Beiträge von Leslie Winkle

    Ihr lieben.... die Buchstaben sind mir zu viel... Ich bin mir zu viel.....


    Ich möchte eine kurze Pause bis Pfingsten haben....



    Ich habe euch lieb


    Leslie



    Achso... Ab morgen Abend, falls noch der ein oder andere, mir noch was wichtiges sagen möchte ;)

    Ich lese gerade Nachrichten....

    "Ach die Royals... 'Baby Sussex' der Name wird noch bekannt gegeben...."


    Herr Winkle verdutzt "ach, ich dachte Sussex sei sein Name"


    Ne Stunde später liest der Gatte den Namen vor.....

    "Ähm, da wäre Sussex der bessere Name geweSen!!!"

    Meine lehrerinKollegin macht demnächst ein paar Unterrichtseinheiten zum Thema Berufe und bereitete Material vor.

    Da waren Karten mit abgebildeten Zeichnungen und Berufsbezeichnungen und Erklärtexte.


    Manche Bezeichnungen und Erklärungen waren weiblich gehalten, maNche männlich! Ganz wenige waren geschlechtsneutral geschrieben.


    Ich sage meiner Kollegin, dass das von dem Verlag ungünstig gelöst ist. Sie stimmt mitzu und verändert die Texte. Und erzählt mir, dass sie bei der Recherche zum Thema ein Lehrmaterial gefunden hat das sich nannte: "Frauenberufe Und Männerberufe" und da wurden die Berufe vorgestellt und eben nach Geschlecht kategorisiert.

    Fand sie ganz schlimm.

    Ich liebe es es, dass diese Kollegin mit mir so auf einer Welle schwImmt.


    Und dann habe ich mich gefragt.... Welcher Beruf Hat solche Anforderungen, dass das Geschlecht tatsächlich entscheidend ist???

    Ich bin in den 80ern im Ostteil Berlins von einem alleinerziehenden Vater aufgewachsen. Ihr wollt nicht wissen, was ich für Fragen und Sprüche ich gehört habe.

    Also von wegen, wo Männer sind, ist's nicht suspekt.... Das habe ich ganz anders erlebt

    Die Lesekompetenz geht aber in allen Bereichen des Lebens massiv den Bach runter!!! Sarsaparille herr winkle ist onlineHändler und kann ein Lied davon singen, wie sehr ihn die Arbeit mit seinen Kunden erschwert ist, weil sie seine Anzeigen und Mails nicht richtig lesen können.


    Geht mir auf meiner Arbeit aber auch so.... Und ich selbst merke auch, wie viele schriftliche Informationen, ich zwar täglich lese, aber gar nicht verarbeite, so dass ich dann doch fehlinformiert bin.

    Mir kam beim hören von einem Otto-Song eine Frage:


    Der Herr Waalkes hat ja für IceAge seine Stimme dem Sid gegeben und er hat den Sid aber auch genommen und damit eigene Kunstwerke geschaffen - einen Song zum Beispiel, aber auch bei Auftritten.

    Darf man das so einfach? Nee, oder, du muss den Rechteinhaber fragen, oder?


    Aber wie ist das denn überhaupt mit den ganzen synchrongeschichten... Also Sids Stimme ist ja von Otto und nicht von 20thCentury Fox


    Versteht jemand meine Frage?

    Ich weiß, dass es viele verschiedene Wahrnehmungstäuschungen gibt, und sie auch bestimmte Namen hat


    Ein Beispiel ist der Halo-effekt - erwarte ich, dass ein Kind besonders wild ist, so bestätigen meine Beobachtungen diese Ewartungen auch. (Verkürzt dargestellt)



    Jetzt gibt's bei der winkle Familie folgendes Phänomen:


    Wir haben in unserem Besteckkasten CA 15 Gabeln, die auf dem ersten Blick auch alle gleich aussehen.

    Eine Gabel hat etwas gelitten und ihre Zunken sind leicht verbogen.

    Duracellmädchen sagt: "komisch, dass ich immer die Gabel beim Essen abbekomme"

    Herr winkle sagt: "Quatsch, ich esse ganz oft von dieser Gabel"


    Und ich sitze da..... "Wie kann das sein, dass wir alle drei das gleiche Gefühl haben?"


    Gibt's dafür einen Namen? Ich finds lustig


    Es ist so, dass zum Essen einer von uns Besteck wahllos greift und wahllos verteilt

    Ist dAs ein Mistartikel sorry!!!!


    40% der Ossis!!!!! Also 60% eben nicht, das ist die Mehrheit!


    Ich finde, wir sind hier mächtig ins offtopIc gerutscht!!!!


    VivaLaVida du hast meinen Satz zitiert, wir können ja da noch weiter diskutieren...

    Es ist heute noch dramatischer als vor 20 Jahren


    Insbesondere für Frauen


    Die schier Unendlichkeit der Freiheit, die Frau heute hat, weckt unglaublich hohe Erwartungen, und gleichzeitig muss eine Frau sich rechtfertigen für dIe Nutzung und auch Nichtnutzung dieser Freiheiten


    Eine Frau muss in ihrer Lebensplanung überlegen, ob sie Familie oder Karriere oder beides will... Alle drei Optionen sind denkbar in Deutschland, und egal was Frau macht, es kann kritisiert werden. Erwartet wird aber alles drei! Es wird erwartet, dass eine Frau sowohl nur einen Familie hat, als Auch dass sie Karriere macht.... Und da beides zusammen nur funktioniert, wenn andere sie unterstützen, sollte sie sich für eines der beiden entscheiden.

    Entscheidet sie sich für eines der beiden, erwartet die Gesellschaft, dass sie Familie und Karriere kombiniert.


    Eine Frau darf sich aussuchen welchen Beruf sie sich aussucht, ob's ein Beruf ist, der mehr von Männern oder mehr von Frauen ausgeübt wird. Und auch hier, wird quasi alles erwartet.


    Eine Frau soll hübsch anzuschauenden, wenn sie das tut, wird das kritisiert. Tut sie das nicht, wird sie auch kritisiert.


    Und so setzt sich das quasi in allen Bereichen des Lebens fort

    Genau omega die Wende war in meiner Wahrnehmung das öffnen der Pandoras Box


    Es gab plötzlich die diversen Zeitschriften und Fernsehprogramme, die zeigten, was "Frau" mit der neu gewonnenen Freiheit zu machen hat... Und plötzlich waren die Geschäfte voll mit Beautykram und Klamotten.

    Ich sehe eher eine Veränderung der Verfügbarkeit und daraus resultierende Erwartungshaltungen.

    Ich bin als Teenager in den 90ern aufgewachsen mit der Erwartung, meine Beine und Achseln zu rasieren.

    Wenn die Kinder sich in zwanzig Jahren nicht an mich erinnern bin ich schon glücklich.... Ich erinnere mich nämlich nur an die fiesen erzieherInnen und LehrerInnen die ich als Kind hatte ;)


    Die Lehrerin meiner Klasse sagt, es ist besser, wenn ich du klein schreibe... Das lernen sie so in der Schule und wird auch so von ihnen verlangt .