Beiträge von mausehaken82

    Ja sowas haben wir auch im Kopf. Wir müssen gucken was es kostet. Viele Kinder haben den Berlinpass.

    Eltern mit ins Boot holen, probieren wir gerade. Ist wegen der Sprachbarriere, die ich habe, manchmal echt schwer.

    Genau ich hole die Eltern mit ins Boot. Die wollen ja auch nicht, dass ihr Kind prügelt und alles.

    Diese ganzen "schönen" Ideen wie Belohnung und Geschichten und so, sind nicht machbar. Wir haben durch Corona kaum Personal. Die Risikokollegen werden nicht ersetzt. Zwei Kolleginnen sind schwanger. Die werden auch nicht ersetzt. Somit habe ich am Nachmittag meistens zwei Klassen.


    Ich bräuchte irgendwas direktes. Hatte auch noch nie mit Kindern zu tun, die sich so schnell schlagen.

    Ich will das doch auch für die Kinder nicht.


    Supervision usw. wäre win Traum. Ich hab noch nichtmal Bleistifte.

    Mit der Klassenlehrerin arbeite ich ganz eng zusammen. Wir schreiben sogar dauernd am Wochenende. Weil es wirklich heftig ist gerade.

    Einen Klassenrat wollen wir machen. Leider scheitert es gerade sogar am "eine/r erzählt was". Oft bricht Streit aus und sie gehen aufeinander los.


    Teambuilding werde ich mal was raussuchen.

    Ja Sommerwind ich bin nach der Arbeit total fertig und meistens auch heiser vom Schreien.


    Wir wollen an einem Präventionsprojekt gegen Gewalt der Polizei teilnehmen Talpa . Müssen wir mal sehen, ob das durch Corona überhaupt stattfindet. Bei einer Lärmampel würden die Kinder eher immer wieder laut schreien, weil die ein Geräusch macht, wenn es zu laut ist. Und irgendwann wird dieses piiep zum Hintergrundrauschen. Belohnungen helfen nicht wirklich. Die Kinder bekommen mehr als genug Süßigkeiten.


    Ica Die Kinder müssen nur ihre Freizeit bei mir verbringen. Und mit mir essen gehen. Konflikte bringen sie immer mit. Aber da reicht schon, wenn einer einen komisch anguckt. Sie haben auch Idee wie "zur Erzieherin gehen" oder "weggehen", machen sie nur nicht. Und nach 45min Gespräch meinte dann eine Schülerin "man muss zuschlagen, ich will das auch einfach". Das fanden die anderen Kinder auch.


    Leslie Winkle Ich habe die Klasse seit Schuljahresbeginn. Sie sind seit der 1. Klasse zusammen und haben dauernd Wechsel vom pädagogischen Personal. Das ist nichts Neues an Berliner Grundschulen. Es sind relativ viele SchülerInnen, die Stress machen. Platz genug ist da. Rituale oder Bezoehung aufbauen, geht gerade kaum. Das ist jeden Tag wie Krieg.


    Danke schonmal für eure Ideen.

    Liebe Raben,


    vielleicht habt ihr noch Ideen. Es geht um meine 4. Klasse, die ich als Erzieherin betreue. Die Kinder sind ungefähr 10 Jahre alt.

    Ich bekomme in diese Klasse keine Struktur, keine Ruhe, keinen gewaltfreien Umgang.

    Der Klassenlehrerin und den Fachlehrern geht es ähnlich. Allerdings sind sie im Unterricht wohl noch ganz ok.


    Im Freizeitbereich drehen sie komplett durch. Die Eltern verstehen mich sprachlich leider kaum, wenn ich sie anrufe. Oder es stößt auf kein Interesse.


    Ein Problem ist die Gewalt. Die Kinder prügeln sofort los, wenn es einen Streit gibt. Was mache ich? Geredet haben wir schon viel. Konsequenz ist, wir rufen die Eltern an. Bringt auch keine Besserung. Die meisten finden prügeln oder eine Flasche übern Zaun (der Passant konnte wegspringen) werfen, nicht schlimm.


    Ein anderes Problem ist, ich kann keine Anwesenheit machen, nichts ankündigen, weil es immer zu laut ist.

    Leise sein und warten und laut brüllen, habe ich probiert. Wird von den meisten ignoriert.


    Habt ihr Ideen? Es macht einfach keinen Spaß mit dieser Klasse zu arbeiten. Ich schaffe es nichtmal mehr aufs Klo zwischendurch.

    Mich hat die Hitze heute dahin gerafft. Nach zwei Tagen Arbeit. Kaum Schatten, warme Räume und Rumrennen mit Maske.

    Irgendwann ersticke ich unter dem Ding. Bei körperlicher Arbeit in der Hitze nicht schön.

    Die Masken sollen auch auf dem Schulhof getragen werden. Ist alles richtig, aber schlimm warm.

    Ist das sau heiß. Hier in der letzten Etage drückt noch die Hitze vom unisolierten Dach durch. Im kühlsten Raum haben wir 29Grad.

    Soll noch Hitzegewitter geben aber ohne Abkühlung.

    Und ab morgen wieder arbeiten. Juhuuu. Bei 35Grad schön aufm Schulhof stehen.

    Sorry musste mal rumjammern.

    Liebe Raben,


    ich möchte einmal meine Darmflora aufbauen. Womit kann ich das machen? Im Internet stehen viele Mittel. Welches hilft am besten?

    Will versuchen mein Immunsystem dadurch zu verbessern.

    Ich bin für den Nuckel. Meiner Meinung nach befriedigt der eine bestimmte Zeit lang ein Grundbedürfnis.


    Zahnärzte sind halt so. Mein Sohn hatte mit 5 auf einmal Karies (sind sofort zum Zahnarzt), 6 Monate später waren 6 Zähne komplett kaputt, mussten gezogen werden und dadurch hat sich alles verschoben. Er hat nie nen Nuckel benutzt.

    Dwr Zahnarzt meinte ich soll die ganzen süßen Getränke weglassen und habe zu lange die Flasche gegeben. Beides hat nie statt gefunden.