Beiträge von lucky

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Ok. Ich dachte, es geht um Informationsaustausch von allen Seiten.

    Dann bin ich raus.

    Wäre das mit einer Waldorfschule möglich gewesen?

    Meines Wissens wohl nicht, und das finde ich schon ein Problem.

    Ähm doch. Das ist doch reine Spekulation. Schreibt doch bitte von euren tatsächlichen Erfahrungen. Ich kann gut verstehen, dass jemand wie PaulaGreen nichts mehr mit Waldorfs zu tun haben möchte nach der Erfahrung mit dem Kindergarten. Aber vieles geht hier doch gerade wild durcheinander.


    Ich find das ehrlich gesagt schade, dass ich gerade das Gefühl habe, dass es nur das Pro-Waldorf und Contra-Waldorf Lager zu geben scheint und nichts dazwischen. Ich sehe durchaus einiges kritisch an Waldorfschulen und hab mein Kind trotzdem auf einer. Ja, das geht.


    Da bin ich ganz bei dir.


    Ich wüsste auch nicht (an den beiden Waldorfschulen, die ich kenne), dass Ritalin verboten wäre oder verpönter als in anderen Kreisen.

    Grundverständnis wo die Nahrung her kommt? Mit Kackhörnchen und Zauberei bei der Landwirtschaft? Ne wenn dann bitte richtig ohne Hokuspokus. Ich kauf mittlerweile keine Demeterprodukte mehr.

    Ich war Waldorfschülerin und bin Waldorfmutter, aber ich hatte noch nie von diesem Hokuspokus gehört , bis ich vor kurzem die Doku über Demeter in der Mediathek sah.


    Welche FWS verpflichtet denn noch Demeter?

    Die Landwirtschaftspraktika finden auf Demterhöfen statt. Zumindest bei den Waldörflern die ich kenne.

    War bei uns nicht so. Die einzige Vorgabe war, dass es möglichst Bio sein sollte, aber auch das war kein Muss. Berufsoraktikum und Sozialpraktikum sucht man sich auch selber .


    Aber es geht ja hier um Kritik. Und ich gehöre (inzwischen) zu den Leuten, die ihr Kind trotz der Esoterik da hin schicken. Und zwar in etwa aus den Gründen die Susan Sto Helit als positive Aspekte oben schreibt. Da nennt sie so ziemlich alles das was ich auch gut finde.


    Als Schülerin fand ich dieses Denken von oben herab ganz schrecklich, dass Waldorfs meinen, sie wären war besseres. Ich habe es nie so empfunden, für mich hatte schon immer alles Vor-und Nachteile.

    Und ganz schlimm, bis heute, das Gemecker über Staatsschulen (das ist dort wie ein Schimpfwort) .


    Ich hatte dann eine Weile gar keine Lust auf Waldorfschule und fand bei beiden Kindern jeweils die Grundschule in der Nähe besser. Die Entscheidung beim 2. Kind pro Waldorfschule war eine ganz individuelle, weil die weiterführenden Schulen in der Nähe die schlechtere Wahl gewesen wären (in meinen Augen, für dieses spezielle Kind).


    Ich habe meine Schulzeit aber geliebt und bin bis heute mit den damaligen Klassenkameraden verbunden. Und ich freue mich sehr über die ein oder andere handwerkliche Fähigkeit, die ich damals gelernt habe.


    Ich könnte richtig viel Gutes über meine Zeit in der Waldorfschule schreiben, aber trotzdem verstehe ich einige der Kritikpunkte und teile sie auch.

    Wenn man die Nachricht vor Schreck, weg geklickt hat , kann man sie nochmal aufrufen, indem man bei den SMS in die Einstellungen geht (3 Pünktchen bei mir, dann Einstellungen und dann Notfallbenachrichtigungsverlauf).


    Meins hatte das Popup drauf, aber nicht geklingelt

    Ich hab auch solche Erfahrungen wie du gemacht...

    Wann kommt denn jetzt endlich die Abkühlung? Erst hieß es Mi/Do Gewitter, jetzt sind wir bei Fr/Sa Gewitter. 😖Ich mag mal hier jammern. Ich bin so unausgeschlafen und schlecht gelaunt durch die Hitze. Und ich hätte so viel im Garten zu tun, was ich bei den Temperaturen aber einfach nicht schaffe.


    Das einzig Positive was ich mir einreden kann ist, dass es Menschen gibt, die genau solches Wetter mögen und dass die jetzt glücklich sind.

    Es besteht Hoffnung, dass das Wetter bald besser wird, angeblich soll es nächste Woche einen Wetterumschwung geben.


    Ich merke, wie gut die ersten Wochen der Ferien waren, kühl und angenehm, wir konnten so viel unternehmen.


    Wie eingeschränkt wir da die letzten Jahre da waren oder jetzt gerade bei dieser Hitze

    Ich hoffe so sehr, ich bekomme gerade schlechte Laune. Wir sitzen seit 10 Uhr in der abgedunkelten Wohnung und gucken Serie.

    Vor 10 waren wir Rad fahren und ich hab Äpfel aufgelesen, die der Baum immer schon abwirft bevor sie reif sind, weil er so voll hängt.


    In der Wohnung sind 27 Grad und draußen 31 :(#contra

    Wir waren letztes Wochenende auf dem Camping Fuldaschleife bei Cuxhagen. Wir fanden es superidyllisch dort. Wir hatten aber auch die Fahrräder dabei und lieben Fahrradfahren. Der Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

    Das hört sich doch schon ganz gut an. Warum willst du noch mehr machen? Aus dem Yoga könntest du eine tägliche Routine machen? Evtl. noch etwas Krafttraining. Ich finde ja sehr wichtig, dass es Spaß macht, sonst macht man es eh nicht lange.

    Schwimmen soll sehr gesund sein, weil die Gelenke nicht belastet werden.

    Ich weiß gar nicht was ich schreiben soll, aber nachdem hier noch niemand geantwortet hat, wollte ich auch nicht einfach weitergehen. Ich hoffe, dass es gut behandelbar ist. Eine Diagnose zu haben finde ich auch oft leichter, auf der anderen Seite wird es dadurch so greifbar.

    Hast du schon eine Aussicht, wie das etwa behandelt wird? Oder kommt das alles erst bei dem nächsten Termin?

    warum würdet Ihr bei Darmproblemen eine Magenspiegelung machen?

    Sie hatte ja geschrieben, dass sie sich auch übergeben muss und dass es Übelkeit gibt.

    Es könnte auch ein Helicobacter dahinter stecken, wurde bei mir letztes Jahr bei der Magen-Darmspiegelung entdeckt.

    Im Idealfall bekommt sie auch die Kombi aus Magen- und Darmspiegelung.

    Ich würde bei den Beschwerden an der Diagnostik dran bleiben.

    Termin für Magenspiegelung machen und für jetzt akut würde ich wohl auch mal in der Apotheke fragen, was gut passt wegen des Diabetes.

    Bei mir hilft Myrrhinil intest, gemahlene Flohsamenschalen, Mybiotik pur und beim Essen tatsächlich auch möglichst ballaststoffarm solange Durchfall da ist. Hast du schon mal an Unverträglichkeiten gedacht? Laktose oder Fructose oder so?