Beiträge von FrauMahlzahn

    Wenn der Effekt dermaßen deutlich ist, kannst Du Deinen Bedarf offensichtlich nicht anderweitig decken. Dann brauchst Du das Zeug offensichtlich.

    Magnesium, dass Dein Körper nicht braucht, scheidet er übrigens ganz einfach aus. Das Zeug ist wasserlöslich. Deswegen bekommt man dann auch Durchfall.

    Das einzig ungesunde, was ich finden kann ist der enthaltene Süßstoff. Ich denke, das ist in der Menge durchaus OK.

    Ich war tatsächlich schon mal nicht auf einer Demo wegen Kindern. Ich hatte schlicht Angst das Kind im Gedränge zu verlieren, nicht schnell genug wieder zu Hause zu sein um das andere Kind abzuholen und nicht schnell genug eine Pippimöglichkeit zu finden.

    Aber an gewaltbereite Linke hab ich noch nicht mal gedacht.


    Genaugenommen scheitert die Demoteilnahme bei mir meistens schob daran, dass ich gar nicht mitbekommen, dass Demo ist.

    Ich kenne beides: Einfach Grieche, Inder ... Sein und dieses bewusste "Uns Türken ist Familie wichtig.. Bei den Deutsxhe zählt das ja nicht" (beliebiges Thema einsetzen, Familie hab ich aber tatsächlich schon so gehört ")

    Im übrigen gerne auch von akzentfrei sprechenden Menschen, die in Deutschland geboren sind, die Türkei nur aus den Sommerferien kennen und vermutlich (sicher weiß ich es nicht) einen deutschen Pass haben. Ja vielen Dank.


    Im übrigen auch gerne mit " Wir werden diskriminiert ".


    Sicherlich nicht die Mehrheit, aber es gibt dieses sich ganz bewusste distanzieren der Mehrheitsgesellschafte, gepaart mit Gejammer wie gemein diese doch ist.


    Dass es Diskriminierung gibt, keine Frage. Das ist mehr als genug belegt. Die Beispiele, die diese Menschen mir gegenüber real angeführt haben, waren allerdings keine. Das waren Dinge wie " Kein Kindergartenplatz bekommen, weil.man sich nicht rechtzeitig Gekümmert hat"

    Grade bei externen Geburtstagen finde ich es nicht notwendig.


    Sonst kenne ich: Das gebastelten mitnehmen, einen Teil des.Schatzes / der Pinata mitnehmen oder extra Süßigkeitentüte. Urkunde fürs mitmachen der "Feuerwehrspiele / Olympiade /..." gibt es auch noch.


    Vielleicht also, wenn du was mitgeben willst, eine Urkunde für "die abenteuerliche Ermüdung von ..." mit Dino zu ausmalen drauf oder so für jedes Kind?

    Etwas unerwartet positives: Die Fürbitten heute im katholischen Gottesdienst waren korrekt und gut gegendert. Wenn man dafür nicht sensibel ist, fällt es gar nicht auf.


    Keine Ahnung, ob das immer so ist oder ob das Bistum eine neue Texter*in eingestellt hat.

    Der Struwwelpeter ist hoch interessant - aus Erwachsenensicht.

    Nicht wegen der Bestrafungen, aber weil Kinder so dargestellt sind wie sie sind - inklusive der Beschreibung von Krankheitsbildern. Hans-Guck-in-die-Luft lässt sich als Absence-Epilepsie deuten, der Zappelphilipp als ADHS-Kind.


    Von daher nicht wegschmeißen, aber für Kinder ist das nix. FSK 12 wäre da so meine Empfehlung.

    Als ich gestern bei "Leise rieselt der Schnee" die Stelle "Chor der Engel erwacht" gesungen habe, hat mich Mini-P. völlig empört korrigiert: "Mama, das heißt 'Ko, der Engel, erwacht'!" Der Engel Ko #love#freu...

    Gut, dass dich da endlich mal jemand korrigiert und dir sagt, wie es richtig geht! #super

    das heißt 'Ko, der Engel, erwacht'!"

    Das heißt doch: "Kurt, der Engel erwacht"!

    Vielleicht kennen Ko und Kurt ja den Owi, der immer so lieb lacht aus dem göttlichen Mund.

    licht Ich hoffe Du hast recht. Aber ich glaube nicht so recht dran. Denn da steht das Machtstreben , das Besitzdenken, das Besser sein wollen, die Trägheit der Menschen entgegen. Über die Geschichte hinweg, haben sich in irgendeiner Weise diese Bestrebungen durchgesetzt. In allen Systemen. Irgendwer will sich immer ein größeres Stück vom Kuchen abschneiden. Als die anderen es haben.

    Was nicht heißt, das wir nicht trotzdem darauf hinarbeiten sollen. Vielleicht können wir das Pendel ein bisschen mehr in die richtige Richtung ausschlagen lassen.

    Mein Mann bekommt: Ein EXIT-Spiel sowie Knabberkram etc. Für einen netten Abend (mit mir und wem auch immer er will)


    Vorteil: Nach einem Abend ist das Ding unbrauchbar und steht nicht mehr herum.

    Keine Zwillingserfahrung, aber ich wollte auch meinen Glückwunsch da lassen #applaus#luftballon

    Ich mag deinen Avatar auch so gern und deine DVDs von vor zig Jahren liebe ich immer noch (True Blood ist eine meiner All time favourite Serien).

    Zum Thema: ich würde je nach Gelände in Erwägung ziehen, statt Doppelbuggy einen Fahrradanhänger anzuschaffen, die kann man ja auch super als Buggy nutzen (evtl gibt es sogar Modell, wo man zwei Hängematten einbauen kann, dann kann man ihn auch vor Sitzalter schon nutzen). Und auch bedenken, dass man vermutlich noch mehr Zeug mit rumschleppt, wenn man unterwegs ist... Erstmal abwarten und gucken, was die kleinen so brauchen klingt nach einer guten Strategie :)


    Aber keinen Croozer, der ist 90cm breit und damit häufig zu breit für Supermarktkassen etc.


    Ich habe keine Zwillingserfahrung, aber ich würde darauf achten, dass das große Kind auch mitfahren kann im Zweifel.

    Bugaboo ginge (ja, man kann die großen in die Babyschale setzen) , aber Fahrradanhänger mit zwei Babyhängematten nicht.

    Können nicht die dreizehnjährige oder der neunjährige einkaufen gehen?


    Ansonsten Lieferservice, wenn es irgendwie geht.


    Ansonsten Nachbarn fragen.


    Frosta ist erstaunlich lecker, auch von Iglu gibt es nette Gemüsemischungen. Dazu Reis, Nudeln, Kartoffeln oder Kartoffelpüree aus der Tüte.


    Ofenkartoffeln mit Quark/Sourcreme (fertig) würden mir noch einfallen. Dauern zwar, muss man aber bloß in den Ofen tun.


    Schneller Nudelauflauf:


    500g Nudeln aus der Packung in Auflaufform

    Packung TK-Gemüse drüber (rohes geht auch, muss man aber putzen und schneiden)

    Soße aus 250ml Gemüsebrühe, 2 Bechern Sahne, Salz, Gewürzen nach Wahl und so viel Milch, dass die Nudeln bedeckt sind drüber kippen (Man kann es auch vegan, z.B. mit passierten Tomaten machen, braucht dann aber mehr Brühe. Das Zeug muss flüssig sein)

    Geriebenen Käse drüber und dann bei 169-170 Grad in den Ofen bis die Nudeln durch sind (45-70 Minuten)


    Danach noch zehn Minuten im ausgeschalteten Ofen stehen lassen.


    Genaue Temperatur und Dauer hängt von den Nudeln und dem Ofen ab.