Beiträge von Leslie Winkle

    Jünger als Zwei?


    Da haben wir für duracellmädchen keine Extramusik angemacht...


    Das haben wir erst später gemacht.


    Aber ich habe sie mit meinem Repotoire Kinderlieder selbstgesungen beglückt... Ne Mischung aus Volksliedern, Zuckowski, vahle und Rosin

    Was haltete ihr von der Idee, einen Quarantäne-Kalender zu machen - das wird ein Verkaufsschlager!!! 14 Türchen mit Schoki dahinter....

    Das ist ne geile Idee!!!!


    Kann man beim großen bösen online A nen versandshop anbieten.... So dass man sich das bestellen kann und per primelieferung kommt das Teil am nächsten Tag an...

    Dafür liebe ich ja die italienische Grammatik



    Da ist klar, wie und warum Macchiatto, gnocchi, Spaghetti und Cappuccino gesprochen und geschrieben wird.


    Das ist meiner Ansicht nach viel logischer, als im deutschen, wo es keine Regel gibt, wann V wie w oder f gesprochen wird

    die wortherkunft von Quarantäne ist mir klar


    aber warum ist den Quadrat und Quartier denn anders, wo doch die Herkunft gleich ist?



    Mein Schwiegervater (aus Augsburg) hat noch nie in seinem Leben Chemie und China zischend ausgesprochen, obwohl er seit 50 Jahren in berlin lebt und sein bairisch schon gänzlich verloren ist

    Also Quarantäne kommt von vierzig


    Quadrat kommt von vier

    Quartier kommt von viertel


    Warum sagt man also im standardDeutsch kwadrat und kwartier aber karantäne?


    Weiß das jemand?


    Ist das genau das gleiche inkonsistenzphänomen wie Chemie und China, wo sich nur die Bayern trauen, das CH als K zu sprechen, wo doch alle anderen Worte mit CH zu Beginn mit K gesprochen werden?

    Der Plottwist #hammer#hammer#hammer danke schön you made my Day

    kann auch die lange Tragzeit sich darauf auswirken?


    ich meine, unsere Vorfahren wussten doch im Sommer nicht, ob sie im Winter (erhöhter Energiebedarf der Frau) und Frühling (erhöhter Energiebedarf der Frau und des Neugeboren plus eingeschränkte Leistungsfähigkeit der Frau) genug sichere Nahrung zur Verfügung steht.


    wie ist das eigentlich bei Elefanten? die tragen ja noch viel länger, sind sie auch das ganze Jahr über fruchtbar?

    An Duracellmädchen gab es im August (Anfang des Schuljahres) 2-3 Wochen Maskenpflicht auch im Unterricht.


    Ich habe jetzt Duracellmädchen gefragt, wie das mit Maske und trinken ist.


    1. es gibt keine Maskenpflicht im Unterricht

    2. tragen trotzdem drei viertel der Klasse dauerhaft Maske Im Unterricht

    3. wer seine Maske vergessen hat, kann im Sekretariat eine einwegmaske bekommen

    4. Trinken ist ganz normal erlaubt - am Platz (Maske ab, trinken, Maske auf)

    Es gibt doch sowohl Arbeitsschutz, als auch Regelungen, wie warm/kalt ein Klassenzimmer sein darf.


    Also lüften schön und gut, aber unter 18 grad dauerhafte Temperatur kann doch nicht rechtens sein.


    Lustig finde ich ja, dass die Fenster auch geöffnet werden müssen, wenn wegen baulicher Besonderheiten gar keine Zirkulationen möglich ist (Stichwort kippfenster in zwei Meter Höhe)

    Es wird also kalt, aber die Luft wird nicht besser davon

    An mein Herz!!! Ich mag Lydia Bennecke auch sehr! Nicht nur ihre Stimme (aber jetzt wo du es sagst, stimmt, ist mir gar nicht bewusst gewesen) dass sie nicht nur Kluge und fundierte Sachen sagt, sondern auch noch eine tolle Stimme hat.



    ich weiß.... schreckliches Thumbnail und reißerischer Titel


    das video ist dennoch interessant. Der herr Anwalt kramt in den Gesetzen des 19. und vorallem 20. Jahrhundert und deckt auf, wie entsetzlich jung doch manche "Errungenschaften" für Frauen sind, diese errungenschaften sollten eigentlich selbstverständlich sein

    Ich kann doch einfach für mich entscheiden, andere Menschen davor zu schützen, sich an meinen Keimen Anzustecken. Wer dennoch keimbeLastung für sein Immunsystem für sinnvoll erachtet, kann sich einfach in anderen exponierten Situationen begeben.



    Dass bis vor kurzem dem Großteil der Gesellschaft die jährlichen Grippefälle nur wenig juckten liegt eben aber auch an der medizingeschichte. In den letzten 100 bis 150 Jahren sind ja enorme Errungenschaften etabliert worden, mit der Folge, dass die Sterblichkeit an Infektionskrankheiten allgemein enorm gesunken ist. Für die Gesellschaft war das Thema einfach nicht präsent, weil nicht in jeder Familie mind. Ein Kind an Lungenentzündung oder so gestorben ist.

    Für die medizinische Welt hat der Schutz vor Grippe und Anderen Viren durchaus einen Stellenwert, sonst gäbe es keinen Grippeimpfstoff und es gäbe keine Forschung zu den MD-Erregern

    Ich weiß, dass Du das so nicht sagst, aber wie kann man denn anders die jährlichen Grippetoten (und jetzt in zukunft die Coronatoten) verhindern?

    Müssen wir das wirklich hinnehmen?

    was spricht denn dagegen, die Corona-Pandemie als Anlass zu nehmen, die Gesellschaft auch vor anderen ERkrankungen zu schützen?

    Immer wieder werden die Maßnahmen zur Eindämmung von Corona mit dem Argument kritisiert, dass durch die Virusgrippe auch jedes Jahr viele Menschen sterben... an Noro und verschleppten Strepptokokken sterben bestimmt auch viele Menschen.


    wenn man da mit Hygienemaßnahmen gleich mehrere Krankheiten eindämmen kann - ist doch gut