Beiträge von Almarna

    Wann genau seid ihr denn dort? Wir sind nämlich im August auch nochmal 3 Tage in Wien. Dann könnten wir ja in einem Cafe ein Mini Rabentreffen machen, falls sich das überschneidet. :)

    Ich habe ihr gesagt, dass das ist, wenn jemand, der glaubt, mit Gott redet. Aber das fand sie unlogisch, weil der ja nicht antwortet. Habt ihr bessere Antworten?

    Ich würde dazu sagen, dass Menschen ja auch mit Pflanzen, Tieren, Babies und schwer Kranken Menschen reden, die uU auch nicht antworten, nicht mal non-verbal, es dem Sprechenden und auch den angesprochenen aber trotzdem gut tut. Wie es Gott damit geht weiß man nicht, aber der Gläubigen tut es auf jeden Fall gut dieses Gespräch zu führen, auch wenn sie keine unmittelbare Antwort bekommt.

    ist zwar noch früh, aber ich habe morgen den ersten Arbeitstag nach dem Urlaub und kann irgendwie nicht abschalten. Nicht mal Hörbuch hilft. #flop

    Oh, das klingt nach sehr viel Programm!


    Also, in der Albertina war ich schon oft, allerdings immer bei ganz bestimmten Sonderausstellungen. Das Standardprogramm kenne ich grad nicht. #schäm Das Kunsthistorische Museum ist toll! Mein Lieblingsmuseum in Wien ist das Naturhistorische, da hab ich mal einen ganzen Tag nur in der Geologischen und Paläontologischen Abteilung verbracht. (und alleine die Gebäude sind total schön, da sie aber recht gleich sind, genügt es in einem davon gewesen zu sein. Da müsst ihr überlegen, was euch wichtiger ist. Das Belvedere ist auch toll, wenn ihr dort seid, unbedingt dann durch den Park nach unten Spazieren. Auch da gibt es immer interessante Sonderausstellungen.


    Wenn Dich das Palmenhaus interessiert, würde ich unbedingt auch das Wüstenhaus mitnehmen, das ist auch sehr spannend und beides außerhalb des eigentlichen Tiergartens mit Extra Eintritt.


    Ich würde auch unbedingt einen Stadtbummel einplanen und mal einfach nur die unterschiedlichen Häuser anschauen (in Wien gibt's da gerade sehr viel bezüglich Jugendstil), wenn ihr euch für Architektur interessiert ist das echt genial.


    Was mir auch sehr gut gefallen hat war die Silberkammer in der Hofburg.


    Zu Warteschlangen kann ich nichts sagen, meine Kinder sind noch viel kleiner und daher das Programm beim letzten Wien Aufenthalt entsprechend anders (Tiergarten Schönbrunn, Haus des Meeres und der Prater. :D), dort waren (Ende Juni) die Schlangen nicht schlimm.

    und für Spannung: auf geheimer Mission von Fritz mühlenweg. Wenn du meinst das könnte deiner Tochter gefallen, dann würde ich es ihr gerne schenken, einfach, weil es sooo ein wunderbares Buch ist. Spannend, aber nicht brutal und total liebevoll in Bezug auf die Gegend und die Bevölkerung wo es spielt.


    Klick

    Viele Sachen die ich damals gerne gelesen habe, waren alle geliehen. Das ist der vor und Nachteil, wenn der Vater Buchhändler ist. ;)


    Wenn du es irgendwo auftreiben kannst: Pferde Heimat im Hochland hab ich in dem Alter geliebt. Da kommt zwar auch verlieben vor, aber keinerlei Erotik. Da gehts mehr darum, dass der Onkel der Protagonistin die Familie ihres Schwarms nicht mag. (Und es geht gut aus)

    Puh, gute Frage. Ich überlege mal laut: ich habe den Herrn der Ringe mit 18 gelesen und kurz darauf das silmarillion. Ich persönlich fand den Herrn der Ringe gruseliger, wegen der schwarzen Reiter, alles andere fand ich nicht so schlimm.


    Ab wann hätte ich es lesen können? Vermutlich schon deutlich früher. Mit 14 auf jeden Fall, eventuell auch früher. Ich war sehr empfindlich und hab mich leicht gefürchtet. Aber eben eher vor so unheimlichem wie den schwarzen Reitern. Schlachten und ähnliches könnte ich immer ganz gut ausblenden.


    Keine Ahnung ob dir der Roman von mir jetzt hilft. :)

    Bei mir ist es auch schon eine Weile her, aber ich bin mir sehr sicher mehr wie küsse kommen nicht vor.


    Bei Folter weiß ich es nicht. Seelisches leid wird schon beschrieben, einige der Geschichten sind sehr tragisch. Es ist aber immer eher so eine epische außensicht, geschichtsschreiberisch. Kann’s grad schlecht beschreiben.

    Mein Sohn hat ein dunkelblaues Kleid mit Wendepailletten, die ein Herz formen. Eine Seite Dunkelblau, die andere Rosa. :D Da könnte ich es noch nachvollziehen, wenn Leute seltsam schauen, aber bei nur Pailletten mit neutralen Farben/Motiven?