Beiträge von diotima

    Hat sie denn Hämorrhoiden? Wenn ja, dann ist das echt schmerzhaft und dann sollte das irgendwie behandelt werden, z.B. durch kühle Kompressen oder abschwellenden Nasenspray.

    Wir hatten das über Weihnachten in der Familie bei einem Kind. Nur Durchfall, sonst okay. Unser Familienarzt meinte, wenn es so lange dauert, ist es meist ein Diätfehler. Also wirklich ganz streng nur Zwieback o.ä. zusätzlich zum Stillen.

    Ubterstützend gab es hier Perenterol (Hefepilz, hilft beim Aufbau). Aber ich weiß nicht, ob das bei so Kleinen auch geht. Gute Besserung!

    Meine Großen waren beide Tragekinder und ich hab es geliebt. Also dachte ich, ähnlich wie du, die Zwillinge trage ich auch. Aber meine Eltern meinten es gut und haben uns nen gebrauchten Bugaboo Zwillingswagen geschenkt. Und heute? Nun, was soll ich sagen - kein Tag ohne Kinderwagen. Die Beiden lieben es und ich mittlerweile auch, aus folgenden Gründen: Beckenboden und Rücken werden geschont, sie schlafen super drin ein und auch weiter, wenn ich nicht mehr fahre, auch die Großeltern oder andere trageunerfahrenen Menschen können übernehmen. Außerdem ist mir mehrfach passiert, dass gerade einer der Zwillinge im Tuch eingeschlafen war und dann wollte der andere Zwilling stillen.

    Trotzdem tragen wir die beiden, aber dann eher, wenn mein Mann auch einen nehmen kann....im Alltag allein, find ich den Kiwa allerdings mega nützlich

    Von mir auch gute Besserung an alle! Übelkeit, Halsschmerzen, Beinbruch...

    Bei uns ist es hoffentlich/vermutlich nichts Schlimmes. Aber wir müssen halt zur genaueren Diagnostik und Abklärung stationär sein. So ein Mist!!!

    Nein, leider nicht. Da müsste ich auch zu laut aufdrehen. Ja, das Kind tut mir auch leid. Aber ich mir auch ein bisschen. Jetzt bekommt es wohl bald ein Schmerzmittel....Nachtschwester war gerade da...#yoga

    Gib dem Kind die Möglichkeit bestimmte Dinge zu entscheiden. z.B welche Mütze nehme ich. Bei anderen Aspekten, wie z.B dem Anschnallen im Kindersitz gibt es keinen Verhandlungsspielraum. Das ist so. Das ist immer so. Und da hat das Kind auch nichts zu entscheiden. Mache das ganz klar und begleite es evtl. verbal nicht mit "Willst du..." sondern "So, jetzt schnall ich dich an..."

    Ähnlich z.B. beim Zähne putzen. Keine Ausnahmen, sondern fest als Ritual verankern.


    Kinder in dem Alter sind überfordert, wenn du ihnen zu viele Entscheidungsmöglichkeiten gibst. Du bist die Erwachsene, du steckst den Rahmen. Natürlich gewaltfrei, aber durchaus konsequent.

    Aber sie haben natürlich auch ihren eigenen Willen, den sie ausleben dürfen.

    Der Große (5) schnuppert am Kopf des Babybruders und sagt: " Mhmm....der riecht nach Himmel." (seiner Meinung nach sind Babies bevor sie auf die Erde kommen, Engel im Himmel)#love




    Darauf die Mittlere (3), die gerade wegen irgendwas motzig ist: "Gar nicht! Der riecht nach Kacka!"#hammer

    *reinschleich* Herzlichen Glückwunsch euch allen! Ich hab diesen Mai Zwillingsjungs bekommen und bin ganz baff, dass es schon wieder nen neuen Mai Thread gibt! *wieder rausschleich*

    oh, ich häng mich auch dran. Wir sind übernächste Woche in Füssen und der Große (5) will auch unbedingt Neuschwanstein sehen. Aber sonst...#gruebel

    Ich brauche euer Wissen!

    Ich bin gerade dabei die Winterausrüstung für 2 Waldkinder zu organisieren.

    Was fehlt sind Wollsocken für den Großen. Er hat Größe 33/34 und damit keine klassische Kindergröße mehr. Oft gehen die Angebote nur bis 30.

    Wo kauft ihr sowas?

    Selbst stricken ist übrigens keine Option gerade...