Beiträge von Almarna

    Soviel zum Thema Hygiene und Beschneidung verhindert die Verbreitung von sexuell übertragbaren Krankheiten *kick* (leider auf Englisch).

    Anscheinend gibt's dazu genau eine Studie und an dieser gibt es einiges an Kritik. Die original Studie ist in oben genanntem Link verlinkt. Daraus irgendwelche Verhaltensmaßnahmen abzuleiten ist gewagt.

    Wenn am Bewegungsapparat nichts zu finden ist, würde ich zu einem Neurologen gehen und mich auf Polyneuropathie hin checken lassen. Bei meinem Vater äußert sich die auch einerseits durch Schmerzen und andererseits durch Taubheit in den Füßen, die sich immer mehr ausbreitet.


    Alles Gute!

    Ich fand Vegas ziemlich schrecklich. Was mich total fertig gemacht hat, war diese unglaubliche Wasserverschwendung mitten in der Wüste. Ja, die Hochschaubahnen um manche Hotels waren ganz cool, aber sowas hat man auch in jedem Theme Park. Shoppen kann man auch überall sonst und die Casinos fand ich persönlich eher abschreckend.

    Kombination Bahn und Schiff habt ihr auf dem Schirm? Ein Freund aus UK von uns fahrt immer mit dem (Elektro)auto durch den Tunnel. Den kann ich gerne mal fragen was er dafür zahlt.


    für in UK Zugfahren galt als ich dort war: möglichst früh buchen und Karten nehmen die nicht refundiert werden können = billig. direkt vor der Abfahrt am Bahnhof Karte kaufen = sauteuer.

    Ich glaube es sind insgesamt 5 Bären über Venedig verteilt, die man tatsächlich anschauen kann. Ich bin mir nicht mehr sicher wie lang wir damals dort waren, aber sicher nicht mehr wie 10 Tage, eher weniger und da haben wir die ganzen üblichen Sehenswürdigkeiten geschafft + die Bären. Allerdings waren wir 3 Erwachsene, keine Kinder mit dabei und wir sind in kein Museum hinein gegangen.

    Rom weiß ich nicht, aber Venedig mit dem Zug ist super. Und dort ist immer voll, egal wann. Ich fands aber total schön. Sollte eure Wahl darauf fallen, besorgt euch dieses Buch und begebt euch in der Stadt der Löwen auf Bärensuche (Stadtplan mit Erklärung wo man welchen Bären findet ist im Buch).

    Damit kommt man nämlich in Ecken und Gegenden wo selbst in der Lagunenstadt wenig los ist. Ich fand die Suche total spannend und schön.


    Verona ist auch noch eine Reise wert, allerdings mehr wie 3 Tage hat dort wohl wenig Sinn, es ist doch eher klein.

    Also, wie gesagt, egal ob hoch oder niedrig, die Mountenbiker Hütte würde ich nicht nehmen, es sei denn ihr wollt selber biken.


    Karwendel #love Da bin ich sicher nicht ganz objektiv, aber ich liebe das Karwendel (und Innsbruck).


    Die Kitzbühler Alpen haben so generell mehr Weite, sind nicht ganz so schroff wie das Karwendel. aber auch nicht ganz so dramatisch, eher lieblich. Dafür ist die Steinplatte dort in der Nähe und da gibt's viele tolle Fossilien, wenn ihr danach eh noch in eine Ferienwohnung wollt, kann ich das sehr empfehlen.


    Die Tuxer Alpen sind auch toll, vom Gestein her interessanter als das Karwendel (nur Kalk). Dort gibt's auch Höhlen. Keine Ahnung ob die auch für Familien machbar sind. Wir waren mit der Uni in einer. Je nachdem wo, sind die Orte drum rum sehr touristisch und die Gefahr, dass man laute Musik von der Bergstation der nächsten Seilbahn hört ist leider sehr hoch.


    Hach, Tirol.. #herz

    Wo sind denn die Favoriten? Das fände ich nicht so unwichtig zu wissen. Grundsätzlich finde ich hoch oben nicht verkehrt, aber die Ausrüstung sollte passen. Sprich, gute Schuhe für alle und regendichte Sachen.


    Mountainbike Paradis ist gut, wenn man selber fahren will. Zu Fuß im Mountainbike Paradis, kann zu Frust auf beiden Seiten (Fußgänger und Biker) führen.

    Gut, anderes Beispiel (die, die es schon kennen, bitte um Nachsicht) um die Absurdität unserer Sprechgewohnheiten zu illustrieren.


    In der Bäckerei. Die Person hinterm Tresen: weiblich.

    Alle Kund:innen: weiblich.


    Die Person hinterm Tresen kassiert und wendet sich an die Menge mit der Frage: "Wer ist DER Nächste?

    Und eine Kundin meldet sich mit "Ich krieg bitte 10 Semmeln."


    Und außer mir fand das keine der Anwesenden auch nur leicht seltsam.

    Hatte der Mann denn auch hübsche Kleider an?

    Nein. Aber weil 1 Mann dabei ist, greift das generische Maskulinum und man sagt Lehrer, statt Lehrerinnen. Ob der Mann dabei auch ein Kleid anhat ist unerheblich.

    dass die Eingangsfrage das Geschlecht offenlässt,

    Nein!!!!! Die Eingangsfrage lautet "Wer ist Dein Lieblingssänger?" Würdest Du darauf allen ernstes Madonna antworten, oder nicht doch eher Bobby McFerrin, auch wenn Du Madonna eigentlich lieber magst?

    Unser ehemaliger Waldkiga war auf einem Biobauernhof, da gab es Esel, Pferde, Ziegen, Wollschweine, jede Menge Hühner, Enten, Katzen, Hunde und Fischteiche auf denen sie im Winter Eislaufen waren.


    Der jetztige Waldkiga hat deutlich weniger Tiere, aber es gibt Esel und einen ausgebildeten Therapie Hund.

    Moppi wollte gerade wissen, ob man den Brautstrauß behalten darf. Da habe ich ihm den Brauch vom Brautstraußwerfen erklärt. Jetzt will er wissen, wer zuallererst geheiratet hat, das kann ich gar nicht sagen...

    Du kannst ihm sagen, dass sowohl meine Mama, als auch ich den Brautstrauß nicht geworfen, sondern getrocknet und aufgehoben haben. :) Wann das heiraten erfunden wurde, weiß ich nicht, würde aber vermuten, dass es mit dem Aufkommen des Patriarchats zusammen hängt. #angst

    Im englischen Fernsehen gibt es wohl Vorgaben, dass die entsprechenden Ethnien, Behinderungen, was es so gibt, nach ihrer tatsächlichen Prozentzahl in der Bevölkerung im Fernsehen repräsentiert werden müssen (sollen?). Die Folge: Es gibt Nachrichtensprecherinnen mit Kopftuch, einen Reporter mit Armamputation, Blinde in der Quizshow, rollstuhlfahrende Kinder in der Kindersendung, Kinder mit asiatischer (indischer o.ä.) Herkunft in der Kinderkochshow, etc etc. Vor allem: Ganz normal, nicht als "Sonderfunktion" oder "eine" Shari bei Wissen mach Ah, sondern durchgehend und überall.

    Das ist mir am Anfang extrem aufgefallen, inzwischen fällt mir viel mehr auf, dass all das im deutschen Fernsehen fehlt. Verarscht gefühlt habe ich mich nicht. Solch eine Quote würde ich mir hier wirklich auch wünschen.

    Oh ja, das hab ich aus meiner Zeit in England auch sehr positiv in Erinnerung. Es ist Fernsehshows immer alles recht bunt gemischt. Es ist total normal dort Menschen mit den unterschiedlichsten Hautfarben zu sehen, oder Frauen mit Kopftuch, die in ihrem Bereich vollkommen Kompetent ist. zB Nadiya. Sie hat vor ein paar Jahren das Bake Off gewonnen und hat seither schon mehrere Koch Shows auf der BBC gemacht. Voll genial.


    Und in Österreich machen die blauen einen Aufstand, weil eine Frau mit Bosnischen Wurzeln Ministerin wird. <X#motz#sauer