürchtet. Wir haben uns den Dogenpalast angeschaut (wunderschön!) und waren auf dem Campagnile (auch toll! Es waren gleichzeitig drei Frauen am Turm, die sich von oben abgeseilt haben, möglicherweise haben die nach Schäden nach dem Sturm gesucht?)


    Und insgesamt muss ich zugeben, dass ich fürs Zelten nicht gemacht bin. Zu früh zu hell, zu heiß, zu laut, und der Boden ist zu hart. Ich fürchte ich bin alt.