Beiträge von lara

    Wie schön! Nimmst du Hormone?

    Ich hatte massig Zysten, als ich die Pille nahm. Irgendwann setzte ich sie ab und die Brust wurde wieder normal.

    Gute, Besserung!

    Vukodlacri : Ich habe es mal sehr vorsichtig probiert, sie ging aber nicht drauf ein und dann war es mir zu peinlich, es noch deutlicher zu sagen.

    Ich kann mir auch gut vorstellen, dass es so ist, wie zB tulan sagte: Andere nehmen es halt nicht so als unangenehm wahr. Was ist da der Massstab? Ich würde mir nie Anlässen, meine Empfindlichkeiten als Grundmassstab zu sehen.

    Es ist vermutlich auch stark kulturell bedingt, welche Gerüche störend empfunden werden und welche nicht.

    Körpergeruch, wenn zB frisch geschwitzt würde, stört mich viel weniger. Da kommt es dann auf die einzelne Person an. Stimmt die Person für mich generell, nehme ich sogar ältere Schweißergerüche nicht übel.

    Liebe Elena, danke Dir vielmals für den Blog-Hinweis!

    Den kenne ich noch nicht und schau ihn mir gleich mal an!


    Liebe Talpa, Nüsse gehen manchmal, Gummis geht gut!


    Danke an Euch alle für Eure vielfältige Unterstützung!

    Ja, wir sind auch derzeit nicht vegan unterwegs, aber halt wo es geht. Mit diversen anderen Diagnosen, die von einer entzündungshemmenden Ernährung profitieren, ist das ratsam und wir haben damit früher gute Ergebnisse erzielt. Im Moment sind wir davon aber weit entfernt. Und fur alle, die sich Sorgen machen, wir kontrollieren regelmäßig VitB12 und Co und substituieren bei Bedarf.

    Danke! Da wir wg anderer Baustellen kaum tierische Produkte geben wollen, ist die Auswahl für uns deutlich eingeschränkter. Und zuviel Zucker ist auch nicht gut..

    Wir haben jetzt die ersten zwei Wochen glutenfrei überstanden, ich hoffe, mit wenig Fehlern..

    Wie macht Ihr das unterwegs, im Urlaub,oder wenn Eure Zöliakie-Kinder woanders übernachten? Was packt Ihr ein?

    Wir haben zwei neue Schneidebretter angeschafft, die kommen jetzt immer mit. Ebenso der GF Toaster. Separate Butter war im Ferienhaus kein Problem, aber wie macht man das bei Freundesübernachtungen? Vielleicht ein eigenes verschraubbares Butterfass einpacken? Vielleicht noch Toastbags? Man will ja nicht immer den Toaster rumschleppen. Führlöffel?

    Nehmt Ihr Vorräte mit?

    Wir waren überrascht, wie wenig glutenfreie Kekse es in Dänemark gab. Gut, dass ich so viel eingepackt hatte. Und bei den mega leckeren GF Sachen vom Bäcker stellte sich dann leider raus, dass die alle ist GF Weizenstärke gemacht waren..so dass die dann wir essen und unsere Tochter nicht.

    Ich finde ungewaschene Haare riechen oft so stark.

    Ich habe eine Bekannte, die warum auch immer ihre tollen Haare oft offenbar länger nicht wäscht. Und sorry, das rieche ich. Man sieht es auch.

    Sie hingegen ist davon überzeugt, dass nur das Bürsten und Waschen nur mit Wasser reicht. Das ist ja auch ein Trend und bei manchen Leuten scheint das ja zu klappen, aber halt nicht bei jedem..

    Ähnlich geht es mir mit einer Freundin, die ihre stinkigen Wollsachen ewig nur lüftet, weil "Wolle reinigt sich selbst". Die riecht eigentlich immer für mich eher unangenehm nach Hund bzw Schaf und das könnte ich ihr nie sagen, weil sie halt so massiv davon überzeugt ist, dass da nie was riecht..

    Mein Verdacht ist, dass das bei manchen Leuten ähnlich ist, die sich eher selten waschen, weil da "nie was riecht".

    Ich finde nämlich bei einigen Menschen, sie sich mal ruhig öfter waschen oder die Kleidung wechseln sollten..ob im Job, im Nachtleben, oder in der UBahn.

    Ich bin mir aber bewusst, dass ich extrem geruchsempfindlich bin und dass andere Leute das viel weniger stört.

    Ich dusche daher täglich und wasche mich unter Umständen zusätzlich noch mehrfach bei Hitze oder Stress.

    Wir sind in einem Ferienhaus, das eine Fussbodenheizung hat. Diese wird an der Gasheizung eingestellt, aber mit so kleinen Wandreglern individuell pro Raum eingestellt. Diese Regler sind von wavin, haben eine Batterie, oben ist ein kleines Display, wo normalerweise eine Temperatur steht. Darunter ist ein runder Drehknopf, mit dem man die Temperatur einstellen kann.

    Leider ist ein Regler aus, im Bad..so dass dort die Heizung nicht heizt.

    Wisst Ihr, wie man die anmacht? Lange draufdrücken hat nicht funktioniert, Batterie tauschen auch nicht. Beim Versuch haben wir dann noch versehentlich einen anderen mit ausgemacht durch Batterie tauschen..

    Danke im voraus!

    Und wäre bereit, sich mit mir per PN auszutauschen?

    Danke sehr!

    Ein mir nahestehender Mensch ist frisch erkrankt.


    Darüberhinaus habe ich Interesse, von Euch zu erfahren, was Ihr zusätzlich zur Schulmedizin ausprobiert habt, um möglichst lange ohne Schub zu bleiben.

    Flohsamenschalen? Kurkuma? Weihrauch? Mutaflor oder andere Probiotika?

    Ich würde an die Nordseeküste fahren (Deutschland oder Dänemark oder Niederlande) oder nach Südengland- wenn es da regnet, ist es a) trotzdem schön und b) immer wieder unterbrochen durch kurze Sonne.

    Daß es da dauerhaft grau ist, kann zwar passieren, ist aber seltener als zB direkt in Hamburg.

    Hattest Du schon mal Stimmtherapie/Sprechtherapie?

    Ich würde mit dem Räusperproblem mal zu einer guten Logopädin gehen oder jemandem, der zB für Theaterschauspieler etc. Sprecherziehung anbietet.

    Eine sehr tolle Methode, mit der ich für mich gute Erfolge erzielt habe, ist Atem-Tonus-Ton (http://www.atem-tonus-ton.com), vielleicht gibt es da jemanden in Deiner Nähe, der die Ausbildung hat.


    Ich glaube nicht, daß es nur am Reflux liegt- je mehr man sich räuspert, desto stärker werden die Stimmlippen angegriffen- daher verschleimen sie mehr, man räuspert sich mehr..immer so fort.

    Gegen die Säure könntest Du auch mal Leinsamentee probieren.


    Wie klingt Deine Stimme sonst? Ist sie entspannt? Kannst Du unangestrengt laut sprechen oder singen? Quietscht Du? Presst Du? Musst Du scharf Luft holen?

    Das ist eine gute Idee, evtl das glutenhaltige Brot ganz aus der Küche raus..unsere Küche ist klein, da müssen wir uns ggf. gut Gedanken machen, wie wir das umräumen.

    Gibt es neben Zöliakie noch andere mögliche Ursachenfür einen hohen Transglutaminase AK Wert?

    Danke auch Euch für die Tipps. Ich bin gerade einfach sehr unglücklich damit. Für uns ist das ja nicht die erste Autoimmunkrankheit und wir hatten das Rheuma gerade einigermaßen im Griff. Ich hab auch sehr großen Respekt vor der nötigen Küchenhygiene. Bei uns ist es oft krümelig, im Backen bin ich auch nicht gerade die Beste und ich hab das Gefühl, das alles allein stemmen zu müssen.

    Wir haben eine wahrscheinliche Diagnose, nach allem hat die Lütte nun auch noch Zöliakie. Die endgültige Diagnose steht noch nicht, aber es weist im Moment alles darauf hin.

    Wir essen jetzt weiter wie bisher. Aber ich möchte vorbereitet sein, falls es sich bewahrheitet, damit wir dann weitere Schäden vermeiden können.

    Könnt Ihr mithelfen, wie die ersten Schritte sein werden, wenn wir eine endgültige Diagnose haben?

    Wie habt Ihr Eure Küchen organisiert?

    Ich glaube nicht, dass im Falle des Falles die ganze Familie glutenfrei essen wird. Habt Ihr doppelte Rührgeräte etc.?

    Wie löst man das praktisch? Getrennte Schränke?

    Habt Ihr Links? Tipps für gute glutenfreie Produkte?

    Lieblingsrezepte?

    Wie macht man das im Alltag auf Festen, in der Schule etc?

    Es fühlt sich gerade wie ein Alptraum an, obwohl ich dankbar bin, dass noch schlimmere Diagnosen sich nicht bestätigt haben..

    Speicherstadt anschauen lohnt immer, Kunsthalle ist auch schön, auch das Museum für Kunst und Gewerbe, ich mag auch das Museum für Völkerkunde oder das Museum der Arbeit zusätzlich zu den oben genannten.

    Tanzen, hm, wie alt bist du? Wozu tanzt du denn gern?