Beiträge von Phönix

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Wie sieht es bei euch so nachts aus? Irgendwelche Tipps?

    Ich kann seit einigen Wochen nicht mehr länger als 7 Stunden am Stück schlafen, egal wie müde ich bin. Liegen wird dann einfach doof.

    Ansonsten schlafe ich seit ner Weile mit Stillkissen zwischen den Knien und unterm Bauch, sonst schlafen mir die Beine ein. Allerdings hab ich seit der Geburt meiner Tochter einen ohnehin miserablen Schlaf, das hatte sich in den letzten zwei Jahren aber deutlich gebessert.

    Hat eine von euch schon mal einen Kurs zur friedlichen Geburt oder Hypnobirthing gemacht?

    Der "Hype" darum kam erst nach meinen Großen auf, ich hab das Buch später gelesen. Mein Fazit war dass es einfach nicht zu mir passt. Geburt hat für mich nichts friedliches, ruhiges. Ich würde es eher mit einer Urgewalt vergleichen, nicht zwingend im negativen, aber doch eben gewissermaßen unkontrollierbar. Ich fand Die selbstbestimmte Geburt von Gaskin sehr hilfreich um zu mir zu finden und das Vertrauen in meinen Körper aufzubauen dass er schon weiß was er da tut. Egal ob laut oder ganz leise.


    Sportkurs: Ich bin jede Woche beim Schwangeren Yoga, das finde ich richtig gut um bisschen fit zu bleiben und als Auszeit für mich selbst. Eigentlich wollte ich noch schwimmen gehen, das passt aber nie und die Kurse finden zu doofen Zeiten statt.

    Meisterschülerin 30.1., 6. Kind, Hausgeburt, #paket

    Pittiplatsch83 18.2., 3. Kind, Hausgeburt geplant, #female

    Safina, 28.02.2023, 5. Kind, Hausgeburt geplant

    Phönix 10.03.23, 3. Kind, Geburtshaus, #male

    Grisugirl 06.04.2023, 1. Kind, Hausgeburt geplant, #male

    Lucis : Ich kann mich Großteils gar nicht mehr dran erinnern wie das bei den Großen war. Mein jetziger Partner ist auch nicht der Vater von den Großen, von daher hab ich da keine Abgleichsmöglichkeit, zumal meinen Exmann das eh nicht interessiert hat. Da kommen auch oft alte Gefühle von der Hilflosigkeit und Überforderung der beiden ersten Schwangerschaften hoch und ich bin so manches Mal nur ein heulendes Bündel Elend.

    Ich habe großen Respekt davor, wenn das Kindlein dann da ist und hoffe inständig, dass dann die Kraft ausreichend vorhanden und auch die Hormone wieder friedlich sind.

    Das ist hier auch so. Allerdings weiß ich, dass ich da diesmal nicht alleine durch muss sondern einen sehr fürsorglichen Partner habe, dem auch voll bewusst ist dass das eher sein Kind wird als meins. Nur mein Kopf spielt da gerne Panikmodus und ich lande in alten Erinnerungen.

    Hier haben alle auf ein Mädchen getippt, daher war das Ergebnis gestern sehr überraschend 😁

    Hihi, das war bei uns auch so. Ich musste das Ergebnis auch erstmal verdauen, mein Gefühl war sich da seeeehr sicher, dass es ein Mädchen wird.

    9 und 7 Jahre sind die werdenden großen Geschwister. Es erstaunt mich jedesmal, wie groß sie denn schon sind.

    Oh ja, da sagst du was. Meine Großen sind noch ein Jahr älter als deine, bei der Geburt sogar schon 11 und 9. Ich fühl mich oft als wäre es das erste Kind und die erste Schwangerschaft. Bin sehr gespannt ob das alles automatisch wiederkommt wenn das Baby dann da ist. Ich bin gerade am Babysachen nähen - alleine diese Dimension der Winzigkeit im Vergleich zu den Klamotten der Großen lässt mich immer wieder staunen und den Kopf schütteln.

    Herzlich Willkommen Lucis !


    Mir geht's wieder besser, zumindest körperlich. Ich kann mich fast normal bewegen, die extremen Schmerzen sind weg. Meine Hebamme hat mir letzte Woche nen Bauchgurt zum ausprobieren geliehen, beim Laufen bringt das echt große Erleichterung. Sonst bleib ich schön beim Fahrradfahren zur Fortbewegung.

    Ansonsten bleibt das Gefühl, dass ich Schwangerschaft als Zustand nur irgendwie aushalten kann. Ich hab meinen Körper einfach lieber für mich.

    Ich hatte mich jetzt doch gegen eine weiterführende Feindiagnostik entschieden.

    Gibt es bei dir eine Indikation?

    Keine direkte. Nur dass ich ein Kind mit Organdefekten definitiv nicht außerklinisch gebären möchte. Und da das US Gerät meiner FA nich das beste ist- sie zieht immer den Vergleich zwischen Corsa und Porsche. Bleibt nur die Feindiagnostik beim Spezialisten.

    Aber alles super, alles dran, nur eine Anomalie in der Nabelschnurarterie.

    Und ein überraschendes Outing - ich war fest von nem Mädchen überzeugt. Aber es wird ein Junge. #blink


    Grisugirl : Wie war dein Termin heute?

    Wie es mir geht... schon die Frage bringt mich aktuell meistens zum heulen. Ich bin seeeehr dünnhäutig und beiße schnell um mich, mir ist gefühlt alles zuviel.

    Die Schmerzen sind mal besser, dann wieder so schlimm dass ich nix mehr machen kann außer liegen. Ich will nicht noch 20 Wochen so zubringen müssen. Bei dem Gedanken wird mir echt ganz anders und ich könnte nur noch heulen oder alternativ einfach Winterschlaf machen. Wenn Frühling ist ist dann auch das Baby da. Und ich hoffe noch mehr dass das spätestens nach der Geburt wirklich weg geht. Meine Physio ist auch Osteopathin, hat nur leider bisher nix gebracht, wirkt sonst immer sofort, mal schauen. Aber Danke für den Hinweis regensammler und Safina .


    Wir haben morgen Termin zur Feindiagnostik, ich bin sehr gespannt ob mein Gefühl was es wird auch stimmt. Und ob alles soweit gut ist. Bauchzwerg ist sehr aktiv, so wie auch schon seine Geschwister. Aktuell erfreut es mich immer mit Tritten Richtung Muttermund und Blase. #rolleyes


    Und ich habe auch schon die ersten Dehnungsstreifen... #flop hoffe, mit 2x täglich BiOil hält sich das zumindest irgendwie halbwegs in Grenzen...hab halt leider ein schwaches Bindegewebe...

    Ich kann dir da leider nur wenig Hoffnung machen. Wenns reißt, dann reißts, cremen/ölen hat nicht viel Effekt. Ähnlich wie mit Dammassage - kann man machen wenns einem gut tut, nachweisbar helfen tuts nicht.

    Bei meiner Großen war der Bauch bis 2 Wochen vor der Geburt streifenfrei dann fing er an zu reißen, bei meinem Sohn kamen dann nur noch paar einzelne Streifen und ein Nabelbruch dazu.


    Aber ich drück dir ganz sehr die Daumen für ein BV und nen netten FA mit dem du gut zurecht kommst.

    Ich komme gerade von meiner Frauenärztin, hab jetzt die Überweisung für die Feindiagnostik, nen Physiorezept, Schmerzsalbe und nen Bauchgurt verschrieben bekommen. Ich kann die letzten Tage kaum noch laufen, sitzen, aufstehen, drehen, nur liegen ist halbwegs erträglich - alles tut höllisch weh in den Iliosakralgelenken. Als ob da jemand mitm Messer drin rumprokelt. Teils zieht es links auch den Ischiasnerv bis zum Fuß runter. #crying

    Bei den zwei Großen kam das erst am Ende, ich hab ja aber gerade mal die Hälfte geschafft. Gestern war ich so fertig dass ich den ganzen Tag nur heulen konnte sobald ich mich bewegt habe. Ich frag mich gerade wie ich das noch so lange aushalten soll und was zur Hölle ich mir dabei gedacht habe noch ein Kind zu bekommen. #haare

    ...bin wach seitdem die Katze über mich drübergetrampelt ist, ich aufs Klo musste und jetzt ist der Bauchbewohner wach und macht Party. Ich bin müüüüüüde! #hmpf


    Ich drück die Daumen für eine schöne Geburt, Alba*equi !

    Ich hatte das jetzt einfach nach et sortiert. Wollte mich da nicht vordrängeln.

    Ich hab da gar nicht drauf geachtet. #haare


    ET-Übersicht


    Meisterschülerin 30.1., 6. Kind, Hausgeburt, #paket


    Safina, 28.02.2023, 5. Kind, Hausgeburt geplant


    Phönix 10.03.23, 3. Kind, Geburtshaus


    Grisugirl 06.04.2023, 1. Kind, ?,Hausgeburt geplant


    ET-Übersicht


    Meisterschülerin 30.1., 6. Kind, Hausgeburt, #paket


    Grisugirl 06.04.2023, 1. Kind, ?,Hausgeburt geplant


    Phönix 10.03.23, 3. Kind, Geburtshaus

    Mir geht's gut. Bis auf meinen Ischias rechts, laufen ist gerade wieder sehr Schmerzhaft.

    Der Bauchbewohner zappelt inzwischen ganz schön rum, morgens kann ich jetzt oft nicht wieder einschlafen weil Party im Bauch ist.

    Ich vernäh gerade meine Stoffreste zu Klamotten für den Krümel. Das ist alles sooooo winzig. #love


    Ich hab heute Halbzeit - 20+0 , in 14 Tagen ist die Feindiagnostik, ich bin gespannt ob mein Gefühl was es wird stimmt.

    Grisugirl : Wie geht's dir denn? Migräne ist Furchtbar, ich bin meine aber mit der ersten Schwangerschaft losgeworden. Vielleicht sprichst du mal mit deinem FA wenn du wieder einen hast obs ne Alternative Medikation gibt?

    Ich habe mal eine Frage...

    Habt ihr eine Idee, wie (Rücken-)Massagen in der Schwangerschaft funktionieren?

    Entweder sitzend auf einem umgedrehten Stuhl oder auf der Seite liegend, Bauch, Knie, Kopf entsprechend unterlagert. Meine Physiotherapeutin legt mich inzwischen nur noch auf die Seite. Bis vor 2 Wochen ging Bauchlage noch.

    hoffe, das lässt bald nach...die Träume machen mir langsam ein wenig Angst...

    Ich bin eigentlich ein Wenigträumer. Aber schwanger träum ich auch immer die wildesten Sachen zusammen, wach teilweise schweißgebadet und total panisch auf weil sich das so real anfühlt. Im ersten Trimester war das bisher am heftigsten, jetzt träum ich weniger. Oder kann mich eben einfach nicht mehr so gut dran erinnern.

    Habt ihr auch manchmal solche Ängste vor der Geburt??

    Ja. Hab ich. Die Geburt von meinem Sohn war furchtbar schmerzhaft. DAS will ich definitiv nicht nochmal. Und das ist auch nach 9 Jahren noch sehr präsent. Ich hab einen Heidenrespekt vor Geburt Nummer 3. Es fühlt sich eh vieles so an als wäre es die erste Schwangerschaft, das erste Mal dass ich das erlebe. Ich kann mich einfach oft nicht mehr erinnern wie es bei den Großen war. Aber an die Geburt kann ich mich noch erinnern, das war sehr einprägsam.

    Also ja, ich hab Angst. Richtig fette Angst dass ich das nochmal erleben muss.

    Aber ja, wahrscheinlich ist Ibuprofen trotzdem besser, als die Schmerzen irgendwie aushalten zu müssen... Ein bisschen Zeit ist ja noch bis dahin und ich habe eine wirklich gute HG-Hebamme, die auch die Nachsorge nach. Mit der werde ich auch nochmal reden...

    Was sind denn deine Befürchtungen wenn du Schmerzmittel nimmst?

    Ich bin sehr froh dass wir zum Glück in Zeiten und Ländern leben wo man Schmerzen eben nicht einfach aushalten muss sondern gut wirksame Schmerzmittel zur Verfügung stehen. Auch und gerade in Schwangerschaft und Stillzeit. Die Studienlage zu Ibuprofen und Paracetamol ist doch sehr breit, die werden schon so lange verwendet - und ja auch direkt bei Babys selbst eingesetzt.

    Grisugirl : Schön zu hören dass alles gut aussieht!

    In der ersten Schwangerschaft merkt man die Bewohner meist erst ab der 18.-20. Woche. Ist auch anfangs nicht so leicht das stupsen und flattern der Minis von Darmbewegungen zu unterscheiden. Und dann kommts noch drauf an ob die Plazenta vorn oder hinten liegt.

    Ich merk den Krümel jetzt seit ungefähr 2 Wochen immer mal (bin jetzt 18. Woche). Meine letzte Schwangerschaft ist aber auch schon 9 Jahre her. #haare Meist wenn meine Herzenskatze den Bauch beschnurrt wird der Krümel aktiv.


    Mir geht's soweit gut. Der Bauch ist die letzten Wochen explodiert und ich bin schon wie bei den Großen genervt von den erstaunten Blicken dass ich ja noch bis März Zeit habe.


    Safina : Wow, die Fünfte Schwangerschaft! #top Ich merk hier schon bei Nummer 3 das alles mühsamer ist als bei den Großen, ich viel schneller erschöpft bin und die üblichen Beschwerden von der Endschwangerschaft jetzt schon da sind. Ich kann nur noch wenig Laufen, weil meine Iliosakralgelenke ständig weh tun, Fahrradfahren ist viel angenehmer. Und ich bin schneller außer Atem als sonst. Ich hab mir jetzt ein Physiorezept von der Frauenärztin verordnen lassen, das machts ein bisschen besser.