Beiträge von Lilla

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Tisch klebt, Kind klebt, Kindsklamotten kleben, Haare (zum Glück hat sie quasi keine!!!) kleben, ich klebe auch, aber sie findet die Dinger einfach klasse.

    Das waren die von Hipp.
    Überdimensionale Dinger die aussehen wie Erdnussflipps, ohne Zucker oder Salz.
    Schmeckt nach nix für mich, aber Babys schmecken ja noch viel besser als wir.


    Und damit mir nicht die Schuld gegeben werden kann - die kleben angesabbert wie sau :D

    Hier, wir BLW-en auch wieder.
    Meine Große war schon selbstbedienendes Fingerfoodkind und die kleine (5,5 monate) probiert seit kurzem auch schon mal.
    Banane, Gurke, Hirsekringel und Brokkoli gabs schon. :)

    Beim Treppensteigen...


    Mara: Mama, bist du müde? Du siehst so müde aus!
    Mama: Ja ich bin ganz müde...
    Mara: Du kannst gerne bei mir auf den Arm! Ich trag dich dann ins Bett und wir können da noch kuscheln!!!

    Ich kenn das von mir übrigens auch.
    Wenn ich zu viel Zeit bei meiner Schwiegerfamilie in NRW verbracht hab (damals zu Fernbeziehungszeiten) dann hab ich danach auch dat und wat gesagt.
    Verging nach einigen Tagen wieder...

    Nur eine Sache nervt mich momentan: ich lasse sie, damit sie erstmal den Ablauf merkt, ziemlich viel unten ohne laufen und sie hat ANDAUERND die Hände zwischen den Beinen und zupfelt sich da rum. Ist das nur ne Phase, weil es jetzt plötzlich so schön luftig ist ohne Windel? haben eure das auch gemacht? Ich motze jetzt manchmal schon, weil mich das dauernde Schamlippengezupfe total nervtötet. :S

    Ich nehme an das ist normal.
    Zumindest gibts das bei uns auch.

    Für die wissenschaftliche Seite ja.
    Was ein Erdbeben ist etc. können sie noch nicht richtig verstehen.
    Trotzdem würden sie das wackelnde Zimmer klasse finden, die kuschelige beleuchtete begehbare Gebärmutter und so weiter. Viel zum Ausprobieren, Töne, bauen, Sand, Kälte, etc.


    Ooooohhh ich muss mal wieder hin...!

    Moooin :)


    Die Spielplätze im Bürgerpark sind wirklich schön.
    Das Wildgehege da liebt meine Große. Gibt Esel und Wildschweine und Schafe etc.
    Das Überseemuseum liebe ich als echtes Bremer Kind sehr (jeder Schüler hier wurd da oft hingeschleppt ;)) und ich werd mit meiner knapp Dreijährigen sicher demnächst das erste Mal hin.
    Einiges wird ihr da schon sehr gefallen.
    Deine sind schon etwas älter als meine Maus, da könnt das schon spannend sein.


    Absolut toll ist das Universum Science Center: http://universum-bremen.de/de/startseite.html
    Auch gut mit der Linie 6 zu erreichen. Nicht ganz günstig allerdings :D


    Bei schlechtem Wetter ist auch die Kinderabteilung der Bremer Zentralbibliothek an der Domsheide ein schöner Ort für einen gemütlichen Zwischenstopp. Lesehöhle, Kasperletheater und so weiter.
    Von dort aus nur wenige Meter zu Fuß ist an den Wallanlagen gegenüber vom Theater am Goetheplatz auch noch ein schöner Spielplatz.

    Hab das Alter vergessen und kann nicht mehr bearbeiten ;)


    2 Jahre und 7 Monate war sie alt.
    Und es war genau der richtige Zeitpunkt.
    Ich musste anfangs nur selten fragen ob sie mal muss, mittlerweile gar nicht mehr.
    Es vergehen Wochen ohne Unfälle.
    Meine Kleine lass ich auch einfach in Ruhe und gucke mal. :)

    Ich habe gar nichts gemacht.
    Nicht angesprochen, kein Töpfchen angeboten (stand hier einfach unbeachtet rum) und auch sonst nichts.
    M.s Freundinnen und Freunde sind alle älter als sie gewesen (3+) und als der letzte von ihnen mit knapp über 3 zuhaus keine Windel mehr hatte wollte sie ihre auch nicht mehr.
    Und damit wars dann auch erledigt.


    Nachts hat sie schon ganz lange nix mehr in die Windel gemacht, seit sie ausm Familienbett ausgezogen war haben wir die überflüssige Nachtwindel auch weggelassen :)

    Bei meiner Großen gings mir auch schonmal so.
    Aber jetzt freue ich mich jedesmal, wenn sie den Papa vorzieht zum Einschlafen und so weiter.
    Da fühlt man sich zwar schonmal abgeschrieben und ist vielleicht ein bisschen "eifersüchtig" aber letzten Endes: Das ist PAPA. Und das ist doch wirklich ganz toll, wenn er die Kinder nicht im Bauch tragen, nicht zur Welt bringen und nicht stillen kann und sie sich bei ihm trotzdem so gut fühlen. #top
    Meine Große ist ein Papakind und ich freue mich mittlerweile sehr für sie beide. #love


    Er macht vieles anders als ich, aber ganz sicher nicht schlechter.

    Meine Ärztin fand das sei kein Problem solange ich mich gut dabei fühle :)
    Tatsächlich fand ichs aber so unangenehm, dass ich gegen Ende des ersten Trimesters dann abgestillt hab.
    Meine Tochter war damals 23 Monate.
    Es soll ja für beide passen und ich fands einfach nur noch stressend.

    Meine FÄ meinte was davon, dass sie mir ab ET+10 raten muss dringend ein KH zur Einleitung aufzusuchen.
    Da ihr klar war, dass ich das nicht möchte (bei meiner Großen 3 Tage Einleitung, dann Sectio) hat sie mir geraten nach ET nur noch einmal zu kommen und dann nur zu meiner Hebamme zu gehen.
    Bei ET+16 musste die Hebamme dann allerdings auch aufgeben und ich hab dann entschieden meine Maus an ET+17 per Sectio holen zu lassen. Wenns im GH nicht mehr geht kann ich ja auch direkt in den OP. Dachte sie hätte ihre Gründe nicht so rauszukommen.


    Und ich bin froh so lange gewartet zu haben.
    So muss ich mir diesmal nicht vorwerfen meinem Baby schlicht nicht genug Zeit gegeben zu haben. :)

    Ich möchte meinen Kinder aber nicht nur "nicht schaden", ich möchte, dass sie mir zuhören weil wir über alles reden und nicht weil sie Angst vor mir haben. Ich machs mir nicht gern einfach sondern mache es lieber gut. 8-)