Beiträge von Bommel

    Bommeline singt im Bett laut und fröhlich

    "Wir sind geboren, wir sind geboren, drei Mal Bor, Bor, Bor" auf die Melodie des Geburtstagsliedes


    Gestern fragte sie nach dem "Salzstroller" und "verdokterte" mich ganz gewissenhaft.

    Oh, Astrina da ist das häufige Wachwerden ja doch leider ziemlich normal, wenn dann noch Zahnen oder ein Entwicklungsschub kommen, waren die Nächte hier immer #flop, vielleicht spielt der Brei also gar keine wichtige Rolle.


    Mein Katastrophenschlafkind hat bis 11 Monate gar nichts gegessen und schlief furchtbar, dann mit Stillen und Essen auch und nach dem Abstillen mit 2 immer noch.

    Kind 2 schläft völlig still und ess unabhängig mal super (durch) oder nicht.


    Egal, was es ist, wünsche dir morgen ne normale Nacht.


    Schlüsselblume schlecht schlafen war bei mir leider immer das begleitende SsW Zeichen #knuddel

    Nö, Kind 1 war 3.30 Uhr wach, Adventsaufregung, Kind 2 zog um 5 Uhr nach, trotz nicht stattgefundenen Mittagsschlaf und schrie mir ins Ohr "Es ist Advent"...

    Das Kleinkind gestern Abend

    "Wir zwei schlafen heut zu dritt"

    Da musste ich sehr lachen, auch bei (theatralen Tonfall bitte vorstellen)

    "Ach, du kleine Mama...", dabei will ich abends im Bett einfach, dass sie ruhig ist, aber sie quasselt und quasselt, eigentlich stell ich mich stumm, aber sie bringt mich immer wieder zum Lachen.

    Hier gleiche Voraussetzungen, nur halb so alt. Wir putzen elektrisch mittlerweile und wichtig ist die App, wo er sieht wie lang es dauert, da ein Bild "freigeputzt" wird. Und das kommt in eine Art Sammelalbum der App. Und Zahnpasta machen wir wenig drauf, haben seeeeehr viele probiert, ehe eine Gnade fand.


    Aber 12 ist da bestimmt ein schwierigeres Alter, zumal es sensorisch wahrscheinlich das Problem ist für ihn?

    Der Zahnarzt hat ihm schon ne sachlich klare Ansage gemacht, oder?

    Hintergrund: Kind war nachts oft wach, auch einmal 2 h. Ich lieg noch im Bett Kind 2, 5 Jahre kommt hinein ins Bett


    "Na komm Mama, warum stehst du nicht auf?"

    Ich grummel, dass ich gern ausschlafen will.

    Kind geht runter vom Bett und sagt

    "Lass den Kopf nicht hängen"

    "Das wird bestimmt schön"

    Kind klein 2,5 Jahre singt sehr laut und voller Lebenslust im Fahrradanhänger den Klassiker "Grün, grün, grün sind alle meine Kleider"

    So weit so gut, textsicher ist sie.

    Scheinbar, denn plötzlich stimmt sie an

    "Gelb, gelb, gelb sind alle meine Kleider....

    -ich grübel rum, wie das enden soll, aber kein Problem:

    weil mein Schatz ein gelber Jäger ist."


    Und letztens vorm Einschlafen selbiges Kind maulig, vorwurfsvoller Tonfall :

    "Mama, muss ich immer klein bleiben?"

    Jazzyi schön dich zu lesen

    ist doch zuckersüß, wie KleinF. sich für seinen Brudi einsetzt #love


    Hier ähnliche Situation, ich verbiete dem 6 Jährigen etwas, mischt sich Bommeline ein und sagt: Na gut Bommelchen, letztes Mal"

    Bommeline und ich sind nicht einer Meinung. Ich will ihr etwas verbieten, sue hält dagegen. Plötzlich kommt sie ganz nah ran an mich und flüstert :









    "Vertrau mir"

    Ich musste so lachen.

    Ich bin ja Profi, gezwungener Maßen, was ein Kind mit Problemen mit Übergangen betrifft, da unser erstes Kind Asperger autismus hat. Vielleicht hilft dem Kätzchen Folfendes:

    Bastel einen Wochenplan für das Kätzchen, entweder malst du Symbole oder druckst Fotos auf Kärtchen, das haben wir gemacht, eine Klammer markiert den Wochentag, dann hängt da das Kindergartensymbol mit dem Foto des Elternteils, was bringt, bei uns. Gibt es Spielebesuch, hängt da das Symbol, für Ausflüge etc. ebenso. Wir haben so Klettband an der Tür und dann die Gegenstücke an den Kärtchen, d. h. tauschen dauernd flexibel


    Genau so kann man auch die Folgenmenge von Paw Patrol visualisieren. Z. B. Pro Folge auf einer Liste abhaken, dann selbst ausschalten, wenn die Liste voll ist. Neben dem Fernseher stehen drei Hunde, weil sie drei Folgen darf und immer, wenn eine vorbei ist, wird ein Hund weggenommen, so ist visuell erfahrbar, wann die Guckzeit vorbei ist und der Übergang kommt nicht so plötzlich. Unser Kind stand auch eine Zeitlang auf eine große Sanduhr undkam sofort, als sue sie abgelaufen war. Vielleicht kann man beim Kätzchen auch anders strukturieren, zB. wenn Lied anfängt, beginnt der Übergang und man muss aus dem Haus sein, bevor es endet. Unser kleines Kind steht auf Wettbewerbe, so ala ich krieg dich bevor du aus der Tür bist und zack wird der Übergang gemeistert.


    Vielleicht macht eure Tochter aber grad einen Entwicklungssprung und braucht viel Sicherheit, die es nun mal zuhause und auch im Rahmen der Lieblingsserie gibt und wenn dieser Sprung vorbei ist, legt sich der Loskommstress wieder für alle.


    Für dich #knuddeldenn das ist so stressig.... ich kenne die Dramen und hab oft früh vor dem Kindergarten geheult oder der Arbeit

    flummi , das ist furchtbar, ich unterrichte auch Sexualkunde und das geht gar nicht. Selbst wenn es fertiges Material ist (unfassbar und hoffentlich nicht aktuell), dann ist es die Pflicht, das auf Tauglichkeit zu prüfen als Lehrkraft

    Die Kleine (knapp 2) hampelt rum beim Eunschlafstillen und wechselt dauernd die Brust. Ich bin genervt und weise sie wenig freundlich darauf hin, dass die Brust gleich wegpacke und sie sich jetzt endlich eine Seite aussuchen soll. Kind kuschelt sich zurecht, hebt eine Hand und sagt fröhlich : "Klatsch ein. Einverstanden" 😍