Beiträge von Mondbirne

    Liebe Raben,

    Ich bitte um Unterstützung dieser Petition:


    Kita-Gipfel statt Auto-Gipfel


    Die Leiterin unserer Kita hat eine Petition gestartet, um für Verbesserungen in der Kita zu kämpfen, da Kinder sowie ErzieherInnen überall am Limit sind. Gefordert wird ein bundesweit einheitlicher Personalschlüssel, in dem sowohl mittelbare Arbeits-, als auch Ausfallzeiten einberechnet werden und somit realistisch die Fachkraft- Kind- Relation beschrieben wird. Der Personalschlüssel ist fundamental für den Qualitätsaufbau. Ohne Fundament, keine Qualität! Und nur mit guten Rahmenbedingungen kann eine tragbare Bindung zum Kind aufgebaut werden, um es in seiner Entwicklung optimal begleiten zu können.


    Bitte unterschreibt die Petition und teilt sie fleißig, damit wir gemeinsam wesentliche Verbesserungen erreichen können!


    Übrigens:

    vergangene Woche berichtete das ZDF von unserem Anliegen und der Petition: Frontal 21 Kitas am Limit


    Dankeschön für eure Unterstützung #blume

    Wenn Lego angesagt ist: Kleinere Lego Sets gibt es bei uns auch oft im Rewe, Lidl hat ebenfalls oft Bastel- und Spielsachen im Angebot. Ansonsten vielleicht noch ein Lustiges Taschenbuch?


    Als Gutschein würde mir noch ein gemeinsamer Filmeabend einfallen, zum Gutschein würde dann auch gut eine Packung Popcorn zum Selber machen passen.

    Ich bin so müde. Und ich kann nicht schlafen, weil ich Angst davor habe, wieder so viel Mist zu träumen, der mich dann wieder den ganzen Tag neben der Spur stehen lässt...

    Hallo,


    wir sind auf der Suche nach einer Möglichkeit für unsere große Tochter (fast 11) spannende Sommerferien zu verbringen. Ich bin aber von der Vielzahl an Ferienangeboten ein wenig erschlagen... könnt ihr mir bestimmte Anbieter empfehlen? Habt ihr konkrete Tipps für Ferienlager?


    Unsere Große ist campingerfahren, entdeckt gerade das Angeln für sich und geht auch gerne klettern. Für eine Abenteuerfreizeit wäre sie also sehr zu haben.


    Danke!

    uns wurde erklärt, dass Blasenbildung völlig normal ist. Durch den Stickstoff wird meist nicht nur die Warte vereist, sondern auch das Gewebe drumherum getroffen. Wir sollten da gar nichts machen. Manchmal sind sie beim Baden bzw danach aufgegangen (Warzen waren an den Füßen). Aber wir sollten so oder so wöchentlich kommen, bis sie weg sind. Einmaliges Vereisen reicht wohl nicht aus.

    Also ich würde nix machen, die Warze in Ruhe lassen und einfach nochmal hin, wenn der Arzt wieder auf hat. Ich drück die Daumen, dass sie schnell wieder weg geht!

    Hab ihr schon die Leitung informiert? Vielleicht hilft da wirklich nur eine Ansage von oben. Es gehört doch zur Fürsorgepflicht dazu, dass die Windeln regelmäßig gewechselt wird. Vor und nach dem Mittagsschlaf / Mittagsruhe sollte definitiv das mindeste sein. Ebenso wie es selbstverständlich sein sollte, ein nasses Kind umzuziehen, egal wie oft. Finde ich echt unfassbar, wie das in eurer Kita läuft. Ich drücke die Daumen, dass ihr eine Lösung findet!

    Also uns fehlen folgende Karten:


    2

    14 / 15 / 18

    20 / 25 / 29

    34 / 38

    42 / 45 / 46 / 49

    51 / 59

    65 / 68

    72 / 73 / 74/ 79

    80 / 82 / 84 / 87

    97

    102 / 106


    So aufgeschrieben sind es ja doch noch einige, die fehlen. Wenn du welche davon hast, würden wir uns sehr freuen. ^^

    Hallo,


    uns fehlen einige Sammelkarten für das aktuelle Album "Ozeanien 5 - Scottie entdeckt die Heimat". Vielleicht gibt es ja Rabenkinder, die tauschen mögen? Dann würde ich eine Liste erstellen. Wir haben nämlich etliche doppelte Karten :).


    Liebe Grüße,

    Mondbirne

    bei uns in der Kita gibt es einige muslimische Kinder, die extra Essen erhalten, da halal seitens des Essensanbieters nicht gewährleistet werden kann, erhalten sie vegetarische Kost. Das geht völlig unproblematisch. selbst vegetarisch mit Fisch oder ohne Fisch ist möglich.

    Auch als unsere Jüngste noch keine Milchprodukte zu sich genommen hat, haben wir dies beim Essensanbieter angegeben und sie hat extra Kost bekommen. Weitere Allergien sind auch kein Hindernis für die Teilnahme am gemeinsamen Essen. Zu Hause essen ja auch nicht immer alle das gleiche Essen. Und die Kinder erhalten ja auch nicht jeden Tag etwas anderes.


    Aus einer anderen Einrichtung kenne ich auch den Fall, dass die Mama extra gekocht hat. Da hatte das Kind Zöliakie. Sie hat sich am Speiseplan orientiert, damit das Kind rein optisch das gleiche auf dem Teller hat.


    In jedem Fall lässt sich darüber auch mit den Kleinen schon gut reden und die Erzieher finden da zumindest bei uns auch einen sensiblen Weg ohne ein Kind wegen Sonderkost bloß zu stellen.