Beiträge von wildfang

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Ich bin gerade total fassungslos - habe grad gelesen, dass ab Januar in unserem Landkreis die Busnutzung nicht mehr im 49€-Ticket mit drin ist. Grund ist, dass der Landkreis sich weigert, die 40000€ dazuzuschießen, die es dafür bräuchte:


    Kreistag in Stendal lehnt Zuschuss ab: Deutschlandticket in Bussen nicht mehr gültig | MDR.DE
    Der Kreistag in Stendal hat per Beschluss die Gültigkeit des Deutschlandtickets gekippt. Wer in Stendal Bus fahren will, muss dafür ab 2024 trotz…
    www.mdr.de


    Ich bin so, so, so sauer, wütend und fühle mich so ohnmächtig. Wir haben alle ein 49€-Ticket. Für die Kinder kostet es nur 6€ mehr als das Monatsabo für den Bus. Seit wir das Ticket haben, ist alles sooo viel flexibler, sie können auch mal den Zug nehmen, ich kann auch mal den Bus nehmen, wenn das Wetter zu schlimm ist. Ohne den Bus mit dabei zu haben, macht das Ticket für uns hier auf dem Dorf überhaupt keinen Sinn. Die zusätzlichen Zugkosten, wenn die Kinder nur noch ein Busticket haben, können wir uns aber nicht leisten. Wenn ich Pech habe, können wir jetzt so kurzfristig auch unser Abo bei der HAVAG zum kommenden Monat gar nicht mehr fristgerecht kündigen und zahlen dann einen Monat drauf. Ich weiß echt nicht, wohin mit mir #haare #sauer #sauer #sauer


    Würde mich nicht wundern, wenn da jetzt immer mehr Landkreise nachziehen und damit immer weniger Menschen dieses Ticket nutzen und irgendwann wird das Ganze einfach wieder abgeschafft. So ist das nunmal in Deutschland. Es ist echt nur noch zum #kreischen

    Positivbeispiel, kennt ihr schon die Märchenbücher von Fairytales Retold:


    Fairy Tales Retold
    Fairy Tales Retold takes classic fairy tales and retells them for a modern world. Our children's books try to take traditional tales and reimagine them with…
    fairytales-retold.com


    Die sind wunderschön gezeichnet und die Geschichten sind inklusiver und gendergerechter und einfach allgemein menschlicher gemacht. Auf der Website kann man nachlesen, was verändert wurde. Wir haben das Schneewittchenbuch und da kümmert sich der Vater liebevoll um sein Baby, der Prinz, der Schneewittchen wieder aufweckt, wird einfach nur ein guter Freund, mit dem sie dann auf Reisen geht und es gibt auch keine Rache an der Stiefmutter. Ach ja, und der Spiegel wird auch nicht nach der Schönsten im ganzen Land gefragt, sondern der Mutigsten.

    Und statt für die Zwerginnen, die aus allen möglichen Erdteilen kommen, zu putzen und zu kochen, bringt Scheewittchen ihnen Lesen, Schreiben und Zeichnen bei.


    Schneewittchen gibts auch als Hörspiel bei Spotify:

    Schneewittchen und die sieben Zwerge [Fairy Tales Retold (ungekürzt)]
    Stephan Kalinski · audiobook · 2019 · 7 Songs.
    open.spotify.com


    Das einzige, was mir jetzt auffällt, was nicht so cool ist, ist, dass von "schwarzer Magie" gesprochen wird.

    http://www.geschicktgendern.de schlägt als neutrale Alternative zu Kollegen "Kollegschaft; Kollegium; Teammitglieder; Team" vor.

    Sachsen-Anhalt hat sich kürzlich dahingehend auch schon unrühmlich hervorgetan:


    Lob und Kritik für Verbot von Gendern mit Sonderzeichen an Schulen in Sachsen-Anhalt | MDR.DE
    Selbst in der Landesregierung gehen die Meinungen auseinander.
    www.mdr.de


    Es ist ja nicht so, dass wir einen absolut krassen Lehrer*innenmangel haben und die Qualität des Unterrichts total am A*** ist. Man muss halt Prioritäten setzen und junge Menschen mit sinnlosen Verboten drangsalieren. Ob die zukünftige Wähler*innenschaft das so toll finden wird?

    Ich bin dann ungefähr 3000 Jahre alt.

    Er meinte damit nicht, dass ich alt bin (so im Sinne du muss ungefähr Hundert/Tausend/Million Jahre alt sein).

    Sondern hat schlicht versucht, 2023-86 auszurechnen. Und da er aber dann doch kein Bock hatte, es genau auszurechnen, gab er sich damit zufrieden, dass mein Alter grösser als 1000, aber kleiner als 2000 ist.

    Und mit dieser Metode bist du (da bin ich mir ziemlich sicher :D ) genauso alt wie ich, nämlich etwas zwischen 1000 und 2000 Jahre alt #ja

    Ich kann mir das so gut bildhaft vorstellen, diese kleine Gedankenpause, und kann den Gedankengang so gut nachfühlen, finds absolut herrlich.

    Wunderbar, mir wäre es wie dir gegangen :D

    Generell habe ich ein Problem mit wie auch immer gearteten „körperlichen“ Ritualen, die selbstverständlich ausgeübt werden. Ich mag körperliche Nähe von Fremden nicht und gebe, wenn es sich auch nur irgendwie ermöglichen lässt, auch niemandem die Hand. Umarmungen oder gar Küssen verwehre ich mich ebenfalls durch Wegdrehen und Abstand. Wer mich kennt, weiß, dass ich das nicht möchte, wer mich ärgern will, umarmt und herzt mich. Ich finde es absolut gerechtfertigt diese Formen der Körperlichkeit auch medial kritisch zu betrachten und darauf aufmerksam zu machen, dass sie ohne Zustimmung des Gegenüber eben einfach zu unterbleiben haben.

    Finde das gut, was du schreibst. Persönlich hab ich z.B. gegen Händeschütteln nicht unbedingt was, aber solche Küsschen find ich unschön. Bei einer befreundeten Familie traf ich zwei, drei Mal einen Mann aus der Slowakei, der alle Frauen immer mit Handkuss begrüßte. Noch dazu hatte er einen sehr dominanten Schnauzbart. das war so furchtbar, den plötzlich an der Hand zu spüren, aber es ging jedesmal so schnell, dass frau sich nicht wehren konnte und es gab da keinerlei Bewusstsein bei ihm, dass frau das ablehnen könnte - er begriff sich offenbar als besonders höflich und ehrerbietig gegenüber "dem anderen Geschlecht", war auch sehr höflich. Ich hab mich jedesmal geärgert und auch geekelt und wusste trotzdem nicht, wie ich das hätte sagen können (und bis zum nächsten Treffen beim Kindergeburtstag ein Jahr später hatte ich schon vergessen, dass er derjenige war, welcher.., und schwupps war es wieder passiert).

    "Abschied von der kleinen Raupe": Forumsempfehlung und einfach wunderschön gemacht #herz

    Das haben wir im Alter zwischen 3 und 6/7 Jahren circa auch öfters gelesen. Die Raupe stirbt zwar nicht wirklich, da sie sich ja in einen Schmetterling verwandelt (das kann zumindest zu verwirrtem Nachfragen kommen, denn im Buch heißt es trotzdem "gestorben"), aber die Vorstellung, dass man dann in einen anderen Zustand übergeht und den alten Körper hinter sich lässt, finde ich schön beschrieben. Die Bilder sind auch superschön.

    Ich habe dem Kind aber schon oft von meinem Telefonbuch-dicken, 2-farbigen Laptop erzählt, den ich als Teen hatte oder von der Zeit als Internet noch nach Minuten bezahlt werden musste. ^^

    Wobei die Info "telefonbuchdick" vermutlich auch nicht besonders aussagekräftig ist für Menschen unter 30, oder :D

    Sakuko, kommt mir bekannt vor.


    Große Augen, dass meine (aufs Handy vom Sohn gepackte) Drei Fragezeichen-MP3s ursprünglich mal Kassetten waren. "Die gibt es schon SO lange, dass es die auch schon auf Kassette gab?" Ja. In der Steinzeit, als Mama klein war... ^^

    Ha, bei uns in der Stadtbibliothek kann man sogar noch Kassetten ausleihen :D Aber ich glaube außer uns macht das niemand mehr :P

    Mein Vater soll auch sehr picky gewesen sein, ähnlich wie seine Schwester. Er starb aber jung und ich kann mich nicht persönlich daran erinnern, außer das er nur Nutellabrot zum Frühstück aß. :D Also sehr ähnlich meiner Tochter, die ja auch nur Nutella zum Frühstück akzeptiert.

    ;)

    Das scheint ja so weit verbreitet zu sein, dass man sich schon fragen muss, was picky eater eigentlich gefrühstückt haben, als es noch kein Nutella und Toastbrot gab :D

    Es tut mir sehr leid, dass du solche Erfahrungen machen musstest, das klingt wirklich richtig schlimm. Hattest du hinterher Ansprechpersonen, mit denen du das Gelebte verarbeiten konntest? Heutzutage gibt es ja z.B. Out of Action, die Menschen genau dabei helfen. Die waren auch für mich sehr hilfreich, nachdem ein Cop mir den Arm gebrochen hatte.


    (Nur der Vollständigkeit halber: Demos werden nicht "bewilligt", nur beauflagt, da Demos grundsätzlich erstmal durchgeführt werden dürfen. Nur in welchem Rahmen bzw mit welchen Auflagen wird dann ggfs. mit der Polizei abgesprochen. )

    Hab grad dieses kurze Monitor-Video über Garzweiler 2 von 1994 entdeckt. Das Dorf Borschemich ist längst dem Erdboden gleichgemacht. So wie etliche weitere Dörfer. Dieser Wahnsinn muss endlich ein Ende haben.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Was die Springerpresse schreibt ist mir latte. Und was du über mich denkst ebenfalls

    Ok ich hatte auch gar nicht vor, irgendwas über dich zu schreiben oder zu sagen oder zu denken, aber auf dem Niveau und so völlig aus dem Nichts mich so aggressiv anzupampen, das muss ich mir eh nicht geben...

    Ich vermute, dass solche Maßnahmen eher nur gegen Randalierer eingesetzt wurden, die Fahrzeuge demoliert haben oder so.

    Das stimmt nicht. Es gibt etliche Videos im Netz, in denen sehr genau zu sehen ist, wie Cops völlig wahllos mit Schlagstock um sich hauen, gezielt in menschenmassen reinrennen und losprügeln und pfeffern etc.

    Ich finde auch deine vorherige Wortwahl "randalierende Chaoten" oder sowas als gelinde gesagt schwierig - erinnert eher an Springerpresse, sorry. #weissnicht

    Wir sind auch wohlbehalten zurückgekommen und waren in dem Block, der direkt Richtung Lützerath gegangen ist, genau richtig. Mehr werd ich hier lieber nicht schreiben, weil ich wenig Lust auf ne große Diskussion habe. Naja, meine Meinung zur Polizei ist hier im Forum ja schon bekannt...