Beiträge von Latie

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    wir sind vorgestern zurückgekommen.


    Tiger and Turtle: sehr schön, lohnt sich wenn man vorbeikommt auf jeden Fall!


    Landschaftspark Duisburg Nord: Hat mir gut gefallen. An den großen "Attraktionen" waren auch Hinweisschilder (ich hätte gerne ein paar mehr gehabt), allerdings hat in meinen Augen ein "ich gebe mal einen groben Überblick" oder eine sinnvolle Nummerierung gefehlt. War für uns nicht tragisch, da ich beruflich grob in dem Umfeld unterwegs bin und das mittlere Kind in Chemie gerade den Hochofen ausführlich besprochen hatte. Aber wenn man da kein Vorwissen mitbringt, wirds schwieriger, da würde eine Reihenfolge im Verständnis helfen.


    Sea Life Oberhausen: War nett und gerade so noch okay in der Menschenfüllung. Würde ich wieder hingehen.

    Centro: der Essensbereich ist schön, der Rest "halt ein Einkaufszentrum" #zwinker


    Zeche Zollverein: Die Führung "über Kohle und Kumpel" (1 Stunde) war sehr nett gemacht, der Rest absolut enttäuschend!

    "Über Kohle und Kumpel" erklärte den Weg der Kohle aus dem Untergrund nach oben und dort grob zur Vorsortierung.

    Die Sortierung bzw. Aufbereitung der Kohle wäre dann Führung Nr. 2 (Kohlenwäsche) gewesen. Vor Corona waren diese 2 Führungen wohl eine 2stündige statt zwei Einstündige. Das war sicher sinnvoller, denn so fehlte eine Menge Infos. Die Kokerei wäre dann Führung Nr. 3 gewesen.

    Die Zeche ist ohne Führung eine undurchschaubare Ansammlung von Gebäuden. Keinerlei Infoschilder, kein Nix an dem man selbst ein bissel rumlaufen und lesen und verstehen kann. Nur alte Gebäude. Ohne Führung geht dort gar nichts. Enttäuschend!

    Da hat der Landschaftspark in Duisburg seine "Hausaufgaben" wesentlich besser gemacht!

    Dazu gibts theoretisch noch eine Zollverein-App die eben das Umschauen theoretisch im Rahmen einer "Führung" noch ein bissel mit Infos aufpeppen sollte. Tja. Auf 3 von 4 Smartphones war die App gar nicht installierbar, auf dem 4. konnte man sie zwar installieren, aber sie funktionierte so überhaupt nicht.


    Bahia Bad, Bocholt: war ein netter Aufenthalt dort. Alles sehr sauber, 2-3 Rutschen, Strömungskanal, Whirlpool und div. andere spassbadtypische Sachen. Uns hats gefallen, wir würden da wieder hinfahren.

    der Herd funktioniert, wurde bei der Übergabe gezeigt :D

    Ich probiere erstmal aus, wie es mit Herd innen geht, dann sehen wir weiter.

    Euch allen schonmal herzlichen Dank!


    Einen Wäscheleinenhalter ( lichtstille) werden wir bauen, fertig gekauft geht nicht, da auf der einen Seite die Griffe im 45°-Winkel stehen. Danke für die Anregung!

    #zwinker


    Müsli Danke für die vielen Ideen, ich werde wohl mal bei Obelink "shoppen" gehen #freu

    Fahrsicherheitstraining wäre ja ein prima Weihnachtsgeschenk. Letzte Woche hat mein Mann erstmal eine Fahrstunde genommen zum Rückwärtsfahren. Das war echt hilfreich.

    Vorzelt ist vorhanden (günstig gekauft), es ist ein Viera 390, also keins über die ganze Breite, dafür aber nicht so schwer und schneller aufbaubar. Hoffe ich jedenfalls... Falls das nicht reicht, denke ich über einen zusätzlichen Faltpavillon nach, zumindest für dieses Jahr, und dann schauen obs nächstes Jahr dann doch ein großes Vorzelt sein muss.

    Schaffell, muss ich schauen wo ich das finde. Bis dahin brauchen wir aber erstmal Stühle, fürs erste haben wir nur Klapphocker. Die sind aber nix zum länger gemütlich sitzen.


    zwergerl2 aufs Reifenalter hat mein Mann beim Kauf geschaut, Danke für den Hinweis!


    huehnchen69 doch, es gibt 3 Kochstellen drin, ich hatte es nur auf Campingplätzen gesehen, dass wohl viel draussen gekocht wird und auch vom Hörensagen, der Gerüche wegen? Daher die Frage.

    Kabel haben wir 20m und werden wohl nochmal 10m dazu besorgen. Jaja, es sind nur 25m zugelassen, aber selbst mein überkritischer Mann in Sachen Kabelquerschnitten findet es bei 2,5 mm² vertretbar... zumal wohl selten 3,6 kW drübergehen werden...

    Türvorhang und Lampe stehen auf der Liste. #super

    Hast Du eine Lampenentfehlung (oder auch jemand anderes)?

    Heizung haben wir bei Übergabe mal laufen gelassen: wurde warm #cool Danke für den Hinweis!



    Eine erste kurze Tour werden wir in den Osterferien Richtung Ruhrgebiet machen. Quasi zum Ausprobieren. Dafür haben wir heute eine zusätzliche Gasflasche (11 kg) besorgt, dazu haben wir noch 5kg vom Grillen. Sollte für 4-5 Tage reichen.

    Wir sind nur noch unsicher, ob wir schon im Vorzelt essen können oder ob wir jedes Mal Betten umbauen müssen.

    Auf jeden Fall brauchen wir noch diese Auffahrkeile. Da hab ich bisher von "schräg weil flexibel" und "mit Stufen, weil standfester" mehrere Empfehlungen gelesen.... Tja, die Entscheidung ist noch offen.

    Danke für die Tipps Mio , Sarah84 , mama5 !


    Fahräder sollen keine mit, da kommen bei 5 Leuten auch schnell über 100kg zusammen...

    Theoretisch dürften wir 350 kg zuladen, ich hätte aber gerne das echte Leergewicht und nicht nur die theoretischen Angaben. #zwinker

    Dann kann man besser kalkulieren was zugeladen werden darf.

    Danke für den Hinweis auf den Wassertank und die Packweise (auf der Achse)!

    Dekra frage ich nach. Wertstoffhof mit Waage ist ein ganzes Stück entfernt aber einen Baustoffhandel mit Waage gibt's im Nachbarort #stirn


    100er Zulassung hat er und das Auto ist leer auch schwerer als der Wowa (Gesamtgewicht) und Antischlingerkupplung sowie Anhänger-ESP ist auch da, d.h. wir dürfen die 100 km/h auch fahren.


    Der Gaskoffergrill hat anschraubbare Füße, passt also. Wie sinnvoll ist ein extra Gaskochfeld? Ich habe vor 30 Jahren mal gecampt, da hatten wir auch so 'nen Koffergrill geliehen, angeblich taugen die Platten oben drauf zum Kochen, wir haben für Wasser immer 1 Stunde gebraucht?!? #blink

    Braucht man so einen Schrank vor dem Wagen im Vorzelt?


    Nach Südfrankreich will ich auch unbedingt mal, aber das ist soooo weit weg #zwinker

    Über 1000 Kilometer....


    notiert:

    - Wäscheleine und Klammern, Danke! #super

    - Spiele

    - Holzplatten #top

    - Verlängerung/Kurbelaufsatz für die Füße zum runterschrauben haben wir mit den Spiegeln etc. gekauft, d.h. der Akkuschrauber kommt mit (und auch ein Kompressor der mit den gleichen Akkus funktioniert).

    - Spülschüssel (reicht eine?), Bürste und Spüli

    - Müllbeutel (die haben wir in Ferienhäusern auch schon einige Male nachkaufen müssen....)

    - ?

    Wir haben uns einen Wohnwagen angeschafft und kreiseln nun ums Zubehör.

    Wir sind zu fünft unterwegs.

    Was brauchen wir unbedingt.... #zwinker ?


    Vorhanden ist:

    - ein großer Campingtisch (80x160 cm) .. der ist allerdings eher schwer.

    - 5,5 kg Gasflaschen

    - einen Gas-Koffergrill können wir ausleihen

    - ein Vorzelt (ca. 4m x 2,4m)

    - 5 Klapphocker

    (Zusatzspiegel fürs Auto, Schloss für die Anhängerkupplung und Stützlastwaage haben wir bereits gebraucht besorgt)


    Was brauchen wir noch damit es Spaß macht?


    Ist ein Vorzeltteppich sinnvoll/nötig? Macht es da Sinn, was günstiges (25 EUR) zu nehmen oder macht sich ein deutlich höherer Preis (60 EUR) bezahlt?


    Wie läuft das mit dem zul. Gesamtgewicht? Alles wiegen, was man in den Wagen lädt oder gibt es andere Wiegemöglichkeiten? Jedes Mal?


    Welche Plätze müssen wir unbedingt irgendwann besuchen? :D


    Und was hab ich noch vergessen? #cool

    mit den selbstaufblasenden Isomatten vom Discounter haben wir schlechte Erfahrungen gemacht, hier liegen 2 undichte rum, die jeweils nur wenige Nächte bisher genutzt wurden.

    Für die Jüngste brauchen wir demnächst eine Grundausstattung für die Pfadfinder und dort wurde von den selbstaufblasenden abgeraten, empfohlen wurde eine faltbare Decatholonmatte, die so ein Wabenmuster hat, weil sich damit wohl nicht jede Unebenheit (kl. Stein oder so) durchdrückt.

    (Die Empfehlung kam von einem Vater, dessen Sohn beim letzten Jamboree damit länger unterwegs war und sie wurde durch einige andere erfahrene Pfadis bestätigt)

    Schaumstoff-Isomatte Trekking MT500 faltbar isolierend 55 × 195 cm 1 Person
    Schaumstoff-Isomatte Trekking MT500 faltbar isolierend 55 × 195 cm 1 Person . Unser Entwicklungsteam hat diese vielseitige isolierende Allzweckmatte als…
    www.decathlon.de


    Eigene Campingerfahrung vor 25 Jahren:

    - Von Luftmatratzen, auch im Sommer, rate ich dringend ab, wenn man etwas verfroren ist (so wie ich). Trotz ausreichend warmem Schlafsack (Norwegen-erprobt) wars von unten immer kalt, eiskalt. Damals war ich Rückenschläfer und bin in Südfrankreich im Sommer morgens regelmäßig mit kaltem Po aufgewacht.

    - Mindestens 1-2 freie Plätze in der Schlafkabine um Kleidung etc. unterzubringen ist mMn kein überflüssiger Luxus. Wir hatten zu zweit ein 3-Personen-Zelt und es hätte gerne noch etwas größer sein dürfen.

    - Ich würde immer schauen, dass im Vorzelt ausreichend Platz ist um dort zu kochen und zu essen. Wir sind in Südfrankreich im Spätsommer schon seeeehr nass geworden, einen Urlaub haben wir wegen schlechtem Wetter und Wasser unterm Zeltboden sogar abgebrochen.

    - Wir waren mit 2 Personen in einem VW Polo unterwegs. Das Auto war groß genug, dass wir neben dem Zelt und unseren Klamotten sowie Kochausstattung noch einen Zweiflammen-Gaskocher mit 5,5 kg - Gasflasche, einen Gasgrill, einen Tisch und 2 Stühle dabei hatten.

    googel mal "isometrisches Papier",


    damit sollte die Aufgabe lösbar sein #zwinker

    Die Maße stimmen dann auch...

    https://media.istockphoto.com/vectors/isometric-graph-paper-background-measured-grid-graph-plotting-grid-vector-id1135799036


    im Prinzip brauchst Du ein Sechseck mit Linien von den 6 Ecken in die Mitte.

    Das Sechseck muss auf der Spitze stehen,

    die senkrechte Linie von der Mitte nach unten sowie die nach "10 Uhr" und nach "2 Uhr" sind sichtbar, die anderen 3 (12 Uhr, 4 Uhr und 8 Uhr) sind gestrichelt weil dahinter liegend und damit von vorne unsichtbar.

    Ich hatte das nicht aufgrund der Impfung (Schluckimpfung/Spitze) oder des Impfstoffes (Lebend-/Tot-) mit Masern und so verglichen, sondern sinngemäß: dass es aufgrund der vielen Erfahrungen hier für mich so aussieht, dass Rota anscheinend eine Impfung ist, die nicht ganz so wichtig ist, wie die gegen Masern und Co.

    Ebura hatte die Frage nach Masern (Lebendimpfstoff) aufgeworfen.

    meine Mittlere bekam mit 10 Tagen Durchfall mit Fieber, die Hebamme schickte uns deshalb in die Klinik, da ich noch dazu Streptokokken-positiv war und daher einen Sepsis ausgeschlossen werden musste.

    Kind bekam dann in der Klinik 5 Tage lang heftigste AB (wegen der Streptokokken - zur Sicherheit), bis die 5-Tages-Blutkultur (Rückenmarkswasser -?- war nicht gelungen zu entnehmen) sauber war. Dann wurden wir entlassen. In der Zeit hat sie keinerlei sonstige Infusion bekommen, nur die AB intravenös.


    Soviel zur Vorgeschichte... und auch warum ich das schreibe:

    Im Endeffekt wars "einfach nur" ein Rotavirus, der ihr aber keinerlei wirkliche Probleme machte, sie hat auch durchgehend gut gestillt. Von Austrocknung war sie immer weit entfernt.

    (Stuhlkultur wurde angelegt wg. des Durchfalls, daher wissen wir dass es Rota war, und wir bekamen anschließend ein Schreiben des Gesundheitsamtes, das wissen wollte, in welcher Einrichtung unser 10 Tage altes Kind betreut wird....)

    Irgendwie hat sie in der folgenden Zeit noch 2 oder 3 mal Rota gehabt (der Geruch ist typisch, den erkennt man, wenn man das einmal hatte...), immer einfach nur in Form von etwas Durchfall. Nie behandlungsbedürftig. Beim 2. Mal haben wir den Kinderarzt noch angerufen. - "Kultur legen wir nicht an! Trinkt sie gut? Dann brauchen Sie nicht zu kommen!" - Bei den weiteren Malen haben wir einfach 2-3 mal häufiger wickeln müssen, das wars.

    Und die große Schwester ging damals noch nicht in den Kiga (nur 1x pro Woche in die Spielgruppe) und hatte gar nichts, kein einiges mal.

    Wo wir Rota her hatten? Ich vermute die U2 beim Kinderarzt, das war 2 oder 3 Tage vorher gewesen. Ansonsten hatte sie keinerlei Fremdkontakte und die Schwester war zu dem Zeitpunkt auch gesund.



    Aufgrund dieser Erfahrung wurde die Kleine dann auch nicht geimpft, mir waren die potentiellen Nebenwirkungen (u.a. Darmeinstülpung) zu riskant und die Erkrankung "kannte" ich. Sie hatte trotz 2 großer Geschwister nie Rota.

    (Und für die U2 habe ich auf Hausbesuch bestanden. Auch wenn Rota bei der Mittleren unkompliziert war braucht man das nicht bei Neugeborenen und Arztpraxen sind ja leider oft Bakterien- und Virenbrutstätten.)


    Thema Lebenimpfstoff: Rota würde ich eher mit der früheren Polioimpfung vergleichen "Schluckimpfung ist süß, Kinderlähmung ist bitter!" als mit Masern, da die Applikation und Wirkweise des Impfstoffes ja doch sehr verschieden ist. Polio wird wohl nicht mehr als Schluckimpfung angeboten da es einige ältere Leute mit nicht mehr ausreichendem Polioschutz gab, die sich an den Babywindeln der frisch geimpften Babys beim Wickeln angesteckt haben. Nach der Schuluckimpfung haben die Kinder wohl sehr lange noch Viren ausgeschieden (so hab ich mir das zumindest behalten?!?).

    Ich hab teilweise die Enden in die hinteren Hosentaschen gesteckt, so richtig gut ging das aber nicht.

    Vorgebunden war okay aber ich fand es nicht optimal.

    Für Kind 2 (2007) hab ich mir dann als sie größer war einen Ergo Babycarrier gekauft,

    für Kind 3 (2010) eben wegen des Neugeboreneneinsatzes eine Manduca und die hab ich sehr viel genutzt. Das Tragetuch lag ab da ungenutzt im Schrank.

    Edit: Wobei ich beim Kalium immer noch nicht meine Hand für ins Feuer legen würde ;)

    Ich würde auch für Kalium plädieren. Das ist ja mit Calcium zusammen in derselben Periode, aber die beiden sind in verschiedenen Hauptgruppen. Kalium hat ein Elektron abzugeben, Calcium zwei. Dementsprechend ist Kalium mE reaktionsfreudiger als Calcium.

    würde ich ähnlich sehen.

    Auch wenn man die EN vergleicht, ist die von Kalium niedriger, d.h. es gibt sein Elektron leichter ab bzw. "teilt" es bereitwilliger.

    Elektronegativität wäre auch mein Ansatz.


    Argon ist ein Edelgas und reagiert quasi gar nicht (die EN ist im PSE nnicht angegeben).

    Da ist egal wie das Chlor oder sonstiges Element der 1. bis 7 Hauptgruppe reaktionsfreudiger.


    Fluor - EN 4

    Chlor - EN3

    Schwefel - EN 2,5

    Kohlenstoff - EN 2,5

    Calcium - EN 1,0

    Natrium - EN 0,9

    Kalium - EN 0,8


    ACHTUNG, je nach Periodensystem können die EN etwas schwanken, das sind keine "isso"-Werte! (Ich hab auch schon PSE gesehen, in denen Fluor 4,1 hatte, obwohl die EN eigentlich mal über Fluor = 4,0 definiert wurden....)

    Ich hab das Problem, dass ich viele der Fragen für meinen Wohnort nicht beantworten kann - ich weiß nicht genau, wie man in meiner Stadt zu Süßigkeiten sagt. Ich meine Gutsli, aber das ist mehr "gefühltes Wissen". Was kreuze ich jetzt an? Dieses sehr unsichere "Dialektwissen" oder die Begriffe, die ich (mit einer völlig anderen regionalen Sozialisation) verwenden?


    Nachtkerze Für mich ist der Zeitgebrauch ein Nord-/Südding: Gefühlt verwendet man das Präteritum gesprochen eher im Norden. #weissnicht

    wenn ich Dich richtig verorte, meine ich dort "Gutsle" gehört zu haben. Kam aber von jemand, der etwas weiter südlich wohnt (noch ÖPNV-Einzug).

    Von einer weiteren Person, die ganz im Süden an der Grenze aufgewachsen ist, dann in diesewelche Stadt gezogen ist und nun etwas weiter nördlich wohnt hab ich das auch schon gehört. Die Person meinte zu meiner Jüngsten, die sich nicht absetzen ließ "wie a babbisch Gutsle" ^^ Das traf seeeehr gut...

    meine Mittlere hatte viele Probleme an den Milchzähnen.

    Meine Vermutung: sie bekam als Neugeborenes eine heftige Antibiose wg. Verdacht auf Sepsis und ich denke dass das den Zahnschmelz geschädigt hat.


    Mit dem Zahnwechsel war der Spuk vorbei.



    Weitere Überlegung: wenn ihr Obst esst, ist dann der Abstand zum Zähneputzen groß genug? Die Säure im Obst macht den Schmelz weich, die Zahnbürste putzt ihn dann runter. So hieß es zumindest als die Kids klein waren.

    etwas spät aber:

    Meine Jüngste hatte für die Schule (dort war Fingerzählen nicht gerne gesehen) eine "Rechenmaus" (->Google), eine einfache Stoffmaus mit langem Schwanz. Auf dem waren 20 Perlen (Zahlenraum der 1. Klasse), immer 5 in einer Farbe, locker schiebbar aufgefädelt. Da konnte sie dann ähnlich zum Abakus oder den Perlen-Rechentafeln einfach die Perlen hin und her schieben und nebenbei üben, Mengen mit einem Blick zu erfassen (ähnlich wie Cesalu beschreibt: nicht zählen, sondern "wissen" wie viel das ist)

    Möwe  Viper11


    Und wie weist ihr dann den Impfstatus nach? Kopien wurden nicht akzeptiert- was auch irgendwie sinnvoll ist, weil man ja sonst einfach irgendeinen Impfausweis kopieren könnte.

    meine Kinder hatten Zettel / Bestätigungen vom Kinderarzt dabei.

    Sie sind nicht Stiko-konform geimpft und ich (und die Kids) hatten keinerlei Bedarf an dummen Kommentaren der Lehrerschaft. Und die wären zumindest bei einem Kind vermutlich gekommen...

    Wird bei einer Aktion ohne Krankenkassenkarte geimpft? Wir wurden auch bei so einer Aktion geimpft, da wurden unsere Versichertenkarte eingelesen. Ist es dann nicht gespeichert?


    Ach so, sorry KVS bedeutet irgendwas Krankenversicherung?

    Ich hatte vermutet, es ist die Kassenäztliche Vereinigung Sachsen gemeint #confused


    Von wegen Krankenkassenkärtchen: meines Wissens wird da aktuell noch nichts drauf gespeichert. Also Name, Geburtsdatum, Adresse etc, aber nichts inhaltliches.

    Würde die Krankenkasse aber vielleicht dann in ihren Abrechnungsdaten haben

    wir haben bei der Mittleren keine Karte dabei gehabt, war gar kein Thema "okay, dann tippen wir halt".

    Geht wohl einfach nur drum, die Daten nicht abzutippen.

    Ich hab meine Karte (35% privat) damals vorgelegt, bin mir aber zu 100% sicher dass darüber nichts abgerechnet wurde.