Beiträge von flohmama

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Als ich noch Kind war haben meine Eltern ein altes Zechenhaus von 1904 gekauft und saniert. Alsim Garten alles umgegraben wurde um Rohre neu zu legen haben sie einen Reichsadler mit Hakenkreuz gefunden. Ich weiß aber nicht mehr was sie damit gemacht haben. Ich durfte aber nicht drüber reden das sowas gefunden wurde

    Beruhigt mich mal bitte. Schwanger oder nicht?

    Ich hab eigentlich einen ziemlich regelmäßigen Zyklus von 26 Tagen. Jetztbin ich bei Tag 34 und nix kommt. Ich habe Unterleibsschmerzen und Brustschmerzen, also alles Anzeichen das es kommt, kommt aber nicht. Wir verhüten mit Gummis, der letzte Sex war an Tag23/24 ohne Panne.

    Ich bin jetzt seit März 45 und habe auch noch Endometriose. Kann das der Beginn dervWechseljahre sein?

    Früher haben wir sehr lange versucht ein 2. Kind zu bekommen, hat nicht geklappt.

    Ich möchte jetzt garantiert kein Kind mehr

    Trotz Ventilator hatten wir mit Strom in Südfrankreich 15 Grad im Kühlschrank aber mit Gas funzt er.


    Die Heizung ist wirklich wichtig denn in den Osterbund Herbstferien kann es schon/ noch echt kalt sein. Dadfür lohnt sich eine 11 kg Gasflasche oder noch besser Alugas.


    Wenn Budget übrig ist überlegt euch ein Luftzelt zu kaufen - Kampa den Kleinanzeigen. Das lohnt sich wirklich.

    Alugas kann man nicht auf jeden Platz tauschen

    Klettermax

    Ich behalte das im Hinterkopf je nachdem was das MRT sagt.

    Ich bin jetzt noch eine ganze Woche weiter krankgeschrieben und hab dann noch ne Woche Urlaub. Am letzten Tag ist das MRT. Dann sehen wir weiter.

    Meinem Knie geht es jeden Tag besser bzw die Schmerzen werden weniger außer ich mach Zuviel bzw Lauf zu viel rum. Dann werden die Schmerzen mehr. Auf jeden Fall war es die richtige Entscheidung zu verlängern

    Mio

    Für neue Knie bin ich zu jung. Der Physiotherapeut will mir jetzt auch noch

    Übungen für zu Hause zeigen und hat mir schon gesagt das ich das auch regelmäßig turnen muss.

    Nachdem ich letzte Nacht vor Schmerzen nicht schlafen konnte, werd ich mich def krank melden

    Vor Jahren wurde Kniearthrose bei mir im rechten Knie festgestellt, machte aber keine Probleme. Jetzt bin ich im November ziemlich lange auf unserem Speicher rumgekrabbelt und habe seitdem Schmerzen. Orthopäde 1 hat vor Weihnachten Ultraschall gemacht, geröntgt, abgetastet, meinen Gang angeschaut. Fazit Flüssigkeit im Knie, Einlagen, manuelle Therapie, Heimtrainer nutzen. Im neuen Jahr war es nicht besser, deshalb Termin bei Orthopäde 2. Der hat durch die Hose untersucht, geröntgt. Fazit ich brauche 2neue Kniee.

    Ignoriert und weitergearbeitet. Ich habe im Dezember 20 und im Januar 40 Überstunden gemacht, alles immer mit Schmerzmittel. Letzten Samstag ging nix mehr, konnte nicht stehen, sitzen, liegen trotz Schmerzmittel Überdosis. Ich hab mich dann für Sonntag und Montag krankgemeldet und war morgens direkt bei Orthopäde 1. wieder Ultraschall und ordentlich untersucht, Bandage bekommen, anderes Schmerzmittel und Kankenschein noch bis Sonntag, mit Option auf Verlängerung.

    Es geht mir langsam besser seitdem ich zu Hause bin. Ich brauche grad keine Schmerzmittel, fahr am Heimtrainer und geh zur Physiotherapie. Heute war ich einkaufen und bin nur durchs Pflanzencenter und prompt taten mir die Knie wieder ziemlich weh. Montag müsste ich wieder arbeiten für 2 Stunden, Dienstag 5,5 Stunden und Mittwoch wieder zwei. Danach bin ich so im frei für 10Tage inkl. Urlaub.

    Ich arbeite im Altenheim in der Hauswirtschaft, da ich bin nur am laufen und Wagen schieben und alleine pro Schicht.

    Ich glaube nicht das ich die Dienste schaffe, hab aber ein schlechtes Gewissen mich weiter krank schreiben zu lassen. Chefin ist selber grad zur Kur.

    Und nun? Zudröhnen oder nicht?