Beiträge von mina

    Wir haben die neuroderm pflegecreme. Allerdings verhindert sie bei uns nur, dass sich die trockenen schupiggen stellen nicht ausbreiten. Alleine mit der Creme kommen wir nicht dagegen an. Der Meinung ist auch unser kinderarzt,der auf neurodermitis spezialisiert ist. Wir sind selbst noch am ausprobieren. 4 Wochen lang eine salbe die er verschreibt und dann wird kontrolliert. Da spricht halt jedes Kind anders drauf an. Deshalb werdet ihr wohl ums ausprobieren leider nicht rum kommen.
    Ich würde mit ihm auf jeden Fall mal zu einem kinderarzt gehen, der auf neurodermitis spezialisiert ist.

    Das mit dem Video hatten wir hier auch vor einer Weile.
    Ich hatte es mir angeschaut und dachte mir,könnte man ja mal ausprobieren. :D
    Also auf zur Tochter,3
    ich: wer ist die schönste Frau der Welt?
    Sie flog mir in die Arme und mit leuchtenden Augen sagte sie: Du, Mama! #herzen #love


    Später beim Sohn (damals noch 5) ausprobiert.
    Ich: wer ist die schönste frau der Welt?
    Er grübelt: der max.
    Ich: Der Max ist doch ein Junge.
    Er: Ich finde den max schön.
    Ich: ja, aber wer ist denn die schönste Frau?
    Er,grübelt noch ein bisschen länger und meint dann ganz trocken: soll ich jetzt etwa du sagen, oder was?
    Ist ja schon ok, mein Kind. #taetschel

    Ich kann leider auch nicht die Hand heben. So mit ca. 12 Jahren fing es an, dass ER mich nach der schule abpasste und mich auf dem Weg zu meiner Oma begleitete. Er legte dabei den Arm um mich und kreiste mit den Finger um meine Brust. Ich habe mich jedesmal so furchtbar geschämt und ich frage mich, warum mir nie jemand geholfen hat.


    Dann gab es später mal den Jungen. Er kam mir abends entgegen und wirkte auf mich als wolle er seine Kräfte messen und mich anrempeln. Also straffte ich meine Schultern, aber er langte mir im vorbeigehen zwischen die Beine. Ich habe ihm nachgerufen, dass er ein dummes Arschloch ist. Er war ca. 14 Jahre alt.


    Einmal wurde ich ziemlich unvorbereitet von jemanden geküsst. Also so richtig mit Zunge. Vielleicht hat er Signale falsch gedeutet (mein gott, er hätte mein Vater sein können). Ein nein hat er dann jedenfalls akzeptiert und es nicht weiter versucht. Schlimmer fand ich die Reaktion von meinem ehemaligen freund, der mir die schuld daran gab.


    Einer hat mich beim bahnfahren ziemlich bedrängt,wollte mich unbedingt begleiten und hat mich dann sogar noch zum Auto gebracht. Es war dunkel und dieser Parkplatz null ausgeleuchtet und wir waren komplett alleine. Zum Glück ist nichts passiert aber ich hatte eine scheiß angst. Ein 'Nein, ich möchte nicht begleitet werden.' hatte er einfach nicht akzeptiert.


    Und es kam öfters vor, wenn ich im Dunkeln zum babysitten gelaufen bin, dass Autos kurz vor mir anhielten, mit laufendem Motor warteten bis ich vorbeigegangen war und dann weiterfuhren. Keine Ahnung was das sollte, aber es war schon beängstigend (und sollte wohl auch genau das sein). Aber die Genugtuung wollte ich ihnen nicht geben und bin immer erhobenen Hauptes vorbeigelaufen.
    Es kam nicht nur einmal vor und es waren verschiedene Autos.

    Ich drück dir die Daumen das nichts mehr nachkommt. Bei mir war die Notaufnahme leider nicht so gründlich. Ich mußte dann selbst auf ein Antibiotika hinweisen. An dem Biss selber wurde dann auch gar nichts gemacht. So kam es, dass das Ganze trotz Antibiotika geeitert hat.
    Das tut so weh. Das war echt heftig. Also, wenn plötzlich starke Schmerzen auftreten, vorsichtshalber noch mal zum Arzt.


    Ich selbst hatte dann erst mal noch das Problem einen D-Arzt (war ein Berufsunfall, bin Tierarzthelferin) zu finden, der mir glaubt, dass das eitert. #motz Na ja. Im Endeffekt gab es dann noch eine Op. Eine Woche Krankenhausaufenthalt, insgesamt 4 Wochen Krankschreibung und 10 Stunden physiotherapie für meinen Finger. #hammer

    Hallo,
    mein Sohn ist jetzt 7 Monate und hat seit einiger Zeit Ausschlag, der an Neurodermitis erinnert. Sein Vater hat Neurodermitis. Bei der großen schwester wurde ebenfalls im babyalter Neurodermitis diagnostiziert. Es hat sie aber nie gejuckt, nie gestört. Es war nie großflächiger Ausschlag und der ist nach ein paar tagen Cremen dann auch immer verschwunden. Mit ca. 2 Jahren hatte sie dann auch nichts mehr. :)
    Dementsprechend war ich auch erstmal entspannt als bei S. die ersten Pusten auftraten. Es juckt ihn ebenfalls auch überhaupt nicht. Aber sobald der Body aus ist, fängt er an am Bauch zu kratzen obwohl dort noch nie Ausschlag war.
    Im Gegensatz zu seiner Schwester sind auch vor allem die typischen Stellen betroffen, also Kniekehlen und Armbeugen. Und es wird nicht besser. Im Gegenteil. Ich habe das Gefühl es wird immer schlimmer. ;( Inzwischen hat er viele Stellen, die ihn aber überhaupt nicht stören.
    Ich bin mir unsicher wie ich weiter vorgehen soll. Zum Arzt gehen? Allergiediagnostik machen lassen? Aber macht das überhaupt Sinn ihn so zu ärgern, wenn ihn das ganze nicht stört? #confused
    Gecremt wird hier übrigens mit Neuroderm. Vielleicht mal eine neue Creme ausprobieren?
    Kann es denn überhaupt Neurodermitis sein,wenn es nicht juckt?
    Was ich morgen mal machen will, alle seine Sachen mit einem anderen Waschmittel durchwaschen. Und sonst? Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Ihr seht, ich bin (leider) recht unschlüssig im Moment. :S

    Hier, ich kenne das auch. Manchmal muß ich sogar niesen. Also, z.B. wenn ich mich irgendwo am Bauch oder Bein kratze, muß ich davon niesen. ^^ #hammer


    Ich dachte eigentlich auch lange, das wäre normal. Aber mein Freund hat mich wie ein Auto angeschaut, als ich ihm davon erzählt habe. ^^

    Auch ich denke darüber nach, einfach wegen der Nachwehen. Vor den Geburtsschmerzen habe ich keine Angst. Aber vor den Nachwehen.


    Die waren beim Ersten schon total schlimm, bei der zweiten einfach nur furchtbar.


    Ich hoffe, dass sie mit einem Stück Plazenta erträglicher sein werden. #flehan

    Felicitas finde ich auch schön. So heißt meine kleinste Schwester ^^ Felicia fände ich ja auch noch schön.



    Raphael heißt mein Sohn. Alle waren sie begeistert von dem Namen. Wir haben durchweg positve Reaktionen erhalten. Vorher kannte ich kein Kind namens Raphael. Inzwischen durfte ich doch schon einige kenenlernen. Aber ich würde den Namen immer wieder vergeben.

    Wichtig ist, dass du den GeburtsVERLAUFSbericht und nicht den Geburtsbericht anforderst. Der Geburtsbericht ist nämlich nur eine kurze Zusammenfassung. Der Geburtsverlaufsbericht ist sehr ausführlich über mehrere Seiten.


    Ich hatte meinen Geburtsverlaufsbericht telefonisch angefordert und die Kopie hat mich nichts gekostet.


    Liebe Grüße

    Doch, die Lippen-Kiefer-Gaumenspalte hat auch eine genetische Komponente. Wenn ein Familienmitglied betroffen ist, steigt das Risiko, dass Nachfahren auch betroffen sind.


    Ich hatte auch lange gedacht, die Gene hätten nichts damit zu tun. Aber meine Nichte hat eine Lippen-Kiefer-Gaumenspalte, genau wie ihr Vater. In der Klinik wurde ihnen erklärt, dass es oft eine Mischung aus genetischen und äußern Faktoren ist.

    Ich hab halt irgendwie so ein Gefühl, dass es nicht so einfach klappen wird...oh man, ich sollte gar nicht darüber nachdenken. Dann mach ich mich nur verrückt und das ist sicherlich nicht förderlich..


    Ich denke, so Gedanken sind ziemlich normal. Ich hatte auch so meine Befürchtungen und auch so ein doofes Gefühl, dass es nicht klappen wird... Und was soll ich sagen. Bei beiden Kindern wurde ich im ersten Zyklus schwanger ^^
    Mach dir nicht allzu viele Gedanken alá es könnte nicht klappen. Ich weiß, ist leichter gesagt als getan...

    Ich wollte immer jung Mama werden, am liebsten mit 21 (so wie meine Mama damals). Und eigentlich wollte ich auch immer 4 Kinder. Ich selbst habe noch 5 Geschwister, das war mir dann doch zu viel. Aber 4 fand ich gut. Eine runde Zahl eben...
    Dann begann ich meine Ausbildung und aus vernunftgründen wollte ich dann mit 25 Mama werden. Den passenden Mann hatte ich bereits mit 19 Jahren gefunden. Der hat sich dann zwar noch ein bißchen geziert, aber er wußte von Anfang an von meinem Kinderwunsch.
    Tja, fast 3 Wochen nach meinem 25. Geburtstag kam dann unser Sohn zur Welt. Und es war auch von Anfang an klar, dass ein zweites Kind sehr willkommen wäre.
    28 Monate später kam unsere Tochter zur Welt. Und plötzlich kamen Zweifel, ob wir tatsächlich noch ein drittes Kind wollen. Wir fühlten uns ausgelastet und komplett. Irgendwann war ich wirklich der Meinung, das 2 reichen. Dabei sah mein Plan ja auch so aus:

    Frei nach dem Lied, es war eine mutter die hatte vier Kinder :-)!
    Mir fehlen noch Sommer und Winter .

    Nun, so langsam regt sich doch der Wunsch nach einem dritten Kind. Hier fehlen auch noch der Sommer und der Winter. Bin mal gespannt, welche Jahreszeit wir dann bekommen und ob wir irgendwann gar alle 4 Jahreszeiten haben werden.
    Also, alles noch offen. #freu


    Was so gar nicht nach Plan lief war der Altersabstand. Geplant waren 18 Monate, aber durch das Stillen hatte ich meine Periode erst wieder als der Große 19 Monate alt war. Im Nachhinein war es aber gut so, wie es kam...

    Bis jetzt hab ich nicht viel gefunden. Schon gar nicht Geldbeutel mit richtig viel Geld drinnen. Aber zwei Fundsachen sind mir in Erinnerung geblieben.


    Beim ersten dürfte ich so ca. 12 Jahre alt gewesen sein. Es gab ein Westerntunier ein paar Dörfer weiter und unsere Voltigiergruppe hatte dort einen Auftritt. Wir durften dann mit ein paar anderen Mädchen dort zelten. Meine Mutter wollte uns dann am nächsten Nachmittag abholen. Ich weiß nicht wieso, aber wir hatten nichts zu essen und zu trinken dabei. Sie hat uns ein bißchen Bargeld dagelassen, aber das ging dann eigentlich schon für das Abendessen drauf. Am nächsten Tag war es sehr, sehr heiß. Es gab dort kaum Schatten und wir hatten sooo Durst. Handy gab es ja noch nicht. Ich weiß noch, wie wir verzweifelt vor dem Festzelt saßen, wir waren fix und alle. Plötzlich sehe ich dort einen 5 DM Schein zwischen den Steinen hängen. Dieses Geld war unsere Rettung. #prost Endlich konnten wir uns was zu trinken kaufen.


    Beim zweiten war ich in der Ausbildung und durfte #hammer mit dem Hund meines Chefs zur Post laufen. Na ja, war ja Ausbildung zur Tierarzthelferin. Hat ja auch was mit Tieren zu tun... #angst Wir liefen gerade in einer großen Menschentraube über die Fußgängerampel als plötzlich der Hund, ein kleiner Jacky, panisch wurde und wieder zurückrenne wollte. Erst konnte ich keinen Grund erkennen, aber dann entdeckte ich einen wirklich großen Schäferhund ohne Leine. Und natürlich kam der schnurstracks auf uns zugerannt. Nur doof das der Jacky panische Angst vor Schäferhunden hatte, da er mal von einem gebissen wurde. #kreischen
    Somit hatte ich plötzlich einen Jacky an der Leine der panisch auf meinen Arm wollte und einen Schäferhund, der nur eines wollte, nämlich mit dem Jacky spielen. Besitzer konnte ich keinen ausmachen. Zum Glück hatte er ein Halsband an, mit der Adresse dran. Dummerweise war die Adresse aber in einem Täschen und ich hatte keine Hand frei. Helfen konnte mir irgendwie auch keiner. Es kam oft Bermerkungen, was für ein schöner Hund es doch sei, aber wenn ich die Leute dann bat, mir zu helfen, waren sie dann doch ganz schnell weg :S
    Irgendwann hab ich die Adresse dann doch rausfrimeln können. Hab dort angerufen, die wußten noch nicht mal, dass ihr Hund weg war #augen
    10 min später haben sie ihn dann abgeholt. Ein Danke, dass ich ihren Hund aufgelesen und betreut habe gab es aber leider nicht #augen