Beiträge von Nokona

    antigone, deswegen hatte ich die auch als tolle Alternative gesehen, unsere Cory lassen sich auch komplett und in alle Richtungen biegen. Aber auf Klett habe ich bisher auch bewusst verzichtet, da ist der Sxhuh ja automatisch dicker. Die Schnürer mit der Sohle bis Gr28 (sind das die George?) Gibt es nicht mehr. Hab Schon eine Mail an den Kundenservice geschickt, wie doof ich das finde. Und wenn die Malis jetzt auch raus falle. Ist es noch dööfer ()

    das tut mir echt leid, ich war davon ausgegangen, dass sie dann genauso sind wie die Cory auch. :(


    Wir nehmen die Innensohle immer raus, dS gibt den meisten Schuhen dann noch mehr flexibilität (wobei sich das halt auf die Cory und die von Froddo bezieht, die an sich ne dünne Sohle haben).


    Ich hoffe, dein Sohn wird mit den neuen Schuhen auch wirklich glücklich und es ist nicht nur ei. schnellschuss von ihm. entenwatscheln klingt für mich jetzt ja nicht so bequem...
    Aber dein Sohn scheint genauso gerne Schuhe zu tragen wie meiner.

    verschenk die Schuhe und dann verbuchste das unter "wieder was gelernt". Du wirst sehen, in den Pepinos wird er gerne laufen (*hoff*)


    @barney rubble "keine Lederberührung... Und was ist mit all den giftigen Farben und Mitteln, die in nicht-Leder-Schuhen stecken?
    Ich achte drauf, dass sie pflanzlich gegerbt sind, bzw. Chromfrei, aber ja, ich weiß, Ökotest sagt, drauf verlassen kann man sich nicht. Das ist wohl wie bei allem im Leben: Restrisiko bleibt immer.

    Barney, was wäre denn Kriterium dafür barfuß in Schuhen laufen zu können/dürfen?




    Mondkalb, làuft er denn in den Primigis anders als barfuß? Ich lasse meinen Sohn immer rennen, unterscheidet es sich nicht, sind die Schuhe toll. Steife Hacke würde bei uns zu stapfen führen.

    ich lauf ja muttlerweile auch seit knapp 3 Jahren barfuß oder in barfußschuhen, die ich mir dann nach dem ersten Sommer zwangsweise kaufen musste, weil meine superweichennund flexiblen Geoxsneaker das eben nur bis zum Fersenbeginn waren, ab da wurde der Schuh hart und das hat mir schon nach einer Std shoppen fürchterliche Sxhmerzen bereitet (ua in der Hacke). Ich denke, dass da wirklich das hauptproblem der Blase liegen wird.
    Deinem Barfußkind tust du mit der Kautschuksohle von Pepino definitv einen riesen gefallen.
    Das klingt so nach Verkàufer :) aber ich habe das mit meinem Sohn selber durch und so viele gute barfußähnliche Schuhmodelle gibt es in den Größen einfach nicht. Ich habe selber erst diese Woche erfahren, dass es von Pepino (mittlerweile?) welche in größer als bis 23 gibt. Da teile ich dann die Infos gerne :)

    läuft.dein Sohn den im Ballen oder Fersengang wenn er barfuß läuft? Und wie.ist das.in den Stiefeln? Haben die eine Fersensprengung? Ist die Hackensohle biegsam oder nur der Teil ab Mittelfuß? Wenn er eigentlich richtiger Barfußlàufer ist könnte das Problem auch daran liegen?

    mir ist grad nich eine kleine Anekdote meines Sohnes eingefallen:
    Im Sommerurlaub bekam er von seiner Urlaubsfreundin ein Bild mit einer großen Sonne drauf. Also Kreis mit vielen Strahlen. Ich so: Oh, guck mal, die J hat dir eine Sonne gemalt.
    Er: ja, aber wieso sind denn da Striche dran? Die Strahlen sieht man doxh gar nicht. Das weiß die J bestimmt nicht, oder Mama?


    Also ich denke, er malt auch deswegen noch nicht konkret sondern immer abstrakt, weil er das gefühl hat, die Welt eh nicht konkret wiedergeben zu können, also lässt er es lieber ganz und mal mit viel Freude sehr abstrakt.

    mein Sohn ist ja auch fast 4,5 Jahre alt. Er macht Kunst, ich finde so kann man es positiv ausdrücken. kringel über Kringel in verschiedenen Farben meist im Großformat. Jetzt fàngt er langsam das schraffieren an (jetzt im Herbst Blatter durch Papier schraffieren, zB). Bei der U mahnte der Arzt auch hauptsàchlich die Stifthaltung an, die wird aber immer besser. So vorgeformte Stifteaufsàtze sind grad für dünne Stifte ganz praktisch.


    Wir haben so Wisch und Weg Bücher vom Osborne Verlag, die sind toll. Gibts mit Labyrinthen, Malaufgaben oder punkt zu Punkt Verbindungen malen (sehr abwechslungsreich). Mein sohn bearbeitet die sehr gerne und kann bei den Labyrinthen auch mit Pfötchengriff in der Linie bleiben :)
    Stickern ist hier auch sehr beliebt. Er hat ein stickerheft zum Zoo und sonst klebt er auch gerne kleine Sticker und gestaltet damit und ein wenig Farbe tolle Bilder.
    Ich habe auch schon Formen aus Tonkarton ausgeschnitten und mit doppelseitigem Klebeband versehen. Das muss dann abgepult werden zum Aufkleben. Das kan. Man ja auch mit figürlicheren Sachen machen. Zur Beschäftigung im Auto bastelt er so gerne Monster, die ich vorher vorbereitet habe, da muss er dann von klitzekleinen Augen das Papier abpulen und sie aufs Monster kleben.
    Oder so Schaumgummimosaike oder mit Schmucksteinen was bekleben.
    Modeliermasse wird hier grad gerne bearbeitet und mit steinchen verziert.


    Das Buch von Andre Stern finde ich auch sehr empfehlenswert übrigens.


    Ach und mir vielen grad noch Knüllbilder ein. Eine Figur wird mit kleinen Papierknüllen beklebt (also statt anmalen), geht gut mit Transparent oder Krepppapier.

    fährt er denn noch in der Babyschale? Mit unserem Winzbaby war das genauso. Wir haben jede Fahrt gut überlegt und alleine fahren vermieden, weil selbst mut .ir nebendrann die gesamte Fahrt nur Gebrüll herrschte. Er war so richtig verzweifelt :(
    Wir haben dann den einen Reboarder vom Räuber getestet, sobald es ging. Der Besafe ist schon für die ganz kleinen zugelassen. Mein Mann hat ihn müde reingepackt für ne Probefahrt und es klappte super. Jetzt fàhrt er lange Strecken im Besafe, das klappt einigermaß und ist um Welten besser als in der Schale. In meinem Auto muss er immer noch Schale fahren, weil der Besafe nicht rein passt und er für den Axkidd noch zu klein ist (wiegt erst 7 oder 8kg). Den Unterschied merkt man doch schon extrem, aber zum Glück muss er nur selten mal bei mir Auto fahren.


    Also, wenn du die Chance hast und es vom Gewicht passt, teste doch mal Oskis Reboarder....

    ;( Wir hatten im Juni auch eine Hornissenkönigin, die sich erst unters Dach verflogen hatte, dann von meinem Mann versehentlich im Regen stehen gelassen wurde, die ich dann mit Kochschinken wieder aufpäppelte und die sich zum Dank in unserer Stuhlauflagenbox ein Nest gebaut hat und dabei 3 Stuhlauflagen ruiniert hat, aber die waren eh schon stockig. Ich habe mich total gefreut. Auch über die dicken Hummeln, die im Türrahmen auf der Terrasse genietet haben. Dann waren wir 3 Wochen im Urlaub und danach waren alle weg. Alle! Dooferweise sind die Nachbarn total faunaphob und ich hatte denen von unseren Mitbewohnern erzählt. Wer weiß schon, ob die mal kurz drüben waren beim Blumengießen.... Nächstes Jahr erzähle ich jedenfalls nichts, falls wir nochmal Glück haben sollten. Ich hätte die Hornissen soooo toll gefunden :(


    Aber das hilft eurem Strom nicht, sorry! Musste mich nur kurz ausheulen.

    @Ludowica ich wollte dir ne PN schicken, aber dein Briefkasten scheint voll zu sein. Du hast Recht, ja.
    Aber ich benutze es ja nicht ganzkörperlich sondern da, wo ich bis vor nem halben Jahr noch Duschgel verwendet habe, also wirklich Minimengen und wenn ich mir damit die Haare wasche, dann über vorne, weil ich nämlich sonst trockene Haut vom Ausspülen bekomme (wie.ich merken musste), aber das.mache ich auch nicht so oft. Versuche meine Haare auch shampoofrei zu bekommen.
    Wie gesagt, Baby und Großkind sind beide komplett reinigerfrei außer mal an Händen oder Füßen nach nem Spaziergang auf der Straße oder bei den Händen halt die üblichen Verdächtigen. Da gibts dann duftfreie Seife.
    Aber so ist halt mit Baby aufm Arm unter der Dusche nichts rutschig oder glitschig. Vom Wasser alleine rutscht der nicht.

    richtig mit ganz viel Wasser baden gäbe bei uns nur 2x bisher, Baby ist jetzt 10 Monate daheim.
    Da er eine Duftstoffallergie hat kommt er nach jedem Fremdkontakt mit unter die Dusche. Inzwischen kann er sitzen, dann gerne auch mal in der flachen Duschwanne zum Patschen, während der Große sich die Pollen abduscht (der.muss auch täglich....). In der Badewanne planscht er seit er sitzen kann gerne in 5cm Wasser, danach abduschen.
    Bei Popo dreckig wir hier eben überm Arm an der Badewanne abgeduscht.


    Da ist auch nie was flutschig, weil wir keine Seife und kein Shampoo benutzen. Auch beim Großen (4) bisher nicht nötig. Nur wenn die Sonnencreme mal nicht abging haben wir beim Großen Seife genommen. Allerdings mach ich die mittlerweile einfach mit Öl von der Haut.
    Ich Dusche mittlerweile auch meist mit klar Wasser. Manchmal nehm ich etwas Natron mit. Aber ich muss sagen, das klappt ohne alles ganz prima. Staub und Schweiß sind wasserlöslich :) und gegen Geruch unter den Armen hat Duschgel bei mir eh nicht geholfen. Da ist Natron aber super.