Beiträge von diotima

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Also wir haben uns jetzt bei vamos und diversen Kinderhotels durchgesickert und kommen auf mindestens 4500 € in der Woche. Zugegeben Hochsaison und 6 Personen, aber das finde ich schon viel. Ich bin jetzt noch auf ner anderen Fährte und schaue nach Aktivurlaub mit Kindern. Da gibt's nette Sachen, auch mit Familiencamps und Verpflegung...

    Liebes allwissendes Rabenvolk,

    Ich brauch eine Zukunftsperspektive in dieser grauen Zeit und beginne daher schon mal mit der Planung für den nächsten Sommerurlaub #nägel

    Wir sind eine Familie mit 4 Kindern (2×3, 6 und 8 im Sommer). Im Alltag ist uns vieles oft zu viel. Kinder, Haushalt, Erwerbsarbeit, zu wenig Schlaf....Ihr kennt das. Also haben wir uns überlegt: was brauchen wir Erwachsenen, damit wir uns gut erholen können. Denn je entspannter die Eltern...

    Letztes Jahr waren wir in Italien auf einem Bauernhof mit Halbpension und Kinderbetreuung. Das war traumhaft, wenn auch etwas teuer. Etwas Ähnliches suchen wir für nächsten Sommer.

    Die klassischen Kinderhotels finde ich leider viel zu groß und zu teuer.

    Wir brauchen HP, Kinderbetreuung wäre nett, aber kein Muss, auf jeden Fall aber ein kinderfreundlichen Umfeld. Ach ja, und am besten nicht ewig weit weg (wir sind südlich von München). Finanziell geht schon bisschen was, aber bitte keine 4000 pro Woche, wie ich das bei den Kinderhotels gesehen hab.

    Wer hat gute Erfahrungen gemacht und kann uns was empfehlen?#bitte

    Ich hatte mir irgendwann mal so nen Poncho gekauft und dann festgestellt, dass der perfekt fürs Stillen ist. Hals und Schultern warm, nix nackig. Und ich zieh den jetzt auch noch an, weil schick und warm.

    Der Beitrag könnte 1 zu 1 von mir stammen. Sogar Ernstings stimmt. Nur dass es hier meine eigene Mutter ist und nicht die Schwiegermutter.

    Ich hab mich mittlerweile mit einer Mischung eingerichtet aus

    1. Ich sag ihr, was gebraucht wird

    2. Ich rechne mit ein, dass sie Klamotten für alle Kinder kauft und kaufe selbst fast gar nichts mehr (hier wird zudem auch sehr viel vererbt)

    3. Ich versuche sie trotzdem noch zu bremsen, aber eben auch schon vor den Besuchen, indem ich...siehe 1.


    Ich finde es auch schwierig, zumal sie dann immer argumentiert mit "aber es war ganz günstig". Tja, das heißt aber nicht, dass es nicht auch produziert werden muss und zu welchem Preis?


    In dem Sinne: I feel you

    kurzes Update: Wir waren gerade das erste Mal mit den Inlinern unterwegs. Sie ist begeistert! Ich bin begeistert, dass ich nach so langer Zeit doch recht anständig fahren kann 8o

    Sie kann jetzt schon fallen (haben wir geübt), kann sich gut halten und kommt auch vorwärts. Nur diese richtige Schub Bewegung, die müssen wir noch üben. Aber das wird! Der Frühling hat ja gerade erst begonnen! :D

    Danke für die vielen Tipps! Schoner hab ich bestellt, Helm nicht #angst. Da gibt es zur Not aber der Fahrradhelm.

    Gute Technik ist sicher gut, aber wie lern ich die bzw. bring sie dem Kind bei? Ichvgab das letzte Mal vor 20 Jahren auf Inlinern gestanden....und da hatte ich auch keine Technik #gruebel

    Hallo!


    Ich weiß gar nicht, ob das jetzt das richtige Unterforum ist...

    Meine 5jährige möchte gern Rollschuhe fahren. Was kauf ich denn jetzt? Inline Skates oder diese klassischen Rollschuhe? Gibt es da Vor- und Nachteile? Ihr wisst doch immer alles...


    Liebe Grüße