Beiträge von Kassia83

    huch, ihr seid alle noch so aktiv #augen wenn es sein muss, kann ich zwar auch noch mehr als ich denke, aber ich vermeide mehr als einen größeren Termin pro Tag momentan. Vielleicht bau ich morgen die Kommode vom Wickeltisch auf- mein Mann hat irgendwie keine Lust drauf glaube ich;)


    Am Donnerstag habe ich auch einen Zahnarzt Termin. Seit zwei Tagen habe ich das Gefühl mein unterer Schneidezahn ist etwas locker. Nachdem ich panisch gegoogelt habe, habe ich von von solchen Fällen in der Schwangerschaft gelesen und dass es nicht automatisch mit Zahnverlust zusammengeht, sondern durch eine Lockerung von Muskeln und Knochen durch die Hormone bedingt sein kann. Schmerzen habe ich nicht, aber gut fühlt sich das nicht an#hmpf#kreischen

    BeautyOfMars - das kenn ich, ich muss meine Mutter auch immer bremsen. Sie hat auch schon wieder so viele Klamotten hinter meinem Rücken gekauft- ich brauche wirklich nichts mehr. Und dass obwohl ich ihr erst vor wenigen Wochen gesagt habe, was es wird und so hoffte, sie hält sich etwas zurück#blink Ich habe ohnehin noch sehr viel von den Jungs übrig und bin eher zurückhaltend mit so vielen Anschaffungen, weil ich es total unsinnig finde im Zeitalter von Waschmaschine und Trockner 20 Bodies und Co. zu haben... und die paar Sachen, die ich wirklich gebrauchen könnte, fehlen nun noch.


    Ansonsten tut mir meine Karenz von der Arbeit gut. Jedoch merke ich, wie körperlicher und psychischer Stress auf meine Bauchverhärtungen Einfluss nehmen. Meine Krankmeldung geht bis Dienstag, damit wären meine Arbeitstage für die kommende Woche auch bereits eingeschlossen. Ich überlege noch, ob ich direkt Mittwoch bei meiner Gyn eine Verlängerung hole oder beim Diabetologen, wo ich Ende der Woche den nächsten Termin habe.

    Allerdings habe ich nochmal die Ultraschall-Vermessungen genau angeschaut und die glaube einen Fehler gefunden zu haben (sie sagte ja, das Baby sei nun viel zu klein statt wie erwartet eher zu groß durch den Diabetes). Ich denke die Arzthelferin hat einen falschen ET eingegeben (9.9. statt 19.9.) und demnach sind die Werte natürlich zu niedrig gewesen #rolleyes das Programm hat als geschätztes Gestationsalter 31+0 errechnet, eigentlich war ich aber erst bei 30+0 und das würde ja bedeuten, dass das Baby nun doch größer ist als normal. Ach ich versuche mich jetzt nicht verrückt zu machen.. so oder so sollte ich mich jetzt schonen und Stress vermeiden, hatte ja in meiner ersten Schwangerschaft auch ein Beschäftigungsverbot noch vor dem Mutterschutz erhalten.


    Wünsche euch noch eine schönes sonniges Wochenende#sonne


    PS.: Ich lasse den Streptokokken Test auch machen

    Habe heute beim Gyn- Termin die Bestätigung erhalten, mich jetzt zu schonen. Babywachstum ist zwar noch im Rahmen, aber es ist auf der Perzentile entgegen aller Erwartung (mein Blutzucker schwankt momentan wieder mal extrem) eher nach unten gerutscht. Durchblutung der Plazenta und Doppler waren aber gut und eher wenig Fruchtwasser (liegt vielleicht am zu wenig Trinken). Insgesamt ist noch alles in Ordnung, aber wir müssen gucken, dass ich keine Plazentainsuffizienz entwickele. Sie hat mich jetzt für eine Woche krankgeschrieben, will aber jederzeit verlängern bis zum Mutterschutz. Bin total erleichtert, dass jetzt die Belastung der Arbeit wegfällt. Hoffe nur, dass sich das Baby in den nächsten zwei Wochen bis zur Kontrolle weiter normal entwickelt.... Ansonsten muss ich nochmal ins Pränatalzentrum

    Seit paar Tagen schlafe ich extrem schlecht (habe so eine innere Unruhe)..... Tagsüber bin ich kaum belastbar und muss mich -wenn es geht- mittags kurz hinlegen und schlafe dann meist auch ein. Ich kann mich erinnern, dass die letzten 10 Wochen immer sehr anstrengend waren, aber diesmal fängt es schon früh an#flop liegt vieleicht auch an den zusätzlichen Belastungen wie Arbeit, Haus und zwei Kindern...

    Mein Mann hatte die Idee evtl statt zwei Wochen Urlaub um und nach der Geburt zu nehmen, für ein bis zwei Monate in Elternzeit zu gehen. Der Vorschlag kam sogar von seinem Chef. Bei unserem Zweiten war mein Mann sogar vier Monate Zuhause, das war echt schön. Leider haben wir gesehen, dass sich das finanziell bei uns überhaupt nicht lohnt, ich wusste nicht dass Elterngeld nach oben gedeckelt ist und der Verlust bei ihm wäre echt groß.

    Also bleibt es bei den paar Tagen... Vielleicht handelt er mit seinem Chef aus, dass er ein paar Wochen nur halbtags arbeitet und dann entsprechend weniger verdient. Das wäre ein guter Deal für uns beide.


    Ich habe das Gefühl, mein Baby bohrt sich heute extrem nach unten. Habe ständig so ein komisches Ziepen und Druck auf der Blase #blink

    Das klingt doch gut BeautyOfMars . Bin Mal auf mein ctg übermorgen gespannt. Mein Bauch wird auch immer mal hart. Bei letzten Mal hat man aber nichts richtig sehen können bei dem ganzen Gezappel.


    Oh nein, Reeza das braucht ja jetzt echt kein Mensch. Hoffe es geht bald besser.


    Karantez das ist ja echt #flop. Ich war auch so fair und habe das mit dem Überstunden-frei lange nicht offiziell gemacht, weil ich die letzte Abrechnung abwarten wollte. Da kamen mir jetzt aber wohl einige andere in die Quere und die bekamen den Vorrang. Ich bin auch hin und her gerissen zwischen Durchhalten und einfach krank schreiben lassen wenn es hart auf hart kommt.


    @dosa viel Spass beim Abschiedsessen. Bei mir ist auch Wehmut dabei, aber ich freue mich mega auf die kommende Zeit

    Drück dir die Daumen, BeautyOfMars


    Habe heute mit meinem Chef bzgl Abfeiern meiner Überstunden gesprochen.. er war die letzten Wochen im Urlaub.. Ich könnte demnach ca zwei Wochen früher in Mutterschutz gehen, so haben es meine Kolleginnen in den letzten Monaten auch gehandhabt. Nun hat er mir, obwohl ich bereits im Dienstplan gar nicht mehr auftauche (hatte das vorab schon mit einem Oberarzt so kommuniziert) noch kein grünes Licht gegeben! Es wäre so ein personeller Engpass im Juli und es wäre ihm ja lieber, wenn ich versuche es mir ausbezahlen zu lassen und bis zum Schluss arbeite... Gegen das Extrageld hätte ich zwar prinzipiell nichts, aber momentan bin ich um jeden Tag froh, den ich nicht mehr arbeiten muss#haare. So richtig geklärt haben wir es jetzt nicht und ich weiss gar nicht, auf was ich mich jetzt einstellen soll bzw wann er mir Rückmeldung geben wird.

    dosa79 wie schön#super


    Habe mich bisher nicht damit beschäftigt, aber ich gehöre zu denen, die eher mit Panik auf Wehen reagiert und dann verkrampft #stumm sollte mich vielleicht auch mal mit sowas befassen, um dann ein bisschen ruhiger zu werden ;)

    BeautyOfMars genauso geht es mir auch gerade. Habe ja so inoffiziell für mich beschlossen, dass ich mir Mitte nächste Woche bei meinem nächsten Termin bei meiner Gyn erstmal eine Krankschreibung hole und das ganze dann ausklingen lasse (habe ab Ende Juli noch Überstunden-Frei). Man fühlt sich schon nur noch so halb ernst genommen auf der Arbeit, obwohl man das gleiche macht... Und ich bin keine, die ihre Füße jetzt baumeln lässt. Einerseits rechnen viele damit, dass man jederzeit kurzfristig weg sein könnte andererseits wird dann schlecht über "solche Frauen" hintenrum gesprochen #haare

    Ich denke, wenn ich bis nächste Woche geschafft habe (bin dann 31. SSW) kann ich stolz auf mich sein. Und ob man nun 1 oder 2 Wochen früher weg ist.... Aus meiner Erfahrung heraus wird man sowieso schnell vergessen und auf der Arbeit wird es ohne einen auch weitergehen.

    Schon , dass ihr jetzt Entwarnung habt BeautyOfMars !!


    Rattenkind ohje, und jetzt?? Ich habe mir in der letzten Schwangerschaft in der 30. Woche den kleinen Finger links gebrochen und durfte bis kurz vor der Geburt einen Gipsverband tragen. Das war das letzte, was ich damals (mit Wickelkind, das noch nicht laufen konnte) vertragen konnte#flop.


    Haben am Wochenende endlich mal eine Kommode gekauft und der Wickelaufsaz ist auch bestellt.

    Ansonsten bin ich bei gut +10 kg Tendenz steigend. Mein Bauch explodiert formlich und ich merke, wie es darin langsam enger wird. Es sind jetzt nicht mehr so spitze Bewegungen, eher ein "sich winden"..


    Ich habe beschlossen, diese Woche meine Arbeit noch zu machen und mich beim nächsten Gyn Termin nächste Woche erstmal krank schreiben zu lassen. Wenn ich Glück habe, geht das ganze dann nahtlos in Resturlaub und Mutterschutz über. Ich bin echt am Ende meiner Kraft und merke, dass es zu Lasten der Kinder geht langsam

    Oh nein Rattenkind  :wacko: hoffe du kommst erstmal mit wenig Umstellung durch den Rest der Schwangerschaft. Hat das Auswirkungen auf deine Geburtsplanung?


    War gestern beim Gyn. Baby ist weiter zeitgerecht entwickelt. Wir hangeln uns jetzt von Woche zu Woche und erstmal wird alle 2 Wochen, dann wöchentlich vermessen. Ich merke schon eine deutliche Zunahme meines Insulinbedarfs in letzter Zeit und die Resistenz nimmt zu. Sie würde mich auch jeder Zeit auf der Arbeit rausnehmen. Muss es nur sagen. Heute merke ich wie anstrengend es ist. Will diese und nächste Woche noch gehen und dann ... Mal gucken#rolleyes.


    Alles gute und erhole dich KatharinaKleeblatt

    Ja bei mir dauern diese Verhärtungen auch nur wenige Sekunden an, das ist wohl auch okay so und darf mehrmals am Tag vorkommen.

    Ich denke erst ab einer bestimmten Häufung und Dauer wird es "unnormal". Aber schmerzhaft finde ich sie schon... Bin aber gerade was so wehen-/ kolikartige Schmerzen angeht ohnehin sehr empfindlich, also auch bei Regelschmerzen oder Magendarm-Krämpfen...


    Diese slings kenne ich gar nicht. Wäre vielleicht auch mal interessant als Alternative!

    Vormikch habe ich vor paar Tagen auch das erste mal nach dem Duschen entdeckt.. (kenne ich gar nicht), habe mich aber gefreut :D

    Ansonsten habe ich immer wieder mal einen harten Bauch, vorallem bei Anstrengung. Heute morgen bin ich deshalb aber sogar aufgewacht #hmpf am Mittwoch habe ich Gyn Termin mit ctg. Mal gespannt, was sie sagt. Diese Woche muss ich auf jeden Fall noch arbeiten, habe ein paar wichtige Formalitäten zu klären. Wenn sie mich danach lieber Zuhause sehen würde, wäre ich fast damit einverstanden. Ich hätte zwar vor, bis zum Schluss -sofern es geht- zu arbeiten, aber ich fühle mich echt langsam sehr ausgelaugt

    Oh ja, die Nutellagläser leeren sich bei uns gerade auch viiel schneller als üblich#pfeif

    Habe letzte Woche zusätzlich Laugebrezel mit Spundekäse wieder entdeckt#freu

    Karantez gute Besserung!


    Hoffentlich stellt sich der große OGTT als unauffällig heraus, BeautyOfMars ...der kleine soll tatsächlich sehr fehleranfällig sein.


    Reeza ich kann dich total gut verstehen. Ich mache mir auch momentan Gedanken, wie sich unsere Familie verändern wird und hoffe die Kinder leiden nicht. Wir sind mittlerweile so ein eingespieltes Team, jeder hat seinen Platz und seine Aufgaben in der Familie und das wird bald alles total durcheinander kommen.

    Habe heute Abend lange in Ruhe mit den Kindern darüber gesprochen beim Ins Bett- Bringen.. das war sehr schön und emotional und hat denke ich bei uns Dreien einen Knoten gelöst. Beide freuen sich sehr auf ihr Geschwisterchen, machen sich aber auch Sorgen...eben ob ich dann noch Zeit für sie hätte und so etwas... Die Antwort vom Großen hat mich auch erstaunt, er macht sich wohl vorrangig Sorgen um die Gesundheit des Babys und sagte "ich hoffe es hat normale Arme und wird allein essen können. Ich hätte es trotzdem lieb, aber ich hoffe, es ist gesund" Er ist in einem integrativen Kindergarten und hat auch viel mit Kindern mit Behinderungen zu tun und ist da sehr wissbegierig und engagiert und hat keine kontaktscheu.#herz


    Mein Mann sieht das irgendwie emotionsloser als ich. Er würde nie so etwas mit den Kindern besprechen. Er meinte, sie seien ja nicht die ersten Kinder, die Geschwister bekommen und das sei doch alles völlig normal, das muss man nicht groß breit treten.

    Das klingt doch gut mit dem teilweisen Beschäftigungsverbot! Und jetzt ist es raus #super


    Also bei mir nimmt der Appetit glücklicherweise eher ab. Es passt nicht mehr so viel in den Magen und es wird tendenziell bestimmt noch weniger bis zu Geburt. Das passt mir aber ganz gut, denn allzuviel zunehmen will ich nicht mehr (aktuell bin ich bei fast 10 kg)

    Ich habe mich heute Vormittag aufgerafft, mal auf dem Dachboden einige Kisten mit Babysachen durchzusehen. Und tadaaa: fast 2 Tüten in Größe 56-62/68 sind rausgekommen #super muss ich jetzt alles mal waschen und denke einiges muss bestimmt nochmal raussortiert werden (manche Sachen sind irgendwie vergilbt bzw fleckig)... Ist halt schon bisschen jungslastig, aber auch vieles knallbunt und neutral und durchaus nochmal tragbar:) das heißt Klamottentechnisch sind wir super ausgestattet und ich bräuchte nur noch ein paar neue Bodies.

    Außerdem habe ich mein Beistellbett zurück und es ist noch top in Schuss#topDieser Punkt kann also auch abgehakt werden.

    Reeza , das Walrossstadium kenne ich auch, bin aber noch nicht ganz dort angekommen#rolleyes

    wobei.... mein Mann lacht jetzt schon immer, wenn ich versuche aus dem Bett rauszukommen, indem ich mich seitlich robbend richtung Bettkante bewege ^^

    Mir geht es vom Magen und Kreislauf her wieder besser. Habe diese Woche frei. Aber ich spare mir auch alles, was nicht unbedingt sein muss an Wegen :D


    Wie verhalten sich eure Geschwister-kinder momentan in Hinblick auf den Neuankömmling? Irgendwie habe ich ein total schlechtes Gewissen meinen Kindern gegenüber gerade. Mit mir ist nicht viel Spaß zu haben seit Wochen und Papa arbeitet viel. Ich versuche wirklich ihnen alles schön zu machen, aber schimpfe natürlich auch m, wenn sie nicht hören oder Quatsch machen. Gestern sagte der 5- jährige zu mir "Mama du magst mich gar nicht mehr. Immer schimpfst du mir mir"#crying ich denke er hat Angst um seinen Platz bei mir, wenn jetzt noch ein Baby kommt und das tut mir so weh, dass er das denkt

    Bei uns sind es max. 8 Std pro Tag in der Schwangerschaft. Aber das schafft generell kaum jemand einzuhalten.. habe bisher dieses Jahr ca 40 Überstunden angesammelt und am Ende werde ich das dann als Überstunden-frei nehmen. Normalerweise bekommen wir dafür wegen Personalengpass keinen Freizeitausgleich oder gar eine Ausbezahlung, aber wenn man in Mutterschutz geht, bietet es sich gut an.


    Wo plant ihr eure babys tagsüber zuhause abzulegen? Ich suche etwas, was man auch mal gut von einem Raum in den andern mitnehmen kann...