Beiträge von belleamie

    Ich persönlich finde die sehr prollig - stillos. Egal wo und egal wer die anhat. Meine Kinder achten auf sowas vermutlich nicht und mich stört es jetzt auch nicht weiter ... aber ja ... es wirkt auf mich definitiv anders als jemand in nem klassischeren Badeanzug/Bikini oder auch anders als FKK/Oben Ohne.


    Ich verstehe aber den Sinn des braungebrannten Pos (oder generell das Braeunen) nicht... :)

    Vergnuegungsparks sind unglaublich teuer in den USA. Genau wie "entertainment"-Museen und dergleichen.

    Wenn man auf solche Sachen verzichtet und eher Natur usw. anschaut, ist es deutlich guenstiger. (wobei alle Arten von Touren auch wieder sehr teuer sind).


    Wir sind schon mit Kind in die USA geflogen und rumgereist (damals Seattle-Vancouver-Olympic NP-Portland) und ansonsten halt von hier aus gereist (eher im Westen). Es gibt sehr schoene, sehr einfache Campingplaetze in State Parks (oder auch Nationalparks, aber die sind oft lange im Voraus ausgebucht) .. auf die Art kann man guenstig rumreisen, braucht aber natuerlich die komplette Campingausstattung. Alternativ gibt es auch in einigen State/NP oder privaten Campingplaetzen (KOA) kleine Cabins zu mieten .. von simplen Raeumen mit Bunkbetten und sonst nix bis hin zu kleinen Wohnwagen samt Kueche/Bad. Das finde ich mit kleineren Kindern sehr viel entspannter und schoener als Motels, ist aber zumindest wenn man Kueche/Bad dabeihaben will schon deutlich teurer als Motels.

    Im Sommer kann es in den grossen Touristenattraktionen extrem voll sein (also die bekannten Nationalparks), was es deutlich weniger schoen macht. Falls irgendmoeglich, wuerde ich im September kommen .. da fallen viele internationale Touristen weg, die amerikanischen Schulferien sind vorbei und das Wetter ist in vielen Gegenden am schoensten (kann aber in den Rockies uU schon teils Schneeprobleme geben).


    Aber Flug, Mietwagen, Unterkuenfte, ev essen gehen .. billig ist das nicht. Je touristischer, umso teurer sind die Unterkuenfte.


    Die Fluege ansich finde ich nicht so wild .. grausam ist die Zeitverschiebung nach dem Flug Richtung Europa.

    Je nachdem welche Autobahn ich nehme entweder 30 oder 28km .. die kuerzere Strecke dauert aber dank deutlich mehr Verkehr meistens laenger. Ausserhalb der Stosszeiten ist das in 30 Minuten machbar .. zur Hauptverkehrszeit kann es aber auch doppelt so lange sein. Ganz uebel sind auch bestimmte Zeiten zu denen Schulen entlang der Strecke (also auf dem Weg zu/von der Autobahn natuerlich) gerade Schluss/Start haben. Haengt also nicht unbedingt nur mit der Distanz zusammen, sondern auch wie abhaengig man von Stauperioden ist.


    Mir macht das Fahren und die Zeit nichts aus .. ich hoere dabei Buecher und geniesse das richtig so ungestoert zu sein. Aber es muss halt mit den Betreuungszeiten der Kinder hinhauen. Bei uns muessen zwei der Kinder noch zu bestimmten Zeiten abgeholt werden und das wird auch noch einige Jahre so bleiben. Hobbies der Kinder sind auch echt schwierig, wenn sie gefahren werden muessen. Besteht da die Moeglichkeit das teils per Carpooling oder Bus/Bahn zu loesen? Oder aufs WE zu verlegen?

    Wo ist denn das tolle Antwortfeld hin???


    Das war so entspannt als es direkt drunter war und man nicht extra rumklicken/suchen musste :(


    Edit: Ahh .. gefunden. :)

    Ja, aber es geht um Kinder eurer Kinder. Kinder von Deutschen, die nach 2001 (oder sowas) ausserhalb von D geboren wurden, muessen innerhalb des ersten Jahres die Geburt in Deutschland (bzw Berlin) registrieren lassen (also eine dt Geburtsurkunde beantragen), damit sie die Staatsbuergerschaft erhalten (bzw natuerlich die Eltern, weil unter 1 kann man das ja schlecht selbst erledigen). Zumindest habe ich den Paragraph des Konsulats so verstanden. Kann innerhalb Europas auch anders geregelt sein.


    Meine Kinder bekommen sie automatisch egal wo sie geboren werden, weil ich ja in D geboren wurde. Aber Pass und so natuerlich nur per Anmeldung. Dafuer reicht aber eine hiesige Geburtsurkunde.

    wenn ihre Kinder in Deutschland geboren werden, ist das kein Problem der Weitergabe der dt. Staatsbuergerschaft auch wenn der Papa nicht deutsch ist. Aber wenn sie Kinder im Ausland kriegen, dann muss man die Geburtsanzeige innerhalb von 2 Jahren machen, sonst passt da nichts (meine ich zumindest). Mein Mann hatte 3 Monate Zeit um die Geburt seiner Kinder in seinem Heimatland anzuzeigen. Und die meisten Laender haben irgendwo kleingedruckte Klauseln, dass die Kinder durch Geburt nicht-staatenlos werden koennen. Zum Glueck.


    Innerhalb des ersten Jahres muss man die Geburt in Deutschland dann registrieren lassen. Ich finde das aber ehrlich gesagt auch ok. Meine Kleine ist nicht in D geboren und hat nie dort gelebt. Wenn sie bis zum Erwachsenenalter nicht in D leben sollte und dann wo auch immer Kinder bekommt, dann haben diese Kinder mit Deutschland mM nicht mehr viel zu tun. Und selbst dann hat sie immer noch die Moeglichkeit fuer diese Kinder die deutsche Staatsbuergerschaft zu bekommen indem sie sie in Deutschland registrieren laesst. Bei den beiden, die in D geboren sind und die auch seit fruehester Kindheit nicht mehr dort gelebt haben, bekommen deren Kinder sie automatisch auch ohne Registrierung innerhalb des ersten Jahres (also klar, anmelden muss man die Kinder schon, sonst weiss davon ja niemand, aber es gibt keine Frist). Und meines Wissens hangelt sich das auch weiter durch bis irgendwer das eben nicht mehr tut. Ich weiss nur nicht, wie es z.B. aussieht, wenn man ein aelteres Kind adoptieren sollte oder sowas.


    Ich finde es auch schade, dass D es so kompliziert macht mit der doppelten Staatsbuergerschaft. Ich moechte sobald als moeglich die hiesige annehmen .. fuer uns sollte das mit der Beibehaltung zwar ein gewisser Aufwand, aber relativ problemlos sein (aus beruflichen Gruenden brauchen wir die hiesige). Aber selbst wenn es diese Voraussetzung nicht gaebe .. wir leben hier und das ist unsere Heimat und ich moechte natuerlich auch hier das Leben mitbestimmen/waehlen koennen und hier eine sichere Zukunft haben. Gleichzeitig bin ich in D aufgewachsen, unsere gesamten Familien leben dort, wir haben sehr viele Freunde in D und auch D wird immer ein Teil von mir bleiben (auch wenn ich mir momentan nicht vorstellen kann dort wieder zu leben). Ich mag das nicht aufgeben. Dabei geht es mir weniger um das Wahlrecht (obwohl ich z.B. bzgl Positionen zur Doppelstaatsbuergerschaft direkt betroffen bin und auch nicht moechte, dass D in gewisse politische Richtungen driftet). Aber ja, wenn ich nach 25 Jahren im Ausland nicht mehr in D waehlen darf, dann finde ich das schon irgendwo auch fair. Wobei .. wenn ich mir vorstelle ich waere Englaenderin und seit 30 Jahren in k.A. Frankreich und darf bei solchen Sachen wie der Brexit-Entscheidung, die mich dann direkt extrem trifft, nicht mitwaehlen .. das ist schon auch bizarr.


    Wir haben die letzten beiden Bundestagswahlen ausgesetzt, aber dieses Mal werden wir wohl insbesondere aufgrund der fragwuerdigen Popularitaet gewisser Parteien waehlen. Ich weiss zwar noch nicht recht wofuer .. irgendwie scheiden alle Optionen fuer mich aus gewissen Gruenden aus, aber einige definitiv mehr als andere .. aber ich weiss wogegen. Hah, dann bin ich sozusagen Protestwaehler :)

    Ja. Und bei mir komme ich durch klicken des links unten auf eine Seite, die 8 horizontal verlinkte Seiten hat (also eine Liste die bis max 8 geht). Auf jede dieser Seite passen 20 Themen. D.h. Mehr als 160 ungelesene Themen (was sich ungelesene Beiträge nennt) sind bei mir gar nicht moeglich. #gruebel

    Ich habe auch noch nie etwas als gelesen markiert und bei mir ist die Zahl eigentlich immer bei um die 150 (aktuell 145). Ich lese aber nur wenige Themen .. max 10 am Tag. Allerdings habe ich den Grossteil der Unterforen ausgeblendet.


    Bei meinen ungelesenen Beitraegen sind aber auch keine Themen dabei, deren letzter Beitrag vor dem 20. 4. 2017 verfasst wurde und ich habe die davor weder als gelesen markiert noch saemtliche Themen angeclickt :). Vielleicht ne cookie-sache oder sowas ...

    Unser lokaler (amerikanischer) Supermarkt hat scheinbar keine Eierfaerbesets. Zumindest hat der freundliche Ladenmitarbeiter mich heute morgen nur dezent fassungslos und verwirrt angeschaut und gemeint sowas haetten sie nicht, als ich ihn gefragt habe, wo ich denn die (ich zitiere) "Ei-Dying-Kits" finden kann. Beim Versuch genauer zu beschreiben, was ich suche, ist ihm und mir dann aufgegangen, dass ich gar nicht meine Augen faerben moechte ...


    Schluessel stecken lassen oder wahllos irgendwo im Haus zu hinterlegen um dann netterweise mit dem anderen Auto davonzufahren, ist eine Spezialitaet meines Mannes. Wenn ich meiner Schwiegermutter glauben kann, ist das aber wohl ein angeborenes Problem.

    Doch, Titer bestimmen hat schon Sinn. Ein vorhandener Titer ist bei Masern mW quasi eine Garantie auf Immunitaet. Und in den meisten Faellen wird der nach (2-maliger) Impfung auch vorhanden sein. Aber ein zu geringer oder nicht messbarer Titer schliesst Immunitaet nicht aus.


    Hier steht da recht detailliert was zu den meisten Impfungen: Correlates of Protection Induced by Vaccination


    Zitat

    With regard to the four live vaccines commonly given in infancy, measles, mumps, rubella, and varicella, antibodies are certainly relevant to protection, but there are important qualifications to take into account. The role of antibodies in protection against measles is indisputable. Gamma globulin has been effective in preventing infection and disease, and maternal antibodies are well demonstrated to protect. The plaque neutralization test shows good correlation with protection (3, 24, 118). Microneutralization titers of ≥120 mIU/ml give protection against disease, whereas titers of ≥1,000 mIU protect against both infection and disease. Cases of secondary vaccine failure may be related to loss of antibodies (98).

    However, measles vaccine also induces cellular responses (10, 52), and the importance of cellular immunity is evident when immunosuppressed subjects are vaccinated, for they develop transient protection (76, 155). On the other hand, suppression of cellular responses does not seem to render subjects again susceptible as long as they maintain antibodies (2, 204). Immunosuppression may lead to severe measles in unvaccinated subjects, but that is related to poor control of established replication. ...

    Was ich wirklich noch toll faende, waere die Moeglichkeit auch am Handy zu sehen in welchem Forum man sich gerade befindet bzw in der Liste der ungelesenen Beitraege zu sehen in welchem Forum der steht. Ich antworte in den oeffentlichen Bereichen nur sehr ungern und mag das vorm posten wissen ... und manche Themen haben so nichtssagende Titel, dass es hilft zu wissen, wo sie gepostet wurden, ob es sich lohnen koennte, die anzuklicken

    Da die Masernimpfung hochgradig effektiv ist und der 10 Tages Zeitpunkt exakt mit der Inkubationszeit von Masern uebereinstimmt, wuerde ich da als starkes Indiz fuer sich entwickelnde Immunitaet ansehen. Der Impfvirus ist ja ein Masernvirus und funktioniert auch genauso .. nur eben mit abgeschwaechter Virulenz, d.h. bei den meisten kommt es zu gar keiner sichtbaren Reaktion und bei denjenigen, wo man eine Reaktion sieht, beschraenkt es sich auf Fieber und noch seltener Ausschlag.

    Es sind etliche unterschiedliche Proteine/Zellen, die da eine Rolle spielen .. manche mehr mit dem Fieber, andere mit dem Ausschlag assoziiert.

    Eine absolute Garantie auf Erfolg ist das alles nicht .. aber ich (fuer mich) wuerde da bei nur Fieber in dem Zeitrahmen auch ohne Ausschlag durchaus von ausgehen. (Ohne jede Reaktion aber fast genauso)

    Auf der Beitragsseite .. also wenn ich bei einem User auf den Link "Beitraege" klicke, hat der Font des Titels der einzelnen Beitraege dieselbe Farbe wie der Hintergrund (Rabeneltern Flat) .. ist also quasi unsichtbar.

    Und ich weiß immer noch nicht, wie bzw. ob man Threads abonnieren kann, ohne darin zu schreiben.


    Und ich kann immer noch nicht verschachtelte Zitate löschen. Also den Text schon, aber nicht das Textfeld und den Absender. Hmmm..

    Du musst dabei auf das "xyz schrieb" klicken .. dann oeffnet sich ein popup in dem du "loeschen" klickst. Und dann ist das Zitat weg.


    Ich zitiere mich aber gerne selbst und will dann nur das "belleamie schrieb" und den Zitatrahmen weghaben, nicht aber den Inhalt des Zitates. Das geht halt jetzt nur per html code editierung. Ist aber auch nicht so wild .. vermutlich koennte ich das auch einfach per copy&paste hinbekommen #gruebel

    Aber das waer dann wirklich zu einfach. #finger



    Also ich finde das neue (Rabeneltern Flat) Design wirklich total klasse. Sehr schoen schlicht, aber mit Stil. #top


    Ich bin mir nur nicht sicher, ob der Rot-ton der Rabeneltern Logo Schrift wirklich exakt mit dem Rot-ton der neuen Beitraege uebereinstimmt .. letzterer scheint mir einen Tick zu hell. #zaehne