Beiträge von braten

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    ..kommt drauf an wo du schaust (und ob die Kinder auf dem Sofa Brezeln essen durften…)


    Ich fragte „meine“ Orthopädin ob es am *schluck* Alter läge.. sie meinte, ja! Aber es käme auch häufig schon mit 25/30 vor.. gemacht wird übrigens nix, nachdem im MRT überprüft wurde dass es nix schlimmeres ist.

    Bei mir liegt es an bröseligen Wirbeln in der HWS.. beim schlafen hab ich meistens so ein Kissen zwischen den Oberschenkeln, damit liege ich besser/gerader.


    Edit: Beim radeln fahre ich oft ein Stück freihändig und bewege die Hände, das hilft.

    Hi,


    hat eine von euch Ahnung, wie hoch der Unterschied zwischen dem Gehalt einer Diplom-Sozialpädagogin und einer Berufsschullehrerin ist? Jeweils Berufsanfängerin.. Ich frage (tatsächlich) für eine Freundin - sie überlegt sich jetzt noch ein Studium dranzuhängen, nachdem sie vor Jahren ihr Diplom gemacht hat (aber eben noch keine Berufserfahrung). Was muss man bedenken, wenn man von dem höheren Gehalt als Beamtin ausgeht? Private KV etc.


    Wäre sehr froh über Einschätzungen...

    Ja, hier.. gestern die erste Tour der Saison - kam wie ein Wildschwein nach Hause und es war so toll! Ich wollte dir eigentlich schon in deinem Kaffee-Thread schreiben, aber hier passt es ja viel besser: vielleicht gibt es bei euch auch mal so Technik-Kurse? Ich hatte einen schnupperkurs mit einem geliehenen bike, das war nur ein Nachmittag. Ende Juli ist (hoffentlich) der Wochenendkurs im Pfälzer Wald, das wird spannend. Bei uns macht das (und auch die Touren unter der Woche) der deutsche Alpenverein, keinen Plan ob es bei euch auch so was gibt?


    Ich liebe schon den Sound der Reifen auf Asphalt, und fahren im Wald ist so schön und erzeugt eine Menge Adrenalin!


    Ich fahr damit auch oft zur Arbeit und zum zwischendurch-Spaß mal eine Treppe runter oder so 😅


    Als Geschenk Idee, keine Ahnung ob er auf sowas steht: es gibt so Shirts, zb „is my bike ok“ (auf dem Kopf stehend) oder „der Motor bin ich“ etc.

    Ich kenne das Problem auch, hier waren es u.a. mal Massen (also ca. 10) ärmellose Bodys auf einen Schlag. Wenn es aber so warm ist dass man einen solchen anziehen könnte, hab ich lieber was dünnes langärmliges als Sonnenschutz angezogen und nix drunter - heißt also die Bodys lagen unbenutzt herum. Ein anderes Mal bekam unser 3. Kind einen Stapel Kleider, die aber allesamt so groß waren dass er sie 3 Jahre später hätte anziehen können. Und beim 3. Kind hat man ja üblicherweise schon einen Grundstock, da fehlen ja eher mal so bestimmte Sachen. Was ich damit sagen will: solche Geschenke sind manchmal einfach nicht "liebevoll ausgesucht" oder sonstwie, sondern einfach nur gedankenlos und im Konsumrausch gekauft. Und ja, man kann das dann einlagern, weitergeben oder wegschmeissen - aber das ist ja auch doof. Inzwischen kommt von der Seite der Familie nur noch eine Überweisung, das finde ich auch nicht so super aber naja.. Zwischendurch hatten wir es mit konkreten Wünschen versucht, z.B. "irgendwas von Playmobil Ritter, da hat er noch gar nix (so gesagt, damit auch der Preisrahmen frei zu gestalten ist. Was kam: eine Ritterburg vom Billigheimer, in die keine Playmobil-Ritter reinpassten, dazu so Plastik-Ritterfiguren die man nicht bewegen kann, dazu für das andere Kind ein Bauernhof vom gleichen Laden, von der anderen Oma ein Vorschüler-Sachbuch über Bären (für ein damals 1-jähriges))

    Vielleicht mal klein anfangen..? Ich hab das hier jetzt so gestartet: bei uns muss jede*r an einem Tag einen machbaren Vorschlag machen was es geben kann (also was wir so üblicherweise wochentags kochen). Mein großes kind und der Mann können auch kochen, die anderen lernen es so nach und nach. Manchmal kochen wir auch mehr und die Herrschaften müssen es sich mittags aufwärmen etc.

    ..knapp 15-jähriger, nicht Gemüse-liebender erzählt wie Rezo und crispy rob (?) kochen und meint „die haben sowas gemacht mit diesem Gemüse, wie heißt das nochmal - das was man als Penis-Emoji nimmt!!“

    Falynn würdest du auch einer 41-jährigen reallife-Obdach gewähren, die dringend ein paar Sachen im online-studying abliefern müsste und zuhause weder Schreibtisch noch Ruhe hat und lediglich ein beheiztes Plätzchen und ggf. WLAN bräuchte?