Beiträge von DaLiza

    Ich hatte das in der Zeit, als ich in der Krippe gearbeitet hab, durch die Kombination kalt und viel Händewaschen/desinfizieren wegen wickeln.

    Zusätzlich zum Cremen und Warmhalten kann es helfen penibel darauf zu achten nicht mit Restfeuchtigkeit an den Händen rauszugehen und eher mit Seife zu waschen, anstatt zu desinfizieren (falls sie das überhaupt macht mit den offenen Händen).

    Unsere Betriebsärztin rät immer zu einer Creme mit viel Urea, da gibts bei DM eine Fusscreme mit besonders hohem ureagehalt, die meinen Kolleginnen und mir gute Dienste erwiesen hat.

    Ich merk grad, dass ich eig noch ganze Romane dazu schreiben könnte und unzufrieden mit meiner stichpunktartigen Aufzählung bin, aber im Moment nicht die Zeit dazu habe das genauer auszuführen.

    Ich halte es für essentiell, dass erstmal alle beteiligten Erwachsenen in einen kollegialen Austausch über die Klasse kommen und sich die Gruppenstrukturen genau ansehen. Oft geschieht dabei schon ganz viel mit der inneren Haltung, dem Blickwinkel und man hat einen enormen Erkenntnisgewinn. Ich habe im Beruf schon mehrfach die Erfahrung gemacht, dass sich danach viele Probleme von allein lösen, wenn man sie erstmal weit genug aufgedröselt und verstanden hat. Und ich schwöre dafür auf Soziagramme als Werkzeug, da sie relativ schnell erstellt sind, den Blick auf jedes Kind richten und sich leicht visualisieren lässt wo man in der Gruppe Ressourcen hat und wo dringend Unterstützung benötigt wird.

    Methodisch haben wir immer alle Namen der Kinder und betreuenden Personen groß auf Zettel geschrieben und eine große freie Fläche geschaffen. Dann lange über die Kinder und ihre Beziehungen untereinander gesprochen und Zettel geschoben bis jeder Beteiligte die Gruppe wiedergegeben fand und zum Schluss uns dazu gestellt wo unser Platz in der Gruppe ist.


    Jetzt ist es doch ein Roman geworden, das ist mein berufliches Herzblutthema...

    Ich denke eine so eingefahrene und eskalierte Gruppendynamik lässt sich im Alltag nicht mehr lösen.


    -Habt ihr die zeitliche Ressource, dass alle, die mit dieser Klasse arbeiten, zeitnah zusammenkommen und ein Soziogramm erstellen?

    Damit würde ich bei schwieriger Gruppendynamik immer anfangen, um möglichst effizient Knackpunkte auszumachen.

    Evtl könnt ihr auch eine Supervision beantragen und euch dabei begleiten lassen.


    -Gibt es als zweiten Schritt im Umfeld niederschwellige Angebote, um unkomplizierte Unterstützung bei Teambuildingmassnahmen mit der Klasse zu erhalten? Stadtteilcafé/Streetworker/Jugendhaus/Vereine wären bei uns Ansprechpartner

    Spitzwegrich zerkauen und die Pampe dann auf die Stiche legen hilft mmn besser als Zwiebel. Falls du dir eine friedliche Koexistenz vorstellen kannst, helfe ich gern bei der genauen Bestimmung und kann dir Tipps zum Handling geben. Grad in so Situationen wie im T-Shirt verirrt kann es allerdings trotzdem zu Stichen kommen. Ich hab mich mal in eine reingelegt, die auf meinem Bett saß, die hat natürlich auch zugestochen. Ansonsten haben wir jedes Jahr mehrere Nester und dieser Stich war tatsächlich der einzige, abgesehen von Besuchern, die mir nicht glauben wollten, dass man da lieber nicht hinstehen sollte.

    Falls du dir sowas gar nicht vorstellen kannst ist das natürlich auch voll verständlich:)

    Steppensalbei, Heidelbeeren, funkien, winterharte passionsblumen, Sumpfschwertlilien, junge Zwetschgenbäume, Akelei, Lilien und ein Pfirsichbäumchen hab ich im Topf auf der Terrasse, ich gieß immer nur im Sommer, wenn es heiß ist. Einjährige und zwei jährige blumen wie z.b. Malven, Kamille, Nachtkerzen, Mohn, Lein oder Phacelia wandern dabei jedes Jahr von Topf zu Topf. Ich stell die einfach recht schattig zusammen und Deck die Erde dick mit Laub ab, damit die Sonne diese nicht austrocknen kann.

    ich danke euch herzlich!

    Ich antworte mal ganz knapp, da ich zum umfallen müde bin... Morgen nehme ich mir nochmal Zeit dafür!


    Als zusätzliche Fachkraft begleite ich ein Bundesprogramm zur Qualitätsentwicklung in einem Kindergarten.

    Die Bücher von Kinderwelten hab ich bereits, aber konnte bisher keine veröffentlichten Studien finden. Bzw. Hab jetzt zwei aktuelle Dissertationen zum Thema gefunden, die ich aber erst noch lesen muss.

    Evtl nehme ich auch noch per Mail Kontakt zu Kinderwelten auf und frage auf welche Studien die sich beziehen.


    Die Vorerfahrung besteht darin, dass den Kindern erst über die Puppe bewusst wurde, dass ein Kind anders aussieht und dieses Kind dann abfälligen Bemerkungen ausgesetzt war.

    Ich war damals allerdings noch nicht in der Einrichtung.

    Liebe Raben,


    Ich brauche Unterstützung.


    Aktuell wird vielfach die Meinung vertreten, dass interkulturelle Vielfalt sich in der Spielumgebung wiederfinden soll. Ich teile diese Meinung und würde das gern bei mir in der Einrichtung anregen. Ich brauche allerdings handfeste Fakten, da negative Erfahrungswerte vorliegen.


    Ich suche nun für meine Arbeit Studien zur Wirkung von Puppen verschiedener ethnischer Herkünfte auf Kinder.

    Am besten Dissertationen aus dem letzten 5 Jahren.

    Ich steh ja sehr auf Hinterfragen, aber bin grad überfordert#hilfe


    Mit großer Hoffnung auf Rabenhilfe ganz liebe Grüße an euch#sonne:rose:

    Total Off-Topic: @DaLiza, du bist schon seit über drei Jahren schwanger? 8o #super

    und dabei sagen die Leute immer, raus kämen sie alle #hammer
    Ich bin nur noch am Handy im Forum und vergesse das immer #schäm Ich wurde glaub vor nem Jahr oder so schonmal auf die lange schwangerschaft angesprochen.... Aber keine Sorge, der 2,4 jährige schlummert grad friedlich neben mir

    Weiterhin gute Besserung euch allen.


    Wir drehen auch nochmal eine extra runde Magen-Darm.
    Kleidchen hat gestern aus heiterem Himmel unser neues Auto eingeweiht und die ganze Nacht weitergemacht. Ich bin da solidarisch und mein Mann hat zur Krönung Nachtschicht....
    nur mein großer nimmt nie was mit. Keine Ahnung wie der das macht.
    Ich Versuch dann mal Platz in der Waschküche zu schaffen und fang an zu waschen...
    Wie geht das, wenn man im Familienbett liegt, dass alle decken an je einer Ecke getroffen werden?
    Kennt ihr dieses Phänomen?


    Vit D nehmen wir alle, aber da fehlt wohl noch zink....

    wir sind weitestgehend verschont, aber ich hab durchaus das Gefühl, dass in unserem Umfeld die Leute seit Herbst mehr flachliegen und heftigere Verläufe haben, als ich es sonst zu irgendeiner Jahreszeit kenne.


    Unser Kindergarten war eine halbe Woche komplett geschlossen und läuft nur im Notprogramm.

    mein großer hat es gehasst, wenn er zu lang auf dem Bauch lag. Er hatte Recht schnell raus, wie er Schwung holen und sich fallen lassen muss, damit er wieder auf den Rücken rollt. Da steckte ganz offensichtlich Absicht dahinter. Ich musste immer alles aufräumen, damit sein Kopf nicht draufknallt. Ich hör es immer noch, wie er seinen Kopf auf die Dielen knallen ließ #kreischen
    Der kleine fand es ne Zeit lang offensichtlich lustig immer, wenn ich kurz draußen war, andersrum da zu liegen, sich aber nie zu drehen, wenn ich mit dabei bin. Ich hab zuerst ausgeschlossen, dass mein Mann oder der Große Bruder mich auf den Arm nehmen will. Der konnte das gleichzeitig.

    Danke! Mir gefällt die Idee mit jeder Minute besser. ich musste mich bisher noch nie mit rechtem wahlmaterial und ähnlichem befassen, weil es das bei uns quasi nicht gibt.
    Aber mit dem Plan von euch, geht es mir jetzt wieder gut.
    ich ruf noch im links autonomen Zentrum an und informier die, die machen bestimmt eine gegenaktion. Ich muss glaub auch wieder aktiv werden, sowas darf hier keinen Fuß fassen. Auf alle Fälle werde ich Kleber für den Briefkasten zum Verschenken plotten.
    Wer einen mag, darf sich sehr gern bei mir melden #nägel
    Interessiert sowas noch ein Ordnungsamt oder eine andere Stelle?
    Für solche verteilaktionen braucht man doch bestimmt eine Genehmigung?