Beiträge von susling

    Oh man, was für schöne Fotos, bei der flickr-fotoshow!


    Und zu dem Feldarbeiter Argument: Das zeigt doch im Endeffekt nur unsere überhebliche rassistische Art.
    Eigentlich ist das nur eingeschränkt, unwissend und dumm.


    "Besser" noch fand ich das Gegenargument, dass in unseren Breitengraden, unsere Kinder zu weiche Knochen hätten um getragen zu werden, sie würden sonst Haltungsschäden bekommen (weniger Sonnenlicht = weniger Vitamin D = Babies müssen liegen). Aber sind ja die Fotos mit den tragenden Inuit durchaus entkräftend.

    Bein Arzt sind wir nach 10 Minuten wieder raus. Kind und ich am heulen. Das war sooo schlimm. Erst mal sollte ich noch vor dem ersten Gespräch mit dem Arzt einen Zettel unterschreiben, dass ich mit allem einverstanden bin was der Arzt macht und das Geld bezahle. Kiss Behandlung kostet 59 €. Dann machte er eine sehr fragwürdige und kurze Anamnese. Ich sagte zum Beispiel, dass Emma mal eine Woche fast durchgeschrien hat und er sagt seiner Sekretärin, dass sie "Schreikind" aufschreiben soll. Das stimmt so aber nicht, denn vor dieser Woche und danach schrie Emma wesentlich weniger.
    Dann kam die "Untersuchung". Schon als er Emma angucken wollte, riss er sie so grob um, dass sie sich furchtbar erschreckte und anfing zu weinen. Dann folgte eine sehr ruppige Untersuchung wobei Emma immer doller schrie.
    Und dann passierte etwas für mich unfassbares. Er legte Emma seine Hand aufs Gesich und Mund während sie bitterlich schriet . Als ich seine Hand da wegnehmen wollte schubste er meine Hand weg und machte "ts ts ts weg da.Ist ne Schalldämpfung."
    #sauer#motzX(#heul
    Da bin ich fast ausgerastet. Ich bin heulend und mit knallrotem Kopf aus der Praxis gestürmt. Emma im Arm.


    Das ist ja eine übelartige Frechheit! #motz
    Na dem hätt ich was erzählt! Der spinnt doch!


    Sowas macht mich sauer! #sauer

    Hallo Orchidee,


    lass Dich nicht entmutigen! Meine Tochter ist jetzt erst 10 1/2 Wochen und wir versuchten das mit dem Windelfrei fast seit anfang an. Das Abhalten übern Waschbecken war bis jetzt auch noch nicht wirklich vom Erfolg gekrönt "früher" #hammer hat sie auch oft schnell angefangen zu weinen und außer ein paar Kack-Kleckse ist meist nix dort gelandet. Bei uns macht die Kleine auch viel Pipi auf die Wickelauflage (mit Windel oder Waschlappen zu aufsaugen drunter) und das große Geschäft geht fast ausschließlich da rauf. (Wobei ich grad schon ein Paar Tage auf ebendieses warte.)
    Als neue Errungenschaft Haben wir ja inzwischen auch einen Pieschie-Pott, den man sich zwischen die Beine klemmt und somit die Kleine in einer halb sitzenden und halb abhaltenden Haltung darüber positioniert. Das klappt zumindest bei uns inzwischen ziemlich gut - vor allem nachts. :D Ich denke, da kann sich die Kleine besser entspannen.


    Und zum Schnullern kann ich Dir weniger sagen, den gibts bei uns nicht. Sie wird zwar auch nach dem nächtlichen Puller gestillt, muss aber nicht nach 15 Minuten wieder, sondern schläft dann erstmal ein Weilchen. Außerdem hat sie jetzt ihren Daumen (nach Austestung aller anderen Finger) als Einschlafhilfe entdeckt.


    Aber wie gesagt, lass Dich nicht entmutigen auch bei uns geht öfter was daneben, das ist doch nicht schlimm! Unter Stress klappt das eh nicht so gut. Jedes Aufgefangene Pieschie ist doch ein Erfolg!


    Letztens war ich übrigens mal einen ganzen Tag mit ihr allein und hab jedes Pipi bekommen! JUHU #banane

    Also ich weiß ja nicht, aber ich meiner Vorstellung kann man aus dem Kinderwagen heraus weniger sehen als aus einer Tragehilfe oder einem Tragetuch.
    Sichtbereich Kinderwagen (Kind liegend, Verdeck zu): ca. 60° horizontal und ca 60°vertikal (geschätzt), Blickrichtung gen Himmel - wieviel sieht man wohl von der Welt außer denjenigen, der das Vehikel schiebt...

    Ist es wirklich inzwischen so, dass es sogar kritisch beäugt wird, dass man sein Kind in den Schlaf begleitet? Ich mein, wer kennt nicht die Szenen aus irgendwelchen Filmen, wo den Kiddies zum Schlafen noch was vorgelesen wird... das ist doch auch sowas. Ich halt das für völlig normal, auch bei 6-jährigen.
    Also wer sich daran stört, hat echt nicht mehr alle Tassen im Schrank! :stupid:

    Neue Errungenschaften meinerseits (ersteigert bei E*bay): einen schicken Hop-Tye Sonderedition und ein kurzes 3,20m langes Didymos Tuch für die Kängurutrage... Juhu!


    Hop-Tye wurde schon getestet und für wunderbar befunden! #nägel


    Bei dem Tuch hoffe ich, dass es nicht zu kurz ist....

    Richtig.


    Vor LEDs hätt ich weniger Schiss als vor den Energiesparlampen. Da es sich um Halbleitertechnologie handelt sind da die giftigen Substanzen verschwindend gering und sozusagen auch eher schwer zugänglich, da kommt man nicht so leicht ran.
    Des weiteren ist der Wirkungsgrad ein viel höherer als schon bei den Energiesparlampen. Eine noch viel geringere Stromaufnahme macht sich dann auch auf der Stromrechnung bemerkbar und sie werden nich heiß, so dass man sich auch nicht verbrennen kann.
    Die Lebensdauer ist theoretisch enorm höher als bei Glühlampen und Energiesparlampen. (Aber da werden sich die Hersteller schon was einfallen lassen, damit sich das wieder ändert - Stichwort: Geplante Obsoleszenz)


    Aber für alle, die der Glühlampe hinterhertrauern, gibt es hier deren Schwester. #freu


    http://heatball.de


    So können wir Brüssel ein Schnippchen schlagen! #dance


    Natürlich ging es bei dem Zwangsverbot von Glühlampen nur um Lobbyinteressen. Wer noch glaubt, dass es dabei um die Erhaltung unseres Planeten geht, glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten! #motz

    Zum Glück ist das in meinem Babymassagekurs nicht so krass. Natürlich bin ich da auch eher die Eso-Tante #yoga mit Stoffwindeln/teilweise Windelfrei und ohne Kinderwagen, aber eigentlich sind die meisten eher interessiert und nicht herablassend. Zum Glück.


    Ich muss mal noch ne blöde Frage stellen: Was zum Henker ist JKKSL? #angst

    seit neuestem pinkelt er auch manchmal während dem stillen ... das hatten wir früher eigentlich nie. wie macht ihr das? während dem stillen abhalten? abdocken und abhalten? einfach handtuch zwischen die beine?

    Bei uns pullert die Kleine beim Abhalten manchmal nur mit der Brust im Mund. Das ist zwar nicht ganz einfach, aber es funktioniert.
    Habe dabei den Pieschi-Pott bei mir zwischen die Beine geklemmt und versuche die Kleine beim Stillen so zu halten, dass ebendieser auch getroffen wird. Das geht nicht ganz ohne Handtuch drunter, da selbst bei Mädchen der Pipistrahl nicht immer gleich weit schießt, wie ich feststellen musste. #wisch
    Das Ganze ist auch nicht lange bequem, aber dass muss es auch nicht, denn meist geht es recht fix bis die Maus entspannt pieschert. Dann kann der Pott weg, die Kleine kann bequem angelegt werden und das Handtuch bleibt für alle Fälle zwischen uns (mir wurde letztens beim Stillen aufs Shirt gekäckert... mhmmmm...).

    Ja hier gibts auch ein Paar Hitzepickel und das, wo doch grad die Neugeborenenakne weg war... #augen


    Ansonsten hatten wir leider zwei Nächte, die ni so dolle waren... lag wohl an mir... bin nicht so richtig wach geworden, da hat meine Schlaftrunkene Energie nur fürs Brust-Auspacken gereicht...Nichts desto trotz hat sie ihren Schlagsahne-Pieschi-Pott recht gut akzeptiert.
    Gestern ging sogar ein großes Geschäft rein. #super


    Die Windeln ganztägig lassen wir aber immernoch nicht weg, erstmal muss sie ihren Entwicklungsschub überwinden und ihre Mitte wieder finden #yoga ;)

    Die Kommentare sind tatsächlich der Hammer. Zumal man bei der Hälfte dieser Äußerungen durchaus viel Phantasie braucht um überhaupt entziffern zu können, was sie bedeuten sollen. Das sagt schon einiges aus über die Leser.


    Gut fand ich auch den "Vater" der das Familienbett als neumodisch und antiauthoritär bezeichnet.


    Ja nee, is klar.


    #kreischen

    Auch hier klappt es trotz Urlaub erstaunlich gut mit Windelfrei. Wir haben auch jetzt einen "Topf" für die kleine, denn ich mir zum abhalten zwischen die Beine klemmen kann. Omi (meine Mum) sponsorte uns ihre Schlagsahne Rührschüssel, die hat oben so einen schönen breiten runden Rand.


    Ich habe gestern die Oma von befreundeten Kindern sehr beeindruckt mit meinem Baby, das im Freibad aufs Klo "geht". Nein, ich mache das natürlich niemalsgarnienicht zum Angeben. :P Aber wenn sie schon so schön Bescheid gesagt hat :D . Bei Müttern muss man ja immer ein wenig vorsichtig sein, aber Großmütter finden windelfrei/topffit eigentlich immer gut.

    Naja... bei mir scheint es eher umgekehrt... meine Mutti ist da sehr fasziniert und ihre Mutter wiederum war etwas verdutzt und verständnislos. Da kam sogar eine Äußerung, dass ich sie trotz Stoffwindel nicht nach jedem Pieseln neu wickeln bräuchte... 8I Ja so war das wohl damals...


    Jedenfalls klappt das mit dem Töpfchen nachts wunderbar... wenn nur dieses ständige an und ausziehen der Windeln samt Überhose nicht wäre. Ich trau mich noch nicht so richtig die Windel nachts weg zu lassen.. Vielleicht, wenn wir wieder zuhause sind.


    Ansonsten ist das Wetter prima dazu geeignet die kleine Zaubermaus nackig im Schatten auf einem Liegestuhl schlafen zu lassen... Herrlich!!!