Beiträge von PuDiEb

    Blöde Frage: haben kinder früher fieber als erwachsene? Bei erwachsenen spricht man doch erst ab 38, 5 von fieber.

    Ich habe mal in so einem Gesundheitsbuch gelesen, dass ma bei Kindern ab 37,5°C von "erhöhter Temperatur" spricht und ab 38°C von Fieber. Bei Babys sogar kann man schon ab 37,8°C von Fieber sprechen.


    Wenn sich das Kind "matschig" gezeigt hat und nicht richtig spielte (wie im Ausgangspost steht) finde ich es ganz normal, Fieber zu messen und die Eltern zu informieren.

    Ich möchte als Eltern informiert werden, wenn es meinem Kind nicht gut geht und da ist mir eigentlich auch egal, ob sie Temperatur haben oder nicht. Manche Kinder verhalten sich auch vor dem Fieber schon auffällig.

    Und aus der Erziehersicht würde ich es auch im Interesse des Kindes und der Eltern machen und nicht zuletzt zum Schutz anderer Kinder.


    Und was aagi schrieb, dass die Kinder nach dem Mittagschlaf meist weniger fiebern und zum Abend wieder höher kann ich bei meinen auch so beobachten. Zu Hause ging das Fieber (ohne Fiebersaft) zurück und stieg zum Abend dann wieder an.


    Dass 0,5°C auf das Messergebnis der Ohrmessung gerechnet wird finde ich ebenfalls gerechtfertigt. Wir haben mal einen rektal gemessenen Wert mit dem vom unter dem Arm gemessenen verglichen und es war tatsächlich eine Differenz von 0,5°C vorhanden.

    "Elternabend" als Überschrift, in der Kopfzeile schreib ich immer das Datum, das Lernfeld, Referenten und dann eine zum Vortrag passende thematische Gliederung.
    Uns ist freigestellt, ob wir Platz zum Mitschreiben lassen. In der Regel schreiben wir (als Zuhörer) entweder auf der Rückseite des Handouts mit oder hinter jeweiligem Stichpunkt.
    In die Fußzeile schreib ich meine Quellen.


    Ich versuche es auch immer aus der Sicht des Zuhörenden zu sehen u. formuliere danach die Informationen (verständlich, logisch).

    Ich denke man sollte generell auf den Zuckerkonsum achten da wir (Menschen) viel zu viel konsumieren. Wir versuchen auf herkömmlichen Zucker gänzlich zu verzichten u. ggf. eben durch Honig zu ersetzen. Wir sind Imker u. vermutlich deshalb von Honig als weitaus gesündere Alternative zu Zucker überzeugt. #super

    Doofe Frage: aber macht das einen Unterschied? Letztlich ist es ja dann doch (chemisch gesehen) Zucker.


    Ja macht es - es ist nicht das selbe. Es ist für den Körper gesünder mit (Imker, nicht Industrie)Honig, statt Zucker, gesüßste Lebensmittel zu verzehren (man benötigt weniger u. spart da schon an Kohlenhydraten, der glykämische Index von Honig ist deutlich besser, div. andere gesundheitliche Aspekte).

    Kann mir einer von euch erklären, warum es erst als gescheitert ging (Wallonien) und nun Belgien auf einmal doch plötzlich zustimmen konnte und CETA nun in Sack und Tüten ist?


    Danke!

    Ich wollte einen kurzen Zwischenbericht geben. Wir haben es uns gespart direkt einen neuen Augenarzt für ne Kontrolle zu suchen u. haben uns dazu entschlossen abzuwarten.
    Mein großer setzt die Brille bereitwillig auf u. hat auch überhaupt keine Scham mehr. Lieber wäre ihm aber natürlich ohne Brille alles machen zu können, das merkt man doch öfter noch. Aber gut.
    Die Nachkontrolle beim Augenarzt war allerdings nicht wie erwartet. Trotz Brille sieht er nicht besser weshalb wir im Dezember nochmal hin müssen und noch mal ausgemessen wird.

    Phönix, das ist wohl immer noch so. Deshalb lege ich es nicht bei.


    Ich habe das Anschreiben nun noch etwas verfeinert u. mich dazu entschlossen, nicht auf meine Noten einzugehen. Zurückhaltung ist das, was ich noch üben kann und es wirkt einfach bescheidener. #pfeif Also danke auch für diesen Hinweis, auch für den, dass ich ja in das Erzieherteam zurückkehren möchte (das möchte ich wirklich). Der erste Absatz lautet nun:



    Sehr geehrte Frau xy,


    im Juli 2017 werde ich meine Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin abschließen. Aufbauend auf meine Praktika in Ihrer Einrichtung möchte ich gern in ihr Erzieherteam zurückkehren und mich hiermit, ab diesem Zeitpunkt, um eine Anstellung bewerben.


    So sieht sie nun aus (bei mir durch das Hochladen ziemlich grell 8o , grell ist sie im Original nicht):





    Also in den Händen sieht sie Welten besser aus, als als kleines Bild im Forum. Die Ansicht als PDF ist auch gut. Und die Farben sehen auf den Bildchen schrecklich grell aus. #augen

    @Susan Sto Helit - dein Vorschlag klingt auch wirklich sympathisch. #top
    @Noten: Ich bin ein wenig hin u. her gerissen. Einerseits wollt ich darauf jetzt nicht eingehen, andererseits finde ich, kann ich die ruhig ansprechen (stolz). Aber ja, die Noten spielen wirklich keine Rolle. Es muss einfach passen. Ich hab jetzt statt "überdurchschnittlich" ein "sehr" hingesetzt...also "sehr guten Ergebnissen". Mal gucken, ob ich es so lasse. Es klingt aber besser als das davor.

    Danke! Das mit der Kommasetzung finde ich schwierig. Die einen sagen "es muss", die anderen "es soll nicht".
    @ "können" - meinst du nicht es klingt zu hochtrabend, wenn ich davon ausgehe, dass ich überdurchschnittlich abschließen werde? Immerhin kann es ja auch sein, dass ich die Prüfungen mit 2 oder schlechter bestehe.


    @Anlagen: Hat schon jemand eine Idee, was rein muss und was weg bleiben soll/kann?


    @Formulierung - besser so?:


    Aufgrund meiner Kommunikations- und Konfliktfähigkeit arbeite ich gern in einem Team. Es fällt mir leicht mich mit eigenen Ideen und Anregungen einzubringen sowie die Ideen anderer aufzunehmen und umzusetzen.

    Sehr geehrte Frau xy,



    im Juni 2017 werde ich meine Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin, mit überdurchschnittlich guten Ergebnissen, abschließen können. Aufbauend auf mein Praktikum in Ihrer Einrichtung möchte ich mich bei Ihnen ab diesem Zeitpunkt um eine Anstellung bewerben.



    Durch die theoretische Ausbildung und vor allem die Erfahrungen, die ich in den Praktika bei Ihnen und in der Wohngruppe der Familie xy sammeln konnte, habe ich gelernt, wie wichtig es ist, jedes Kind dort abzuholen wo es steht, und es mit aller Wertschätzung seiner Individualität so zu akzeptieren wie es ist. Meine Aufgabe sehe ich darin, die Ressourcen der Kinder zu erkunden und sie in ihren Kompetenzen zu stärken.



    Deshalb möchte ich gern als Erzieherin in Ihrer Kita mitwirken und die sozialpädagogische Bildungsarbeit in den Bildungsbereichen professionell mitgestalten.


    Vor allem in der Erziehungsarbeit für Bewegung und Psychomotorik, der Spracherziehung sowie der künstlerisch gestalterischen und musikalischen Bildung möchte ich gern eigene Kompetenzen nutzen und einfließen lassen.



    Aufgrund meiner Kommunikations- und Konfliktfähigkeit arbeite ich gern in einem Team, in das ich mich mit Ideen und Anregungen einbringen, oder die Ideen anderer aufnehmen und umsetzen kann. Höfliches und respektvolles Verhalten anderen Menschen gegenüber, sowie Flexibilität und Pünktlichkeit sehe ich als selbstverständlich an.



    Über die Möglichkeit mich im Vorfeld bei Ihnen erneut vorzustellen würde ich mich sehr freuen.



    Mit freundlichen Grüßen

    Danke Myrte, und allen anderen. Die Idee mit dem Bildausschnitt ist genial. Denn mich hat das auch irgendwie gestört. Also danke danke danke!


    Jetzt habe ich eine andere Frage: WAS interessiert wirklich als Anlage?


    Ich könnte anhängen: Lebenslauf (klar), Abi, Berufstausbildung, letztes Zeugnis Fachschule (also das aktuelle für Erzieher - das ist klar), Praktika-Beurteilungen, erste Hile am Kind Zertifikat


    Kann davon was weg? Soll alles rein? Oder noch mehr?

    Danke husky.
    Talpa, da hapert es ein wenig. Cam u. Objektiv sind bombe...allerdings fehlt es an Zubehör, da wir eigentlich "Natur-Hobby-Fotografen" sind. Also Hunde, Kinder, Natur - alles draußen. Deshalb sind wir eigentlich ziemlich vom Wetter abhängig. Aber auf den anderen Bildern ist die Ausleuchtung (je nach Sonne) ganz gut. Auf den ersten beiden Bildern nicht so. Mal gucken, ob wir das noch besser hinkriegen. Und ja, es soll ja fröhlich wirken. Daher danke, dass ihr sagt, dass das weiße Oberteil auch geht. #schäm ^^

    Danke Talpa. Das mit dem Schulterfrei hatte ich mir schon fast gedacht. Evtl. könnte man ein Jäckchen drüber ziehen? Ich weiß nicht warum, aber ich finde, mir steht schwarz einfach am besten (auch wenn farbenfroh evtl. gut käme). Wie seht ihr das?


    @Ausleuchtung: Jap!