Beiträge von Annapurna

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org

    Ich habe für Präsenzunterricht der ganzen Klasse gestimmt, kann mir aber auch geteilte Klassen gut vorstellen.

    Meine Tochter geht in die 9.Klasse und ihr Gymnasium hat ein gutes Krisenmanagement. Es kommen mehrmals wöchtentlich Emails zum Stand des Stufenplans und aktuellen Fallzahlen und die entsprechende Umsetzung. Der Klassenlehrer ist auch super. Und auch der digitale Unterricht im Lockdown hat gut geklappt und er ist immer engagiert Lösungen zu finden, z.B wenn bei jemanden der Zugang zur Lernplattform nicht klappte.

    Bei geteilten Klassen, ab Stufe rot würde so aussehen. Gruppe A hat in einer Woche 1.-4.Stunde, Gruppe B 5.-8.Stunde. in der nächsten Woche ist Gruppe A dann 5.-8.Stunde dran. Wenn die SuS zu Hause sind haben sie Lernaufgaben über die Schulcloud

    Bei geteiltem Untericht sehe ich einen erheblichen Mehraufwand für die LuL. Manche können das gut managen, aber gerade wenn die SuS weniger gute Voraussetzungen haben, erfordert das digitale Lernen so viele Ressourcen neben der Unterrsichtsvermittlung.

    Wichtig wäre mehr Personal, z.B Studenten könnten die Eingaben in der Lernplattform unterstützen oder bei Bedarf Unterlagen zu SuS bringen etc.

    Für die Zulassung zur gymnasiale Oberstufe benötigt sie eine 2. Fremdsprache. Wenn sie erst in der. 9. damit beginnt, muss sie diese bis Klasse 12 machen. Schau mal unter www. Schulgesetz-Berlin.de

    Das Niveau an einer ISS ist aber ganz anders als am Gymnasium. Und viele ISS starten erst in Klasse 9 mit der 2.Fremdsprache.

    Was sagt denn deine Tochter, woran es liegt? Versteht sie die Aufgaben in den Büchern oder das was die Lehrerin sagt? Hier Berliner Gymnasium Klasse 8 findet der Unterricht komplett auf Englisch statt.

    Wie kommt sie in der 2. Fremdsprache mit?

    In der Grundschule gibt es teilweise grottigen Englischunterricht. Mein Kind hat es gehasst in der 3./4.gefühlt nur,die Farben und Monate zu singen. Ab der 5.Klasse haben sie dank Lehrerwechsel viel Dialoge und verstehendes Lesen gemacht, also nicht mehr nur Babytexte.

    Wenn man diese Voraussetzungen nicht hat und nur Basisvokabeln hat, wird man da schnell am Gym abgehängt und verständlicherweise frustrierter.


    Ich glaube aber, dass man das durch gute Nachhilfe aufholen kann. Hattest du nicht mal was von LRS erwähnt ? Dann würde ich eher in Richtung Lerntherapie schauen.


    Zum ersten Üben empfehle ich die AppDuolingo. Das könntet ihr zusammen täglich 5Minuten machen.

    Englisch schauen hat meine Tochter mit Startrek begonnen, da sind die Dialoge sehr einfach strukturiert. Oder Sitcoms wie Modern Family. Erst deutsche Untertitel, dann englische. Es soll ja noch Spaß machen.


    Ein Sprachintensivkurs für die Winterferien in Berlin fände ich auch sinnvoll.


    Das würde ich unabhängig davon, ob ein Schulwechsel ansteht angehen.

    Mein herzliches Beileid erstmal. Ich würde bei easyjet schauen, die sind meistens am günstigsten.

    Falls du mit der Bahn weiterfährst, ist das z.B. in Zürich echt einfach, weil du nur ein paar Stockwerke runter musst.

    An den Fahrscheinautomaten sind Leute, die helfen einem, dass beste Ticket zu buchen. Ausserdem empfehle ich unbedingt, die App der Schweizer Bahn runter zu laden. Damit sind die Zugfahrten mindestens halb so billig. Die Mitarbeiter helfen notfalls auch mit der App.

    Generell ist der öffentliche Verkehr sehr gut geregelt und alle sehr hilfsbereit.

    Ich arbeite mit SuS in Oberschulen. Die haben teilweise viel mehr unentschuldigte Fehltage, allerdings aus anderen Gründen. Die stehen dann eben auf dem Zeugnis. Bei mehren Fehltagen wird dann auch mal eine Schulversäumnisanzeige gemacht. Aber das ist so aufwendig und zieht ausser Elterngesprächen auch nicht viel nach sich. Das würde eine Lehrkraft wahrscheinlich nicht machen, wenn sie nicht muss. Bei nur einem Tag und nicht in einer Abschlussklasse würde ich den Fehltag hinnehmen.

    Ich habe einen Rucksack von Deuter mit Laptopfach, weil ich oft Laptop und Ordner transportieren muss. Ich bin so glücklich über die Anschaffung, denn er ist geräumig und hat guten Tragekomfort.

    Also 2 dicke Ordner passen rein.

    Fürs Fahrrad empfehle ich einen hohen Fahrradkorb. Mit Kabelbindern kann man so einen Korb sehr gut stabilisieren, damit er wirklich fest ist.

    Hier ist auch morgen Sportfest. Der 800m Lauf ist abgesagt und es geht nur bis 13 Uhr statt 15 Uhr. Ich habe meinem Kind ne Blumenspritze gekauft. Solche hatten sie auch heute schon im Klassenraum. Ausserdem gebe ich ihr ein Lungi( dünnes Tuch) mit, dass sie nass machen und sich darin einwickeln kann. Ich vertraue aber auch auf die Klassenlehrerin, dass sie versuchen wird, die Kinder zu schonen.