Beiträge von Ti.na

    aber vielleicht habe ich ja unter einen Lotus gepflanzt 8o

    was sagst du dann??



    nein, habe ich nicht.

    verdammt, hätte ich das gewusst, hätte ich die pflanzenauswahl ganz anders getroffen

    ich würde mir da gar keinen Stress machen. Vermutlich schläft das Kind eh noch ne Weile bei euch und spielen wird es auch lieber im Wohnzimmer als alleine in seinem Zimmer...

    Steckdosen sichern ist aber trotzdem in jedem Zimmer wichtig!

    Dass es die billys ausräumt kannst du nur verhindern indem du die Tür zu lässt oder ein türgitter hin machst oder einfach Kartons davor stellst. Laptop würde ich immer so weit hoch stellen dass es nicht hin kommt.

    ja so denke ich auch

    Der Wikinger hat meine Plazenta fotografiert, zählt das auch? #nägel

    Gegessen hat die höchstbedauerlicherweise keiner.

    #eek

    Habt ihr sie wenigstens im Garten vergraben?

    Das kann ich dir gar nicht sagen. Die war in einer pinken Plastikschüssel, und wo die danach hingewandert ist, weiß der Geier. Oder der Wikinger. Kein Plan, was er damit gemacht hat, vll in den TK-Schrank gepackt. Oder in die Biotonne. Ich frag ihn direkt mal, das interessiert mich jetzt auch irgendwie. Acht Jahre später *lol*. Und nur wegen Fia #finger:D.

    ts, ts, ts - Restmüll!

    doch nicht in die biotonne.


    :D ;)

    Ti.na. Ich durfte im KH die Plazenta nicht mal anfassen. Ich berührte sie mit einem Finger und sofort kam ein “hazmat team” ueber mich, weil das alles biohazardous waste sei. War in den USA. Die Hebamme meinte nur, dass in manchen Religionen die Plazentas heilig wären, das hat meiner Plazenta dennoch nichts geholfen.

    :D ich stell es mir grad wie in einem film vor. stell dir mal vor, du hättest auch nur angedeutet, dass du die essen willst.



    krieg ich extra bonus, weil ich von allen 3en gegessen habe UND sie dann noch unter bäumchen gepflanzt habe?

    Aber warum bis 30. Mai? Ist das Kind jetzt erst in die Schule gekommen? Ansonsten hast du bis März 2021 Zeit die Unterlagen vorzuzeigen.

    es geht erstmal nur um die erfassung.

    also du musst jetzt schonmal nachweisen, wie der stand ist,

    aber es hat noch keinerlei konsequenzen

    4 ist cool.#applaus Ich konnte es nur bei einer, im KH war es verboten.


    Dafür hatte ich schon mal meine Muttermilch in meinem Kaffee

    hast du in einem anderen land entbunden?


    denn das mitnehmen der plazenta ist zumindest in deutschland nicht verboten.


    war in dem land explizit das essen der plazenta verboten ? :D ;)

    hast du appetit?


    oder meinst du, damit es nicht generell in vergessenheit gerät,

    woher das rabenforum seinen ruf hat?


    lustiger weise hatte ich genau heute morgen das thema mit einer schwangeren freundin beim frühstückskaffee :D

    Zum dem Fieber gegen Krebs hab ich zwar keine Quellen, aber mir haben das auch schon Ärzte gesagt, allerdings schon 25 Jahre her. Und bei Krebs gibt es, mein ich, auch eine Fiebertherapie in bestimmten Fällen. Ob das noch Stand der Forschung ist, weiß ich aber nicht.

    Ja, Licht (und auch Wärme) haben einen Einfluss auf Krebszellen. Das war vor knapp 25 Jahren schon mein Forschungsgebiet in der Diplomarbeit: Photodynamische Therapie bei Blasenkrebs. Die Krebszellen gingen von dem Licht (Laser) definitiv kaputt.

    spannend, das habe ich noch nie gehört.


    @Nachtkrze: genau so sehe ich das auch!

    fieber aushalten lernen ist, wie ich finde, vor allem eine große lektion für die eltern

    Titer zählt, ärztliches Zeugnis auch. Nur weigert sich unsere KA eine titerbestimmungen anzuordnen.

    aber das muss er doch nicht anordnen, sondern du kannst das als leistung einfordern.

    Titer zählt, ärztliches Zeugnis auch. Nur weigert sich unsere KA eine titerbestimmungen anzuordnen.


    Das finde ich komisch - ich dachte, die Impfung wäre teurer als die Titerbestimmung? Also für die Krankenkasse? Da wäre doch bei geimpften Kindern ohne "gültigen" Nachweis der Impfung eine Titerbestimmung für alle Beteiligten vernünftiger... aber vermutlich kann er es nicht abrechnen weil es noch keine Kennzahl dafür gibt. Ich meine, eine Bestimmung kostet so um die 30 Euro?

    ich denke, es geht darum, dass man im zweifelsfalle dann die titerbestimmung und die impfung als kostenpunkte hat

    Sagt mal, ich krieg das gerade nicht sortiert, vielleicht hilft Schwarmwissen:

    Einerseits hab ich in letzter Zeit ein paar Mal gehört, dass Ärzte zu Erwachsenen die hoch fiebern gesagt hätten "sehr gut, dann funktioniert ihr Immunsystem bestens!". Gleichzeitig soll man bei Kindern das Fieber ruhig senken, sie brauchen es ja eh nicht um gesund zu werden.

    Wie jetzt?

    Ist das Fieber nur ein Nebenprodukt eines gesunden Immunsystems?

    ich denke, da vermischen sich 2 aussagen von verschiedenen ärzten


    > ich würde mich auch freuen, wenn ich auch mal richtig fiebern würde

    und ich senke bei meinen kindern das fieber nicht.

    weil ich eben fieber für sinnvoll halte - völlig unabhängig vom alter


    fieber soll die krankheit bekämpfen und zeigt eben, dass das immunsystem seinen job macht.

    das fieber zu senken ist symptombekämpfung


    das ist alles alternativmedizinische sicht

    und es gibt auch ärzte, die das so sehen.

    aber es gibt eben auch ärzte, die fürs fiebersenken sind

    ich dachte immer, dass es eher an falscher handhabe hängen würde.


    das wenn doch irgendwas ist nicht den Erzieher*innen vorgeworfen werden kann,

    dass sie etwas falsch gehandhabt hätten.

    schließlcih haben die keine medizinische ausbildung und ich würde es auch nciht machen wollen.

    schließlich gibt es immer irgendwelche wechselwirkungen, nebenwirkungen etc.

    die dosis genau zu beachten, ...


    das mit den zecken ist natürlich quatsch;

    aber ansonsten gehe ich bei medikamenten u.ä. total mit

    wir haben bei dem fluorid nein angekreuzt und unser kind musste die behandlung wohl mitmachen.

    Thüringen.

    auf meine nachfrage bekam ich den gesetzestext gemailt.


    konsequenzen habe ich nur wiederum von einer Erzieherin aus einer KiTa gehört:

    das könne wohl ans Jugendamt gemeldet werden und das ginge dann in den bereich fürsorge -also wenn sich da meldungen häufen, wären ja schon konsequenzen möglich.

    aber ob das alles wirklich so stimmt, ...

    Ist das echt verpflichtend? Mein Sohn war an dem Tag nicht in der Schule. Hatte keine Konsequenzen.

    so kenne ich das auch und habe mir das evtl. für das nächste mal vorgenommen.

    Ich glaub gar nicht, dass das abgesprochen war, ich glaub, die AfD hat das allein geplant, um das Vertrauen in die Demokratie zu zerrütten.

    Denn das Ding wird jetzt sicher vor die Wand fahren in Thüringen, so traurig es ist...

    ohne absprache wäre es ja gar nicht gegangen.

    Na, historisch oder nicht, wie sollen Kinder zwischen eins und vier das verstehen? Da bleibt nicht hängen: "Oh, in früheren Zeiten hat man noch fatshaming-Gedichte für Kinder verfasst, aber heute ist das nicht mehr ein vogue", da bleibt hängen: "Alte Weiber dürfen fett werden, aber junge hungern sich besser mal runter, sonst kracht noch der Zug unter ihnen zusammen".

    Das kann ich mal thematisieren, wenn sie bedeutend größer und reflektierter sind, so als Kuriosität. Aber sicher nicht als nettes Kindergedicht.


    Edit: Das mit den später kommenden Mädchen und eher kommenden Jungs ist auch derartiger Schwachsinn... unfassbar.

    dazu gleich mehrere sachen von mir:


    1. "unsere" schule im ort hat tatsache im essensraum die DDR-Struwelpeter geschichte mit dem platzenden kind hängen #crying weil Angelika (?) aß und aß ohne maß, platzte sie am ende.


    das war für mich direkt ein ausschlusskriterium.

    so schlimm finde ich es, dass es nichtmal vielen auffällt und andere es völlig ok, normal, unauffällig finden


    2. struwelpeter lieben unsere kinder und wir.

    die haben das nie auf sich bezogen, aber wir haben da auch viel drüber gesprochen.


    3. das mit dem geschlecht und entbindungstermin habe ich auch gerade wieder erst auf arbeit gehört #haare

    Struwelpeter habe ich als Kind 2mal geschenkt bekommen. Meine Mutter hat es mir jedes Mal sofort weg genommen und in den Müll geschmissen. Daher war ich immer der Ansicht, es ist ganz schlimm, habe es aber eigentlich nie gelesen. Ist es echt so schlimm?

    siehe oben.

    ich finde es gar nicht schlimm. eher total krude

    mittagsschlaf nicht mehr machen, hat bei uns deutlich länger gebraucht als 2 wochen

    -also die phase, wo das kind einfach keinen mehr macht und

    es wirklich nicht mehr braucht und daher auch gut damit klar kommt keinen mehr zu machen,

    dauert gefühlt ewig. real wohl "nur" monate.


    ich glaube mit den 2 wochen sind nur verschiebungen gemeint

    -eher wecken und/ oder eher ins bett bringen zum beispiel

    ich bin bei Huber.


    es kann sehr entlasten und außerdem ist die wahrscheinlichkeit hoch,

    dass er es nachts wirklich nur noch aus gewohnheit macht.

    ich habe ja immer so ca. mit 15 monaten auch nachts abgestillt und da war es sehr schnell so,

    dass die kinder keine alternative wie flasche oder nuckel wollten. da ging dann kuscheln oder trösten und das

    dann eben auch von papa.

    es war kein hungerbedürfnis mehr, das sie nach der brust verlangen ließ und daher ließ sich das dann auch gut durch papa ersetzen, denn kuscheln kann der auch prima.