Beiträge von Mullemaus83

    Ich muss gestehen, dass mir die Wärme nicht viel ausmacht. Dafür leide ich mit meinem Mann der jeden Tag 4 Stunden mit der Bahn ohne Klimaanlage fahren muss.

    Gerade bei der Wärme werden oft 5 Stunden und mehr daraus, weil regelmäßig jemand in der S-Bahn zusammen klappt und sie dann auf den RTW warten müssen.

    Warum können die Leute denn nicht aussteigen, wenn sie merken das ihnen komisch wird? Ich werde es nie verstehen. Unsere "Bimmelbahn" fährt nur einmal die Stunde und wenn die S-Bahn sich verspätet, dann fährt sie trotzdem pünktlich ab, obwohl dann meistens nur 5-10 Leute drin sitzen. :wacko:


    Unser Minikind ist heute fieberfrei und chillt im Bett. #top Zahnarzttermin morgen muss sein, da sich das Zahnfleisch am Wackelzahn entzündet hat und schmerzt. #flop Wir werden aber voraussichtlich abends uns im Freibad abkühlen. ;)

    mausehaken82 ich fühle mit euch. Hier ist es genauso. Man kann es heute gerade noch so aushalten. Okay, ich habe auch gerade ein fieberndes Kind halb auf mir liegen gehabt.


    Dienstag, wenn es hier so megaheiß wird, muss ich mit dem Kind direkt von der Schule aus mit der Bahn zum Zahnarzt in die nächste Stadt fahren. Wir sind insgesamt also mindestens 4 Stunden in der Hitze unterwegs. #hammer

    Die Jako-o Mädchen Twill Hose haben meine Großen bis 158 getragen. Die gehen definitiv auch für Jungs und sitzen eher wie normale Hosen.

    Seit der Große da raus ist, trägt er Jeans von Newyorker. Er ist inzwischen 1,85m/55kg.

    Jako-o Mädchen Twill Hose

    In den Bewertungen schreiben auch andere Mütter, dass sie die Hosen für ihre schlanken Jungs kaufen. :)

    Wir haben es in letzter Zeit ein wenig beobachtet. (Der ZA Termin ist bereits zwei Wochen her.)

    Sie kaut größtenteils mit offenem Mund und auch nur ganz kurz. Ich denke, dass sie daher auch kein Brot isst, weil es zu lange dauert.

    Brötchen werden ausgepopelt und die Krümel gegessen.

    Melone hat sie gestern z.B. ausgespuckt, weil das Stück im Mund zu groß war und sie damit nicht klar kam.


    Ich denke auch, dass es auf jeden Fall sinnvoll ist das abzuklären.

    Gegen die Spannung im Kiefer haben wir von der Osteopathin Übungen mitbekommen, leider fallen die im Alltag oft unter dem Tisch. Aber ich hab mir eine Notiz gemacht. #schäm

    Wie läuft es bei euch aktuell so?


    Hier hat die Kinderzahnärztin nun vielleicht eine zweite Ursache gefunden:

    Das Zungenbändchen ist viel zu kurz. Der Würgereflex liegt ganz weit vorne im Mund. Ende Juni müssen wir nochmal hin, da möchte sie es sich zusammen mit ihrem Chef (Kieferchirurg) ansehen und besprechen.

    Aufgefallen ist es ihr, weil sie den Zungenhalter (?) nicht benutzen konnten ohne dass das Kind sofort zu würgen anfängt.


    (Die erste Ursache, zuviel Spannung auf dem Kiefer, ist uns ja seit der Logopädie vor 2 Jahren bekannt. )


    Gestern hat A. selbstgemachte Erdbeermarmelade probiert. Die hat ihr ihr bester Freund geschenkt, als Dankeschön das sie auf seine Kaninchen aufgepasst hat. Sie hat gut dreimal probiert bevor sie sagte es schmeckt nicht.

    Ich hab dummerweise vergessen mein Pokerface aufzusetzen. Das führt hier sonst zu 90% zu einem guten Ergebnis.


    Ansonsten isst das Kind gerade

    Müsli mit Milch

    Kräuterbaguette

    Gurke / Paprika

    Apfel / Erdbeere / Melone

    Porridge mit Nuss-Nougat-Creme

    Erdnüsse (ungesalzen)

    Trockene Brötchen (manchmal)


    Alles andere ist aktuell gestrichen. :wacko:

    Hab nicht alles gelesen und nur kurz Zeit:


    Wir haben seit 12 Jahren eine Saison Karte für das Freibad - die rettet mir jedes Jahr den Hintern. Da finden die Kinder immer Kontakt zu Gleichaltrigen und sind glücklich.

    Nebenbei kümmern wir uns um die Haustiere und Gärten von Freunden.

    Mehr Programm braucht es hier nicht.

    Im Elbe-Klinikum. Seit 19:30 Uhr sitze ich hier mit unserer Jüngsten und meinem Mann in der Ambulanz. Die Jüngste ist mit dem Rad gestürzt, auf ihren vor einem Jahr operierten Ellenbogen. Blau mit Beule.

    Um kurz vor 0 Uhr hat ein Arzt kurz drauf geschaut, was von "glaube Prellung, lieber Röntgen" gemurmelt. Dann sind wir zum Röntgen. Das ging fix. Jetzt wieder warten. Das Kind ist hundemüde. Schlägt um sich, kann wegen megalautem Fernseher nicht schlafen. Ist verzweifelt.


    Mein Mann kam um 18:30 Uhr von der Arbeit und muss um 6 Uhr wieder in den Zug steigen. Da er gerade 4 Wochen mit Grippe Zuhause war, kann er auch nicht freinehmen.


    Die Teenies schreiben abwechselnd Nachrichten, ob es was Neues gibt. Sie sorgen sich um die Kleine.


    Mag nicht mehr...

    Die Phase mit der Neugierde ist hier leider vorbei.

    In der Schule hat das Kind die letzten zwei Wochen nur noch Schoko-Müslikugeln und Dinkelwaffeln gegessen.

    Ich bin froh, dass wir jetzt Osterferien haben. Da bekommt dann ja quasi niemand mit, was sie so isst. #schäm


    Nun ist sie auch noch schlimm erkältet und mag nichts "kratziges" mehr essen. Die Auswahl ist also noch weiter eingeschränkt. Gestern gingen immerhin Nudeln in etwas Brühe.

    Das mit dem Smoothie ist super!


    Nein, Obst wird von dem sonst nur Obst und Gemüse essendem Kind gerade verpönt! Sie rührt sich ihre Weihnachtsschokolade ins Porridge. Sie hat nämlich festgestellt, dass sie noch 3 von 3 Weihnachtsmänner hat und nun bald Ostern ist. #rolleyes Allerdings ist es maximal 1 EL Schoki. Damit kann ich gerade leben. Irgendwie. #schäm

    Seit dieser Woche machen wir es wie in einer FB Pickyeater Gruppe (U.S.). Es geht eigentlich darum, dass man new food und safe food täglich zusammen anbietet. Ganz klar mit den Worten, dass das Kind es nicht essen muss!


    Anfangs hab ich mich nicht recht getraut und nur sowas wie eine Cocktailtomate in das kleinste Fach des Tellers gelegt. Dann mal einen Löffel Skyr und heute Tomatensuppe mit Reis und Klößchen. Die letzten Tage hat das Kind nicht probiert und sogar ziemlich ungehalten reagiert. Heute wurde gemeckert, der Löffel kurz eingestippt, so dass er 2mm Suppe am Rand hatte, mit angeekeltem Gesichtsausdruck abgeleckt und dann blitzten ihre Augen auf und sie aß die ganze Suppe vom Teller.#blink Anschließend aß sie dann das "sichere Essen" und ist nun total stolz und glücklich. ^^


    Hier geht es gerade echt bergauf! :)

    Ich muss meine Freude mit euch teilen! #huepf


    Unser Picky Eater hat gerade sowohl eine Scheibe Tomate probiert, wie auch Joghurt-Dressing! #laola


    Den Dressing fand sie sehr lecker. Tomaten kann man essen, muss man aber nicht! #lol

    Sie probiert - von sich aus! Ich kann es noch immer nicht fassen.

    Letzte Woche der Brombeere Joghurt und jetzt das! Unglaublich! #super

    Meine Teenies sind ja nun inzwischen schon älter, aber in dem Alter haben sie


    -1 h am Handy verbracht

    -waren skaten (Skateboard / Inliner)

    -Freibad

    -Eishalle

    -haben gelesen

    -haben "Erwachsenen-Malbücher" bearbeitet

    -waren mit dem Rad im Wald

    -haben sich mit Freunden in der Bib getroffen und dort Spiele gespielt

    -Audible gehört

    -Minecraft oder Sims durften sie 1mal wöchentlich am PC spielen

    Uff, das ist tatsächlich Nerven aufreibend. Seh ja gerade was mein 15jähriger hier für Unmengen verdrückt! 8o Der ist aber nicht picky, der isst nur kein Obst und selten Gemüse seit er in der Pubertät ist und begründet das mit "ein Pubertier braucht Fleisch, Fleisch und noch mehr Fleisch!" #hammer Für ihn habe ich jetzt aber immer Wraps da, die er sich nach Gusto belegt. Gestern mit Frischkäse, Schinken und Salatgurke. Nach dem dritten war er immerhin satt. ^^

    Kämen Wraps bei euch in Frage? sushiba Hat ja bissl Fastfood-Flair. ;)



    Unser Picky Eater hat gestern nur eine Banane gegessen und geht daher heute lieber nicht zur Schule. Ich befürchte, dass sie krank wird. Magen-Darm geht gerade rum.

    Ich bin außerdem am Überlegen ihr die Pfannkuchen zu streichen, so gemein es auch klingen mag. Ihr war die letzten drei Male anschließend schlecht mit Bauchweh. Da ich eine Hühnerei-Unverträglichkeit habe, die im Allergietest nie angezeigt wurde.... Vielleicht überfuttert sie sich aber auch nur!? Ich weiß es nicht. Es ist tatsächlich das einzige Gericht bei dem sie sich richtig satt isst. #hmpf

    Da sie aber anschließend Leidtungsturnen hat, ist das ziemlich blöd, wenn sie dann Bauchweh hat. #flop

    Oh, so ist meine Mittlere auch Dane ! Eigentlich ist sie gar nicht so picky. Solange sie nicht weiß, was im Essen ist. ;)

    Sie trinkt auch gerne Smoothies, weil man da nicht sehen kann, dass es Obst ist. #rolleyes Also bei denen ist ihr schon klar, was da drin ist.

    Anders ist es bei Nüssen, Zwiebeln, Pilzen, Zucchini, Tomaten,...

    "Waaas ? In der creamy tomatoe sauce sind Zwiebeln und Tomaten? Die ess ich nicht mehr. Das ist ja ekelig!" :wacko: Vorher musste es sie einmal alle 14 Tage geben...


    Bei uns hungert auch kein Kind. Zur Kindergartenzeit gab es immer die Reste der Brotdose und ein Quetschie auf dem Nachhauseweg. Das ist auch jetzt in der Schule so geblieben. Das sie auf dem Heimweg ihre Brotdose leer futtert. Zuhause braucht sie dann nichts mehr.

    braten Ich hatte es bereits schon einmal geschrieben. Mein Kind war zwei Jahre (!!!) im Kindergarten zum Mittagessen angemeldet und hat dort immer nur etwas gegessen, wenn es trockene Nudeln oder Rohkost gab. Sie hat die anderen Tage gehungert. Daraus resultierend hat sie inzwischen mittags kein Hungergefühl mehr. Wir essen alle abends.


    Wenn wir aus irgendwelchen Gründen nur eine kleine Auswahl hätten, dann würde sich hoffentlich ein Lebensmittel (Obst oder Gemüse oder eben Mehl für Nudeln) darunter befinden, welches das Kind zu sich nimmt, denn ansonsten würde sie verhungern.


    Sie hat schon oft aus Verzweiflung Dinge probiert, z.B. wenn wir bei den Großeltern zum Essen eingeladen waren. Das ganze endete darin, dass wir mit dem Kind in eine Wolldecke gehüllt nach Hause fuhren, nachdem sie sich erbrach. Inzwischen bekommt das Kind dort eine Extrawurst.