Beiträge von luzy

    Weil weiter vorne diskutiert wurde wann es schon mal Impfpflichten gab. Ich bin Jahrgang 81 und wurde in SH in der Grundschule gegen Polio per Schluckimpfung und in der 7. Klasse gegen Röteln geimpft. Also vom Arzt in der Schule und ich weiss noch dass bei Polio meine Eltern nicht gefragt wurden weil meine etwas verrückte Mutter das verweigert hätte 😊.

    Ja, da hat sich bei mir irgendwie einiges getan meinungsmäßig seit wir hier ein Kind kennen für die der Herdenschutz lebenswichtig wäre die aber, weil der nicht ausreicht im Krankenhaus geimpft werden muss, jedesmal mit der Option dass sie nicht mehr nach Hause geht weil allergisch gegen Inhaltsstoffe. Also gerade in einer Szene die sich selber ja als sehr bedürfnisorientiert sieht, finde ich das diametral, weil man halt doch am Ende nur aufs eigene Kind guckt statt auf alle und da besonders auf die schwächsten nicht, wenn man nicht impft. Oder zumindest gegen so grobe Sachen wie Masern, Keuchhusten etc nicht impft.

    Gerade für Erwachsene gibt es mMn viel zu wenig Aufklärung. Ich hatte zb Keuchhusten vor zwei Jahren und es war die Hölle. Hatte ich als Kind vor 30 Jahren schon mal, wusste aber nicht dass man nicht ewig immun ist. Weder nach Impfung noch nach Krankheit. Ich habe über Wochen nach jedem zweiten Hustenanfall gebrochen, irgendwann war ich so geschwächt dass meine Blase nachgegeben hat mehrfach am Tag beim Husten. Mein Hausarzt musste googlen wie man das testet und hatte mich ewig nur auf Bronchitis behandelt. Das ist auf jeden Fall was was ich brav alle 15 Jahre nachimpfen werde, so schlecht ging es mir noch nie. Ich bin gegen eine Pflicht aber für Impfungen als Bedingung für Aufnahme in Kitas und Schulen.

    Nein aber überflogen in den letzten Tagen, zumindest nach den Schlagworten die immer in diesen Artikeln und Diskussionen kommen, das mit der, das wird für alle gelten die älter als 3 Jahre sind Fehlinterpretation, habe ich glaube ich 20 mal irgendwo gelesen in den letzten Tagen. Und ich weiß echt nicht ob die Journalisten das absichtlich falsch verstehen für Klicks oder einfach voneinander oder einschlägigen youtube Kanälen kopieren, finde ich wirklich ärgerlich bei so einem wichtigen Thema. Ich lese aber auch viel in warez und Technikforen, da ist das mehr Thema und selbst da wird erbittert gestritten.


    Ich wüsste übrigens natürlich auch keinen guten Umgang oder ne Lösung, ich finde es muss was getan werden um künstlerisch schaffende zu schützen und zu ihrem Recht zu verhelfen aber das was Blossom angesprochen hat, das sowas Menschen entscheiden die wirklich oft wenig Ahnung haben, das macht mir auch Bauchweh :(.

    Ja, wenn du am pc bist und strg + f drückst kannst du im Text suchen, wenn Du den Text da rein kopierst kommt die entsprechende Stelle.


    Blossom, ich will den Protest auch nicht schlecht reden ne, aber ich finde man kann schon erwarten dass Leute einen Gesetzestext lesen gegen den sie auf die Strasse gehen und sich eben nicht nur von Youtubern anfixen lassen. Und ja natürlich ist das scheisse für die Kanalinhaber dass sie nicht mehr alles benutzen dürfen wie sie lustig sind aber das ist im real life auch so. Ich kann auch nicht in meinem Buchladen mit einem Werk eines Künstlers Werbung machen, den nicht fragen und dafür nichts zahlen und wenn ich dann Ärger bekomme sagen das ist aber Zensur. Irgendeine Lösung muss da gefunden werden.

    Welche kleinen Sharingplattformen gibt es denn im europäischen Raum die über 5 Mio User haben und betroffen wären?


    Und ja, Uploadfilter gibt es und die funktionieren mit Hashwerten die Rechteinhaber übermitteln. Ich bin auch betroffen davon ne, ich streame wirklich viel Serien schwarz und je besser diese Filter werden desto schlechter für mich :D aber es ist halt auch einfach so dass das Internet so nicht weiter funktionieren kann. Es müssen irgendwie auch Künstler und co geschützt werden und irgendwie muss man das mal anfangen und sich nicht noch Jahre rausreden dass Uploadfilter noch nichts taugen. Dann müssen die big player da eben Geld investieren. Facebook kann ja schon problemlos weibliche und männliche Nippel filtern, es ist also möglich.

    Blossom, das ist ein anderes Thema. Trotzdem stimmt die Panikmache dass kleine Foren betroffen sein werden und man keine Memes mehr benutzen kann etc einfach wirklich nicht. Das ist ne ähnliche Hysterie wie vor der Dsgvo Einführung, da bin ich aus div Facebookgruppen geflogen weil ich gewagt habe zu sagen dass man keine selbstgebastelten AGB liken braucht weil sonst Gruppenadmins haftbar werden und so ein Schmu.

    Nein wurde sie nicht, das ist der aktuelle Text.


    The modified regime applicable to new service providers with a small turnover and audience
    should benefit genuine new enterprises and should therefore cease to apply three years after
    they became first available online in the Union. It should not be abused by arrangements
    aiming at extending the benefit of this modified regime beyond the first three years. In
    particular, it should not apply to services newly created or to services provided under a new
    name but which are pursuing the activity of an already existing online content sharing
    service provider which could not or does not longer benefit from this regime.


    Da steht dass man erstmal 3 Jahre Ruhe bzw Übergangszeit hat und danach greifen die Punkte mit dem Umsatz und den Nutzerzahlen.
    https://juliareda.eu/wp-conten…ight_Final_compromise.pdf Das hier ist das aktuellste.

    Ich sehe das Ganze auch kritisch aber diese Welle die da gemacht wird und die Lügen die da verbreitet werden weil man eben davon ausgeht dass kaum jemand den Originaltext lesen wird weil er halt in schwierigem Englisch ist, das nervt mich ehrlich an.

    Und die Medien schreiben sehr wohl darüber aber eben mit Bedacht, weil es noch nicht durch ist und weil man sich auch nicht unbedingt vor den Karren von youtube und co spannen lassen muss. Ich würde mir wünschen es gäbe da noch besonne Stimmen zwischen "omg das Internet wird sterben und ich darf nie wieder Katzenmemes posten" und den Verfechtern völliger Kontrolle. Hier mehr

    Nein das stimmt einfach nicht, man ist nicht betroffen sobald man ein Meme teilt.


    In particular, the specific regime applicable to new online content sharing service
    providers with an annual turnover below 10 million euros, whose average number of
    monthly unique visitors in the Union does not exceed 5 million should not affect the
    availability of remedies under national law and EU law


    Das ist eine der entscheidenden Stellen, das Gesetz bezieht sich null auf Privatpersonen und auch nicht auf kleine Foren.


    Hier gehen die meisten Kinder zu Fuß, meine ebenfalls, sind 800 Meter. Meine jüngste ist das mit der Schwester schon gelaufen als sie noch in der Kita war im Vorschuljahr. Einige Kinder fahren hier auch ab der 2. Klasse mit dem Rad, das traue ich mich nicht, dafür sind sie mir noch zu unaufmerksam.

    Genauso war es bei uns auch, es haben überall Leute geschlafen und es gibt zig Sitzmöglichkeiten aber Kabine ist halt netter und komfortabler. Wenn Euch das Geld nicht weh tut nehmt die Kabine. Meine Kinder neigen aber auch dazu in Sichtweite von Restaurants und Schiffshops immer Hunger und dringenden Naschbedarfkram zu haben 😁und ich fand Kabine angenehmer und stressfreier.

    Bei den Videos zum Hambacher Forst wird auch von linker Seite gut geschnitten, natürlich muss man vielleicht nicht mit 10 Polizisten einer Frau ins Gesicht schlagen. Aber Videos sind halt unvollständig wenn die Gewalt der friedlichen Frau vorher fehlt. Sowas hasse ich leider, Fake News darf man gerne der dunklen Seite überlassen.