Beiträge von Aomame

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Die Zuckerschote hatte vor ein paar Wochen auch einen sehr unerwarteten und heftigen Pseudokruppanfall, mit sieben. Sie hatte die als Baby zwar schon auch, aber seit Jahren nicht mehr.


    Beim Googlen hab ich gelesen, dass Pseudokrupphusten ein recht häufiges Symptom von Omikron bei Kindern ist. (Zum Beispiel hier: https://www.lungenaerzte-im-ne…ie%20Klinik%20zu%20fahren.) Vielleicht hat deine Tochter Corona? Bei uns wurde nicht getestet (hatte das Gefühl, der Kinderarzt hatte keine Lust auf das Chaos einer Corona-Diagnose, wenn es bei Kindern meist nicht über eine Erkältung hinausgeht), der Schnelltest blieb negativ. Ich fand es aber trotzdem eine schlüssige Erklärung. Bei uns blieb es übrigens bei dem einen Anfall.

    Das freut mich. So eine Fehleinschätzung ist brutal und untergräbt bestimmt erstmal das Vertrauen in medizinische Kompetenz...


    Danke!

    Oh nein, das klingt ja furchtbar. Gut, dass das letztlich noch richtig diagnostiziert werden könnte, ich hoffe, es ist alles gut gegangen?


    Ich gehe hier aber schon von Pseudokrupp aus, die Infektgeschichte jetzt passt perfekt, und sie war als Baby/Kleinkind schon immer sehr anfällig. Danke trotzdem für die Warnung, ich behalte es auf jeden Fall im Hinterkopf.

    Wir haben jetzt Saft bekommen. Ich habe erst daheim festgestellt, dass die Dosierung kleinschrittig nach Körpergewicht geht, und wir haben gar keine Waage #hmpf Ob ich mich einfach an Gewichtstabellen orientiere? Sie ist etwas groß und einigermaßen stämmig für ihr Alter, das hieße ja, ich würde in der Tendenz eher unter- als überdosieren. Am liebsten wäre mir natürlich, wir bräuchten es gar nicht.


    Komischerweise hat er gar nicht nach Corona gefragt. Vielleicht die Strategie, Covid einfach allgemein wie irgendeinen Erkältungsinfekt zu behandeln?

    Aomame , wie geht’s deiner Tochter jetzt?

    Meine Große hatte auch Last mit Pseudokrupp, das war immer so furchtbar!

    Das ist lieb, dass du fragst. Sie rasselt und hustet noch und kann kaum sprechen. Ich geh gleich mal mit ihr zum Arzt, ich hätte gerne was an der Hand für die nächste Nacht.


    Ich hoffe, ihr kommt alle halbwegs gut durch den Tag!

    Die fast Achtjährige hat nach vier Tagen fiebriger Erkältung einen Pseudokruppanfall vom Feinsten hingelegt... Der letzte ist sicher schon vier oder fünf Jahre her, ich dachte eigentlich, wir wären damit durch. Habe aber grade gelesen, dass Omikron gerne mit schwerem Pseudokrupp einhergeht. #hmpf Vielleicht kriegen wir ja beim Kinderarzt einen PCR-Test, alle Schnelltests sind bislang negativ, dabei haben wir hier vier Familienmitglieder mit unterschiedlichen Erkältungssymptomen und drei verschiedene Testarten.


    Jetzt liegt sie röchelnd neben mir bei weit offenem Fenster und ich trau mich nicht so recht zu schlafen. Mein Wecker klingelt auch um sechs.


    Ich hoffe, ihr schlaft inzwischen alle gut!

    Mir fällt noch ein: scrintal soll gute Ergebnisse liefern, was die Transkription angeht. Ich glaube, es ist sogar umsonst, man 'zahlt' aber mit seinen Daten, damit sie ihren Algorithmus füttern können. Das ist datenschutztechnisch recht heikel gerade bei Interviews.

    F4 bietet auch automatisierte Transkription an. Je danach, wie genau das Transkript sein soll (wie Rafiki sagte) und wie gut die Audioqualität ist, kann das eine Arbeitserleichterung sein oder auch nicht so sehr. Am genauen nochmal-Drübergehen kommt man aber nicht vorbei.

    So oder so würde ich auch f4 empfehlen, das ist sehr intuitiv bedienbar und mit f4 Analyse hat man dann gleich noch ein schlankes Kodiertool dabei, wenn man mit Codes arbeiten will. Für eine BA- Arbeit v.a. allem scheinbar ohne wesentliche Vorerfahrung fände ich maxqda deutlich überproportioniert.

    Die Zuckerschote zieht ein neues Kleid an und ist hingerissen. "Ich bin wunderschön! Wie Schneewittchen! Rot, und weiß... hm, und was ist schwarz?" Schaut suchend an sich hinunter. "Ich weiß, meine Warze!"


    (Ob der Spiegel der Stiefmutter in dem Fall zum gleichen Schluss gekommen wäre? Vielleicht beschließt sie damit einen neuen Trend.)

    ... wenn du nachts um zehn eine halbe Stunde damit verbringst, eine tiefverzweifelte und in Tränen aufgelöste Person zu trösten, die es nicht aushält, dass der seit zwei Jahren kaputte und aussortierte Esszimmerstuhl auf den Sperrmüll der Nachbarn gestellt wurde und vermutlich in Folge zerkleinert und eventuell verbrannt werden wird.

    Die Erbse zeigt der Zuckerschote, wie man Esel schreibt. Die Schote malt die Buchstaben mit großer Mühe ab und zeigt sie mir stolz. Dann sagt sie: "jetzt weiß ich, welche Buchstaben man für Esel braucht! -- ich schreib es mir schnell mal auf, damit ich es nicht vergesse."