Beiträge von FrauMahlzahn

    Bei uns ging es nicht ums Geld, sondern um Aufmerksamkeit.


    Meine Schwester hatte Probleme mit dem Lesen und Schreiben lernen, daher hat meine Mutter mit ihr geübt.


    Mein Bruder und ich fanden es gemein, dass sie so mehr Exklusivzeit hatte als wir. Sie fand es gemein, dass sie so viel mehr üben musste als wir.


    Ich finde es immer noch toll, dass meine Mutter beide Wahrnehmungen stehen lassen konnte.


    Heute kann ich sie verstehen und würde es auch nicht anders handhaben.

    Manchmal ist gerecht eben auch eine Illusion.

    Hier gibt es das nicht. In meiner Kindheit war ich einmal als Caspar geschminkt.


    Ich kenne auch die Begründung, dass das Symbol ist, dass alle Menschen zur Krippe kommen dürfen und Jesus für alle Menschen unabhängig von der Hautfarbe da ist.


    Warum, dann keine Hirten angemalt wurden, weiß ich aber auch nicht.


    Naja, das war vor 30 Jahren, nach mir (und das war auch nur einmal) wurde kein Kind mehr angemalt. Der Grund war allerdings, dass man furchtbar unter dieser Schminke schätzte und wenn man zwei Tage lang so Treppen steigt, ist das ziemlich ätzend. Also ein ganz pragmatischer Grund.

    Der Sport 1 - Kommentator heißt wirklich Gordon Shumway...8o...come on, dass ist doch ein Künstlername oder ? Alf???


    Sorry fürs OT.

    Zumindest ist der Typ aus den 80ern oder vielleicht auch von Melmac.


    Immerhin ist der Sender auf Zack. Das finde ich echt prima.

    "Bei den Mädels und Damen entschuldigen..." Geht gar nicht der Typ.


    Vielleicht sollte man den mit Katzenbildern zuspammen.

    Bei drei Tagen?

    Den "Bummel"-IC am Rhein entlang nehmen. Mit geeigneten Zwischenstopps. Frankfurt, Bingen, Bonn, etc. In Köln enden und am letzten Tag von dort den schnellen ICE nach Frankfurt Flughafen.

    Ja, da habt Ihr recht.

    Ich glaube diese Hormonsache ist auch ein bisschen altersabhängig. Und Lebensphasen und Personen... Und überhaupt.


    Aber egal ist sie eben - zumindest für mich - nicht.


    Vielleicht ist der ADHS-Vergleich nicht so schlecht. Da gibt es einen Einfluss, aber er ist nicht sichtbar.

    Ähm,.. Ich finde mein Hormonstatus spielt eine große Rolle.


    Als ich nach 6 Jahren die Pille abgesetzt habe, war ich plötzlich "mehr auf Krawall gebürstet" und deutlich weniger kompromissbereit. Einen Tag pro Monat hab ich den "Keiner hat mich lieb und sie haben alle recht damit"- Heultag. Ganz eindeutig hormonell. Und so kann ich noch viele " hormonelle Dinge" aufzählen, die eindeutig Einfluss auf mein Leben haben und nicht egal sind.

    Ich glaube ganz lässt sich dieses "Auffallen, weil anders" auch nicht abstellen für Menschen mit z.B. asiatischem oder afrikanischen Aussehen. Genauso wenig wie für Menschen im Rollstuhl, Kleinwüchsige oder sonst wie anders als die meisten aussehenden.


    Nebenbei eine Geschichte von der Arbeit, nicht rassistisch, aber zum Thema passend: Eine Kollegin mit (wie ich seitdem weiß türkischem Hintergrund) erzählte sie fahre in den Urlaub, ein Kollege fragte "wohin?". Sie sagte "in die Heimat" er :"Ah, Du machst Urlaub in *Wohnort der Kollegin*". - Sie: "Nein, ich fahre in die Türkei"

    Glaub ich, dass Dich das ärgert. So oder so, kann man - wenn man nicht zum Mindestlohn oder weniger arbeiten will, oder zwei Tageskinder als "ich mach es halt gerne und kann dann so länger bei meinen zu Hause sein" abbucht - als Tagesmutter/-Vater nur mit 5 Kindern und hoher Buchungszeit arbeiten.

    Ansonsten finanziert man immer irgendwie quer, sei es über das Gehalt des Partners oder über das von den Eltern geerbte Haus. Aber als richtiger Job, muss man 5 Kinder haben und die möglichst Vollzeit.

    Preschoolmum Das ist regional sehr unterschiedlich. Bei uns sind es (je nach Ausbildung und Erfahrung) bis zu 5,50€ pro Kind/Stunde + Zuschuss zur privaten Rentenversicherung+ Pauschale für Betriebskosten, Essensgeld zahlen die Eltern extra. Die meisten "hauptberuflichen" Tageseltern nehmen 5 Kinder mit 45 Stunden. Teilzeitplätze gibt es nicht sehr häufig.


    Ich hab das spaßeshalber mal hoch gerechnet. Das ergibt pro Kind fast die Summe, die ein Krippenplatz kostet.

    Wegen dem Hören: Stellt Ihr doch ein Babyphone ins Zimmer. Kann ja auch die Appvariante sein, die anruft. 30s Verzögerung kann sie in diesem Alter ja problemlos aushalten.

    Nele Das ist bei Tageseltern aber fast immer die Konstellation 5 Kinder unter drei.

    Wir hatten das auch und ja es geht.

    1.) Die Umgebung muss Kindersicher sein (sicherer als bei uns zu Hause), z.B. die Kinder können nicht in die Küche.

    2.) Der Tag muss strukturiert sein. Essen gibt es eben zu den Essenszeiten und nicht zwischendurch.

    3.) Die Kinder warten länger, wenn sie was brauchen oder dran sind.

    4.) Wenn es geht eine sinnvolle Altersmischung zwischen "alten Hasen" und "jungem Gemüse"

    5.) Während die Kinder da sind, wird keine Hausarbeit gemacht (abgesehen von Nudeln ins Wasser tun oder Tisch abräumen)


    Der Betreuungsschlüssel ist nicht ideal. Aber auch weit entfernt von Vernachlässigung. Die Kinder verhalten sich anders in der Tagespflege als zu Hause und spielen auch tatsächlich mal eine halbe Stunde friedlich alleine.

    Also ja, grundsätzlich geht das und wir haben da mit unserem Tagesvater gute Erfahrungen.

    Die beschriebene Situation wäre mir aber schon zu verfahren. Ich würde abbrechen und anderswo neu starten.

    hier waren heute die schokoriegel das frühstück. 8o#schäm

    Gibt es Familien in denen das nicht der Fall ist? #confused


    Ansonsten Stiefel am 5. rausstellen, also aus dem Chaos raussuchen und aufreihen (drinnen).


    Ruten kenne ich übrigens auch zum kaufen: Mit Süßigkeiten dran. Letztens noch gesehen. Da fiel mir auf, dass es die früher häufiger gab.


    Ansonsten kenne ich auch erzählenderweise Kartoffeln und Kohlen statt Äpfel und Nüsse für die bösen Kinder.

    Natürlich gibt es in etlichen Jobs Reibungsverluste, wenn es Personalwechsel gibt. Ich hab den Spaß grade auch: Einarbeitung neuer Mitarbeiter. Kostet mich sicher 50% meiner Arbeitszeit am Anfang. Und aufs erste Jahr gerechnet 20% insgesamt. Und solange braucht der neue eben bis er das Tagesgeschäft alleine machen kann, Sonderfälle dauern länger. In diesem Fall nicht wegen Schwangerschaft. Im Sommer ist uns jemand komplett spontan ausgefallen für 2 Monate wegen Unfalls. Auch nicht witzig.

    Darüber hinaus wechseln manchmal Leute von einem Auftrag auf den anderen, kündigen oder es ist sonst noch was anderes.


    Ja, alles nervig und anstrengender als 10 Jahre am Stück mit gleichem Personal arbeiten. Schwangerschaft ist da wirklich nur ein Baustein. Bei uns noch nicht mal der Größte. Das muss ich als Arbeitgeber aber mit kalkulieren.


    Darüber hinaus gibt es Branchen in denen die Einarbeitungszeiten kürzer sind oder mehr Personalfluktuation die Regel.


    Und ja für kleine Unternehmen durchaus schwierig, aber für mittlere (so ab 100-200 Mitarbeitern)und große Unternehmen durchaus machbar.

    In keinem Betrieb darf jemand unersetzbar sein. Viel zu schnell passiert irgendwas.

    Ansonsten könnte es auch helfen Teams möglichst divers, unterschiedliche alt und unterschiedlichen Geschlechts, aufzustellen. Wenn man zehn Frauen Ende 20 anstellt, muss man sich nicht wundern, wenn alle gleichzeitig ausfallen. Es wäre ja auch mal einen Gedanken wert jemanden Ü50 einzustellen.

    Man kann aber auch nicht erwarten, dass erfahrene Arbeitnehmer für 0€ zu haben sind und eine vernünftige Personaldecke ist leider auch keine Selbstverständlichkeit.

    Ich kann mir auch vorstellen, dass für manche Familien Antolin eine gute Motivation ist. Weil es eben klare Anforderungen hat. Eltern, die das Schulsystem nicht gut kennen, erfahren so: Lesen ist wichtig und wenn ich mit meinem Kind Bücher aussuchen / in die Bücherei gehe / ... Kann ich ihm helfen.

    Auch manche Kinder stehen auf solche Dinge. Ich hätte es auch cool gefunden als Kind. Rätsel lösen und Punkte bekommen.


    Das das für Fiawin s Tochter nicht gilt ist klar.

    Ich für mich würde diese Schlacht nicht schlagen, zu viel Aufwand. Ist schneller so gemacht. Aber Fiawin und ihre Tochter geht wichten da eben anders.