Beiträge von Naru

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Kuekenmama,aber das tun sie ja - dauernd das Geheule in den Lokalzeitungen hier: Wir finden keine Azubis, und die, die wir finden, die sind alle nicht motiviert/unpünktlich/immer am Handy/können kein Deutsch etc etc.

    Ich hoffe sehr, dass wurschtels Tochter noch eine nette Werkstatt findet. Ehrlich, wo ist da die Logik, sich über Fachkräftemangel und Bewerbermangel beklagen und dann aber motivierte junge Leute abweisen wg dem falschen Chromosom?

    Drei Sachen sind auch viel zu viel auf einmal!

    Hier war das Kind heut sehr schläfrig morgens und nachdem ich es an Aufgabe A erinnert hab (heut was im Sekretariat abgeben) und Aufgabe B (die vergessene Jacke in der Schule suchen und mitbringen), war es ganz empört: Mama, wenn du mir zwei Sachen sagt, dann vergess ich die erste wieder! Du darfst mir nur eine Sache sagen!!

    Hier erlebe ich es genauso. Für Kinder der ukrainischen Flüchtlinge werden neue Spielgruppen aus dem Boden gestampft, neue Kigagruppen geöffnet mit extra Sprachförderung, extra Sportangeboten, Vermittlung mit anderen deutschen Familien zum Kontakteknüpfen. Das ist alles toll und gut, aber als ich die Stadtverwaltung angefragt habe, dass das ja super hilfreiche Angebote seien, und ob denn die Kinder der afghanischen Familie, die wir seit 2 Jahren begleiten, denn auch evtl Plätze in den neu geschaffenen Integrationskigagruppen haben könnten (denn die hocken ohne jegliche Förderung und soziale Ansprache und Austausch seit Monaten im Flüchtlingsheim und die zuständige Sachbearbeiterin meinte im Januar nur dazu, sie hätte sie ja bei den städtischen Einrichtungen auf die Warteliste gesetzt, voraussichtlich freie Plätze gäbe es evtl ab 12/22), da kam nie eine Antwort.

    Ich empfinde das als sehr ärgerlich und unfair, dass das bei eben den "anderen" (afghanischen, syrischen) Flüchtlingen nur so zäh und mühsam läuft, obwohl bei den ukrainischen nun alle sich einig sind, wie wichtig Alltagsunterstützung, Integration, Sprachkurse, Kinderangebote etc sind...

    Mal wieder ganz klassisch, aber es nervt immer wieder aufs Neue: Neues Baby wird erwartet, Verwandtschaft fragt die Schwangere frohgemut, ob sie es nun endlich wisse, was es werde. Vorher gab es bereits einige Kommentare der Großeltern im Sinne von "ach, so ein süsses liebes Mädchen wäre jetzt schon nett, gell, es wird bestimmt diesmal ein Mädchen".

    Schwangere meint, ja, es sieht so aus, als werde es wieder ein Junge. Großeltern merklich geknickt, Kommentare "Och, aha... ohje, da kommt ja wieder was auf euch zu... na dann gute Nerven..." #haare Das erste Kind ist auch ein Junge, und ein völlig liebes "normales" Kind, weder superwild noch superbrav noch supereinseitig anstrengend oder auffällig in einer bestimmten Richtung oder was weiss ich, was daran so anstrengend gewesen sein soll, das ein "ohje, nicht nochmal ein Bub" rechtfertigen könnte.

    Mein ebay-ka-Account wurde mal gehackt und innerhalb von 30 Min hatte jemand plötzlich in meinem Namen teure Thermomixe und so komische Dyson-Haarföngeräte eingestellt. Hab es zum Glück gleich gemerkt und gemeldet. Aber in so einem Fall ist das ja nicht mal ein gekaperter alter Account, sondern erst eine Woche alt, da wär ich auch misstrauisch.


    Ich hab aber tatsächlich schon mehrfach selbst bei ebay teurere Sachen gekauft mit paypal Käuferschutz und es gab nie Probleme, wurde alles zuverlässig verschickt. Die Verkäufer klangen da aber auch immer freundlich und seriös.

    Wir haben heute auch aufgegeben. Alle todmüde aufgewacht, Kind fühlte sich "nicht so gut", murmelte was von Bauchweh, war ersichtlich nicht krank, nur durch.

    Kind krankgemeldet, zuhause geblieben, Kind hatte gemütlichen Vormittag.

    Ich wollte den ganzen Tag gefühlt nur Mittagsschlaf machen und wie eine Bleiente rumliegen.

    Seit Jahren sagt mir keiner einen vernünftigen Grund für diese bekloppte unnötige Zeitrumschrauberei und trotzdem wird es stur noch 100 Jahre durchgezogen, anstatt es einfach mal abzuschaffen.

    Das Kind konnte gestern erst um 23.00 einschlafen und musste heut morgen trotzdem um 6.30 raus, d.h. innere Uhr sagt, er ist wie sonst um 22.00 eingeschlafen und wurde aber um 5.30 geweckt. Dürfte das Kind einen natürlichen Rhythmus haben, würde er von 22.00-8.00 schlafen. Er hat also in Schulzeiten permanentes Schlafdefizit. Klar liegt das an den Schulbeginnzeiten, aber die Zeitumstellung verschlimmert das. Das wird jetzt eine mühsame Woche und dann ist er hoffentlich wenigstens umgestellt, dass er abends früher einschlafen kann.


    Ich finde die Zeitumstellung völlig sinnlos.

    Ich hatte bereits gebrauchte ganz normale Basisstoffbindewindeln und darüber Wollüberhosen. Alles andere war mir zu kompliziert oder ich hatte keine Lust, Neues zu testen/kaufen #angst Viele sagten, oh Gott, dieses Gefitzel mit dem Falten und Binden, ich fands völlig ok. Allerdings hatten wir auch eher wenig volle Windeln, da Kind viel abgehalten wurde und da echt wenig nachher in der Windel war bzw. meist nur Pipi, und Vlies hatten wir nie benutzt, weil sich mir der Sinn irgendwie nie erschloss (lag vermutlich daran, dass wie gesagt meist nur Pipi in den Windeln war...) und das Kind auch ewig gestillt hat und erst mit einem Jahr angefangen hat "richtig" zu essen, war irgendwie nie nötig.

    Sprungbude Filderstadt ❖ Die weltweit größte Trampolinhalle
    Alle Infos zum größten Trampolinpark der Welt findest du hier ❖ In der Sprungbude Filderstadt kommt jeder auf seine Kosten ❖ Springen macht lustig!
    sprungbude-filderstadt.de


    Ich war da selber noch nie, bekomme aber ab und zu mit, dass dort Geburtstage gefeiert werden. Was die da für Trampoline haben, weiss ich nicht, vielleicht kann man da telefonisch nachfragen...


    Bei Pforzheim gibts auch einen schönen Wildtierpark.

    Hier sass mal das Kind gemütlich hörspielhörend (auf dem Handy!) im Auto, während ich das ganze Auto auf den Kopf gestellt habe, weil, eben war das Handy doch noch da... wo ist es nur... es muss doch irgendwo sein.... und die ganze Zeit plappern die Playmos auf dem Hörspiel aus dem Handy im Schoss des Kindes...

    Für den Notfall, bis du mehr weisst: Habt ihr Salbeitee im Haus? Thymiantee? Das ins Kind schütten, mit dem Salbeitee gurgeln lassen, den Thymiantee trinken.

    Meine Mandelentzündungen sind immer alleine ausgeheilt, mit literweise Thymiantee, Cistustee etc, Propolisspray, was es noch alles gibt an Hausmitteln. Und klar, Bettruhe be Fieber, ausruhen. Aber vielleicht erreichst du ja noch jemanden.

    Ich will jetzt gern wissen, wer die "Griechin" ist :P

    Ich finde in der Bibliothek immer mal wieder Bücher zum Thema Zuckerfrei, vielleicht da mal gucken? Mein Einstiegswerk waren die Bruker-Bücher meiner Eltern, die sind inzwischen bestimmt schon retro...

    Danke fürs Mitdenken. Zöliakie habe ich schon lange als Verdacht im Hinterkopf (eben wegen diesen diffusen Bauchschmerzen, die nach der OP aufgetreten sind), Antikörper wurden aber schon zweimal bestimmt und waren immer negativ. Deswegen war dann eben die Alternative Beschwerden durch OP-Verwachsungen.


    Der Witz ist, das vor einem Jahr schonmal nach dem Eisen geschaut wurde, weil Kind zwar gesund, aber immer furchtbar blass. Da war es schon niedrig. Und das Kind hat jetzt ein Jahr lang regelmässig Eisenpräparate bekommen. Und die Werte sind schlechter als vor einem Jahr. (Serumeisen 39 bei Norm 43-184, Ferritin 16 bei 15-150, Transferrinsättigung 9 bei 13-43) Was hat sein Körper mit dem ganzen Eisen gemacht??

    Vitamin D wurde mitbestimmt, das war am oberen Grenzwert, das kann ich also ausschliessen. Covid-Tests waren bisher immer alle negativ (wird ja dauernd getestet) und Antikörper hat er bislang keine. Dann werd ich doch nochmal in Richtung EBV/Borreliose nachhaken. Oder hoffen, dass es eine bestimmt bald abklingende Impfreaktion auf die MMR war.

    Das Eisen war allerding super niedrig - aber das macht doch keine Gelenkschmerzen?

    Liebe Raben,


    ich hab hier einen Achtjährigen, bisher gesundheitlich immer sehr robust (bis auf 1x Blinddarm-OP im Kindergarten und viel Antibiotika danach noch nie wegen irgendwas ausser den U-Untersuchungen beim KiA/KiÄ gewesen).

    Alle Infekte, die er bisher hatte, waren klassisch kurz hochfiebern, 1-2 Tage schlapp rumliegen, evtl etwas Husten/Schnupfen, dann rasch gesundet.


    Das Einzige, was er ab und an hat, ist Bauchweh (da waren wir beim Osteopathen, da die KiÄ meinte, das es die Verwachsungen nach der OP sein können).


    Nun hat das Kind seit ein paar Wochen rezidivierend:

    Kopfschmerzen (hatte er noch nie vorher, Sehtest ist gut)

    Gelenkschmerzen (wechselnd, mal Knie mal Handgelenk mal Fussknöchel) oder diffuse Schmerzen im "Bein" (zeigt auf Unterschenkel), in der Schulter...

    Zusätzlich immer wieder schlapp (war bisher auch nicht).


    Die Ärztin konnte sich keinen Reim drauf machen. Wollte beim Blutabnehmen mal nach dem CRP schauen, sei wohl unauffällig.

    Bei wechselnden Gelenkschmerzen denke ich an Borreliose (hatte diesen Sommer aber keine Zecke), Rheuma - aber woher so plötzlich? - oder ist das doch einfach ein Wachstumsschub, wo alles mal eine Weile wehtut?

    Ausserdem wurde er vor drei Monaten MMR geimpft, das erste Mal Kopfweh, schlapp und Gelenkschmerzen war 10 Tage danach (da dachte ich, das ist vielleicht die Impfreaktion und er brütet seine Antikörper aus). Aber dann sollte es doch nicht so lange schon anhalten? Laut KiÄ können Gelenkbeschwerden auch nach MMR auftreten, die würden aber wieder verschwinden.


    Hat jemand noch eine Idee? Noch was Bestimmtes abklären zur Sicherheit? Abwarten und Tee trinken?

    Es stresst mich halt, weil dieses Kind die letzten Jahre super stabil gesund war. Ich bin es nicht gewöhnt, dass er alle zwei Tage nicht zu seinem Lieblingssport kann, weil der Kopf schmerzt, ihm wieder das Bein oder Knie oder Ellbogen wehtut, und ich ihm nicht konkret helfen kann...