Beiträge von Kata

    Die olifu Sachen sind auch der Knaller. #applaus


    Mit Büchern sind sie zum Glück prima versorgt.

    jede menge geomag. Das Zeug ist nur in Masse genial, diese kjeinen Kisten mit poeligen 70 oder 100 Teilen ist viel zu wenig.

    Ansonsten : vernünftige Beanbags zum drauf sitzen und spielen

    Geomag gibts auch kistenweise. Beanbags schlage ich vor!

    Hallo!

    Ich finde die SumBlox immer cool! Haben wir vom Förderverein auch schon für unsere GS gekauft oder Kappla Steine, die mir hier im Forum empfohlen wurden!

    Liebe Grüße BEB

    Sumblox, die habe ich sogar schonmal gesehen...cool!


    Ha, so viele gute Vorschläge. #love

    Kapla haben sie, dem Rest gebe ich weiter - so coole Tipps, danke!

    Darf so einfach über die Gelder entschieden werden, oder hängt da z.B. ein Förderverein mit Beschlüssen zur Verwendung mit dran? Nicht dass sie nicht ausreichend befugt ist das auszugeben und dann Probleme bekommt.

    Das ist ausreichend geklärt - trotzdem danke für den Hinweis, über sowas gucke ich in großer Euphorie gerne mal drüber. #pfeif

    Mein Mann arbeitet im Offenen Ganztag - und da wegen Corona alle AGs (und damit auch die zugehörigen Honorare) ausgefallen sind, schwimmt seine Chefin jetzt in Budget. Sie hat schon alle verfügbaren Gesellschaftsspiele und Bewegungsspiele gekauft, recht sinnfrei Kohle in eine Slush-Eis-Maschine investiert, die immer die Sicherung rauswuppt, und hat 8000 Euro über - und das Geld muss weg. Alle dürfen Vorschläge machen. 8o


    Wenn ihr also 8000 Euro hättet und sie für den offenen Ganztag ausgeben solltet - wie würdet ihr investieren? Klettergeräte gehen leider nicht, die sind irgendwie Inventar und damit anderes Budget.

    Ich habe den Windeleimer von foxybaby - letzten Endes sehr teure wetbags in einem Plastikeimer, das kann man sicher günstiger nachbauen. Damit klappt aber alles super. (Dazu muss man sagen, dass da nur Pipiwindeln drin sind und nur minimale Po-Abwisch-Kackereste. Normal klappt für Nummer zwei das Töpfchen, es landet höchstens mal ein bisschen was im Vlies, das kommt dann tatsächlich ins Klo. Klappt gut.)


    edit: nach drei bis vier Tagen ist trotzdem krass Puma-Duft im Eimer. Für mich ok, mein Mann leidet beim (deswegen seltenen) Windeln in die Wäsche bringen.

    Jo, großes Gebiet, ist halt das zwischen beiden Wohnorten. #freu


    Tierpark Kleve ist Heimspiel. ;) APX ist glaube ich noch nix... Aber das Ballorig wollten wir eh mal ausprobieren, ich schlag das mal vor. Irrland hatte ich für frühestens nächstes Jahr aufm Schirm, aber für die großen könnte es natürlich schon was sein..


    Kaisergarten ist auch eher was für gutes Wetter, denke ich. Das und die anderen Vorschläge google ich jetzt erstmal, danke!

    Wir wollen am Wochenende (Wetterbericht ist eher so lala, kann durchaus auch schütten) Freunde treffen. Wir würden gerne einen gemeinsamen Ausflug irgendwo am (auch grenznahen) Niederrhein oder im Ruhrgebiet (Oberhausen, Duisburg, Bochum, die Ecke so) machen. Dabei sind ein fünfjähriges und ein dreijähriges Kind und zwei fünfzehn Monate alte Kinder. Letztere sind eh meistens mit rumtapsen und gucken beschäftigt, die größeren sind eher die, die wirklich Entertainment brauchen. Gibts erprobte Tipps?

    Ist der Sitz vorne oder hinten? Ich transportiere 11 Kilo Kind vorne - und obwohl ich sehr souveräne Radfahrerin bin, ist es deutlich anstrengender und verlangt viel mehr Aufmerksamkeit als ohne Sitz. Mein Mann fährt das Rad ausschließlich ohne Sitz, er transportiert das Kind nur im Hänger (er ist allerdings auch ein viel weniger erfahrener Radfahrer und generell etwas unsicherer auf dem Rad).

    Kleve (und va Kranenburg) sind aber inzwischen echt fit was NL angeht, einfach weil viele Grenzgänger hier wohnen und/oder arbeiten. Ich hab’s damals noch in der Schule gelernt und spreche es ausreichend gut um mich persönlich und beruflich problemlos zu unterhalten, der Move „jeder spricht Muttersprache“ geht fast überall. Im Krankenhaus haben wir echt viel niederländische bzw niederländisch sprechende Kundschaft.


    (Wir fahren natürlich immer nach Nijmegen, Studentenstadt genießen und überteuerte Kaffeegetränke trinken. #nägel)

    Jungs glitzern nicht! Ist doch klar. Sonst fällt ihnen der Penis ab.

    Das ist für viele Menschen wohl tatsächlich eine große Sorge. Mein Kind trägt seit kurzem ein Haarband, weil er sonst nicht gucken kann (Haare schneiden halte ich derzeit für keine Option ;)) - in solidem dunkelblau, wir sind ja aufm Land. In der Spielgruppe gestern: Kurze Irritation, dann "Du siehst ja aus wie ein richtiger Tennisprofi!" - GOTTSEIDANK nochmal schnell ne männliche Assoziation gefunden! PUH! Penis noch dran!

    Wenn du sagst, du lässt die Waschlappen weg - hattest du die als alleinige Einlagen oder zusätzlich? Hanf oder Bambus saugen viel, aber langsam, da muss was drauf was den Pipischwall auffängt - viele nutzen dafür eben die Waschlappen.

    Ich muss einfach mehr Leute an Trin s großartigem Tipp teilhaben lassen: Wenn man beim Schuhe schnüren kurz vorm Festziehen der Schleife die eine Schlaufe nochmal durchs Loch zieht (äh...ich bin mir sicher, dass die ursprüngliche Erklärung besser war...), dann gehen die Schleifen niemalsnicht auf (wie beim hinterher nochmal drüberknoten) - außer man zieht ganz normal am Senkel, dann ist alles schwups entknotet. Großartig. Seit ich das weiß, latsche ich mir selbst bei den glitschigsten Schnürsenkeln nicht mehr selbst auf die Füße.

    Wollsnap und Mulli reingefaltet geht hier auch gut, allerdings kackt das Kind zumindest in meiner Obhut fast ausschließlich ins Töpfchen (mein Mann nimmt lieber PUL, der hat öfter mal Unfälle ;)) .


    Wir hatten mal krasse Stinkwindeln, ich wasche jetzt mit Vorwäsche (oder mindestens einmal Spülen/Schleudern/Abpumpen vorab) und dann mit Vollwaschmittel, Sauerstoffbleiche und Enthärter (flüssig, Milchsäure, ins Weichspülerfach) im 60°-Waschgang. Seitdem wieder alles tutti.