Beiträge von Schlumpii

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Ich krame den Thread mal wieder vor.

    Seit 3 Tagen lassen wir den Zwerg ohne Windel. Seit gestern sagt er zuverlässig, wenn es nass ist.

    Gestern Abend war er kurz alleine im Wohnzimmer. Als ich wieder rein kam, sagte der Zwerg freudestrahlend "Da nass ..." Und zeigte hinter das Sofa #hammer. Ich hab dann schnell die Pfütze weggewischt und wollte dem Kerl die nassen Sachen ausziehen ... Aber das hatte er schon alleine gemacht #super ... Die letzte Socke hatte er noch in der Hand. Also hat er anscheinend gemerkt, dass er muss und hat sich dazu hinters Sofa verzogen. Und dann die nassen Sachen ausgezogen. Ein riesen Fortschritt.


    Heute war er ohne Windel und seit Mittag war die auch ab. Tja, er hat gemeldet, wenn er musste und hat sich dann auch aufs Töpfchen setzen lassen ... Es kam aber nichts oder nur ganz wenig. #confused. Er hat kurz gequengelt und wir haben ihn dann hingesetzt (hat er auch so gewollt) - aber dann ging nichts mehr #confused. Anscheinend wollte er, konnte aber nicht.

    Am späten Nachmittag war dann offensichtlich wirklich höchste Zeit ... Er saß schrecklich jammernd auf dem Töpfchen ... Versuchte aufzustehen und pieselt los. Ich hab ihn schnell wieder hingesetzt und gut zugeredet und getröstet. Und siehe da ... dann ging es. Zwerg völlig verwundert ...


    Ich glaube, er hat echt ein Problem damit in das Töpfchen zu machen. Aber vielleicht wird das ja jetzt einfacher ... Immerhin hat es ja jetzt mal geklappt ... Und hinterher haben wir alles gemeinsam zum Klo gebracht - das fand er sehr lustig :D.


    Verglichen mit Frühjahr oder Sommer ist das ein großer Fortschritt ... Ein richtig richtig großer.

    Ich bin gespannt, wie das jetzt weiter geht. Ich wäre sehr froh, wenn das Thema bald durch ist.

    das Problem im Kiefergelenk kommt selten durch den Fehlbiss, sondern durch die Behandlung, bzw. Durch geänderten Biss nach der Behandlung. Kopf-Kinn-Kappen nutzt man heute wohl nicht mehr, weil dadurch die Kiefergelenke besonders leiden.

    Durch die Behandlung beißt man ständig anders und die Gelenke, Sehnen, Muskeln müssen sich neu anpassen.


    Ich hab auch Probleme mit verspannten Kiefer ... Mein Vater mit deutlichem Fehlbiss aber ohne lange Behandlung hat keine Probleme.

    Bei echter Progenie (Unterkiefer im Verhältnis deutlich zu groß) kann man mWn kieferorthopädisch nicht viel machen. Bzw. Nicht mehr viel ab einem gewissen Alter (und das liegt quasi noch vor dem Kindergartenalter). Im ganz frühen Kindesalter angefangen, kann man durch eine Kopfkinn-Kappe (über Jahre getragen) den Unterkiefer am Wachsen hindern. Leider leiden darunter oft die Kiefergelenke, weil da viel unnatürlicher Druck entsteht.

    Alternative ist, nach Abschluss des Wachstums ein Stück Unterkiefer zu entfernen.


    Ich hab echte Progenie und hatte im Alter von 6 Monaten die erste Kopfkinn-Kappe ... Dazu Frontzähne anschleifen und diverse Zahnspangen, damit der Oberkiefer möglichst geweitet wird und der Unterkiefer klein bleibt und dass die Frontzähne richtig übereinander rutschen.

    Mit 19 Jahren wurden dann im Oberkiefer die Zähne nochmal etwas nach vorne gekippt (feste Zahnspange) # dann war nach gut 19 Jahren die Behandlung abgeschlossen und man sieht nichts mehr ... Bzw kaum noch was.


    Hätte eins meiner Kinder Progenie, würde ich vermutlich die OP wählen ... Bzw das Kind entscheiden lassen, ob es das wünscht. Die Jahrelange Behandlung würde mich wahnsinnig machen und das Kind vermutlich auch. Im Grunde ist das meistens ein kosmetisches Problem und nicht lebensnotwendig. Es verursacht meistens auch keine Probleme.


    Mein Vater hat quasi unbehandelte Progenie. Er sieht immer ein bisschen grimmig aus, hat aber keine Probleme mit den Zähnen oder Kiefern.


    Alles Gute wünsche ich euch.

    Hier ich. Mehrere Bauchwandhernien seit der Schwangerschaft mit dem Zwerg.

    Ich habe keine Probleme damit und daher auch nichts unternommen. Zwerg ist jetzt 4,5 Jahre alt.

    Ich kann die Stellen tasten (das briezelt dann ein bisschen - und bei heftigem Husten merke ich das manchmal.

    Ich empfehle unbedingt einen Augenarzttermin ... Zur Not als Notfall.

    Kopfschmerzen im Stirnbereich und schlechteres Sehen lassen bei mir die Glaukom-Alarmglocken klingeln ... Und zwar richtig laut.


    Hast du beim Anruf beim Augenarzt die Symptome geschildert? Eigentlich sollten die dich damit als Notfall irgendwie zwischenquetschen.

    Gibt es vielleicht in der Nähe eine Praxis, bei der du mal mit viel Zeitpuffer vorbeigehen kannst? Mit den Symptomen sollten die dich eigentlich drannehmen.

    Kühlen und Antihistaminika nehmen wäre auch mein Vorschlag.

    Nagel Punktieren bringt nur was, wenn da freie Flüssigkeit unterm Nagel ist. DDas wird bei einem Stich leider nicht so sein, da ist eher das Gewebe geschwollen.

    Ruf doch beim Doc an und frag, ob überhaupt irgendwas gemacht werden würde - dann kannst du immer noch entscheiden, ob und wann du fährst.

    Ich drück alle Daumen, dass das schnell abschwillt.

    Im Gesicht sind Schwellungen bei Wespenstichen leider sehr normal. Da kann wegen dem Schädel nichts "nach innen" gehen und deshalb sieht es so heftig aus. Am Arm oder Nein wäre das halt ein fetter Knubbel. Im Gesicht wird das flächiger, weil nach innen kein Platz ist und die Haut außen drumrum auch nicht unendlich weg kann.

    Also soweit leider durchaus normal.

    Viel kühlen (auch von Innen hilft übrigens ... Also Eis futtern ^^ - wobei mein Chef behauptet, dass das nur im Einstelligen Lebensalter gilt - aber der ist Biologe und kennt sich damit einfach nicht aus :P #rolleyes) ... Ceterizin hilft sicher auch.


    Gute Besserung

    Bei mir kamen die Weisheitszähne auch auf Anraten des KFO raus.

    Im Oberkiefer war kein Platz. Und beim (eh zu großen) Unterkiefer bestand wohl die Gefahr, dass der sich wieder weitet, wenn die Weisheitszähne drin bleiben.

    Bei mir wurden 3 auf einmal gemacht und das war relativ entspannt hinterher. Eine Freundin von mir hat alle 4 auf einmal machen lassen und das war auch kein Problem. Großer Vorteil - alles auf einmal erledigt.

    Kannst ja mal eine vorsichtige Mobilisation mit einer Handtuchrolle probieren.

    Gib mal bei Youtube ein: Mobilisation der BWS in Rückenlage mit einer Handtuchrolle

    Vorher und hinterher Wärme drauf.


    Gute Besserung!!!

    Die Übung kenn ich und mach ich ab und zu. Danke fürs Erinnern.

    Ich muss nur sehr vorsichtig sein, weil gerade sehr verspannt um die BWS rum. Da könnte das schon zu viel sein.

    Blockade ist durch Wärme (ich liebe meinen Heizmaterial) und vorsichtige Bewegung und Rabenmagie tatsächlich deutlich besser geworden.

    Ich mach heute Abend noch Sportprogramm zum Mobilisieren mit ausgewählten Übungen. Dann sollte es morgen hoffentlich weg sein.


    Man ey, immer, wenn man das am wenigsten braucht #rolleyes.

    Eigentlich wollte ich heute aufräumen und Klamotten waschen, weil ich dann 3 Tage auf Dienstreise bin. Jetzt mach ich nur meinen Kram und die Jungs müssen alleine klar kommen #nägel. Aber das schaffen die schon #ja

    Das klingt tatsächlich gut. Ich glaube ich versuch nachher mein Glück beim Notdienst.


    Im Frühjahr hatte ich auch so eine Blockade die sich dann beim Rasenmähen spontan gelöst hat ... DAS waren Schmerzen. Da blieb mir echt die Luft weg. Danach hatte ich noch ne Art Muskelkater und dann war deutlich besser.

    Ich muss mal Jammern.


    Ich hab anscheinend eine Blockade vorne im Brustbereich links ungefähr 4.- 5. am Brustbein ... Zusätzlich zu den üblichen Rückenblockaden im BWS Bereich.

    Das ist sooooo unangenehm. Einmal falsch bewegt (Arm oder Rücken) und "zwack" krachender Schmerz an der Stelle vorne ...

    Und dazu immer das Stimmchen im Kopf "und wenn es doch vom Herz kommt?".

    Wobei das wirklich eindeutig bei bestimmten Bewegung auftritt ... Egal ob ich gerade auf dem Sofa hocke, oder rumlaufe. Kreislauf ist auch nett mit mir.


    Ich glaube beim Rehasport waren das am Freitag die falschen Übungen für mich ... Blöd überlastet. Das kenn ich alles schon - Tag 2 ist immer besonders schlimm. Zusätzlich heute Mensstart ... Das macht es nicht besser.


    Ich glaube ich fahr zum Notdienst, wenn das mit Wärme und vorsichtiger Bewegung nicht bald besser wird. Es nervt so unglaublich...


    Habt ihr noch irgendwelche Tipps für mich? Ich will das nicht haben #heul.