Beiträge von susling

    Siha:
    ich stimme Odette zu, lass Dich mal nicht entmutigen! Das ist ja schließlich auch ein Motivationsfred. Ich krieg auch nciht jedes Pipi meiner Zaubermaus aufgefangen und trau mich leider auch noch so gar nicht sie unterwegs nackisch an den Baum pieseln zu lassen.
    Außerdem ist es doch schonmal super das große Geschäft aufzufangen. Da stinkt doch der Windeleimer schonmal viel viel weniger! Sieh es als Gewinn und lass Dich inspirieren. #yoga

    Hey Orchidee, vielleicht musst du nur etwas sicherer im Umgang mit dem Tuch werden, denn die Unsicherheit merken die Kinder. Ansonsten kann ich Phönix beipflichten und dir auch nen Sling empfehlen. Ich trag meine Kleine auch nciht den ganzen Tag zuhause im Tuch/Sling rum, auch wenn ich mir das zuerst vorgenommen hab, aber da sie recht Pflegeleicht ist, ist das auch nicht nötig. Außer sie hat nen Entwicklungsschub, da bin ich froh wenn ich sie mal alleine liegen lassen kann.
    Ansonsten gibt es noch Zeitpunkte, wo die kleinen sehr wahrscheinlich müssen, wie zum Beispiel nach dem Aufwachen.


    Ich kann auch empfehlen mit Stoff zu wickeln, falls Du das nicht sogar schon tust, da bekommt man mit der Zeit mit, wann sie wie oft müssen.

    Heute Kinderflohmarkt in der Elternschule Hamburg Wilhelmsburg


    1 Tragepapa mit Ergo
    1 Tragepapa mit (wahrscheinlich, weil nur von hinten gesehen) Manduca
    1 Tragemama mit elastischem Tuch
    Ich mit TT


    und ganz kurz dacht ich, ich hätt nen Papa mit nem 3 Monate altem Baby im BB mit Gesicht nach vorn gesehen. Da wollt ich mich schon innerlich aufregen, aber bei nochmaligem Betrachten ist mir aufgefallen, dass der das Kleine nur auf dem Arm hat. #hammer

    Bis jetzt haben wir noch keinen Kinderwagen und wollen auch keinen. Die kleine liebt das Tragen.
    Keine Ahnung, wie es ihr im KiWa ergehen würde.
    Da wir aber auch kein Auto haben muss ich mir wohl bald für die Einkäufe einen Hackenporsche zulegen, damit die Kleine auf den Rücken kann und ich die Einkäufe nicht mit Beutel an der Hand umherschleppen muss.

    Hey Preg das wird schon! #taetschel
    Bei uns läuft auch nicht alles rund und wir haben kurz nach der Geburt damit angefangen. Ich bemerke wirklich mehr Pipi, wenn ich allein bin und somit auch mehr auf die Kleine fixiert bin. Da hat man denn halt weniger Zeit fürn Haushalt und son Kram...


    Aber mein neuestes Erfolgserlebnis war sehr schön:
    Wir liegen spielend und jauchzend auf dem Bett, bis meine Kleine auf einmal ganz ruhig wurde und einen erstarrten Blick an die Decke richtete. Ich sag nur so: "Na du musst doch gleich!"
    Also ab, schnell auf den Pott (sie hatte zu dem Zeitpunkt keine Windel an- somit ging das wirklich schnell) und dann gings auch schon los... PFFFFFFFLATSSSSSCHHHHHHH!
    Käckerchen und Pieschi. Yuchhe, was hab ich mich gefreut #huepf #applaus #laola

    Ich bin jetzt fast nur noch mit Karre unterwegs, das Fröschchen will nicht mehr getragen werden! #heul
    Ich vermiss das total, und komm mir auch manchmal richtig eigenartig vor.
    Und ich versuch mich damit zu trösten, dass für die Maus die Tragzeit mit fast zwei Jahren noch mal richtig los ging.
    Vielleicht hab ich ja Glück, und das Fröschchen will auch noch mal.


    :( Du hast mein volles Mitleid!

    hey mel, die Mama muss wohl noch üben. Wir sind ja auch direkt vom Krankenhaus mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Hause gefahren und ich hab da das erste mal die Kleine ins Tuch gebunden (die Hebamme war keine große Hilfe) und die WKT sah bestimmt auch ganz fürchterlich aus für geschulte Augen... Wenn du die Dame das nächste Mal wieder siehst, dann kann sie es vielleicht schon besser. ;)


    Ich hab immer Spaß in der Elternschule, bin dort ja die einzige (konsequent) Verrückte mit Tragetuch und Co, dennoch kann ich die ein oder andere Mutti dafür begeistern. Aber es geht leider auch anders. Letztens wurde ich von der Seite angemacht, dass meine 2 Monate alte Tochter im Sling (vorm Bauch) nix sehen würde und dass ihre Tochter (höchstens 4 Monate) da Terz machen würde, dafür aber es liebt in der Trage nach vorn zu schauen. #haare
    Ich hab versucht zu erklären warum das alles nicht gut ist und hab nur immer entgegnet bekommen, wie sehr sie das mag und es ihr gar nix ausmacht, die ganzen Reize und so. Irgendwann sagte die Mutti dann nur noch, dass sie ja die Kleine eh nicht so oft tragen würde. Als ich dann erwähnte, dass wir keinen Kinderwagen hätten, kam nur noch ein ungläubiger verächtlicher Blick.


    Naja.


    Immerhin konnt ich eine Mama vom MeiTai überzeugen und einer Mama den BabyBjörn ausreden.

    Ich kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen. Es ist echt eine Übungssache.
    Ich wollte meinen Ringsling fast schon wieder traurig wegschicken, bis mir eine Trageberaterin gezeigt hat, worauf es ankommt, also Kippkante, Kind anheben beim Ziehen, usw.
    (wurde ja alles schon genannt)


    gut und hilfreich fand ich dabei auch dieses Video >>Klick<<

    Öhm... ich muss mich korrigieren: Die Microfaser Hose ist von Bambinex.


    Was meinst du mit klatschnass? Die Wollschlupf war von außen nass? Hmm... bei uns wirds nichtmal richtig klamm, wenn sie aus versehen zwei mal in die gleiche Windel gepullert hat.
    Meine Maus ist aber auch noch bissel jünger als Deine... Mal schauen wie es ausschaut, wenn sie auch 10 Monate ist.
    Wir benutzen auch keine weiteren Einlagen. Windelvlies haben wir zwar zuhaus, wird aber kaum gebraucht. Da wir quasi teilzeit Windelfrei angehen, wird die kleine zum Pullern und Käckern eh meist abgehalten. Und verheimlichen kann sie ihr großes Geschäft eh nicht. :D

    Was hat eigentlich die olle von der Leyen mit dem Bildungsresort zu schaffen? Das ist doch nur ein Sommerlochthema.
    Auch ihre Behauptung, dass die Hälfte aller Langzeitarbeitslosen keinen Schulabschluss hätten ist wohl leicht übertrieben. Eigentlich ist die ganze kausalkette ihrer Argumentation viel zu polemisch.

    Also ich habe eine doppelt gestrickte Wollschlupfüberhose von Storchenkinder, die haben wir fast nur an. Sie ist ziemlich schnell verfilzt, war aber trotzdem schon von anfang an ziemlich Nässe undurchlässig. Die find ich ja oberspitze. Wenn die in die Wäsche muss, dann hab ich noch eine mitwachsende Bumgenius Microfaser-Klett Überhose. Die hält zwar auch dicht, sieht aber vor allem bei den Lütten schon irgendwie recht globig aus.


    Welche Falttechnik benutzt du denn? Wir haben, bis der Nabel abfiel den Drachen gefaltet und jetzt das Dreieck mit Steg, da geht wirklich wenig oder eher seltenst was daneben, d.h. wenn sie mal in die Windeln käckert... meistens macht sie ja eh nicht da rein.

    Oh man, was für schöne Fotos, bei der flickr-fotoshow!


    Und zu dem Feldarbeiter Argument: Das zeigt doch im Endeffekt nur unsere überhebliche rassistische Art.
    Eigentlich ist das nur eingeschränkt, unwissend und dumm.


    "Besser" noch fand ich das Gegenargument, dass in unseren Breitengraden, unsere Kinder zu weiche Knochen hätten um getragen zu werden, sie würden sonst Haltungsschäden bekommen (weniger Sonnenlicht = weniger Vitamin D = Babies müssen liegen). Aber sind ja die Fotos mit den tragenden Inuit durchaus entkräftend.

    Bein Arzt sind wir nach 10 Minuten wieder raus. Kind und ich am heulen. Das war sooo schlimm. Erst mal sollte ich noch vor dem ersten Gespräch mit dem Arzt einen Zettel unterschreiben, dass ich mit allem einverstanden bin was der Arzt macht und das Geld bezahle. Kiss Behandlung kostet 59 €. Dann machte er eine sehr fragwürdige und kurze Anamnese. Ich sagte zum Beispiel, dass Emma mal eine Woche fast durchgeschrien hat und er sagt seiner Sekretärin, dass sie "Schreikind" aufschreiben soll. Das stimmt so aber nicht, denn vor dieser Woche und danach schrie Emma wesentlich weniger.
    Dann kam die "Untersuchung". Schon als er Emma angucken wollte, riss er sie so grob um, dass sie sich furchtbar erschreckte und anfing zu weinen. Dann folgte eine sehr ruppige Untersuchung wobei Emma immer doller schrie.
    Und dann passierte etwas für mich unfassbares. Er legte Emma seine Hand aufs Gesich und Mund während sie bitterlich schriet . Als ich seine Hand da wegnehmen wollte schubste er meine Hand weg und machte "ts ts ts weg da.Ist ne Schalldämpfung."
    #sauer #motz X( #heul
    Da bin ich fast ausgerastet. Ich bin heulend und mit knallrotem Kopf aus der Praxis gestürmt. Emma im Arm.


    Das ist ja eine übelartige Frechheit! #motz
    Na dem hätt ich was erzählt! Der spinnt doch!


    Sowas macht mich sauer! #sauer

    Hallo Orchidee,


    lass Dich nicht entmutigen! Meine Tochter ist jetzt erst 10 1/2 Wochen und wir versuchten das mit dem Windelfrei fast seit anfang an. Das Abhalten übern Waschbecken war bis jetzt auch noch nicht wirklich vom Erfolg gekrönt "früher" #hammer hat sie auch oft schnell angefangen zu weinen und außer ein paar Kack-Kleckse ist meist nix dort gelandet. Bei uns macht die Kleine auch viel Pipi auf die Wickelauflage (mit Windel oder Waschlappen zu aufsaugen drunter) und das große Geschäft geht fast ausschließlich da rauf. (Wobei ich grad schon ein Paar Tage auf ebendieses warte.)
    Als neue Errungenschaft Haben wir ja inzwischen auch einen Pieschie-Pott, den man sich zwischen die Beine klemmt und somit die Kleine in einer halb sitzenden und halb abhaltenden Haltung darüber positioniert. Das klappt zumindest bei uns inzwischen ziemlich gut - vor allem nachts. :D Ich denke, da kann sich die Kleine besser entspannen.


    Und zum Schnullern kann ich Dir weniger sagen, den gibts bei uns nicht. Sie wird zwar auch nach dem nächtlichen Puller gestillt, muss aber nicht nach 15 Minuten wieder, sondern schläft dann erstmal ein Weilchen. Außerdem hat sie jetzt ihren Daumen (nach Austestung aller anderen Finger) als Einschlafhilfe entdeckt.


    Aber wie gesagt, lass Dich nicht entmutigen auch bei uns geht öfter was daneben, das ist doch nicht schlimm! Unter Stress klappt das eh nicht so gut. Jedes Aufgefangene Pieschie ist doch ein Erfolg!


    Letztens war ich übrigens mal einen ganzen Tag mit ihr allein und hab jedes Pipi bekommen! JUHU #banane