Beiträge von FrauMahlzahn

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    @LeslieWinkle Zum Zusammenhang Füße und Kopfschmerzen. Letzten Endes kommen Spannungskopfschmerzen von Nackenverspannungen. Diese können nun unterschiedliche Gründe haben, die aber alle letzten Endes Fehlhaltungen in verschiedenen Variationen sind. Wenn nun Deine Füße nicht "ordnungsgemäß" sind, versuchen Deine Knie, Deine Hüfte, Deine Wirbelsäule sich irgendwie trotz schlechter Basis so anzuordnen, dass Du trotzdem stehst und gehst etc. Damit sind die aber auch nicht so wie sie eigentlich sein sollen und schon hast Du Deine Fehlhaltung. Addier da noch Stress (Muskelanspannung), Handy oder Computerspiele nutzen und andere Dinge hinzu und schon hast Du Deine Kopfschmerzen.


    Insofern: Dran bleiben an den Füßen, tu Dinge, die Dir gut tun zum Stressabbau und mach was gegen Verspannungen im allgemeinen (nicht nur im Nacken).


    Trinken solltest Du natürlich trotzdem.


    Ansonsten großes Mitgefühl. Das ist echt mies.

    Annalena Baerbock passiert so etwas nicht, da bin ich mir relativ sicher. Sie macht einfach sehr wenige Fehler.

    Für meine Begriffe hat sie in diesem Wahlkampf ziemlich viele unnötige Fehler gemacht, inkl. nicht gemeldeter Einnahmen(?).

    Die Fehler, die Frau Baerbock gemacht hat sind im Vergleich zu dem was sich die beiden anderen Herren und ihre Parteien geleistet haben wie bei der Mathearbeit abschreiben gegen eine Bank überfallen.

    Diese Wahrnehmung, die LilliMarleen schildert, ist vermutlich in weiten Teilen der Bauernschaft verbreitet. Das hängt aber jetzt nicht "an den dummen Bauern", sondern auch daran dass die Grünen eine Partei, hauptsächlich mit städtischen Mitgliedern sind, die daher nicht immer das notwendige Wissen haben und in der Tat, da auch etliche Vorschläge ala "Die Landwirte wollen unsere Natur aus Profitgier zerstören" kursieren.

    Man wird nur im Dialog weiterkommen. Mit Robert Habeck hat die Partei allerdings einen erfahrene Person für diesen Dialog.

    In meinem beruflichen Umfeld mögen auch viele Jüngere den status quo.

    Was diese Gruppen vergessen ist, dass der Status Quote nicht bleiben kann, wenn man nichts ändert.

    Die gehen im Zweifel davon aus, dass es alles nicht so schlimm wird und sie schon zu den Gewinnern gehören werden.


    Das sind FDP- und CDU-Wähler:innen, die auch tatsächlich inhaltlich an das glauben, was diese Parteien erzählen.

    Mit dem zu den Gewinnern gehören, habe sie auch vermutlich recht.

    Heute Abend werde ich definitiv Wahl gucken. Ich hab ja schon 2005 den legendären Schröderauftritt verpasst, weil ich zu der Zeit im Ausland war. Mann, hab ich mich geärgert. Einmal wird so eine Elefantenrunde interessant und nicht nur das übliche bla bla. Und ich verpasse es.


    Ich setze große Hoffnungen in den heutigen Abend bzgl. Des Unterhaltungswerts.

    Ergänzend: Ingwertee mit viel Honig gegen das Halsweh. Also viel Honig, damit sie ihn trinkt. Wenig Honig würde im Prinzip auch reichen, schmeckt aber natürlich nicht so lecker.

    Ansonsten Arzt noch mal nach IBU fragen. Man kann nach ärztlicher Verordnung auch höher dosieren und IBU wirkt entzündungshemmend und damit gegen das Halsweh. Aber das muss ein Arzt entscheiden, nicht frei Schnauze.


    Und: Gute Besserung!

    Lieber Windräder statt Waldbrand finde ich da schon sehr gut.


    Alternativ vielleicht, wenn Ihr eine Handwerkerregion seid, um auf die Arbeitsplatzproblematik einzugehen :


    "Nachhaltiges Wohnen/Bauen/Heizen geht nur mit dem Handwerk. " (Oder irgendwie schicker)


    Automobilzulieferer: Auch die E-Auto brauchen Teile und viel mehr, komplexe Teile. Die richten sich auch darauf ein aktuell. Vielleicht so was wie "Fachkräfte gesucht: Elektrofahrzeuge bauen sich nicht von alleine"

    Außerdem müsste ein solches Formular noch durch den gemeinsamen Formularausschusd von Bund und Ländern (Ja, den gibt es wirklich, das ist kein Witz - on der allerdings auch für Formulare der Einkommensteuer zuständig ist, weiß ich nicht).