Beiträge von Tellerlinse

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Oh, wir sind im Vergleich echte "Wenigwäscher" - wir haben im ersten Jahr sicher nicht mehr als 5x gebadet. Allerdings habe ich Neurodermitis und der Kleine seeehr trockene Haut.
    Zwei, drei Tropfen Olivenöl dazu pflegen allerdings super.
    Mittlerweile baden wir nach Verschmutzungsgrad und Gefühl, aber doch sehr sehr selten.

    Heute sind wir UBahn gefahren, da ruft mein Kleiner begeistert: "Mama! Schau mal! Ein Schaffner!!!!" Und deutet auf einen mittelalten korpulenten Burschi in seiner Burschibekleidung.


    :-D

    Hallo,
    wir haben in München innerhalb von ein paar Minuten einen Kinderreisepass bekommen. Man braucht die Geburtsurkunde, ein biometrisches Foto (das haben wir zu Hause gemacht, die Regeln sind lockerer als für Erwachsene). Was man noch braucht, weiß ich nicht mehr. Ging total schnell und unkompliziert.
    Ich würde es nie drauf ankommen lassen, dafür habe ich zu viele schlechte Erfahrungen bei Grenzübertritten gemacht (wenn auch nicht explizit mit der Schweiz).
    Wünsch euch n schönen Urlaub!

    Da stell ich mich auch mal mit an - es gibt so viele Anbieter, teuer ist es auch, wer weiß woran man Qualität erkennt?
    Das Arbeitsamt nicht, da kenn ich einige, die schlechte Anbieter vermittelt bekamen, konnten aber prolemloa wechseln.
    IHK?

    Seerose, mein Mann kommt aus der Kabylei. Wir fahren im April dorthin, ich freue mich schon sooo sehr! Idir kannte ich allerdings schon vor ihm.... hach....
    Eigentlich kann man schon in Algerien reisen, man sollte aber Leute vor Ort besuchen, die sich mit der Sicherheitslage auskennen. Und naja, der Süden geht wohl grade gar nicht. Und sonst eben - nach Anbruch der Dunkelheit zu Hause sein. Mal sehen.
    Ich lerne seit langer Zeit kabylisch, mit leider geringem Erfolg. Dafür ist meine Aussprache super. Und mein Französisch mittlerweile auch. Ich kann mir die Worte nicht merken (und nicht herleiten), dass ist sooo schwer. Da unser Kind mehrsprachig aufwächst, lerne ich jetzt mit. Ma schaun.

    Hallo MexxBexx, mein Mitgefühl!! Ich hatte die erste Zeit auch extreme Schmerzen beim Stillen. Obwohl laut Hebamme die Anlege- und Stilltechnik total ok waren.
    Waren sie aber nicht!


    Geholfen hat mir ein Video vom Hebammenverband, welches das "asymmetrische Anlegen" zeigt.
    Es war unglaublich - ich hatte zuvor 2 Wochen unter Tränen gestillt, blutige zerrissene Brustwarzen - und schon beim ersten Mal so anlegen war es komplett schmerzfrei!
    Nie wieder ein Problem gehabt, stille jetzt über 2 Jahre.
    Meine Haut ist auch sehr empfindlich.
    Google mal danach, kann vom Handy grade nicht verlinken.
    Ich glaub es gibt auch Infos auf stillkinder.de

    Ähh... Wuppiwupstar, der letzte Absatz ist nicht dein Ernst?


    Ich lasse mich ebenfalls seit Jahren gegen Grippe impfen und habe mich auch in der Schwangerschaft impfen lassen. (Dieses Jahr hab ichs versäumt und es hat mich prompt erwischt - wenn auch zum Glück milder Verlauf).


    Ich finde, es hängt sehr davon ab, ob man zu einer Risikogruppe gehört oder nicht! Mit meinem Asthma würde eine schwere Grippe sicher zu heftigen Komplikationen führen. Danke, brauche ich nicht.


    Jemand der kerngesund ist, kann das vermutlich weniger nachvollziehen.

    Wir machen auch mit.... den kleinen Spatz hats am WE erwischt, mich zerbröselts grad... kann nicht schlafen vor Gliederschmerzen, aber (noch) kein Fieber.
    KiA meinte am Mo, das würde seit 2 Wochen in Muc rumgehen.

    Ach ja, wie schön, dass ich nicht alleine damit bin! Das Meiste kann ich so unterschreiben. Der Kleine (22Monate) schläft mittags zwischen 30 min bis 1 Stunde. Höchstens. Ansonsten von 20h bis 5.30h. Als Baby hat er nach wenigen Wochen Nachts 4h am Stück geschlafen, tagsüber aber nie mehr als 30 min, vorm