Beiträge von Qu.

    Ich glaube, du solltest dich freuen, dass dein Kind so wenig Scheu vor dem Wasser bzw. unterduken hat! Kinder wissen, dass sie die Luft anhalten müssen, auch so kleine schon. Und natürlich kann es sein, dass sie sich mal verschlucken. Ist ja jedem von uns auch schon mal passiert, denke ich.


    Eine Bekannte hat mal erzählt, dass sie es, als sie in Australien war, bemerkenswert fand, wieviele Zweijährige sich dort schon über Wasser halten konnten. Richtig schwimmen kann man das wohl nicht nennen und unter Aufsicht sollte es sowieso stattfinden. Aber ich kann mir vorstellen, dass schon kleine Kinder schnell paddeln lernen können.

    Zu den Tests kann ich dir nichts sagen.


    Wie lang sind denn deine Zyklen? Ist da was auffällig? Ich würde bei Verdacht auf PCO auf jeden Fall zu einem Endokrinologen gehen. Ich glaube, dass den meisten Gyns einfach das Wissen und die Erfahrung fehlt bezüglich PCO. Lass dort einen Hormonstatus machen und dir alles genau erklären. Auch, was eine mögliche Medikation angeht.

    Ich glaube, hier würde auch niemand verstehen, wenn sich ein drittes Kind ankündigen sollte (was (noch?) nicht geplant ist). Sowohl meine, als auch Manns Familie fühlen sich gleich immer so verantwortlich. Als wenn sie die Konsequenzen unserer Entscheidungen tragen müssten.


    Bei einem dritten Kind würden sie wohl auch denken, sie müssten sich jetzt ganz viel kümmern - als Babysitter und finanziell usw. Ein drittes ist halt ein nicht notwendiger Luxus #augen .

    Liebe Rheinländerin,


    ich bin auch noch da und drücke mit :). Die 3 vor der SSW ist super!


    Ich freu mich mit euch #banane .

    Oh, das finde ich auch sehr schade. Wollte diesmal auch gern beim Fotowettbewerb mitmachen. :(. Und bis ich 500 Beiträge zusammen hab dauerts auch noch ein Weilchen. Auch mit den "alten" Beiträgen zusätzlich.


    Und was zählt denn als Schnellantwort? Ich glaub, ich muss mich erst mal hier durchsuchen...