Beiträge von troiscouleursbleu

    Hier ist der Schnee auch in Nieselregen übergegangen...


    Meisterschülerin Aber nun könntest du die Kommode immerhin einsortieren, wenn du wolltest ;-) Mein Mann muss am Wochenende noch das Babybay aufbauen. Und alle die Weihnachtssachen in den Keller bringen, die wir am letzten Wochenende übersehen haben ;-)


    Ich war gerade kurz auf der anderen Straßenseite im Supermarkt und mir ging es so wie dir Kaylee - ich hatte das Gefühl, das Kind purzelt unten raus. Dabei war es gestern nachmittag beim Radfahren wieder ok. Hängt wahrscheinlich davon ab, wie das Kind gerade liegt. Morgen früh wollte ich eigentklich mit dem Rad zum Schwimmen fahren - mal sehen, ob es dann wieder besser ist.

    Ich grüß euch aber ganz lieb aus dem Januar! Baby ist noch im Bauch, kommt aber hoffentlich im Januar raus - Anfang Februar haben wir hier schon einen Geburtstag. Und diese ganzen Untersuchungen und CTGs ab ET brauche ich definitiv nicht.

    Knolle Gerade schneit es doch ein wenig, vielleicht lockt ihn das heraus? Und ich kann mich nur wiederholen: Bei mir kamen die Kinder immer dann, wenn plötzlich alles wieder ganz ruhig war. Und der 11.1. ist ein wirklich schönes Datum!


    Ich lag heute Nacht wieder laaange wach, bin dann aber zum Glück irgendwann noch einmal eingeschlafen. Unsere ganzen Kinderbetreuungsoptionen fallen gerade wie ein Kartenhaus in sich zusammen und ich habe über mögliche Alternativen gegrübelt. Außerdem hat mich der Nestbautrieb wieder erfasst. Der Tiefkühler ist jetzt gut gefüllt, ich habe mir eine kleine Geburtsecke eingerichtet und zum Glück auch die Wolldecken wiedergefunden. Außerdem gestern das Hypnobirthing-Buch durchgeblättert und mit dem beruhigenden Gedanken wieder zur Seite gestellt, dass ich definitiv keine Hypnobirthing-Gebärende bin. Das Kind muss sich weder heute noch morgen auf den Weg machen, aber so langsam fühle ich mich zumindest etwas "bereiter".

    luxa-rosenburg Schade. Klingt für mich so, als wäre das passend für dich. Aber irgendwann (also hoffentlich bald!) wird die Geburt dann auch im KH nicht mehr stoppen!


    Knolle Wie gut, dass das Wetter heute so viel besser ist als die Tage zuvor, da macht ein Spaziergang wirklich Sinn. Daumen sind auch die gedrückt!


    Kaylee Das klingt nach Senkwehen. Kannst du spüren, wie dein Kind jetzt liegt?


    Ich habe eine Stunde geschlafen, jetzt geht es mir etwas besser. Mal sehen, wie es gleich mit dem Radfahren klappt.

    Kaylee Das klingt doch gut! Ich werde mich nach dem Mittagessen hinlegen, fühle mich fürchterlich zerschlagen. Und das Baby scheint meine Planungen nicht weitreichend genug zu finden. Es scheint irgendwie tiefer gerutscht zu sein und hat mir das Radfahren zur Qual gemacht. Heute nachmittag muss ich noch einmal, aber ob ich es Montag ommer noch schaffe, mag ich nicht garantieren. Außerdem stinkt die ganze Wohnung nach Wochenbettsuppe. Und ich finde die Babydecken nicht wieder. Blöder Tag heute.


    Wie geht es euch anderen?

    Kaylee Auich schon früh wach? Bei mir war die Nacht mal wieder um kurz nach drei vorbei. Dafür ist jetzt die Wochenbettsuppe fertig und gleich geht es noch zu einem letzten Kita-Termin. Eigentlich stünde heute auch Schwimmen auf dem Programm, aber das lasse ich zu Gunsten eines Mittagsschlafs ausfallen. Und für kommende Woche habe ich mit meinem Mann verabredet, dass ich die Kinder nur noch von Montag bis Mittwoch bringe und die Abholung anderweitig organisieren. Das fühlt sich so ganz stimmig an.

    Kaylee Übungen bringen bestimmt noch etwas, selbst unter der Geburt kann man schließlich noch durch bestimmte Stellungen die Position des Babys optimieren.


    Knolle Das ist bestimmt die Ruhe vor dem Sturm. Genauso ging es mir auch bei meiner letzten Geburt. tagelang ein Fehlalarm nach dem anderen, ständig das Gefühl, dass es JETZT losgeht und dann war es doch wieder nicht so. Und am Ende eines völlig entspannten Tages ging dann danz plötzlich die Geburt los und drei Stunden später war der Kleine da. Also ruh dich heute auf jedem Fall noch gut aus; wer weiß, was der Tag noch so alles bringt!


    Statt Schnee gibt es hier übrigens schon wieder nur Regen. Einerseits echt deprimieren, andererseits kann ich Schnee nun wirklich gar nicht gebrauchen. Ich komme schon so nur noch mit Ach und Krach von A nach B. Manchmal denke ich, dass ich wahrscheinlich zu leidensfähig bin, schließlich könnte ich auch einfach meinen Mann machen lassen. Aber ich habe ihm schon angekündigt, dass er sich am Wochenende die Kinder schnappen und irgendwen besuchen soll. Ich brauche dringend etwas Ruhe.

    Habe gerade noch einmal gemessen: 99 cm. Da fehlt noch 1 cm bis zur Geburt ;-)


    Knolle Das hätte mir auch gut passieren können. Meinen gestrigen Massage-Termin habe ich nur durch einen Zufall nicht vergessen.


    Meisterschülerin So ein Mist, aber du klingst bewundernswert entspannt. Mich hat das Abholen wieder total gestresst. Strömender Regen, dem weder meine Regenhose noch meine Jacke gewachsen waren. Kind 2 müsste umgezogen, Kind 3 gewickelt werden und beim Rausgehen sind sie mir dann noch im Kita-Garten weggelaufen. Auf der Strecke müsste ich dann noch einen riesigen Weihnachtsbaum aus dem Weg räumen und insgesamt gebraucht habe ich auch anderthalb Stunden. Und auf dem Rad hatte ich ständig Druck nach unten (dabei hängt das Kind noch direkt unter den Rippen). Fühlte sich alles nicht so richtig gut an.


    Kaylee Wahnsinn, dass das Kind noch so viel Platz zum Drehen hat. Hoffentlich orientiert es sich bald wieder richtig! Schau mal nach spinning babies, vielleicht findest du da noch ein paar hilfreiche Übungen.

    Ich brauche zu lange zum Schreiben ;-)


    luxa-rosenburg Deinen Geburtszeitplan fände ich auch grandios, aber die meisten Geburten gehen wohl leider los, wenn es dunkel ist. War bei mir auch so: Zweimal nachts, einmal abends. Die Vorstellung, abends plötzlich noch eine Geburt "hinlegen" zu müssen, fand ich erst so gar nicht gut, aber zum Glück sorgt der Körper sehr gut dafür, dass man dann plötzlich doch wieder hellwach ist und ausreichend Kraftreserven hat. Nun ja, meine Hauptsorge diesmal ist auch eher, dass wir die Kinder irgendwie "untergebracht" kriegen. In der Hinsicht wäre eine nächtliche Geburt gar nicht so schlecht, da sich das Problem dann nicht stellt.


    Knolle Dass mit dem Kuchen würde ich diesmal auch gerne machen. Ein Rezept habe ich schon rausgesucht, aber wahrscheinlich sollte ich vorher auch schon die Zutaten halbwegs vorbereitet haben. Unter Wehen werde ich bstimmmt keine Lust haben, noch die Getreidemühle anzuschmeißen. Für den Termin heute drücke ich dir die Daumen!


    Das Fahrrad kann erst Montag repariert werden, ist bis dahin aber zum Glück benutzbar. Jetzt darf es nur nicht zu sehr schneien. Ist schon jetzt gefährlich genug auf den Straßen: Gerade ist mir ein Tannenbaum zwischen die Räder geweht worden. Zum Glück hatte ich die Gefahr schon kommen sehene und rechtzeitig abgebremst.


    Ratte82 So ging es mir mit dem vierten Kind. ich wollte immer "drei oder vier" Kinder und nach Kind 3 fühlte ich ziemlich schnell, dass das noch Platz für eine Nr. 4 ist. Ein füntes Kind war nie vorgesehen. Keine Ahnung, wie es wäre, wenn ich mit dem Kinderkriegen früher angefangen hätte und jetzt noch nicht so alt wäre. Aber unter den gegebenen Umständen fühlt es sich rund an.

    Knolle Ab morgen soll es hier schneien, das ist doch perfekt für eine Geburt! Und der 9.1.19 ist doch auch ein tolles Datum. Das gilt natürlich auch für luxa-rosenburg , wobei ihr wahrscheinlich längst Schnee habt?


    Kaylee Bei Kind 1 hatte ich ganz klassische Binde- und Mullwindeln mit Wollüberhosen. Die halten auch nachts supergut dicht, machen aber gerade bei den ganz kleinen ein riesiges Windelpaket und behindern auch ein wenig in der Bewegungsfreiheit. Ich hatte dann ab dem Krabbelalter noch einige AIOs dazu gekauft, bin mit denen aber nie richtig warm geworden. Sie sind zwar super einfach in der Handhabung, waren bei uns aber nie so richtig dicht und mussten ständig gewechselt werden (egal welche Marke). Bei Kind 2 habe ich dann PUL-Überhosen (von Milovia) und Prefolds (am liebsten die ganz einfachen aus Baumwolle) entdeckt. Einfach in der Handhabung, nicht zu teuer, gut zu waschen. Leider hatte Kind 2 zu empfindliche Haut, so dass ich irgendwann auf Wegwerfwindeln umsteigen musste. Bei Kind 3 habe ich dann auch wieder dieses System genutzt und nur für nachts die Wollüberhosen-Variante.


    Bücken und Aufheben ist hier übrigens gar kein Problem. Aber abends merke ich schon, wie die Summe aller "Kinderdienste" ihren Tribut fordert.


    Ratte82 Tja, so richtig geburtsbereit ist man wohl nie. Aber für mich ist das ein wenig so wie früher vopr wichtigen Prüfungen: Ich fühle mich wohler, wenn ich mich bestmöglich vorbereitet habe. Dann konnte ich ruhig in die Prüfung gehen bzw. jetzt in die Geburt - ganz egal, wie es dann im Endeffekt konkret läuft. Mein Ziel ist es, zwar mit Respekt, aber auch mit Freude in die Geburt zu gehen. Und Neugier ist sowieso jede Menge vorhanden. Deswegen habe ich mir jetzt "verordnet", die Geburt an die allererste Stelle meiner Proritätenliste zu setzen. Viel ist nicht mehr zu tun, aber da liegt noch ein kleiner Stapel Bücher, der durchgeblättert werden will. "Eigentlich" hätte ich für den Geburtstag des Großen noch einige Nähprojekte, aber die müssen jetzt warten. Er wird auch glücklich sein, wenn er in diesem Jahr "nur" sein Lego bekommt.


    Ansonsten bin ich gerade ganz zuversichtlich, dass ich anschließend gut mit dem Lebensabschnitt Familiengründung abschließen kann. Zumindest habe ich jetzt zum ersten Mal das Gefühl, dass sich unsere Familie mit dem neuen Familienmitglied tatsächlich "komplett" anfühlen könnte.

    Iverna Vielen Dank!


    Meisterschülerin Wie passend. Mich und das Kind hat die Massage auch sehr beruhigt. Rückenschmerzen habe ich in dieser Schwangerschaft zum Glück fast überhaupt nicht. Nur ab und an abends ein wenig Kreuzbeinschmerzen. Dafür drückt das Kind seit knapp zwei Wochen sehr unangenehm gegen meine Rippen. Irgendwohin muss es schließlich wachsen; mein Bauchumfang liegt noch nicht ganz bei 100 cm.


    Ist der Besuch deiner Schwiegereltern eher eine Entlastung oder eine Belastung? Oder sowohl als auch (so war es bei meiner Mutter)?


    Ich muss heute mal wieder unser Lastenrad zur Reparatur bringen weil die Gangschaltung schwächelt. Außerdem soll es hier angeblich ab morgen bis Freitag schneien. Mal schauen, wie wir das logistisch hinbekommen. Zur Not muss mein Mann ran. Nur dumm, dass ich morgen zum Yoga will und Donnerstag schwimmen und beides per ÖPNV nicht wirklich gut zu erreichen ist.


    Knolle und luxa-rosenburg wie war die Nacht?

    Ratte82 Bei mir ging es immer richtig los, wenn es nach tagelangem Vor-Gewehe so ruhig geowrden war, dass ich dachte, es würde dann doch noch einige Tage dauern. So wünsche ich es dir auch!


    Das Problem, mit dem Pool hat sich dann zum Glück doch noch gelöst. Man kann ihn wohl nur mit halber Kraft füllen, aber das wird hoffentlich reichen.


    Ich hatte auch alles in der Wohnung und nicht im Keller gelagert. Ich habe jetzt nur die Windeleinlagen in die Waschmaschine geschmissen, weil in die Kiste dummerweise Sand gekommen war (sie stand unter der Kiste mit den Schwimmsachen...). Kleidung hatte ich schon vor einiger Zeit gewaschen, alles andere muss so gehen.


    Gleich gönne ich mir eine Massage, da freue ich mich schon drauf. Nur blöd, dass ich dazu durch diesen elenden Regen radeln muss.

    Ratte82 Mir geht es ganz ähnlich. Irgendwie verändert sich gerade etwas. Nachts liege ich zum Glück nicht mehr stundenlang wach, habe aber fürchterliche Träume und wache sehr, sehr oft auf. der Bauch meldet sich nicht mehr nur bei Belastung und alles drückt nach unten. Anders als luxa-rosenburg und Knolle hoffe ich aber sehr, dass es bei mir trotzdem noch etwas (mindestens bis zum übernächsten Wochenende) dauert. Ich fühle mich noch gar nicht geburtsbereit und würde gerne noch die ein oder andere Sache erledigen.


    Wie macht ihr das eigentlich mit Stoffwindeln, Tragetüchern etc. - wascht ihr die vorher noch einmal?

    Knolle und luxa-rosenburg dass von euch nichts zu hören ist, werte ich mal als gutes Zeichen dafür, dass ihr anderweitig beschäftigt seid. Ist auch ein prima Tag dafür!


    Und wie geht es eigentlich Ratte82 - noch alles ruhig?


    Meisterschülerin Dann hast du ja wirklich noch ein wenig Zeit. Ich drücke die Daumen, dass sich die kleine Dame nicht vorher auf den Weg macht!


    Ich weiß gar nicht, wie meine Hebamme das mit den CTGs handhabt, aber da sie von CTGs generell nicht viel hält und auch selber kein Gerät besitzt, kann ich mir kaum vorstellen, dass ich nach ET jeden zweiten Tag ein CTG schreiben lassen muss. Ich habe auch erst die Tage wieder bei Rockenschaub gelesen, dass er CTGs selbst unter der Geburt für überflüssig hält. Sobald ein CTG ein patholgischen Zustand anzeigt, sei es eigentlich schon zu spät. Viel entscheidener sei, ob sich das Kind zwischen den Wehen bewege. Lange bevor die Herztöne kritisch werden, würde das Kind aufhören sich zu bewegen. Klingt irgendwie logisch.


    Wir haben heute den Weihnachtsbaum abgebaut und gerade baut mein Mann den Pool auf. Damit ist dann zumindest fast alles vorbereitet. So richtig bereit fühle ich mich allerdings trotzdem noch nicht.

    Meisterschülerin Mir sind die gemischten Geburtstage irgendwie lieber, aber ich bin auch ganz froh, dass mein Grtoßer bislang immer auch Mädchen eingeladen hat. Heute war es zumindest altersmäßig gemischt; von knapp drei bis sechs war alles dabei.


    Gerissen bin ich immer, trotz Hebamme. Für diesmal habe ich mir vorgenommen, es in der Endphase etwas ruhiger angehen zu lassen, aber ob ich es schaffe???


    Hoffentlich bekommst du noch etwas Ruhe! Ich habe morgen einen letzten Einsatz in einem meiner Ehrenämter uns muss dafür noch etwas kreativ werden, was mir bislang nicht so wirklich gelingt. Mir gelingt eher das Ablenken.

    Knolle und luxa-rosenburg wie geht es euch heute? Vielleicht kommen ja morgen, am Dreikönigstag zwei Babys auf die Welt ;-)


    Knolle Diese ständigen Termine und CTGs stelle ich mir echt belastend vor. Ist das nach ET Standard? Ich kann schon verstehen, dass sich die Hebammen absichern wollen, aber trotzdem blöd.

    Hier hat es zum Glück nur kurz geschneit. heute ist es wieder richtig warm und sogar die Sonne kam kurz raus. Es soll aber wieder kälter werden. Ich habe zwei von drei Kindern bei Schneefall bekommen und das war jeweils wirklich sehr romantisch und könnte ich mir gut wieder so vorstellen. Allerdings wohnt meine Hebamme außerhalb und hat mindestens 50 Minuten Anfahrtsweg, bei Schneefall bestimmt länger. Angst macht mir das keine, denn wenn das Kind schneller raus will, dann werden wir das schon auch ohne Hebamme schaffen. Knolle und Meisterschülerin habt ihr schon einmal daran gedacht, wie es im Fall der Fääe (Hebamme schafft es nicht rechtzeitig) wäre?


    Meisterschülerin Süß, deine drei Schneemänner! Und ich bin gespannt, wann dein Mädchen raus will. Ab wann bist du 37+0? Meine Tochter kam übrigens exakt zum gleichen Termin wie mein Großer. Wie es bei mir selber war, kann ich gar nicht sagen, da eingeleitet und der ET falsch berechnet wurde. In den Zeiten vor US war nicht alles besser.


    Kaylee Ich kann gut verstehen, dass du genervt bist. Mir ging es vor meiner ersten Geburt auch so. Dabei denke ich jetzt mit Wehmut daran zurück und hätte gerne soviel Zeit um mich einfach nur um mich, das Baby und die brvorstehende Geburt zu kümmern. Das hat die Natur irgendwie blöd eingerichtet, dass man Zustände zum Teil erst dann richtich schätzen kann, wenn sie schon vorbei sind.


    Genervt bin ich also nicht, auch wenn meine Energiereserven weniger werden, die Wassereinlagerungen dann doch langsam mehr und ich zu Fuß kaum noch eine Runde um den Block schaffe. Vom Schlafen gar nicht zu reden. Und meine Rippen tun auch weh, weil die Gebärmutter nun oben angekommen ist. Trotzdem genieße ich diesen zauberhaften Zustand und hoffe sehr, noch zwei Wochen zu schaffen.


    Geschafft habe ich auf jedem Fall den Kindergeburtstag. Mädchengeburtstage sind echt anders als die gemischten Geburtstage, die ich bislang hatte. Die Schatzsuche war mehr ein Spazierengehen und sich dabei unterhalten. Sehr entspannt ;-)