Beiträge von Peppi-Minttu

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Und zwar sehr heiß bügeln, soll ja hygienisch sein.

    #lol aber wenn die dann einlaufen? ;) Dem kleinen Bruder weitervererben? Wäre doch eine Idee!

    (Die allerersten Menschen, die sowas wie Kondome benutzt haben (Tierblasen/därme oder so) mussten die sicher wiederverwenden. Das Prinzip Verhütung mit Kondomen ist glaube ich schon ziemlich alt in der Geschichte der Menschheit)

    In dem Buch "Der Schamane" von Noah Gordon kauft die Hauptperson ein Kondom aus einem Schafdarm gemacht. Die Verkäuferin erklärt ihm auch, wie er es waschen und trocknen muss um es wieder zu verwenden. #nägel

    Im Streit beschimpft der 4-Jährige die fast 8-jährige Schwester "Du alte Oma!"

    Sie entrüstet "So sollst du mich nicht nennen. Das darf man erst zu mir sagen, wenn ich 40 bin."

    Ich halte einen gesetzlichen Mutterschutz für enorm wichtig, um Mütter in der Phase rund um die Geburt zu schützen. Ja, ich weiß, es gibt Frauen die bis zum Tag der Geburt und direkt danach wieder fit sind. Aber es gibt eben auch die anderen Frauen. Die dann nicht auch noch Kraft aufwenden sollen, die für ihre und des Babys Gesundheit nötige Pause durchzusetzen.

    Bei den Politiker:innen ist es so, dass sie keinen Beruf sondern ein Amt haben. Bundestagsabgeordnete ist kein Beruf. Genauso wie Ministerin. Der Mutterschutz gilt aber nur für Arbeitnehmer:innen. Ich glaube, es sollte geändert werden. Aber ich weiß nicht wie weit die da sind. #weissnicht

    Schau hier Kissix

    Die Große (fast 8 j.) Hat ausgerechnet, dass es noch genau 50 Tage bis zu ihrem Geburtstag sind. 8o

    Der Kleine (4j): "Und bis zu meinem Geburtstag sind es noch 3 Tage. Sommer, Herbst und Winter."

    Drahtesel zu dem Fall hat sich auch Sven Lehmann, der Queerbeauftragte der Bundesregierung und Parlament. Staatssekretär im Familienminesterium Stellung bezogen.

    Externer Inhalt www.instagram.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Ich finde, wie und wen man datet, oder seine Beziehung führt geht niemanden was an. So lange sich die Person im Berufsleben korrekt verhält, ist es doch egal, was sie in ihrer Freizeit macht.

    Es gibt, glaube ich, Studien, dass Mädchen von klein auf deutlich seltener ein Ball zum spielen angeboten wird als einem Jungen. Daher entwickeln mehr Jungen früher ein Gefühl dafür als Mädchen.

    Das kann dann in der Grundschule schon einen Unterschied machen. Die Lösung müsste sein, Mädchen halt ebenso früh zum spielen mit Bällen zu animieren.

    Mein Mann hat mir noch was von der Situation mit der Erzieherin erzählt, was alles noch kurioser wirken lässt.

    Während nämlich die Erzieherin meinem Mann erzählte was der Kleine nicht isst. Saß der hinter ihr im Gruppenreise beim Frühstück. Futterte aus seiner Brotdose und rief begeistert: "Mh, lecker Gurke, lecker Möhre, lecker Apfel!"

    Das Kind ist Gurke, Möhre und Paprika als Rohkost. Das finde ich schon mal ziemlich gut.


    Ich glaube, zu Hause mache ich erstmal nichts anders. Frage ob er probieren möchte. Wenn nicht, auch gut.

    Mein 4-Jähriger Sohn ist im Moment ziemlich picky beim Essen.

    Gestern hatte er wohl einen Wutanfall in der Kita, weil die Erzieherin ihn gefragt hat, ob er nicht den Tomatensalat probieren will.

    Heute früh hat die Erzieherin beim Abgeben wohl 10 Minuten meinem Mann einen Vortrag gehalten, dass wir da jetzt mal an einem Strang ziehen müssen. Und die wählerisch Art unseres Sohnes schon auf die Gruppe abfärbt. #rolleyes

    Ich habe ehrlich wenig Kraft beim Essen mit ihm zu kämpfen, damit er was probiert. Ich kenne es von mir selbst. Manche Sachen kann ich mir einfach nicht vorstellen zu essen, Käsebrot zum Beispiel.

    Natürlich wäre es schön, wenn der Kleine Reis essen würde oder mal etwas neues probieren ohne es sofort kategorisch abzulehnen. Aber man kann ihn ja nicht zwingen. Das macht es ja nicht besser.

    Ich esse heute noch keine Mandarinen, weil meine Mutter mir die einmal in den Mund gezwungen hat. (Das tut meiner Mutter heute total leid )


    Irgendwelche Meinungen oder Kopftätschler für mich?

    Hallo!

    Ich würde mit meinen Großstadtkindern (4 + fast 8) gerne mal Urlaub auf dem Bauernhof machen. Die Große würde sich freuen, wenn sie mal ein paar Pferde aus der Nähe erleben könnte. Und der Kleine wenn er mal mit dem Trecker mitfahren dürfte. Und sonst Natur um uns rum zum entdecken.


    Hat hier vielleicht jemand einen Tipp für so einen Urlaubsbauernhof in Niedersachsen oder Sachsen-Anhalt?


    Gibt es irgendwas worauf ich besonders achten sollte, wenn ich selbst was suche im Internet?


    Oder haltet ihr es für ne ganz blöde Idee?

    Das Wunschmädchen nach vielen Jungs in der Familie zu sein, hat aber auch Schattenseiten, oder auch nur Schattenseiten? Mich brauchte man nämlich zur Bekümmerung. Erst meine Mutter und dann meine Oma. Mein Studium war egal, in den Ferien hatte ich parat zu stehen, um die Pflege meiner Oma zu übernehmen. Als ich auch noch die Wäsche meines älteren Bruders waschen sollte, der diese aus seinem Studienort ("der Junge wird Ingenieur!!!") immer mitbrachte, während ich an meinem längst eine eigene Waschmaschine hatte, hab ich tatsächlich mal gestreikt. Mein Studium war immer nur eine Zeitverschwendung, war ich doch nur ein Mädchen. Zum Abi zu gratulieren musste ich sie wirklich zwingen, es wäre ihnen ziemlich egal gewesen.

    Na aber, das musst du doch verstehen. Für einen angehenden Ingenieur ist eine Waschmaschine nun wirklich zu hoch.

    *Ironie off*

    Das ist interessant, musste erwähnt werden.

    Ich hatte heute früh auch schon einen Clown gefrühstückt und darüber sinniert, so eine Antwort zu schreiben, mich dann aber doch nur im Stillen bei der Vorstellung amüsiert. Um so schöner zu sehen, dass das jemand in die Tat umgesetzt hat #freu

    Muss man Clowns fürs Frühstück jetzt eigentlich auch hamstern? #gruebel