Beiträge von Maëlys

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Ich hatte mich für einen Doppelstudiengang in Politikwissenschaften beworben, war auch beim Auswahlgespräch, habe dann aber eine Absage bekommen.

    Später hab ich an einer der Unis (Bordeaux) studiert und kannte einige aus dem Doppelstudiengang. Das war zumindest damals eine sehr eingeschworene Gruppe mit allen Vor- und Nachteilen, sie haben auch oft zusammen in WGs gewohnt, da sie ja jedes Jahr gemeinsam in die andere Stadt gezogen sind. Aber aus erster Hand kann ich leider auch nichts dazu sagen.

    mein Augustmädchen hat gestern jeden Menge Quatsch veranstaltet, als ich (leicht angesäuert) fragte; wer das denn bitte war, antwortet sie sehr trocken:

    " Nicht das Engelkind, es war der heilige Geist"


    Ähmja

    #freu bei uns hat irgendwann mal mein Neffe über den heiligen Geist gesprochen - seitdem ist für allen Unsinn, der hier so geschieht, der "heimlige Geist" (bedeutet heimlich) zuständig.


    Nuteller gab's neulich auch.

    Ich bin mal wieder beim Kind eingeschlafen, vor 2 Stunden aufgestanden, Wäsche noch schnell in den Trockner gestopft, Brotdosen schon mal bestückt, Küche notdürftig aufgeräumt.... Und wollte mich jetzt mit Kirschkernkissen in mein Bett kuscheln- jetzt ist der Mini wieder (halb)wach und wurschtelt im Bett rum.

    Telefonisch geht bei uns auch gar nichts. Ich hatte letzte Woche ein Kind in Isolation und bin weder bei Kinderärztin noch Hausärztin durchgekommen (ich bekomme auch telefonische Kindkrankbescheinigungen). Das Kind war ja in Isolation, ich weiß gar nicht, ob ich mit ihr rausgedurft hätte? Bzw. wäre das wirklich unsinnig gewesen, das zum Glück symptomlose, aber eben positive Kind zur überfüllten Praxis zu schleppen. Brauchte aber eine Bescheinigung für den AG.

    Ich hab das große Glück, im Bekanntenkreis eine Kinderärztin zu haben, der ich per WhatsApp auf ihre private Nummer unseren Fall geschildert habe und eine Kindkrankbescheinigung bekommen habe. Aber eigentlich dürfte es nicht so laufen, dass man das nur über Glück regeln kann.


    Danke für die Erinnerung - ich schau mal, ob ich es noch schaffe, etwas dort vorbeizubringen. Oder an Abgeordnete zu schreiben.


    Und gute Besserung an dein Kind!

    #freu meine Kinder machen das auch eher nicht.

    Aber süß!


    Der Mini bog hier gerade mit einem Filzstift um die Ecke: Mama, das ist ein blöder Stift. Der will alles anmalen, auch die Wände! 8o

    Ich bin keine Lehrerin, aber die einzigen Geschenke, die wir annehmen dürfen, sind wirklich Sachen zum Aufessen für alle. Wir müssen dann der/dem Schenkenden gegenüber erwähnen, dass wir es in die Büroküche stellen, einzeln dürften wir z.B. auch keine Schokolade annehmen. (Je nachdem haben wir trotzdem schon Mal Sachen im kleineren Team geteilt).

    #herzen  RB


    Hier sind Martinslieder angesagt: Sankt Martin, Sankt Martin, Sankt Martin ritt durch Schnee und Wind, sein Ross das trat ihn fort geschwind.....

    Ich: trug.

    C: Nee Mama, das Pferd hat den getreten 8o

    Achso, gleichzeitig ins Bett bringen muss ich Kind 2 und 3 auch (sie werden im Herbst 5 und 3). Das funktioniert so mäßig gut, weil es oft passiert, dass ein Kind nochmal aufdreht und das andere dann mit. Anders geht's aber nicht (ich bin alleinerziehend), ich bin schon froh, dass die 8jährige sich selbst ins Bett bringt.

    Zu spät gelesen, puh das ist hart. Würde denn eins früher schlafen und auch schnell? Dann würde ich das andere dann vielleicht in der Zeit vorm Fernseher parken oder so.

    Danke, gerade wird es langsam besser, weil Kind 3 den Mittagsschlaf im Kindergarten gerade abschafft und dementsprechend k.o. ist abends. Ohneeinander geht bei den beiden auch nicht so richtig, und wenn ein Kind mitbekommen würde, dass ein anderes noch fernsehen darf, gäbe es eine große Party #freu . Wie gesagt, es wird besser. Wir machen uns mehr oder weniger gemeinsam bettfertig, jedes Kind bekommt noch ein kurzes Buch/ ein Kapitel vorgelesen und danach soll eigentlich Kind 2 oben ins Bett und ich lege mich mit Kind 3 nach unten und jedes Kind darf noch Tonie hören. Manchmal kommt Kind 2 auch noch runter. Es wird echt besser. Wenn es die Option gibt, dass sich je ein Erwachsener um ein Kind in verschiedenen Zimmern kümmert, würde ich das wahrscheinlich auch versuchen.


    Vor 2 Jahren hab ich oft das größere Kind auf dem Rücken in den Schlaf getragen und dabei das Baby vorne in der Trage gestillt #eek . Das ist zum Glück Vergangenheit

    Ich glaube, ob es gut geht, hängt auch viel an den Kinder-Charakteren. Kind 1 hat ein eigenes (winziges) Zimmer und sie braucht es sehr, ab und zu die Tür schließen zu können und ihren Bastelkram ausbreiten zu können. Kind 2 ist ein Wirbelwind und macht viel kaputt, gar nicht so sehr mit Absicht, sondern auch viel aus Versehen und "ich wollte doch nur kurz...". Kind 2 und 3 teilen sich ein Zimmer, sind aber zu 90% eh da, wo ich bin. Die werden das wohl noch eine ganze Weile teilen. Kind 2 hatte auch schon Abwandlungen, dass es eigentlich ihr Zimmer sei und versucht Kind 3 auszuschließen, aber das ist selten. Sie spielen auch recht viel mit ähnlichen Sachen.


    Wie wir das langfristig machen, weiß ich noch nicht. Wir haben 4 Zimmer, davon sind die Kinderzimmer sehr klein, mein Schlafzimmer groß und das Wohnzimmer riesig. Entweder trennen wir einen Teil des Wohnzimmers irgendwie als drittes Kinderzimmer ab oder 2 Kinder bekommen irgendwann das große Schlafzimmer gemeinsam.

    Dafür müssten aber Kind 1 und 2 sich besser verstehen oder eben Kind 2 und 3 langfristig zusammenbleiben, was ich mir in der Pubertät je nachdem auch schwierig vorstelle, da sie Junge und Mädchen sind. Wir werden sehen.


    ETA: ein Hochbett haben wir auch, die obere Ebene ist theoretisch von Kind 2, Kind 3 klettert aber auch oft mit rauf und sie stört es nicht. Außerdem haben sie noch ein Zelt im Zimmer hängen, das als Kuschelecke dient

    Jaennchen : wir sind gerade unterwegs, aber nicht zelten, ich schreib von zu Hause mal.

    Wir waren vorletzte Woche zelten (ich mit den Kindern (K1 fast 8, K2 4,5 und K3 2,5).

    Anfangs war es so stressig, dass ich dachte, ich fahre wieder, nach einem guten Tag wurde es dann schön. Geschlafen haben allerdings nie alle Kinder vor mir #freu , dabei hatte ich extra meinen Tolino neu bestückt.

    Ich benutze so gut wie kein Präteritum, mündlich denke ich gar nicht. Mein Kind hatte eine Phase als sie selbst anfing, Bücher zu lesen und das übernommen hat. Inzwischen macht sie das auch nicht mehr.

    Im Französischen habe ich es glaube ich noch nie aktiv genutzt, auch nicht schriftlich.

    Sehr cool! Jetzt überlege ich auch.

    Was ich aber nicht verstehe: könnte ich bei einem 2Monatspass in 11 Monaten starten (und dann quasi bis zum 13. Monat fahren) oder müsste ich bis April 23 "fertig" sein mit Fahren?


    Und das mit den Kindern: ich kann maximal 2Kinder über 4 umsonst mitnehmen, kann ich dann zusätzlich noch ein Kind U4 mitnehmen? Ja, oder?

    Baobab : wenn ihr es auf kürzere Strecken aufteilt? Seid ihr denn 2 Erwachsene?

    Die längste Strecke, die ich bisher mit meinen Kindern gefahren bin, waren etwa 8 Stunden, das war schon anstrengend, aber machbar. Da waren sie 1,5; 3,5 und 7. Ich erlaube der Großen z.b. aber auch unlimitierte Medienzeit im Zug.

    Meine Kleine und ihre beste Freundin machen jetzt im Kindergarten einen Zoo auf. Sie haben schon eine Nacktschnecke und drei Regenwürmer #ja

    #love


    Ich hab die Zoopläne meiner Kinder und der Nachbarskinder durchkreuzt. Sie mussten die Molche wieder freilassen... Und den Regenwurm haben sie dann auch wieder in die Freiheit entlassen

    Wenn er sich noch nicht soviel bewegt, würde ich ihn auf das Tuch legen (auf dem Sofa oder so) und da schon das Tuch um ihn drum wurschteln/feststraffen, dann halten und über deine Schulter auf den Rücken "schmeißen", dann unter einem Tuchstrang Durchtauchen und fertig straffen/binden. Dann ist das Tuch schon ziemlich straff um ihn herum und 8kg müssten einlagig eigentlich noch ganz gut gehen.


    Wickelkreuztrage: beim ersten Festziehen das Tuch von der Schulter nehmen und quasi parallel zur Kopfkante ziehen? Dann ziehst du es fest, aber nicht Tuch und Kind hoch. Zumindest hatte mir das geholfen.