Beiträge von Ana

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Mich berührt es gerade sehr, dass das Forum für einige so ein wichtiger Anker ist.

    Mir ist es manchmal ein bisschen unangenehm, dass es bei mir auch so ist #schäm...Ich schreibe gar nicht mehr so viel und lese auch manchmal etwas länger nur sporadisch.

    Aber es ist seit 15 Jahren so etwas wie ein Zuhause, ein Ort, an den ich gehen kann, wenn ich Hilfe brauche.

    Und es ist sehr schön, dass das nicht nur mir so geht.

    Das Team hier ist keine Serviceleistung die man in Anspruch nimmt und sich dann beschwert wenn die Leistung nicht stimmt. Sondern Frauen die hier privat viel Zeit opfern, mit denen viele hier seit über einem Jahrzehnt ihr virtuelles Leben verbringen. Ich bin echt negativ überrascht von der Anspruchshaltung einiger und der Einschätzung die Pause wäre eine Strafe 😳, das als Kommentar in Richtung Rabenelternteam die diese Seite hier aufgebaut haben um BO in die breite Bevölkerung zu bringen ist schon fast witzig wenn es nicht so traurig wäre. Das Team ist nicht der Endgegner gegen den hier im Forum gekämpft werden muss sondern Frauen die wir alle "kennen" und die grade mehr als deutlich klar machen dass sie ne Pause brauchen. Das kann man auch mal respektieren.

    Das hast du gut erklärt, luzy! Danke.

    Ich sehe das auch so.

    Ja, mir tut es auch so leid und ich wünschte so sehr, dass ich etwas tun könnte(abgesehen von Geldspenden). Aber es gibt nichts.

    Meine Freundin hat mir erzählt, dass sie als junge Frau unter den Taliban mit Burka ihre ganze Jugend im Haus verbracht hat. Eingesperrt im Haus in einem Leben voller Angst. Mir bricht wirklich das Herz, wenn ich an die Frauen und Mädchen in Afghanistan denke(selbstverständlich auch an die ganzen Jungen und Männer in diesem Land, die nicht vergessen werden sollen) #bherz

    Ich stelle den Trailer mal hier ein. Es ist ein Dokumentarfilm über zwei afghanische Frauenrechtlerinnen und das war alles lange vor(!) diesen Entwicklungen. Damals hoffte man noch, dass es irgendwann, irgendwie vorbei sein würde #crying


    Edit: Und ich füge noch ein "Vorsicht"! dazu.

    So eine große Katastrophe #crying

    Die Familie meiner Freundin konnte nicht gerettet werden, auch wenn sich ihr Arbeitgeber dafür eingesetzt hat. Sie war die erste weibliche Fernsehjournalistin nach Ende des Talibanregimes...damals. Jetzt werden ihre- völlig unbeteiligten- Nichten und Neffen deshalb ein Leben in Angst führen.

    Ana Wenn man jemanden kennt, der betroffen ist, macht es die Problematik noch viel dringlicher. Ich drück deiner Freundin und ihrer Familie die Daumen

    Danke. Mich macht das echt fertig gerade.

    Sie hat kleine Nichten und Neffen in Kabul. Alle sind sehr in Panik.

    Die Familie meiner Freundin, die Journalistin ist, ist in Kabul. Angehörige von DW Mitarbeitern wurden schon getötet und es wird gezielt nach ihnen gesucht.

    Die Taliban haben sie 2016 auch gesucht und haben auf Facebook schon ihren Tod verkündet #crying

    Ich finde das nicht okay, dass *Kaikoura* hier so angefeindet wird.

    Und ich finde es richtig schlimm, wenn jungen Menschen vorgeworfen wird, dass sie am Tod von anderen Menschen Schuld sind.

    Junge Menschen hat überwiegend ein richtig bescheidenes Jahr und ich kenne so viele, die sehr viel Rücksicht genommen haben.

    Es gibt auch viele ältere Menschen, die sich nicht impfen lassen btw.

    Ich wünsche dir sehr, dass es bald besser wird #knuddel


    Klingt evtl komisch, aber mit dem Rücken hast du nichts, oder?

    Ich hatte "Herzprobleme"(dachte an Herzinfarkt) und habe erst etwa zwei Wochen später rausgefunden, dass eine Blockade in der Brustwirbelsäule die Beschwerden gemacht hat. An einem Abend hatte ich davon einen krassen "Anfall".

    Nur als Tipp für den Hinterkopf.

    Danke für den Thread, Xenia.


    Ich finde es extrem unangenehm, dass hier von einigen immer auf die persönliche Ebene gegangen wird. Macht man das, weil man inhaltlich nichts beitragen kann? Und ständig diese rhetorischen Fragen in manchen Beiträgen #rolleyes


    Also zum Inhalt: mir ging es kurz so, dass ich über eine Kleinstpartei nachgedacht habe. Aber im Grunde weiß ich, dass nur Grün geht und so werde ich es natürlich machen.

    Ana - Ich stehe gerade am Waschbecken, die Hände bis zu den Ellbogen in Abwaschwasser und denke über den Thread nach, da fällt mir ein: Ich bin auf Anas Vorschlag gar nicht eingegangen. Schnell Hände abtrocknen, Laptop aufgeklappt ...


    Ich finde die Idee super, meine Mutter hat sogar einen Beamer. Vielleicht hängen wir das noch hinten dran.

    Ach Frisch, danke.

    Ich bin heute mega empfindlich und nachdem ich neulich ganz zufällig bemerkt habe, dass mich jemand auf "ignore" gesetzt hatte, habe ich ich vorhin ganz kurz überlegt, ob ich dir eine PN schreibe, um das zu überprüfen #schäm


    Ich finde es super, wenn du deinem Sohn das Lasertag ermöglichst. Meine Vorbehalte waren auch sehr groß, aber mein Sohn hat mir mal erklärt, dass das einfach als Gruppe großen Spaß macht und er ist wirklich ein sehr friedliebender Mensch ;)

    Gestern habe ich in der ZEIT einen Artikel über "Die Jugend" gelesen und ich finde ja, dass das oft sehr aus dem Blick gerät, was diese jungen Menschen so leisten in den letzten 15 Monaten. Dafür darf man auch mal mit etwas - für uns Eltern- sehr unpopulärem belohnt werden, finde ich.