Beiträge von Almarna

    Es gibt nahezu alles heutzutage in der Laktosefreien Variante. Wir kaufen nur das, da sonst mein Mann und ich kaum Milchprodukte essen könnten. Butter besteht ja fast nur aus fett, davon können wir jede Menge essen und merken gar nichts.


    Für zwei Wochen Auslassdiät finde ich es trotzdem durchaus Sinnvoll mal wirklich gar nichts mit Milch zu essen, einfach um sicher zu gehen, es kann ja auch sein, dass es nicht an der Laktose liegt, sondern am Milcheiweiß und da helfen dann auch laktosefreie Produkte nichts.

    Le Coq est mort (in mehrern Sprachen)

    Alouette

    Freres Jacques (eigentlich nur französisch)

    Billy the Mountain (#pfeif Mein Mann ist Zappa fan, der große stand voll drauf, und ich fand die gesangliche Herausvorderung cool, der Anfang ist echt schwer zu singen)

    Si mama ka (hat der große aus dem Kiga mitgebracht und der Kleine stand voll drauf)

    Nelly the Elephant (die Toy Dolls variante und dazu mit dem Plüschelefanten durchs Bett hüpfen)

    Und sehr, sehr viel Xanadu von Rush. Das war lange Zeit DAS Einschlaflied überhaupt

    Ich bin immer wieder froh, wie sehr (schon immer) in meiner Familie auf solche Klischees gesch... erm, wie solche Klischees bei uns immer ignoriert wurden.


    Ich war diejenige die voll auf Dinosaurier stand und auch ewig lang Paläontologie studieren wollte. Mein Großer steht hingegen auf My little Pony und in seiner Feuerwehrmann Sam Phase war ihm Sam eigentlich vollkommen wurscht, er wollte Mandy oder Sarah sein.


    Kochen tun wir alle gern.


    Einzig der Kleine steht auf Autos. Aber vermutlich, weil er sich irgendwie vom Großen Bruder abgrenzen muss. ;)

    Der Kleine ist erst 3,5 und sprachlich nicht besonders fit, wenn er sagt er hat Bauchweh, kann auch sein, dass ihm einfach auch elend ist, weil er Hustet und grad erbrochen hat. Das würde ich jetzt nicht so 100%ig fix mit tatsächlichen Bauchschmerzen gleichsetzen. Jetzt isser echt wieder total fit und ganz normal wie immer.

    Danke, das beruhigt mich. Vom Großen kannte ich sowas gar nicht.


    Im Moment würde man ihm keine Erkältung anmerken, außer gelegentlichem Husten. Ich werd also weiterhin Handtücher bereit halten.


    An Unverträglichkeiten hab ich auch gedacht, er hat aber eigentlich nix anderes gegessen wie sonst. Vielleicht muss ich das doch mal aufschreiben.

    Hallo, vielleicht habt ihr ja eine Idee dazu. Zum Arzt mag ich eigentlich nicht gehen, aber ich mach mir trotzdem Gedanken.


    Der Kleine hat gestern Nacht wieder mal gebrochen. Das war schon mal so: mitten in der Nacht gejammert, Husten, beim ersten Mal sogar über Bauchweh geklagt (diesmal nicht), das Bett vollgespuckt, und quasi sofort weiter geschlafen.

    Natürlich geht er dann nicht in den Kiga, ist aber den ganzen Tag fröhlich, will ganz normal essen, geht wieder in den Kiga und 1-2 Wochen später kommts wieder.


    Sonst hat niemand in der Familie auch nur ansatzweise etwas was auf MD hinweisen würde. Der Windelinhalt beim Kleinen ist auch ganz normal. Und jede Spuck -Episode ist auch mit Husten assoziiert.


    Ideen? Nochmal abwarten oder doch zum Arzt?

    Ich bin da ja eventuell eine schlechte Ratgeberin, aber ich hatte 4 Jahre lang Latein und hab es abgrundtief gehasst und auch nie, nie, nie, nie wieder gebraucht. Lieber würde ich jetzt Französisch können (an meiner Schule gab es nur entweder Latein oder Französisch). Also, ich würde einem Kind nur dann empfehlen Latein zu machen, wenn es jetzt bereits ganz sicher weiß, dass es Jura oder Medizin studieren will (ist es sonst noch irgendwo Pflicht?) Ansonsten: Finger weg. ist nur mühsam und man hat wenig bis nix davon.

    Ich habe das mal gegoogelt und muss sagen, das dieses Thema echt umfangreicher ist als dich dachte. Erzähle mir gerne mehr davon, gerne auch per PN. Wenn man diesen Ausleser braucht und so ein Sensor der aussieht wie ein Löffel ist man zwischen 30-40€ um den dreh. Das AVA kostet rund 250€. Also schlägt preislich richtig rein. Was machst Du wenn Du auf Reisen bist, man kann den ja nur am Windows PC auslesen?

    Ui, 250 Euro ist echt heftig. Da wäre ja selbst das rundumsorglos Paket vom Ibutton mit sauteurem (unnötigen) Ausleseprogramm ja noch vergleichsweise günstig (150 Euro glaub ich). Mein Wissen stammt von dieser Seite und ist auch schon von vor 2015. Beim schnellen drüber schauen scheint es mittlerweile wohl auch Apps für Android zu geben. Das würde eventuell auch das Urlaubsproblem lösen. Ansonsten hab ich das im Urlaub so gelöst, dass ich entweder meinen Laptop mit hatte, oder für den Urlaub ein günstiges Thermometer mitgenommen hab. Damit bekommt man dann zumindest eine gute Einschätzung, vor allem, wenn man davor schon einige Monate mit dem iButton gemessen hat und daher den eigenen Zyklus gut kennt.

    Wenn Du Dir wegen dem Zeitpunkt Gedanken machst, kann ich echt den iButton empfehlen. Das hat bei mir echt wunderbar geklappt und je nachdem welche Variante man kauft ist er auch gar nicht sooo teuer. (ich hab keine Ahnung wieviel das Ava Armband kostet) Bei Interesse einfach nachfragen, dann erzähl ich gern mehr dazu.

    Von Coraline kenne ich nur das Buch, nicht den Film. Das Buch ist eindeutig als Kinderbuch gedacht. Eine schlimme, gruslige Geschichte, ja, aber manches kommt uns dabei vielleicht schlimmer vor, weil wir eben Mütter sind. (Als ich es gelesen hab hatte ich noch keine Kinder und hätte es mir durchaus als Vorlesebuch vorstellen können).

    Stillen ist „buse rinken “ und die andere Seite ist „arrein Busi“.


    Und man kann quasi alles machen während man stillt. Zumindest wenn es nach dem kleinen geht. Ich bin da nicht immer einer Meinung mit ihm. :D

    Ich war was Filme anbelangt früher deutlich ängstlicher wie heute. Aber richtig ausgewachsene Horrorfilme mag ich nicht so gern. Thriller sind mir lieber.

    Lesend geht mehr, da kann ich vieles besser ausblenden.