Beiträge von Sunny Day

    Genau Tortellini! Du hast recht. Außerdem wird man schon mit einem Kind komisch angeschaut, wenn es nicht artig und folgsam und mucksmäuschenstill ist. Ich finde es gut, dass ihr das so macht, wie es euch Spass macht. Und du regst dich ja nicht über deine Kinder auf, sondern über die Leute und ihre Blicke und Kommentare. Gestern waren wir ihm Mediamarkt und L. ( 13 Monate) will natürlich selbst laufen, alles aus dem Regal nehmen, umräumen etc. Ich renne hinter ihr her, verhandle und tröste, wenn ich was wegnehmen muss. Meines Erachtens völlig normal in dem Alter, anscheinend nicht fuer jeden. Die Verkaeuferin meinte zur ihrem Kollegen, also manche haben ja ihre Kinder echt nicht im Griff. Ich hab es zum Glück nicht mitbekommen, nur mein Mann und der meinte dann zu ihr, dass es traurig ist, wenn Kinder als Stoerfaktor empfunden werden.
    Es ist also egal, mit wievielen man unterwegs ist. Man kann es nicht allen recht machen. Geh raus mit deinen Kindern und zeig der Welt, wie Kinder sind.


    Liebe Grüße
    Sunny

    Ich finde meinen Mann oft spießig, denn er steckt wirklich manchmal im dieser "was denken bloß die Leute von uns" Thematik und ist sehr obrigkeitshörig. Regeln und Normen nicht in Frage stellen, weil das ""nunmal so ist". Das finde ich spießig. Zierdeckchen find ich auch spießig :D Und das mit dem Einkaufswagenchip find ich eher spleenig. Und spleenig find ich gut. Bin ich auch.


    Liebe Grüße
    Sunny

    Tortellini hat bestimmt recht. Wenn ich denke, was anderes hilft eh nicht, beruhige ich mit ner Bermerkung schon mein Gewissen. Aber wie gesagt, ich lass dann auch gern mit mir reden und rausch nicht arrogant vorbei. Und wenn jemand sein Kind klappst, schlägt etc sprech ich die Leute direkt an.


    Liebe Grüße
    Sunny

    @ Hobbes: jetzt mal langsam. Kann es sein, dass du grad sehr gereizt bist? Ich finde es interessant, dass es hier viel um beduerfnissoeientierte Erziehung geht, darum auf das Kind einzugehen, aber gleichzeitig immer noch der Kanon herrscht, ach die hatte nur einen schlechten Tag, die Mutter. Ich gebe so Kommentare ab, wenn ich die Eltern schon etwas beobachtet habe. Und ja ich finde man sieht, geht es sonst nett und liebevoll zu oder wird das Kind seit zwei Stunden angemotzt und verhaelt sich einfach nur kindgerecht. Und dann sag ich was, weil mir das Kind leid tut. Wahrscheinlich wäre es besser, auf die Mutter zu zu gehen. Sie auf nen Kaffee einzuladen etc. Da hab ich aber auch keine Lust zu, weil ich mich nerve ab ihrem Verhalten. Und grad bei so "was uns nicht umbringt,macht uns stark"-Vätern, kann ich nur ruhig bleiben indem ich mit Ironie rangehe.
    Und wenn ich im Schwimmbad die ganze Zeit mein Kind genervt anpflaume, weil ich nen stressigen Tag hab, find ich es gut, wenn mich jemand anspricht und ich so zum innehalten und reflektieren komme. Vielleicht liegts ja nicht am Kind, sondern an meiner gestressten Art.
    Liebe Grüße
    Sunny
    Edit: @ Hobbes nochmal genau gelesen. Ich lasse Zeit zum reagieren. Und unterhalte mich dann auch gern mit der Mutter. Aber wie gesagt, ich glaube man merkt den Unterschied zwischen Kind=Störfaktor und nur mal schlechten Moment.

    So ist meine Kleine im gleichen Alter auch zur Zeit. Sie spielt im Wohnzimmer und wehe ich geh kurz aufs Klo. Das Klo ist direkt neben an. Sie kann laufen und hört mich mit ihr reden. Sie bleibt sitzen und schreit so, dass ich nur hoffen kann, die Nachbarn werden taub, bevor sie das Jugendamt rufen. Wenn ich sie mitnehm und ihr Spiel unterbreche schreit sie genauso. U
    Und sie schreit nicht nur, sie kreischt. Bei uns tönt es, wie in einer Greifvogelwarte nur 10mal so laut.
    Ich hab keinen Tipp, aber du bist nicht alleine #knuddel



    Liebe Grüße
    Sunny

    @ ginger: ich kann dich verstehen. Auch wenn man nicht weiß , was vorher war, kann man doch sagen, ob dass man diese Art des Umgangs nicht mag. Finde so etwas auch traurig. Und mir tun die Kinder leid. Ich bin ja sogar so, dass ich dann manchmal nen Kommentar fallen lass im Vorbei gehen. So wie etwa bei der Mutter: Ja ja immer schön Vorbild sein. Oder bei dem Vater: Nicht zu liebevoll, dat verwöhnt se nur die Gören. Die meisten verstehen die Ironie eh nicht #haare


    Liebe Grüße
    Sunny

    Also wir machen am WE etwas mit der Familie und dann meist jeder nochmal für sich etwas. Ich lese oder gehe joggen und mein Mann fährt MTB, spielt Beachvolleyball , bastelt am Bus oder an der Harley. Fährt mit letzterm alleine ne Ründe, mit ersterm zusammen mit uns.
    Ich würde ihn für den Anfang mit zu Familienunternehmungen schleifen. Also vielleicht Kletterpark, Freibad, Fahrradtour, Barfusspfad, etc.


    Mehr fällt mir grad nicht ein.


    Liebe Grüße
    Sunny

    Vielen Dank für die tollen Vorschläge. Wie macht ihr denn Knete selbst? Was das Kleinchen früher toll fand, war Wasser in einen Gefrierbeutel und dann gut zuknoten. Fühlt sich gut an. Kann man auch andere Dinge reinfuellen. Schaukeln im Tuch fand sie auch immer toll. Also Baby in die Mitte eines Badetuchs oder ähnlichem legen, dann nimmt jeder zwei Enden und dann schaukeln. Fand meine Maus immer toll.


    Mal schauen, ob mir noch mehr einfällt.


    Sonnige Grüße
    Sunny #sonne

    Hallo liebe Raben


    Da ich erst ein Kind habe und nicht so viel Mami-Austausch hab ich mir überlegt, hier mal eine Ideenecke einzurichten. Freue mich ueber jeden Spiel-, Bastel-, Lied- oder Buchtipp.
    Also meine Maus ist 13 Monate. Sie liebt Bilderbücher in jeder Form. Wir schauen also viel Bücher an, gehen jeden Tag spazieren bzw auf den Spielplatz. Würde gern mehr mit ihr Singen und Bewegungsspiele machen, denn sie tanzt sehr gern. Bin fuer jeden Unterhaltungsvorschlag dankbar. #hilfe



    Liebe Grüße
    Sunny