Beiträge von Kaline

    Ich nehme die Jubrele, müsste die gleiche vom Inhaltsstoff wie die Pille von Klettermax sein. War zu Beginn die "Billigversion" der Cerazette.

    Ich habe sie damals als "Stillpille" angefangen, weil ich eine sicherere Verhütung und stillen wollte und nehme sie nun seit 2013 durch. Bis auf anfangs 2-3 Wochen Schmierblutungen habe ich damit null Blutung und nehme sie Im Dauerzyklus. Sie ist halt östrogenfrei, kann auch bei 35+ verwendet werden und ich bin super glücklich, da ich vor meiner letzten Schwangerschaft oft schlimme Blutungen hatte und deshalb sogar mal zur Ausschabung (was ein fieses Wort) musste. Für mich hebt das extrem die Lebensqualität! Ist aber lt. meiner Gyn auch etwas Glückssache, ob die Blutung dann einfach wegbleibt oder Frau mit vielen Schmierblutungen und Zwischenblutungen zu kämpfen hat.

    Ich kenne das auch von der Schilddrüse. Ich hatte plötzlich so massiven Haarausfall, dass ich Horror vorm Duschen und Haare kämmen hatte#crying, weil ich echt Strähnen Haare verloren hatte.Bei mir ging das etwa 5 Monate nach der Geburt los, da die Homonumstellung anscheinend die Schilddrüse nochmal richtig getriggert hat.

    Also ich würde wie meine Vordchreiberinnen mal auf Mängel und unbedingt Schilddrüsenwerte/Hormone testen lassen!

    aktuell nimmst du keine Pille, oder?

    Sonst wäre natürlich durch nehmen eine gute Möglichkeit. Fängst du neu an, kann es ja erstmal sein, dass du Zwischenblutungen hast, was ja auch doof wäre...oder wäre das nicht so schlimm?


    Ich bin eigentlich wirklich kein "Hormonfan", nehme aber seit kurz nach der 2.Geburt die östrogenfreie Pille durch und habe dadurch keine Periode, gar nicht, seit fast 7 Jahren. Ich weiß, dass das nicht bei allen Frauen so funktioniert, aber vielleicht wäre das auch ein Versuch für dich? (Natürlich jetzt nicht für ein kurzfristiges Ereignis, aber so auf Sicht?)

    Wie sieht der Handrücken denn aus? Ich habe leider auch sehr große Probleme beim Blutabnehmen an den Armen (ganz ohne Angst), am Handrücken geht es aber immer (irgendwann, also braucht auch mal 2,3 Versuche).

    Ich soll schon immer pumpen, vorher viel trinken und lauwarme Bäder helfen wohl auch gut (habe ich aber noch nicht getestet).

    Es piekst ein bisschen mehr als in der Armbeuge, aber ist verschmerzbar (besonders mit diesen dünnen Butterflynadeln, hatten die die?)

    mein Sohn ist vor 3 Jahren auch mit gerade 3 in den Kindergarten gekommen und war auch sehr, sehr schüchtern und mama-fixiert.

    Wir haben einmal die Kita gewechselt, weil ihm in der ersten Einrichtung null Verständnis entgegengebracht wurde und schon ab dem 2.(!) Tag Druck gemacht wurde.

    In unserer aktuellen Einrichtung hatten wir mehrere Wochen Zeit und es wird ganz anders aufs Kind geschaut.

    Bei euch hört sich das auch positiv an, gib ihr einfach Zeit und lass sie dort ankommen!

    Mein Sohn hat jetzt gerade im Vorschuljajr einen großen Sprung gemacht, ist vorher aber auch durchaus gerne in den Kiga gegangen und dort Stück für Stück aufgetaut!