Beiträge von Ti.na

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org

    Thetis

    Therapeutisches Reiten hatte sie von 4 bis 5 Jahre. Dann wurde das nicht mehr angeboten. :(

    Wir sind hier halt auch absolut ländlich. Es gibt nix "Aussergewöhnliches" :(

    ah prima, habe eben gelesen, dass du wegen reiten eh schon weiter schaust.

    das wollte ich dir auch nochmal ans herz legen. nicht als ersatz für SPZ und alles;

    aber ergänzend macht das bestimmt sinn und muss nichtmal was außergewöhnliches sein,

    sondern einfach "nur" reiten.


    viel freude wünsche ich ihr dabei :)

    hm, ich wüsste nichtmal, ob ich gänsehaut in den achseln kenne :)


    aber am bein ist das dann sau hart.

    da sträubt sich dann alles in mir.


    für reisen habe ich eh so nen mini-rasierer und für den auch noch klingen.

    solange werde ich den definitiv noch nehmen. also für camping u.ä.

    Allein schon weil das Wasser da meist so kalt ist, dass ich Gänsehaut bekomme. Die würde ich mit dem Hobel einfach köpfen

    Das kann ich widerlegen. Ich habe ja aufgrund einer Drüsenstörung quasi immer Gänsehaut im Achselbereich und da nie was geköpft.

    das finde ich spannend, bei gänsehaut mag ich mich irgendwie nicht rasieren,

    also wenn mir kalt ist. ich weiß aber nicht, ob es mir wie ohnezahn geht (also angst davor) oder

    warum

    oh sag mal bitte, wie oft muss mensch die klingen wechseln??


    ich habe meinen hobel bisher noch nicht genutzt,

    erstens habe ich respekt davor und zweitens sind noch lauter klingen für den anderen rasierer aufgetaucht :D :P

    danke!


    ich habe das auch schon bei "unserem" ersten milchzahn festgestellt

    und dachte schon, ob es mit fluorid bzw. keinem fluorid zusammen hängt.


    wie ist das bei euch anderen diesbezüglich?

    ich bügel eigentlich gerne, aber es macht keinen sinn :D

    also die handlung an sich macht mir spaß,

    aber da ich nirgends eine notwendigkeit sehe/ habe, kommt es nicht dazu.

    Eine Mangel, ich hatte schon mal so eine in uralt „geerbt“ und fand die super. Ich würde sie hauptsächlich für Bettwäsche und Küchenhandtücher verwenden, das macht bestimmt 85 bis 90 Prozent meiner Bügelwäsche aus.

    #blink Du bügelst nicht ernsthaft Bettwäsche und Küchenhandtücher?

    Du wirst lachen, das ist fast das einzige, was ich bügle. Die Hemden sind bügelfrei, ich bügle im Sommer ein paar Shirts und Blusen, das war‘s.

    Aber zerknitterte Bettwäsche geht echt gar nicht, und gebügelt nimmt die auch viel weniger Platz im Kleiderschrank weg.

    bei uns liegt sich die bettwäsche auch im schrank glatt.

    Ich möchte einwerfen, dass das Thema echt vorsichtig behandelt werden soll, weil es immer wieder Kinder geben kann, die sich dann ekeln, im schlimmsten Fall vor sich selbst, und den kleinen unsichtbaren Dingern auf ihrem Körper misstrauen. Bitte behalte im Kopf, dass es diese sensiblen Kleinen gibt, die sich dann still für sich einen Kopp machen, und eventuell zuhause heulend am Waschbecken stehen und sich die Hände wild schrubben, oder in Panik geraten, weil sie in einem unbedachten Moment an ihren "unsauberen" Fingern gelutscht haben. (Merkt man, ich spreche da aus Erfahrung).

    Danke fürs Mitbedenken!


    In der aktuellen Situation und in meiner Blase fand ich eher ein bisschen Entspannung zum Thema gut.

    Hier ist Hygiene in einen Wettbewerb ausgeartet den ich ganz schrecklich finde und ich selber hätte gern etwas mehr sinn und verstand dabei.

    So ein Thema im KiGa würde ich nicht so cool finden, wenn es darauf abzielt, noch mehr Hygiene zu etablieren.

    die beiden gedankengänge schossen mir auhc direkt durch den kopf.

    husten ging bei uns auch gerade rum.


    bei uns aber ganz anders: ab nachts plötzlich bei 2 kindern sehr bellender husten.

    tagsüber einen tag nen bissel verrotzt. nahezu kein husten.

    aber immer nachts fieser husten.

    tagsüber beide fit.


    hatten in der KiTa einige und auch erwachsene.

    ich hatte dann auch nen bissel erkältung aber wiederum nicht so wie meine kinder.