Beiträge von Almarna

    Hm... Interessant wie sowas gelesen werden kann.


    Ich hab jetzt mal genau nachgeschlagen Agitation:


    a) aggressive Tätigkeit zur Beeinflussung anderer, vor allem in politischer Hinsicht; Hetze

    b) politische Aufklärungstätigkeit; Propaganda für bestimmte politische oder soziale Ziele


    Bei b könnte ich noch mitgehen, a lese ich in Xenias Post überhaupt nicht. Aus euren Erklärungen entnehme ich aber eher dass ihr es in Richtung a empfindet.


    Ja, Xenia schreibt oft sehr deutlich und ist (offensichtlich) sehr von ihrer Meinung überzeugt. Aber grad beim Thema Klima sprechen die Fakten für sich. Jetzt haben wir als Menschheit noch eine Chance das Schlimmste zu verhindern, aber nur wenn die Politik mitzieht. Menschen die als Einzelkämpfer agieren können gar nichts bewirken, bestenfalls ihr Gewissen beruhigen. Und wenn man sich das mal so in Ruhe durchdenkt, dann kann man gar nicht wirklich anders als entweder resignieren oder versuchen (mit allen Mitteln) möglichst viele Menschen davon zu überzeugen am gleichen Strang zu ziehen.

    Kann schon sein, dass der Ton nicht besonders nett ist. Aber in Anbetracht wo die Welt grad hinsteuert, ist das ehrlich gesagt das geringste Problem.

    Hier wohnen auch zwei wenigschläferkinder und ich war wohl auch so.


    Die große hat mit 18 Monaten den Mittagsschlaf abgeschafft und wenn sie doch mal im Auto eingeschlafen ist, war der Abend gelaufen. Da war’s dann gerne mal 1 bis das Kind endlich schlief. Auch heute mit 8 ist selten vor 22:00 Ruhe, Schule hin oder her. Wie gesagt, ich war ähnlich.


    Und Entwicklungsschub und Schlaf passen sowieso nicht zusammen.


    Aber zumindest das stillen in der Nacht hört irgendwann auf. Beim kleinen musste ich nachhelfen, die große hat irgendwann von selbst auf Wasser umgestellt und hat dann bald durchgeschlafen.


    Halte durch, es wird besser.

    Ich hab das jetzt mal meinem Mann erzählt. Er hat nur den Kopf geschüttelt und gesagt „Männer!“ mit so einem Gesichtsausdruck: #rolleyes


    Will heißen: du sollst anziehen was dir gefällt und womit du dich wohlfühlst. Hysterisch ist was ganz anders, dein Mann soll erwachsen werden.

    Hier ist ein kleiner Nudisten Club. :D ich mach hauptsächlich deshalb nicht mit, weil das Kindergartenkind sich eigentlich grad abstillt. Es sei denn es sieht mich oben ohne/nackig. Dann will er plötzlich wieder stillen. :D

    damit kriegst du dann diejenigen, die sich gestört fühlen an den rand der verzweiflung,

    denn spätestens an dem punkt wird es richtig unbequem,

    das eigene handeln/ denken begründen zu können.

    Ich fürchte dass es für die meisten nicht unbequem wäre, weil ihnen da transphobe Ansichten sicherlich zu Hilfe kämen... #stumm

    Das ist deine persönliche Präferenz (meine auch), die hat aber nichts mit der Rechtslage zu tun. Einen Mann führt man nicht ab oder bestraft ihn dafür.

    richtig.


    Was ich an der Situation noch absurder finde, ist die Tatsache, dass sicherlich nicht weit entfernt von dem Ort wo sich die Frau sonnte, eine Werbetafel mit einer nackten Frau drauf befindet, die niemand auch nur zweimal anschaut...

    Ich finde den Diskurs sehr interessant, der da jetzt angestoßen werden wird. Das wird uns immer öfter begegnen und ja, die Frage ist: Was ist denn genau der wichtige und entscheidende unterschied, der den Frauen mehr Unfreiheit bringt als den Männern Möwe?

    Gute Frage. Und ich persönlich will eigentlich mitten in der Stadt weder Männer noch Frauen oben ohne sehen. Am See/Meer hingegen wäre es mir egal wenn beide nur eine Badehose anhätten.

    What's up Spuds? oh ja, Jamie ist cool. Seine Freundin Shaba auch. :) Und weil ich ja keinen Transbuben, sondern ein Transmädchen daheim hab, hab ich gleich noch nach Youtube Transfrauen geschaut. Samantha Lux hat mir ganz gut gefallen, und wer es gerne recht durchgeknallt, kritisch und Philosophisch mag, dem kann ich Contra Points ans Herz legen.

    Zitat von aus dem Artikel

    Übrigens werden Koriandersamen - die zum Beispiel zum Würzen von Falafel verwendet werden - trotz genetisch bedingter Abneigung gegen das Pflanzengrün oft durchaus gern verzehrt.

    Das stimmt bei mir auch. Mit Koriandersamen zB als Brotgewürz hab ich kein Problem. Nur das Grün ist bäh.

    Ich hasse Koriander...damit kann man mir wirklich das komplette Essen vermiesen. Ich könnte nicht mal sagen, nach was es für mich schmeckt, gar nicht mal Seife oder so...es schmeckt einfach nicht #kreischen

    So geht es mir auch. Er schmeckt ganz typisch nach koriander und ich mag den Geschmack überhaupt nicht. Es geht, wenn ich ihn rausfischen kann, dann stören ganz kleine Geschmacksreste nicht so. Für meine Mutter war das Essen gelaufen, sobald mal ein Korianderblatt drauf lag. Es ist also ganz eindeutig Genetisch. :D

    Im Moment rinnt sehr viskose, schnelle Lava das Nátthagi Tal hinunter. Ich schau im Moment täglich in den Youtube Channel Gutn Tog rein. Er und seine Frau machen fast jeden Tag eine Vulkanwanderung mit beeindruckenden Bildern. Das Geldingadalur ist voll und der erste Aussichtsberg, der schon eine Weile gesperrt war, ist jetzt tatsächlich rundum von Lava umgeben.


    Ich würd mich ja am liebsten sofort auf den Weg nach Island machen...

    Der Regen könnte aufhören. sooo schrecklich kalt ist es hier eigentlich nicht mehr. (und im Sommer die Decke wegschieben zu müssen, ist so ziemlich das einzige, was ich am Sommer nicht mag. #angst) Wenn hier die Sonne rauskommt, hats gleich mal 20°. Leider kommt dann bald mal die nächste Wolke.

    Hier hat eine zeit lang ganz gut funktioniert das Kind den Wickelort aussuchen zu lassen. Allerdings war sie da schon etwas älter als 11 Monate. Aber einen Versuche könnte man ja mal machen. "Kind, wickeln muss sein. Wo wickeln wir?" Da waren manchmal ein paar absonderliche Orte dabei (ein Stapel Fliesen neben dem Esstisch mit Fenster zum rausschauen zb), aber dafür hat sie dort dann tatsächlich abgewartet bis die frische Windel oben war.