Beiträge von Almarna

    In der Turnhalle gibt es sicherlich auch Matten, Bänke und sonstiges Zubehör? Meine Kinder haben den Hindernisparcours in unserem Garten sehr geliebt. Von Reifen zu reifen springen, über die bank balancieren, am Ende auf die Matte springen, Slalom um ein paar Bälle laufen, an der Sprossenwand (nicht allzu weit oben) längs entlang klettern, mehrer Matten stapeln, draufklettern und runter springen...

    Hier wird zu mittag kalt gegessen, abends dann warm, wenn alle da sind. Oft isst er auch im Auto die Reste von der Jause (die hier schon um 10:00 stattfindet. Allerdings ist bei uns auch zwischen 12:30 und 13.00 Kiga Schluss).


    Und glaub mir, so ein Waldkindergarten kann zu total ausgeglichenen Kindern führen. Unser großer würd in einem Indoor Kindergarten eingehen. Das ist echt jedes bisschen Dreck wert!

    Hier auch ein, ab September zwei waldkiga Kinder.


    Wir haben 3, teilweise 4 Garnituren matschgwand. 2 im kiga und mindestens eine für daheim.


    Feste Schuhe. Sandalen sind bei uns auch im Sommer verboten. Allerdings gehen unsere auch viel in den Stall.


    Lunchboxen haben wir die vom möbelschweden und Emil Flaschen. Es darf eh nur Wasser oder ungesüster Tee mitgegeben werden, wegen Bienen und Wespen. Da reicht ausspülen und am Freitag Abend in den Geschirrspüler stecken.


    Ich geb immer ein Brot mit Butter oder öieböingsaufstrich mit. Dazu seine geliebten harten würstel und dann Obst oder Gemüse je nach Saison und Lust. Im kiga wird eh fleißig zamgetauscht und oft kommen Dinge zurück die ich nicht eingepackt hab.


    Später mehr.

    Die Fidella kenn ich auch nicht. Ich würde aber, wenn Du später nur mehr was für "eventuell" mitnehmen willst eher zu einem Fullbuckle raten. Da muss man dann nicht die Bindebänder irgendwo verstauen. Fullbuckletragen kann man auch ohne Kind drin, einfach wie einen Rucksack umnehmen, oder auch mal nur den Gurt zumachen, ohne dass der Rest am Boden schleift. Find ich unterwegs sehr praktisch.


    Ich liebe meine Emei Toddler heiß und innig und würde sie immer wieder empfehlen, damit hab ich sogar den 20kg schweren Großen noch ab und zu getragen und der Kleine passte auch schon mit unter einem Jahr rein. Also sehr perfekt das Teil.

    Ich war schon in beiden Ländern.


    Die Gegenden die du in den USA aufgezählt hast sind schön. Vor allem Monument Valley und der Grand Canyon. Las Vegas find ich grauenhaft. Ich komm mit der Riesen wasserverschwendung mitten in der Wüste nicht klar.


    Thailand ist sehr interessant. Ich würde mich nicht nur an den Strand legen, sondern auf jeden Fall ein paar Tagen in Bangkok verbringen. Allein der Königspalast ist eine Reise wert.


    Das Essen ist in Thailand auf jeden Fall besser. :D


    Wenn ich mich jetzt entscheiden müsste, würde ich eindeutig Thailand nehmen.

    Heuer muss ein schlechtes Jahr für sonnenblumen sein. Ich hab einige ausgesäht, die waren Bioqualität. Davon ist genau eine aufgegangen und die mickert vor sich hin. Keine Ahnung ob die anderen gar nicht gekeimt sind oder von den unzähligen Schnecken gefressen wurden.

    Ich hab mir vorgenommen sie nächstes Jahr drinnen vorzuziehen und erst raus zu setzten wenn sie etwas robuster sind.

    Oh ja. Das mag ich auch gerne. Aber das ist meines Wissens nach für ältere, oder? Er ist ja erst 3,5.

    Ja, kann sein dass er dafür noch zu jung ist. Ich bin von meinem Großen ausgegangen, mit dem hab ich es mit 4 angefangen. Er hatte dann nicht den biss sich das Ganze Buch vorlesen zu lassen, hat aber ganz viel gespielt "mama du bist die Igraine und ich bin der Sissifos". :)

    Zur Chemischen Diskussion: klar riecht Chlor immer nach Chlor. Der Typische Geruch liegt dem Element zu Grunde und hat nicht das geringste mit Urin oder nicht Urin zu tun. Dass es in Schwimmbädern unterschiedlich stark nach Chlor riecht hat entweder mit der Belüftung, oder tatsächlich mit der Menge an Chlor im Wasser zu tun.


    Du brauchst Dir also keine Sorgen wegen des Leitungswassers zu machen Sahne . ;) Ein kleiner Trick, den mein Bruder in Texas gelernt hat, wo das Leitungswasser auch gechlort ist: möglichst viele Eiswürfel rein tun, dann schmeckt man es nicht so stark.

    Ihnen schwebt die Wiener Staatsoper vor . Volksoper wäre vielleicht eher unsere Liga, aber ich war ewig nicht mehr in Wien und schön wäre es sicher...

    Ist beides toll! Wenn ich es mir aussuchen könnte, würde ich aber auf jeden Fall die Staatsoper nehmen. :)

    Hach ja, manchmal schwappt das auch hier aus dem Kiga rüber. Umso stolzer bin ich auf meinen Großen, dass er sich seine Haare nicht schneiden will und hab ihm mit Genuss gestern die Fingernägel grün lackiert (er wollte das so).

    Meine Mutter kann sich da ja jeweils aufregen, sage ich Euch. Die sagt es aber auch konsequent jeder Spielzeugverkäuferin, wie sie das ärgert.

    Mein Mann hat an das hiesige Spielzeuggeschäft geschrieben wie daneben er es findet, dass über den Puppen und kuscheltieren ein großes Banner mit der Aufschrift MÄDCHEN hängt und über den Science Kits und Baukästen ein Banner mit BUBEN. Und die haben das sogar geändert! Ich war sehr positiv überrascht.

    das Mädchen doch auch kein Interesse an Dinosauriern hätten.

    Ha ha, witz komm raus du bist umzingelt! Eines meiner ersten Wörter war Dinosaurira, ich wollte ganz lang Paläontologin werden und hatte auf der Terrasse mit Steinen eine eigene Welt für meine Dinos aufgebaut. Mit Baumfarnen und allem was dazu gehört.


    Ich musss wohl übersehen haben, dass ich als Kind einen Penis hatte... #hammer#hammer#hammer


    EDIT sagt: das muss sich in den letzten knapp 40 Jahren aber auch stark geändert haben. Ich kann mich nicht erinnern als Kind jemals gehört zu haben, dass Dinos nix für Mädchen wären.

    Ich bin auf der Suche nach einem Märchen. Ich glaube es heißt "Die Regenbogenschüsselein", bin mir aber nicht sicher und google kennt unter dem Namen nichts.


    Im Märchen geht es darum, dass an den Stellen wo der Regenbogen die Erde berühren würde, eine Schüssel ist und wer beide Schüsseln findet, der kann über den Regenbogen gehen. Und eines Tages finden zwei Kinder gleichzeitig beide Schüsseln und gehen rüber. Einer ist glaub ich ein Prinz und der wird dann total traurig, weil er wieder auf der Erde ist und das Mädchen zieht dann los um ihm wieder eine Regenbogenschüssel zu holen. Oder so ähnlich. Es ist vermutlich gut 30 Jahre her, dass ich die Geschichte zuletz gelesen hab.


    Kennt das jemand? Ich würde es so gerne nochmal lesen und wissen ob es mich immer noch so berührt wie als Kind.