Beiträge von neela

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Wie läuft das eigentlich als Familie im Hotel? Wie ist das mit den verschiedenen Zimmern und wieviel Platz hat man da, um sich mal aus dem Weg zu gehen? Gibt es dan einen Tisch, der groß genug ist, damit man gemeinsam essen und die Kinder beschäftigen kann? Gibt es ein Sofa?


    Ich kenne Hotelzimmer nur aus den Zeiten, in denen ich mal beruflich unterwegs war oder von ganz früher ohne Kinder.


    Ich kann mir nämlich so schlecht vorstellen, was man im Hotelzimmer so machen kann, wenn man gerade nicht unterwegs ist. Mit kleinen Kindern oder bei schlechtem Wetter bräuchte man ja schon ordentlich Platz für alle und alles.

    Teilweise gibts wie so kleine Appartements, normalerweise einfach ohne Küche aber mit Sitzecke und mehreren Zimmern (öfters auch mit Stockbetten für die Kinder)

    Wir hatten erst als die Kinder etwas älter waren auch mal "nur" Zimmer mit Verbindungstüre. Zu fünft war das aber manchmal etwas eng, je nach Hotel halt.

    Bei All Inklusive bist du natürlich auf die Essenzeiten festgelegt

    Ich hatte noch nie feste Essenzeiten bei All Inklusiv 🤔

    Eigentlich ist es ja da ehr so, dass man rund um die Uhr irgendwo irgendwas essen kann.

    das fett markierte sehe ich als grösstes Problem bei all inklusiv:) wenn's fein ist geht das ganz schön auf die Hüfte.

    Feste Essenszeiten für Morgen, Mittag und Abend kenne ich auch nicht, sondern Zeitfenster die meist grosszügig gestaltet sind.

    Als die Kinder klein waren habe ich sehr gerne so Ferien gemacht, nicht wegen der Animation für die Kids (da haben sie nie mitgemacht) aber wegen der Infrastruktur wie Spielplätze, Sporthallen, Bäder etc.

    Für mich war da einfach der Erholungsfaktor am grössten.

    Inzwischen sind uns kleine, schnuckelige Hotels lieber. Ich brauche in den Ferien zwingend Abstand vom Kochen und aufräumen:) Ferienhaus oder Wohnung deshalb gerne mal mit anderen Familien zusammen aber nicht alleine für uns.

    Nächste Woche soll es hier wärmer und sonniger werden, hab heute deshalb spontan entschieden, noch eine Ferienwoche dranzuhängen :) Ich freu mich grad so!

    neid...hast du gut gemacht, geht bei mir leider nicht. geniess die wärme nächste woche, richtig warm wirds ja nicht.

    ich liebe ja wärme. zwischen 30-35 grad ist meine wohlfühlwärme.

    25 Grad ist geradezu gemacht für mich, und mit jedem weiteren Lebensjahr ein Grad weniger:D

    Ich gehöre ja eigentlich nicht hierher, mir sind die Sommer normalerweise zu heiss.

    Dieses Jahr ist es aber sogar für mich zu viel Kälte und Regen#motzna ja, immerhin kann ich bei den Temperaturen gut schlafen.

    lilu mir gehts wie dir, meine hitzeresistenten Pflanzen gehen mir grad reihenweise ein:(

    Nächste Woche soll es hier wärmer und sonniger werden, hab heute deshalb spontan entschieden, noch eine Ferienwoche dranzuhängen:) Ich freu mich grad so!

    Danke!

    Loslassen ist halt doch nicht immer so einfach:)

    Ich habe damit auch nicht dich gemeint.


    Mit dem Auto nach Italien macht nächste Woche mein Sohn. Und das macht mir wesentlich mehr Bauchweh als Corona. Ich weiss wie es dort auf den Strassen zu und her geht#crying

    Und klar, ihr habt es gemacht und für andere ist es dann jetzt schlimm....

    Nein, das stimmt so nicht. Zumindest war das nicht meine Intention, schrieb ich auch meiner Meinung nach. Ich kann das Paar absolut verstehen (gut, ich haette mich impfen lassen, aber das ist ja nicht Teil hier) und will sowieso nicht werten, wozu auch. Was ich sagen wollte, ist, dass ich als Mama einfach Angst um die Beiden haette. Vor allem WEIL wir gerade im Urlaub waren mit den Erfahrungen dahingehend.

    Warum denn Angst haben? Was könnte denn passieren? Quarantänehotel, Corona-Erkrankung?

    Echt, ich kann mir da wesentlich schlimmere Dinge vorstellen, die meinem Kind widerfahren könnten (unabhängig von Urlaub).

    Aber wenn *Kaikoura* mit ins Reisebüro geht, wird sie offensichtlich um Rat gefragt. Da ist es ja nicht verwerflich, wenn sie sich hier aus vielen verschiedenen Meinungen eine eigene bildet.

    (Meine Autokorrektur wollte aus „da ist es“ gerne „Ostfrankreich“ machen - vielleicht ist das ein Omen.)


    AI-Urlaub ist für mich ungefähr das Gegenteil von „Raus und die Welt entdecken“, daher habe ich keinen Input zur eigentlichen Frage.

    Gefragt wurde nach Meinungen und Tips, nicht nach Wertung.

    Ja, bestehen kann man auf Vielem.

    Bei einem 18jährigen besonders.

    genau. Der junge Mann ist gemäss Eingangspost glaub sogar 19.

    Also genau so alt wie mein Sohn. Der geht auch mit seiner Freundin zwei Wochen in die Ferien. Es wäre mir nicht ansatzweise in den Sinn gekommen ihm etwas zu "verbieten".


    Das ist alles nur noch lächerlich. Ehrlich.


    Der Sohn ist 18.18 Jahre alt. Der will verständlicherweise die Welt sehen und raus und sich groß fühlen und selbstständig und seine neue Volljährigkeit genießen und nicht in Deutschland in der Uckermark rumgurken.


    Meine Güte. Ich würde viel dafür geben wenn dieser ganze Irrsinn endlich ein Ende hätte. Der Schaden an der Gesellschaft wird irreparabel sein. Man merkt es an so vielen Stellen.

    das sehe ich auch so.


    Die Überlegung betr. Gesundheitssystems kann man sich bei jeder Urlaubsplanung machen. Da gibt es wahrscheinlichere Ursachen als Corona, sollte man als junge Erwachsene medizinische Hilfe benötigen.

    Und ja, im schlimmsten Fall müssen sie in ein Quarantänehotel, diese Risikoabwägung kann ein 19-jähriger wohl schon ganz gut alleine treffen.