Beiträge von Sóley

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Hier dürfen die Schulkinder sich am Zeugnistag wünschen, was es zu essen geben soll und auf Wunsch gibt es auch Nachtisch ausnahmsweise. Leistung belohnen finde ich schwierig.

    Naja, es gibt schon auch noch maternale Gründe für eine Sectio, die erst beim 3. Kind auftreten. Ich halte das Risiko auch für gering, aber so etwas wie eine Präeklampsie, HELLP etc können einen denke ich immer treffen, ehrlicherweise weiß ich aber nicht, ob nach 2 unkomplizierten Schwangerschaften das Risiko da geringer ist.

    Von daher würde ich schon versuchen, mich mit der Möglichkeit zu befassen und anzufreunden, aber das tust du ja bereits.

    Ich kenne persönlich keine Frau mit Sectio nach 2 vaginalen Geburten, aber viele, incl mir mit vaginalen Geburten nach Sectio.

    Das Liebiingsspiel meiner Kinder im Schwimmbad war bis vor kurzem "Robbenbaby". Dazu braucht es eine Matte, die auf dem Wasser treibt mit KInd darauf. Die Matte ist die Eisscholle, das Kind die Robbe, und irgendwann kentert die Eisscholle plötzlich. Sie haben das stundenlang spielen können, und komischerweise ging das mit anderen Schwimmspielzeugen nie so richtig gut, es musst die Eisscholle sein.

    Am Anfang hatte ich das nie so krass, aber eines meiner Kinder hat im Kleinkindalter immer mal richtig zugebissen, und bei jedem Stillen ging die Wunde wieder auf und tat höllisch weh. Wegen etwas anderem waren wir einmal in so einer Phase im Krankenhaus, und dort empfahl mir eine Stillberaterin 40%ige Glucose-Lösung. Ich weiß nur leider nicht mehr, ob vor dem Stillen oder danach. Aber: das war grandios. Stillen tat nicht mehr weh und es heilte super schnell ab. Ob das in deinem Fall auch helfen kann, weiß ich leider nicht.

    Ja,das ist möglich. Genau so, wie man durch einen Atemwegsinfekt eine Allergie gegen Dinge entwickeln kann, die durch die Atemluft aufgenommen werden (das weiß ich zumindest fürs Tier sicher, deshalb vermute ich mal, dass es beim Menschen auch geht).

    Der Grund ist relativ einfach, wenn ich es richtig verstanden habe: Während eines Infektes kämpft das Immunsystem verstärkt und mit allen Mitteln an dem Ort, wo der Erreger sich vermehrt. Dabei werden Gedächtniszellen gebildet, die dafür sorgen, dass bei der nächsten Infektion mit diesem Erreger schneller reagiert werden kann, weil die quasi in Alarmbereitschaft sind. Manchmal werden dabei quasi im Eifer des Gefechts auch andere, zufällig anwesende Antigene als Feind erkannt und dagegen Gedächtniszellen gebildet, die dann dieses harmlose Antigen auch nach Abheilen des Infektes bekämpfen.

    Meine Kinder haben auch nur draußen Mittagsschlaf gemacht. Das war nie in Problem, sie neigten aber auch nicht zu Bronchitiden. Ich würde sie vermutliche einfach weiter draußen schlafen lassen, in vielen skandinavischen Ländern ist das der absolute Regelfall, und sicher nicht, weil es da wärmer wäre als hier. Wenn es dir aber Sorgen macht, kannst du sie denn theoretisch draußen in den Schlaf schieben und den Buggy dann in den Hausflur oder so schieben, wo es nicht ganz so kalt ist und den Fußsack etwas öffnen/ eine Decke runter nehmen, damit es ihr nicht zu warm wird?

    Ich finde zum Abhalten draußen HOsen sehr viel praktischer, die können auch mit Trägern meist über die Jacke gezogen werden. Und vollgepullerte Hose ist leichter zu waschen/ Ersatz dabei zu haben, als Anzug. Aber auch mit Anzug abhalten geht, er erfordert aber ein bisschen Übung, damit der Anzug hinterher nicht trotzdem nass ist. Ich hatte oft nicht viel Zeit zum Ausziehen, aber meine Kinder waren auch noch jünger, als das kritisch war. Irgendwann sind die Intervalle ja so groß, dass man draußen nicht mehr so viel abhalten muss (wenn man keine Getränke mitnimmt#angst.