Beiträge von mausehaken82

    Hier findet man keine Wohnung. Vor allem nicht für den Preis und in der Größe. Ich werde alles daran setzen, dass das richtig behoben wird. Bin ab Montag dabei. Ich guck dem Hausmeister auf die Finger. Der Elektriker kontrolliert das auch nochmal. Schön war es trotzdem nicht.

    Es kann das ganze Ständerwerk der Wohnung unter Strom stehen. Deshalb wird es Montag geerdet.

    Der Hausmeister hat wirklich nen Knall.


    honity Das ist ja mal krass bei euch!


    Gundula Ja das geht mir noch sehr nach. Ich steh irgendwie neben mir. Ich bin froh, dass ich noch hier bin und das Problem gefunden wurde.

    Eine andere Wohnung finde ich nicht. In Berlin wird jetzt jedes Loch teuer vermietet. Bei nem Bekannten kam letztens die Decke runter. Feuchtigkeit....

    Im Mieterschutzbund bin ich noch nicht. Was Neues suchen ist im Berlin nicht möglich. Und ich mag meine Wohnung ja eigentlich total. Das mit dem Strom ist nur echt fies.

    Wegen der Anzeige: mach ich mir da nicht mehr Ärger? Der Vermieter ist ein cholerischer Narzisst.

    Wenn es schlechter ausgeht, kann er die Wohnung teurer vermieten. Das Verfahren würde ewig dauern. Er ist alt. Bis dahin ist er tot.

    Der interessiert sich für sowas nicht.

    Er hat glaub ich jetzt nur Angst, dass ich ihn verklage. Deshalb lässt er den Elektriker und den für die Gasheizung kommen.

    Ich gucke mal was wie gemacht wird.

    Der Hausmeister hat doch aber zunächst überhaupt angEzweifelt, dass du ein Stromschlag bekommen hast?! Das sieht er jetzt ein? Und er sieht auch ein, dass das behoben werden muss, bevor da noch jemand in Lebensgefahr gerät?!

    Der Elektriker hat ihm bestätigt, dass es ein Stromschlag war mit mind. 110V und die Schraube, die der Hausmeister reingeschraubt hat unter Strom stand. Es muss behoben werden, weil es lebensgefährlich ist. Da kann der Hausmeister nicht einfach sagen, nö. Also das hoffe ich. Der Vermieter will immer kein Geld ausgeben. Das muss er ja jetzt. Kann sein er lässt nur die 2 Löcher in der Dusche zu machen und gut ist es.

    Der Hausmeister/Miteigentümer denkt ja, dass ich nen Kabel angebohrt habe und das und/oder die Schraube ans Ständerwerk geht und es damit unter Strom setzt. Er sieht da wenig Schuld bei sich.

    Der Elektriker meint man kann es eigentlich nicht rausfinden warum es unter Strom steht. Da müsste man die gesamte Wohnung nochmal aufreißen.

    Also das Ständerwerk steht unter Strom. Warum weiß niemand und das kann man auch nicht mehr herausfinden.

    Auf der einen Schraube von der Befestigung wo man die Dusche eingängt waren 12v. Das mit Wasser potenziert sich wohl. Es waren 110Volt, die ich abbekommen habe. Das ist lebensgefährlich meinte der Elektriker.

    Jetzt machen sie am Montag die Wand auf um mal zu gucken ob man da was findet. Dann kommt für alle Räume ein FI ran, weil bei 3 Sicherungen das Ständerwerk unter Strom stand. Damit man gucken kanm welche Sicherung das ist.

    Naja und dann machen die so Elektrikerzeug. Mit Aufmachen und Kabel irgendwas und so. Das hab ich nicht so verstanden.

    Auf jeden Fall erdet er Montag erstmal das Ständerwerk. So ist dann diese Gefahr weg.


    Bin froh, dass sie den Fehler gefunden haben.

    Der Hausmeister hat ja gestern die beiden Schlitze zu gemacht, die an der Amatur offen waren. Da konnte ganz locker Wasser hinter die Wand kommen.


    Mir geht es körperlich gut. Bin immer noch müde vom Ereignis. Und irgendwie traurig und fassungslos. Das hätte auch schief gehen können. Der Schlag bzw. Schmerz war so krass.

    Ich stehe irgendwie neben mir. Das beschreibt es wohl am nächsten.

    Vom KH hab ich den Entlassungsbrief da. Also falls noch was ist.

    Der Elektriker hat sich bisher nicht gemeldet. Werde morgen dem Hausmeister nochmal auf die Füße treten. Er hat dieses Steommessding auch ins fließende Wasser gehalten. Kein Strom #hammer na was für ne Erkenntnis.

    Er hat nach nassen Stellen gesucht. Keine gefunden.

    Dann hat er die Amatur abgebaut. Die war an beinen Wasserausgängen undicht. Also kann Wasser in die Riegipswand gelaufen sein. Da sind auch alle Kabel. Das wäre aber unwahrscheinlich meint er.


    Weil das müsste ja immer unter Strom stehen, wenn ich nen Schlag bekommen hätte. Ja klar....


    Anders war gestern nix. Mein Freund hat den Geschirrspüler ausgeräumt in der Zeit.


    Geduscht wird nicht mehr in der Dusche. Wir gehen jetzt runter in die Wohnung (mein Freund und ich haben Wohnungen untereinander).

    Morgen werd ich sehen, dass ich den Elektriker ranbekomme.


    Jetzt ist ausruhen angesagt. Bin immer noch müde von der Nacht. Und irgendwie ist es komisch im Kopf, wenn man sowas erlebt hat. Ein Glück ist nichts weiter passiert.

    Der Hausmeister/Miteigentümer hat einmal alles durchfeprüft. Nirgens fließt Strom meint er. Dann hat er den zuständigen Elektriker angerufen und gesagt ich hätte angeblich nen Stromschlag bekommen. Der macht jetzt nen Termin mit mir aus und prüft das.

    Der Hausmeister meint er hätte auch mal nen Stromschlag bekommen und das war ganz anders.

    Ob es wirklich einer war.


    Oh man....

    Also ich bilde mir das ja nicht ein. Und Standbild plus Muskeln verspannt und Aufschrei. Also der Rettungsdienst und die im KH haben daran nicht gezweifelt.

    Mir geht es gut. Ich soll nachher zur Hausärztin wegen nem ekg. Weil wohl die Folgen 24h später kommen. Na danke....


    Es ist eine Mietwohnung. Sanierter Altbau. Wir haben nichts geändert. Der FI löste nicht aus. Das fand der Rettungsdienst auch unlustig. Weil der Stromschlag echt heftig war.

    Ich rufe nachher den Hausmeister an. Mal sehen was der sagt. Aber der macht das alles hier selbst und wird nur müde grinsen und mit den Augen rollen. Wir würden dann nen Elektriker holen. Weil sowas darf nicht nochmal passieren.